Veloferien in Italien

Das Land, wo die Zitronen blühn’, ist ein wunderbar abwechslungsreiches Veloland

Mit Eurotrek sind Veloferien in Italien ein wahrer Genuss. Egal ob Sie mit Sicht auf die weissen Alpengipfel oder in der malerischen Toskana durch die Lande radeln, den zauberhaften Sand- und Felsküsten Apuliens folgen oder durch das unberührte Hinterland Sardiniens pedalieren – überall gibt es Schlösser, Burgen und Kirchen, hübsche Dörfer und historische Städte, aber auch pulsierende moderne Orte zu entdecken.

Städte und Dörfer lassen sich mit dem Fahrrad, mit dem es sich so leicht durch enge Gassen schlängeln lässt, besonders gut erkunden. Oft findet sich gerade so ein besonders stimmiges, gemütliches Lokal, wo man die müden Radlerbeine von sich strecken und die beste Pizza und die besten Gelati des Ortes geniessen kann.

Veloferien Südtirol: dem Etschradweg entlang an den Gardasee und mehr

Das Südtirol besticht mit seinen wunderschön angelegten Velowegen entlang der Etsch, durch Obstplantagen und Weingärten, im Hintergrund die massiven Bergketten. Vom Reschensee bis hinunter zum Gardasee führt der Etschradweg praktisch flach vorbei an Meran und Bozen. Für Familien ist der Etschradweg ebenfalls bestens geeignet. Wer seine Koffer nicht packen will, geniesst die Sternfahrt ab Bozen in die verschiedenen Südtiroler Täler. Abends geniessen Sie den exzellenten Wein und die ausgezeichnete Küche des Südtirols.

Auch die Region um den funkelnden Gardasee lässt Radlerherzen höher schlagen. Während Städte wie Verona mit dem Balkon von Romeo und Julia, Trient - die Sprachgrenze - oder Brescia mit ihren Kulturschätzen aufwarten, lädt die Region um den Gardasee zum Verweilen und Entspannen ein. Ein gutes Glas Wein aus der Region findet sich an jeder Piazza. Kein Wunder, führen die Velowege doch durch unzählige Weinberge. Aber auch Zypressen, Kiwiplantagen oder Pfirsichbäume säumen die Routen.

Radurlaub Italien

Von den Alpen bis zur Adria

Die charakteristischen Dolomiten, gekrönt durch die Drei Zinnen ganz im Norden, prägen das Bild des Startpunktes von den Alpen zur Adria. Durch die atemberaubende Bergkulisse radeln Sie zu malerischen Dörfern und erreichen so die martimere Gegend des Veneto und bald die Adria. Venetien steht für ausgezeichneten Wein, romantische Velowege und einer hochstehenden Kultur. Hier sind sowohl der Grappa wie auch der Prosecco zu Hause. Venezianische Villen, unendliche Weinstrassen und mittelalterliche Kunstschätze versprechen Genuss für die Sinne.

 

Toskana

Die Toskana: Das ist Italianità pur. Die sanften Hügel ziehen sich vom Meer weit ins Landesinnere, überall finden sich Weinberge, Zypressen, Olivenhaine und natürlich zahlreiche kleinere und grössere Städte, die in der typischen, toskanischen Architektur erbaut wurden. Pisa, Florenz, Livorno oder Siena gehören zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Italien und laden zum Flanieren und einer Velopause ein. Für Velofahrer ist die Toskana ein besonderer, aber auch anspruchsvoller Genuss, denn im Hinterland können es die Hügel in sich haben. Belohnt wird man mit einer traumhaften Aussicht. Wer die Toskanische Küste wählt, spürt die mediterrane Meeresluft entlang der weissen Sandstrände und freut sich auf ein erfrischendes Bad.

Apulien

Im "Absatz" des italienischen Stiefels liegt Apulien, ein reicher Mix aus den verschiedensten Kulturen: Von den Griechen und Römer bis zu den Normanen, Habsburger und Bourbonen haben hier viele Völker ihre Spuren hinterlassen. Die Velowege führen durch Olivenhaine, Weinanbeaugebiete und Obstkulturen sowie entlang der Adria und des Ionischen Meeres. Am südlichsten Punkt bei Santa Maria die Leuca befindet sich die Wasserscheide der beiden Meere.

Typisch für Apulien sind übrigens die sogenannten Trulli. Diese aus massiven Naturstein gebauten Rundhäuser bieten einen guten Schutz gegen die Sommerhitze in Apulien.

Radweg Sizilien

Sizilien

Die grösste Mittelmeerinsel bezaubert seine Besucher mit ihrem maritimen Flair, einer reichhaltigen Geschichte, vielfältiger Kultur, ausgezeichneter Küche und einer atemberaubender Landschaft. Der Südosten Siziliens ist durch die Monti Iblei geprägt: Kahl und schroff mit Lavadecken und tiefe Schluchten, aber auch immer wieder mit Wäldern gesäumte Wege startet die Velotour in Richtung Meer. Vorbei geht es an barocken Städten wie Modica oder nach Scicli, das Schauplatz der berühmten Comissario Montalbano-Romane ist. Zu Beginn leicht hügelig führt die Velostrecke entlang der Küste weiter nach Syrakus, einstige Metropole des Antiken Griechenlands. Eine Besichtigung des UNESCO-Weltkulturerbe lohnt sich!

Eine ganz andere Atmosphäre erwartet die Velofahrer an der Westküste Siziliens. Touristisch noch eher unbekannt geniessen Sie hier die entspannte Atmosphäre in den Fischerdörfern. Während der Osten von den antiken Griechen geprägt wurden, finden Sie hier zahlreiche Schätze der arabischen Kultur. Salinen, Olivenhaine, Windmühlen und Weinberge zieren das Landschaftsbild. Naturreservate laden dazu ein, vom Velo zu steigen und zu Fuss die Gegend zu erkunden.

Radfahrer am Radweg an der Südküste in Sardinien

Sardinien

Wer an Sardinien denkt, der denkt meistens an die Costa Smeralda: Azurblaues Meer und weisse Sandstrände, die selbst die Karibikstrände in den Schatten stellen. Nur ein paar Kilometer im Landesinneren wähnt man sich in einer komplett anderen Welt: Hier verzaubern einfache Dörfer, eine raue Berglandschaft und wildleben Tiere die Besucher. Unberührte Landschaft, wenig Menschen und ebenso wunderbare Strände mit türkisblauem Meer erwartet Sie im Südwesten der Insel.

Veloferien machen hungrig. Auch auf Sardinien ist gutes Essen wichtig. Neben Meeresfrüchten und den typsischen italienischen Gerichten gibt es natürlich sardische Köstlichkeiten zu probieren. Sparen Sie sich unbedingt Platz, um als Nachtisch eine Seada zu kosten. Die frittierten Teigtaschen sind mit Frischkäse gefüllt und werden mit Honig gereicht.

Eurotrek AG
Italien ist eine perfekte Velo-Destination. Bei Eurotrek finden Sie Reisen in jedem Landesteil.
Katrin Brunner, Eurotrek AG

Aus unserem Reiseblog

Beiträge über Veloreisen in Italien
Unsere Veloreisen in Italien
Nicole Stoffel
Möchten Sie mehr über Veloferien in Italien erfahren? Wir beraten Sie gerne.
Nicole Stoffel, Eurotrek AG