Blumen am Meer
Steinhaus in Alberobello
Blick auf Küste und Meer
(5)

Veloferien Apulien

Velo: Apulien

Veloreise am Herz des Mittelmeeres

Südöstlicher kann man Italien nicht haben. Bei dieser Veloreise erleben Sie nicht nur die einmalige Landschaft zwischen dem Adriatischen und dem Ionischen Meer, sondern auch die Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Süditaliener. Aber auch die Kultur kommt hier nicht zu kurz: Griechen, Römer, Byzantiner, Normannen, Staufer, Aragonier, Habsburger und Bourbonen haben hier ihre Spuren hinterlassen.

Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Online-Version
QR-Code

Tourenverlauf

Individuelle Anreise zum Ausgangshotel nach Alberobello. Alberobello ist vor allem durch seine Kegelbauten (Trulli) berühmt – ganze Stadteile bestehen aus solchen Trulli. Der Ort zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Radtour durch das Tal Valle d‘Itria, welches zu den schönsten Kulturlandschaften des Südens gehört. Etappenziel ist heute Ostuni, die „weiße Stadt“, mit herrlicher Sicht auf das Meer.

ca. 15 bis 35 km, längere Variante über Martina Franca ca. 45 km
180 bis 240 m
185 bis 405 m

Von Ostuni geht es durch Olivenhaine, Weinanbaugebiete und Obstkulturen bis nach Avetrana, einer geschichtsträchtigen Kleinstadt an der alten Via Appia.

Diese alte Römerstrasse führte einst von Rom über Taranto und Oria bis nach Brindisi. Heute sind nur mehr einige Teilstücke des alten gepflasterten Weges als Via Appia Antica erhalten.

ca. 60 km
110 m
290 m

Sie verlassen Avetrana, um nach kürzester Zeit das Meer zu erreichen. Nach einem Abstecher zur „Torre Colimena“ folgen Sie der Küstenstraße mit ihren zahlreichen Wehrtürmen bis nach Porto Cesareo.

Weiter geht es entlang der Ionischen Küste bis nach Gallipoli. Diese „Kale Polis“ (schöne Stadt) griechischen Ursprungs ist die eigentliche urbane Überraschung am Ionischen Meer.

Finden Sie sich zurecht im Gassengewirr der Stadt, wo mehrere Kirchen und ein uriges Museum auf Ihren Besuch warten. Beobachten Sie auch die allgegenwärtigen Berufsfischer, die nach wie vor für ein authentisches Bild der Stadt sorgen.

ca. 60 km
155 m
215 m

Heute erreichen Sie den südlichsten Punkt des Salento und zugleich die Wasserscheide zum Ionischen Meer bei Santa Maria di Leuca.

Der Ort ist vor allem für seine Wallfahrtskirche bekannt. Um die Jahrhundertwende entstan-den hier viele Prunkvillen, welche aufgrund ihrer fantasievollen bis absurden Formen ein absolutes architektoni-sches Highlight sind.

Hier ließen sich exzentrische Ende-der-Welt-Liebhaber nieder, um in der Abgelegenheit des Ortes die Ruhe und das Meer zu genießen.

ca. 50 km
85 m
75 m

Heute geht es der südlichsten Küste des Adriatischen Meeres entlang zur messapischen Stadt Otranto. Sie gilt als kunstgeschichtliches Kleinod inmitten einer reizvollen Landschaft. Die Altstadt ist von einer mächtigen Stadtmauer umgeben und besticht durch das beeindruckende Habsburger-Castello.

Auf dem Weg nach Otranto haben Sie die Möglichkeit, die berühmte Grotta Zinzulusa zu besichtigen, die einzige Küstengrotte, die der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Auch Santa Cesarea Terme, bekannt für seine hydrotherapeutischen Kuren und radioaktiven Moortherapien, verdient einen Zwischenstopp.

ca. 50 km
410 m
485 m

Zunächst weiter an der adriatischen Küste, dann geht es durch unzählige Olivenhaine nach Lecce. Lecce, die Hauptstadt des Salento, eine Stadt mit großem Reiz, die vor allem durch die unbestrittene Schönheit ihrer Gebäude und Kirchen begeistert. Neben Neapel ist Lecce die Barockmetropole des Südens, nicht umsonst spricht man vom „Lecceser Barock“. Hier warten rund 30 Kirchen und unzählige Paläste auf ihre Besichtigung.

Vergessen Sie nicht, auch dem Amphitheater und dem römischen Theater, beide vermutlich unter Kaiser Augustus erbaut, einen Besuch abzustatten.

ca. 50 km
140 m
105 m

Individuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung.

Karte Apulien

Tourencharakter

Abgesehen von einem leichten Auf und Ab in einigen Abschnitten verläuft die Strecke hauptsächlich auf ebenen, asphaltierten Nebenstraßen. Da Apulien kein „Durchzugsland“ ist und Sie außerhalb der Hauptsaison fahren, sind die Straßen so gut wie autofrei. Die Radreise ist für Kinder ab 14 Jahren geeignet.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Anreiseort: Alberobello
  Saison 1
11.04.2021 |
Samstag, Sonntag
Saison 2
12.04.2021 - 29.05.2021
21.06.2021 - 21.08.2021
06.09.2021 - 10.10.2021

Samstag, Sonntag
Saison 3
30.05.2021 - 20.06.2021
22.08.2021 - 05.09.2021

Samstag, Sonntag
Apulien, 8 Tage, IT-APRAL-08X
Basispreis
689.-
825.-
919.-
Zuschlag Einzelzimmer 235.- 235.- 235.-

Kategorie: Hotels der 3*** und 4**** Kategorie bzw. Agriturismo, jeweils in Zimmern mit Bad/Dusche und WC

Saison 1
11.04.2021 |
Samstag, Sonntag
Saison 2
12.04.2021 - 29.05.2021
21.06.2021 - 21.08.2021
06.09.2021 - 10.10.2021
Samstag, Sonntag
Saison 3
30.05.2021 - 20.06.2021
22.08.2021 - 05.09.2021
Samstag, Sonntag
Apulien, 8 Tage, IT-APRAL-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
689.-
235.-
825.-
235.-
919.-
235.-

Kategorie: Hotels der 3*** und 4**** Kategorie bzw. Agriturismo, jeweils in Zimmern mit Bad/Dusche und WC

Saison 1
11.04.2021 - 11.04.2021
Saison 2
12.04.2021 - 29.05.2021
21.06.2021 - 21.08.2021
06.09.2021 - 10.10.2021
Saison 3
30.05.2021 - 20.06.2021
22.08.2021 - 05.09.2021
Alberobello
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Lecce
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
69.-
94.-
85.-
120.-
69.-
94.-
85.-
120.-
69.-
94.-
85.-
120.-
Zusatznächte
Anreiseort: Alberobello
  Saison 1
11.04.2021 |
Samstag, Sonntag
Saison 2
12.04.2021 - 29.05.2021
21.06.2021 - 21.08.2021
06.09.2021 - 10.10.2021

Samstag, Sonntag
Saison 3
30.05.2021 - 20.06.2021
22.08.2021 - 05.09.2021

Samstag, Sonntag
Alberobello
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 69.- 69.- 69.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 94.- 94.- 94.-
Lecce
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 85.- 85.- 85.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 120.- 120.- 120.-
Preis
Velo 21-Gang
Mietvelo-Plus
Elektrovelo
99.-
139.-
225.-
Preis
Bahnhof Monopoli - Alberobello
Flughafen/Bahnhof Brindisi/Bari - Alberobello
Lecce - Flughafen Bari
Lecce - Flughafen Brindisi
Lecce - Alberobello
29.-
49.-
115.-
49.-
69.-

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen in der gewählten Kategorie inkl. Frühstück
  • Persönliche Toureninformation
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer
  • Service Hotline

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten! 

Optional:

  • auf Anfrage Transfer mit dem Shuttlebus. Vorreservierung erforderlich, Zahlung vorab bei Buchung.
  • Transfer Bahnhof Monopoli – Alberobello: CHF 35.- pro Person und Strecke, täglich möglich (min. 2 Personen).
  • Transfer Flughafen/Bahnhof Bari/Brindisi – Alberobello: CHF 49.- pro Person und Strecke, täglich möglich (min. 2 Personen).
  • Transfer Lecce – Flughafen Bari: CHF 115.- pro Person und Strecke (min. 2 Personen), CHF 65.- pro Person und Strecke (ab 4 Personen), täglich möglich.
  • Transfer Lecce – Flughafen Brindisi: CHF 49.- pro Person und Strecke, täglich möglich (min. 2 Personen).
  • Transfer Lecce – Alberobello: CHF 69.- pro Person und Strecke, täglich möglich (min. 2 Personen).
Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Mit dem Flugzeug (Flughafen Bari oder Brindisi).
  • Mit dem Zug (Bahnhof Lecce, Monopoli oder Alberobello).
  • Mit dem Auto direkt nach Alberobello.
  • Parkplatz beim Anreisehotel in Alberobello; Reservierung bei Buchung nicht möglich; Zahlung vor Ort.

Wichtige Informationen:

  • Für einen stressfreien Reisestart wird eine Anreise zum Startort bis zum frühen Abend empfohlen. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag. 
  • Eventuell vor Ort anfallende Kosten (Kinder, Kur/Ortstaxen, Hunde, etc.) sowie exkludierte Transport- und Serviceleistungen entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf bzw. dem Punkt „Leistungen/Hinweis“! 
  • Falls für die Durchführung der Reise eine Mindesteilnehmerzahl notwendig ist, so ist diese unter Punkt „Anreisetermine“ definiert. Bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl behalten wir uns vor die Reise bis zu dem unter Punkt „Anreisetermine“ festgelegtem Zeitraum vor dem geplanten Reisetermin abzusagen. Wir empfehlen die Organisation der An- und Abreise erst nach Verstreichen dieser Frist vorzunehmen. 
  • Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen 
  • Die Sprache, in der die angeführten Leistungen erbracht werden, ist – soweit dieses für die Leistungserbringung maßgeblich ist – unter dem Punkt „Leistungen“ ersichtlich.  
  • Sollten für EU-Bürger spezielle Pass- bzw. Visumerfordernisse zu beachten sein, wird darauf unter Punkt „Anreise/Parken/Abreise“ hingewiesen 
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. 
  • Empfehlenswert ist in jedem Fall eine Reiserücktrittsversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung. Informationen zu Versicherungsmöglichkeiten zur Deckung von Kosten einer Unterstützung während der Reise einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod finden Sie je nach gebuchter Reise unter https://www.eurotrek.ch/de/reiseinfos/vor-der-reise/reiseversicherung

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Aus unserem Reiseblog

Bewertungen

4,8 von 5 Sternen (5 Bewertungen)
4 Sterne
Marc Blume CH | 17.10.2020
Kontrastreiche Küsten
Was mir gefallen hat: Die abwechslungsreichen Küsten: Flache Sandstrände am Ionischen Meer und schroffe Steilküsten an der Adria. Die sehr charaktervollen und auffallend hochwertigen Unterkünfte. Die reizvollen Dörfer und Städte entlang der Route. Was ich mir gewünscht hätte: Eine Routenführung, die weniger entlang von vielbefahrenen Strassen führt. Viele Autofahrer nehmen wenig Rücksicht und überholen gefährlich nahe. Auf der gesamten Route von über 300km gab es sicher weniger als 5km Velowege... Hochwertigere oder besser gewartete Velos wären auch ein grosses Plus. Die Kettenschaltung war sehr fehleranfällig (bei meinem Reisepartner sprang die Kette sogar sogar zweimal von den Ritzeln) und liess sich nur mühsam schalten.
5 Sterne
Carine G. CH | 07.10.2020
Apulien in warmen Herbstfarben
Die Reise rund um den Absatz hat uns sehr gut gefallen. Die Übernachtungsorte waren super ausgewählt, da sie erlaubten auch kulturell etwas von Apulien mitzubekommen. Allgemein fühlten wir uns als Gäste sehr willkommen und mit offenen Armen empfangen. Die Velos waren sehr robust und hielten auch etwas holprigere Strassen gut aus. Die Beschreibungen der Wegstrecken warenn detailliert, dennoch war es für uns nicht immer klar, wo es lang geht. Die Streckenmarkierungen waren z.T. schwierig oder nicht zu finden. Hier dürften etwas mehr Zeichen an den Pfosten kleben. Unsere absoluten Highlights waren: - die Übernachtung in Gallipoli: ein tolles Hotel mit sehr freundlichem Service und wunderbaren Zimmern - die Streckenführung zwischen Gallipoli und St.Maria de Leuca, sowie zwischen St.Maria de Leuca und Otranto: immer wieder tolle Sicht aufs Meer und wunderbare Badestrände, im Herbst mit wenig Badenden. - für uns überraschend viele Velostrecken mit keinem oder sehr wenigem Autoverkehr. Für uns eine rundum gelungene Velowoche!
5 Sterne
Natasha Patil CH | 27.09.2019
Schöne Reise
Die Veloferien in Apulien waren sehr schön. Anreise Wir sind an diesem Tag von Bern nach Bari mit dem Zug angekommen und wurden mit einem Taxi nach Alberbello gebracht. Da wir leider erst am Abend ankamen konnten wir das Städtchen nur im dunkeln anschauen. Hier würde ich rate einen Tag vorher zu kommen oder mindestens am Vormittag. 1. Tag Alberobello nach Ostuni (Mit Variante) Am Morgen haben wir pünktlich die Fahrräder in Empfang genommen. Der Reiseleiter war sehe herzlich und konnte uns alles in Deutsch erklären. Er konnte uns auch spontan eine weitere Lenkertasche ausleihen. Die Fahrräder waren gut nur die Lenkertasche sah ein bisschen mitgenommen aus. Die Strecke an diesen Tag ging von Städtchen und war sehr schön. Die Städtchen waren jeweils auf einem Hügel und da musste man hoch :) Jedoch wurde man mit einer wunder schönen Aussicht belohnt. Am Abend kamen wir an Ostuni an. Eine sehr schöne Stadt. Wie liefen am Abend durch die Stadt auf der Suche nach einem Restaurant. Leiber haben wir nach einer weile gemerkt das wir viel zu früh waren. Die Restaurants öffnen immer um die 19.30. 2. Tag Ostuni nach Avetrana Das Highlight von diesem Tag war die Stadt Oria. Sie ist sehr schön. Avetrana hatte leider nicht sehr viel zu bieten. 3. Tag Avetrana nach Gallipoli An diesem Tag ging’s ans Meer! wir sind viel an der Küste entlang gefahren und konnten sogar baden gehen. Gallipoli ist eine wunderschöne Stadt. Ihre Altstadt befindet sich auf einer kleinen Insel die nur mit einer Brücke mit dem Festland verbunden ist 4. Tag Gallipoli nach Leuca Hier haben wir eine längere Badepause gemacht und sind in den Regen gekommen. Jedoch war es eine schöne Strecke. Ab und zu fuhr man auf einer Hauptstraße. 5. Tag Leuca nach Otranto Das war die schönste Etappe und hatte auch am meisten zu sehen. Wir sind durch eine Schlucht gelaufen und haben eine Grotte angeschaut. Das einzige Problem war der Gegenwind. Wir hatten sehr sehr viel Gegenwind und kamen spät am Abend in Otranto an. 6. Tag Otranto nach Lecce Die letzte Strecke war eher leicht nach der letzten und ist an Olivenhainen vorbei an kleinen Städtchen vorbei. Perfekter Abschluss! Abreise Wir hatten noch einen Verlängerungstag in Lecce was aber in nach hinein ander hätte organisiert werden können da die Stadt zwar sehenswert ist, aber man hat sie nach einem Tag gesehen. Wir sind dann mit dem Nachtzug über Bologna zurück.
5 Sterne
Marinette Grolimund CH | 23.09.2019
Fahrt durch wunderschöne Landschaften
Unsere individuelle Radreise führte uns durch eindrückliche Landschaften, quer durch den Absatz an zahlreichen Olivenhainen vorbei sowie an traumhaften Küsten entlang. Die Strecken waren gut ausgewählt und für uns in der Länge genau richtig . So konnten wir uns nach Ankunft im Hotel am Pool entspannen oder die Stadt besichtigen. Wir können diese Radreise nur weiterempfehlen.
5 Sterne
René B. CH | 01.07.2019
Empfehlenswert
An der Küste entlang. Schlecht: Keine Flaschenhalter an den Velos. Der Beschrieb und die Organisation der Velotour in Apulien war gut organisiert und ist weiter zu empfehlen. Gesamtbeurteilung gut.

Weitere Reisen für Sie

Mittel
Italien

Veloferien Bozen - Venedig

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittel
Italien

Veloferien Sardinien Südroute

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(10)
Mittel
Italien

Veloferien Siziliens Westküste

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(6)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.