Aktivferien in Norwegen

Das Land der Trolle und Fjorde

Das Nordkap und der Geirangerfjord sind die bekanntesten Touristenattraktionen Norwegens. Das faszinierende Nordlicht und die zauberhaften Mitsommernächte begeistern Einheimische wie Touristen. Doch das Land auf der skandinavischen Halbinsel hat noch viel, viel mehr zu bieten.

Unsere Aktivreisen in Norwegen

Spektakuläre Natur und atemberaubende Aussichten

Norwegens Landschaft ist vom skandinavischen Gebirge mit seinen beeindruckenden Gebirgsmassiven und kargen Hochebenen, den Fjells, geprägt. Die spektakuläre Natur mit den tief eingeschnittenen Fjorden an der langen Westküste wie den UNESCO-Welterbestätten Geirangerfjord und Nærøyfjord ist legendär.

Zu den beliebtesten Ausflugszielen zählt das Felsplateau Preikestolen mit seinem imposanten Ausblick auf den Lysefjord. Für eine atemberaubende Aussicht und viel Nervenkitzel sorgt der Felsvorsprung Trolltunga, wo Mutige sich sogar auf die Kante über dem Fjord setzen.

Die Westküste kann man auch im Kajak oder mit dem traditionellen Hurtigurten Postschiff erleben. Wandertouren und andere Outdooraktivitäten wie im Winter Tourenskigehen stehen in Norwegen hoch im Kurs. Ob auf dem beliebten Rallarvegen oder in den Haarnadelkurven des Trollstigen, vom Velosattel aus können Radfahrer Norwegens bezaubernde Landschaft hautnah erleben.

Wanderer streifen auf gut ausgebauten Wanderwegen bei kurzen Ausflügen oder mehrtätigen Trekkings durch blühende Landschaften, schroffe Berggebiete und bis zu schneebedeckten Gletschern. Unterwegs bezaubern malerische einsame Ortschaften mit bunt bemalten Häusern und historische Bauwerke wie die schmucken Stabkirchen im Drachenstil.

Kulturelle und kulinarische Leckerbissen

Kultur hat im dünn besiedelten Norwegen einen hohen Stellenwert. Bergen, dessen hanseatisches Viertel Bryggen zum UNESCO-Welterbe zählt, war im Jahr 2000 Europas Kulturhauptstadt, gefolgt von Stavanger im Jahr 2008.

Die norwegische Küche im Land der Fischer und Bauern verwendet traditionell Fisch und Milchprodukte sowie Walfleisch und Getreide. Wegen der langen Winter war auch das Haltbarmachen von Speisen stets wichtig. Zu den bekanntesten norwegischen Gerichten gehören Pinnekjøtt, gepökelte Lammrippen und Fårikål, Hammelfleisch mit Kohl. Ein Gaumenschmaus ist auch Rømmegrøt, süsser Brei aus Sauerrahm und Grieß mit Zucker und Zimt, aber auch manchmal mit Honig.

Aus unserem Reiseblog

Die schönsten Aktivreisen Norwegens