Aktivferien in Deutschland

Das Reiseland Deutschland begeistert mit seiner schier unbegrenzten Vielfalt

Landschaftlich bezaubern im Südosten die Bayerischen Alpen und die Allgäuer Voralpen. Im Südwesten der Schwarzwald und im Herzen Deutschlands Mittelgebirge wie Harz und Rothaargebirge.

Gleichermassen beliebt bei Wanderern, Velofahrern und Naturfans sind etwa Eifel und Hegau mit ihren charakteristischen Vulkankegeln; aber auch die Fränkische Schweiz mit ihren Felsformationen und Höhlen, das Elbsandsteingebirge mit seinen bizarren Felstürmen und das Erzgebirge an der Grenze zu Tschechien.

Die flachen Landschaften im Norden haben ihren besonderen Reiz. Genau so die Nord- und Ostseeküste mit ihren vorgelagerten Inseln. Auch Flüsse und Seen prägen das Land: die Mecklenburgische Seenplatte mit ihrem Vogelreichtum und den idyllischen Badeseen aber auch Bodensee, Starnbergersee, Grosser Stechlin und unzählige andere kleine und grosse Seen in ganz Deutschland ziehen Jung und Alt in ihren Bann.

Radeln, wandern, ruhen und in ihren Wassern ein erfrischendes Bad geniessen, lässt es sich aber auch an Flüssen. Die bekanntesten Radwege folgen den grossen Wassern wie Donau, Rhein, Elbe und Weser. Kleinere Flüsse wie die Altmühl oder die Pegnitz sind nicht minder reizvoll und entführen in ein ländliches Deutschland mit einer beschaulichen Idylle.

Unsere Aktivreisen in Deutschland

Radreise Berlin

Historische Sehenswürdigkeiten & innovative Bauten

Fans historischer Bauten kommen in Deutschland rundum auf ihre Rechnung. Unzählige historisch bedeutsame Orte und Städte mit wunderschönen Altstadtkernen und Sehenswürdigkeiten begeistern genau so wie die hohe Burgendichte und etliche Zeugen aus römischer Zeit wie die Porta Nigra, das einstige römische Stadttor in Trier.

 

In Deutschland gibt es vor allem in den Metropolen eine enorme Dichte innovativer Bauten wie Sumatra-Kontor in Hamburg, das JOH3 in Düsseldorf, das Sony Center in Berlin.

Weißwurst Jause

Deftige, deutsche Küche zur Stärkung

Vielfältig ist schliesslich ist auch die deutsche Küche. Die Liste mit Altbewährtem wie Thüringer Klössen, Nürnberger Rostbratwürsten, Weisswurst mit Brezel, Himmel un Ääd ist lang und liesse sich mit köstlichen neuen innovativen Gerichten unendlich fortsetzen.

Deutschlands beliebteste Regionen

Bodensee

Wer rund um den Bodensee fährt, umrundet mit dem Binnensee auch gleich das sogenannte Schwäbische Meer. Bisweilen entsteht auf der Radrunde am Ufer des Bodensees angesichts der Weite tatsächlich der Eindruck, man radle am Meer. Wer genau hinschaut, erblickt jedoch je nach Standort am gegenüberliegenden Ufer mal die Alpenkette, mal die kegelförmigen Hegauvulkane, mal das Appenzellische.

Die Radreise rund um den Dreiländersee verläuft auf Velowegen entlang der Uferstrasse und ist fast ausschliesslich flach, doch etwas Grundkondition ist trotzdem von Vorteil, es kann auch mal ein Gegenwind blasen.

 

 

Kulturell bezaubert die Tour mit hübschen Fachwerkhäusern am Schweizer und Deutschen Ufer, mit der barocken Wallfahrtskirche Birnau, der zauberhaften Altstadt von Stein am Rhein mit ihren reich bemalten Hausfassaden, mit dem thurgauer Schloss Arenenberg hoch über dem See, wo Napoleon III. mit seiner Mutter residierte, auf der deutschen Seite mit historischen Pfahlbaudörfern, der bekannten Blumeninsel Mainau und dem Weltkulturerbe Insel Reichenau.

Letztere ist bekannt für ihr Gemüse, das frisch zubereitet am besten schmeckt und einen fangfrischen Zander oder Felchenfilets wunderbar ergänzt – begleitet natürlich von einem lokalen Wein, sei er von der Reichenau oder andernorts vom Bodensee.

Elbe-Radweg

Weinberge entlang der Elbe

Eine Velofahrt entlang der Elbe, etwa von Magdeburg nach Hamburg, führt durch ausgedehnte Auenwälder, Wiesen und vorbei an vielen Binnengewässren bis zur Nordsee.

Kulturelle Höhepunkte unterwegs sind die mittelalterliche Burg von Tangermünde, Schloss Lauenburg und unzählige Fachwerkbauten. Fisch gibt’s auch auf einer Elbe-Radtour fangfrisch auf den Teller, von A wie Aal bis Z wie Zander schmecken sie alle köstlich.

Ostseeküsten-Radweg

Ganz im Norden lockt der Klassiker Ostseeradweg den Veloreisenden. Die Strecke von Lübeck nach Flensburg ist teils flach, teils hügelig und wird mit Level 2 von 4 gekennzeichnet. Von der alten Hansestadt Lübeck führt die Velotour durch die Holsteinsche Schweiz und auf dem Ostseeradweg entlang der Ostseeküste mit ihren schönen Seebädern. Seebad Grömitz bezaubert nicht nur mit seinem Strand, sondern auch mit der 400 m langen Seebrücke, der längsten Deutschlands.
Wer im Sommer reist, sollte sich in Schönberg eine Fahrt mit der historischen Museumseisenbahn gönnen. Weiter geht es der dänischen Grenze entgegen. Kurz vor dem Ziel lohnt ein Besuch im Naturschutzgebiet Geltinger Birk, dann entlang der Flensburger Fröde ein Abstecher zu Renaissanceschloss Glücksburg, einem der schönsten Wasserschlösser Deutschlands.

Charakteristisch für die Velotour auf dem Ostseeradweg sind die weiten, offenen Landschaften und die traumhaft schönen Strände – fast wie in der Karibik, nur etwas kühler.

Wer sich aufwärmen oder ein typisches regionales Getränk geniessen will, bestellt Ostfriesentee. Und, ach ja, Fisch gibt es natürlich auch hier, typisch und ist die Scholle. Sie schmeckt am besten gebraten, mit Nordseekrabben in Weisswein-Sahnesauce.

Strand an der Ostsee
Marco Caracuta
Planen Sie Aktivferien in Deutschland? Wir beraten Sie gerne.
Marco Caracuta , Eurotrek AG

Die schönsten Aktivreisen Deutschlands