Aktivferien in Italien

Ein Outdoorparadies für Wanderer, Biker und Liebhaber der italienischen Küche

Italien gehört seit je her zu den beliebtesten Reiseländern der Welt. Kunst, Kultur, grandiose Landschaften, viele Sonnenstunden und nicht zuletzt die ausgezeichnete italienische Küche sorgen für einen unvergleichlichen Mix. Mit seinen gegensätzlichen Landschaften vom Alpensaum bis zur Stiefelspitze und darüber hinaus ist Italien ein wahres Outdoorparadies.

Unsere Aktivreisen in Italien

Strand

Ein Traum für Outdoorsportler

Bergsport, Wandern, Biken und Kanufahren ist in den Alpen und Bergregionen zu  Hause, boomt abgesehen vom Bergsport aber auch in den übrigen Landesteilen und am Meer. Die Küsten haben sich zu einem Paradies für Wanderer und Velofahrer entwickelt, inzwischen überzieht ein dichtes Netz an Velo- und Wanderwegen aber den ganzen italienischen Stiefel und die dazugehörenden Inseln.

Dächer in Trulli

Vielfältige Kultur und unvergleichliche Küche

Auch die pulsierenden Städte lassen sich  ausgezeichnet mit dem Fahrrad entdecken. In Italien gibt es neben den unzähligen bekannten kulturellen und landschaftlichen Touristenmagneten auch viele  unbekannte Schönheiten zu entdecken. Ein Trekking auf Sardinien oder in den Bergen hoch über dem Aostatal, eine Kletterwand im Hinterland der ligurischen Küste oder eine Biketour in der Foresta Umbra auf dem Stiefelsporn Gargano in Apulien sind nur einige davon.

Und auch längst nicht jedes kulturelle Rätsel ist gelöst. So rätselt die Wissenschaft heute noch, warum der Stauferkönig Friedrich II das monumentale Castel del Monte in Apulien erbauen liess. Rätsel hin oder her: Jede Tour, ob zu Fuss, mit dem Velo oder Bike, mit dem Kajak oder Kanu lässt sich mit einem unvergleichlichen Gericht aus der wunderbaren italienischen Küche krönen.

Vanessa Rey
Interessieren Sie sich für Aktivferien in Italien? Wir haben bestimmt das passende Angebot für Sie.
Vanessa Rey, Eurotrek AG

Die schönsten Aktivreisen Italiens

Gondeln in Venedig
Radfahrer auf Radweg bei Borghetto
Die wunderschöne Altstadt von Bozen
Radfahrer macht Pause am Weg von Bozen nach Venedig
Radweg entlang des Flusses Brenta
Kaffee und süßes Gebäck
Radfahrer in der Gegend von Desenzano
Radfahrer fahren an einem Fluss entlang
Radfahrer auf Pier am Gardasee
Radfahrer in Riva del Garda
ab 815.- CHF
Mittel
(14)
Italien

Veloferien Bozen - Venedig

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Wein. Palazzi. Gondoliere. Die Velotour von Bozen nach Venedig ist eine Reise durch die schönsten Landschaften und Städten Norditaliens, eine Reise von den Bergen ans Meer. Bozen, die Hauptstadt Südtirols, die Stadt mit ihren Laubengängen und dem Waltherplatz macht den Anfang dieser Aktivreise. Die Veloetappen sind überschaubar und führen oft bergab. Entlang der Etsch radeln die Veloreisenden vorbei an den Reben des Roteweins Teroldego bis Trient und weiter zum Gardasee. Unterwegs nach Verona führt die Radtour durch Obstgärten mit Kiwis, Pfirsichen und Melonen bis Verona mit seiner berühmten Festspielarena und den Sehenswürdigkeiten rund um das bekannteste Liebespaar der Welt, Romeo und Julia. Durch die Monti Berici heisst es ganz schön: strampeln. Die Mühsal ist bei der Besichtigung von Vicenza, wo der Geist Palladios, des berühmten mittelalterlichen Architekten spürbar ist, schnell vergessen. Vorbei an venezianischen Villen führt die Veloreise nach Abano Terme, wo in den Thermalbädern Erholung der müden Radlerbeine oder ein Abstecher nach Padua, einem der bekanntesten Kurorte Italiens und Stadt des Hl. Antonius angesagt ist. Mit Rückenwind saust es sich auf dem Velo im Nu zum Meer, ans Ziel dieser Veloreise: Venedig mit seinen Palazzi, Gondolieri und dem italienischem Wein als Abschluss eines Veloabenteuers begeistert jeden Aktivreisenden.
Details anzeigen
Wanderrast mit Meerblick vom Rand des Kraters auf Vulcano
ab 1095.- CHF
Mittel
(3)
Italien

Wanderferien Sizilien & Liparische Inseln

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Vulkanwandern: Ätna und Stromboli Sizilien mit seinen Vulkanen Ätna, Stromboli und Vulcano ist eine faszinierende Insel und die Wanderwoche Vulkanwandern Sizilien & Liparische Inseln in jeder Jahreszeit ein ganz besonderes Erlebnis. Vom Boot aus bestaunt man die eindrücklichen Gebilde mit ihren markanten Silhouetten aus der Ferne, zu Fuss beim Wandern geht es auf Entdeckungstour an ihren Flanken und bis hinauf zu den atemberaubenden Kratern. Die Wanderung hinauf zum erloschenen Krater Vulcano wird mit einem fantastischen Ausblick über die Äolischen Inseln belohnt. Auf der Insel Stromboli steht nach einem Bummel durch das Dorf San Vincenzo eine ausgedehnte geführte Wandertour auf den Stromboli auf dem Programm, von der müde Wanderbeine sich an den schwarzen Stränden Strombolis erholen können. Eine weitere Attraktion ist die Sciara del Fuoco, ein leuchtendes Feuerband, das sich mit glühendem Lavagestein und  Asche vom Stromboli ins Meer ergiesst. Zurück auf Sizilien steht der Besuch der zauberhaften, hoch über dem Ionischen Meer gelegenen Stadt Taormina auf dem abwechslungsreichen Programm der Aktivwoche. Das weltberühmte Amphitheater ist genau so beeindruckend wie der fantastische Blick auf die Küste und das Meer. Die Krönung dieser Wanderferien ist wohl die Rundwanderung am Ätna. Auf alten Lavaströmen geht es bergan, es dampft aus dem warmen, schwarzen Vulkanboden, man fühlt sich Schritt für Schritt näher am Puls der Erde, während man einen fantastischen Blick auf Sizilien und die Liparischen Inseln geniesst.  
Details anzeigen