Aktivferien in Liechtenstein

Klein aber oho - Liechtenstein hat viel zu bieten

Liechtenstein, der viertkleinste Staat Europas, ist mit der grossartigen Landschaft und Natur eines Alpenlandes und einer enormen Vielfalt gesegnet. Der Zwergstaat besteht aus dem Hauptsiedlungsraum im Westen und dem dünn besiedelten, am Vorarlberg grenzende Seminatal im Osten.

Das Ländle ist ein Paradies für Naturliebhaber

Der Rhein bildet auf 27 km die Grenze zur Schweiz und ist ein wichtiges Naherholungsgebiet. Auf den schnurgeraden Wegen auf dem Rheindamm kann man hervorragend biken, Rennrad fahren, Inline skaten, joggen und wandern.

In der Talebene mit ihren Schwemm- und Moorböden gibt es zauberhafte Riedlandschaften. Das Reservat Ruggeller Riet ist das bedeutendste der zehn Naturschutzgebiete im Ländle. Die reiche Tierwelt krönen in den alpinen Regionen Steinbock und Steinadler.

Das Fürstentum Liechtenstein ist mit seiner vielfältigen Landschaft ein Paradies für Naturliebhaber und Fans von Outdooraktivitäten. Ob wandern oder Gipfel stürmen, Rad fahren oder biken, fischen oder klettern, Polo spielen oder einen Seilpark besuchen, Liechtenstein hat für jeden das richtige zu bieten.

Unterwegs lässt es sich in einer gemütlichen Alpwirtschaft Alpkäse und Joghurt aus Eigenproduktion geniessen oder mit einem Sprung ins kühle Nass für Erfrischung sorgen. Auch jede Art von Wintersportaktivitäten ist Liechtenstein möglich.

Käsknöpfle, Ribel und Obstler

Schliesslich ist auch die kulturelle Vielfalt gross. Das altehrwürdige Schloss Vaduz, Sitz der Fürstenfamilie, thront leicht erhöht über der Hauptstadt. Neben schön restauriertem Historischem hat auch Modernes Platz. Vaduz ist stolz auf seine Bauten moderner Architektur wie die postmoderne Centrum Bank des Wiener Architekten Hans Hollein oder das Kunstmuseum Liechtenstein. Die Nationalgalerie für internationale moderne und zeitgenössische Kunst Liechtensteins, ein schwarzer Kubus der Schweizer Architekten Morger, Degelo und Kerez, gilt als eines der schönsten und elegantesten Museen überhaupt.

Kulinarisch verführt Liechtenstein mit seinen traditionellen Gerichten wie Käsknöpfle mit Apfelmus, Ribel mit saurem Käse und Tatsch mit Kompott. Dazu passt ein regionaler Wein von den sonnenverwöhnten Südhängen des Landes und als Abschluss ein selbst gebrannter einheimischer Obstler oder Kräuterschnaps.

Daniela Meili
Interessieren Sie sich für Aktivferien in Liechtenstein? Wir haben bestimmt das passende Angebot für Sie.
Daniela Meili, Eurotrek AG

Die schönsten Aktivreisen Liechtensteins

Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Via Alpina Ostschweiz

5 Tage | Individuelle Einzeltour
(3)
Ländle, Rheintal, Glarnerland Oh, wie schön ist doch die Ostschweiz. Schloss Vaduz im Rücken, das Rheintal zu Ihren Füssen und einer der schönsten Fernwanderwege vor Ihnen. Der perfekte Start für eine Wanderung entlang der Via Alpina. Sobald Sie das Sarganserland durchquert haben, weichen die Rebberge hohen Gipfeln. Sie überqueren den Foopass und den Richetlipass und erreichen letzten Endes das Glarnerland. Nach einer fordernden Wanderung vorbei am Hausstock endet der erste Abschnitt der Via Alpina im verträumten Dörfchen Linthal.
Mittelschwer
Schweiz

Veloferien Rhein-Route Vorderrhein & Rheintal

5 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Rheinschlucht, Rheinfall, Bodensee Die Rhein-Route umspannt den Osten der Schweiz in einem grossen Bogen. Sie beginnt mit einer zünftigen Passfahrt über den Oberalp, dem Quellgebiet des Rheins, führt durch die romanischsprachige Surselva, gewährt eindrucksvolle Blicke in die wilde Schlucht Ruinaulta und besucht die rätische Kapitale Chur. Mit dem Traubenkocher-Wind durch die Bündner Herrschaft und auf dem Rheindamm eilig zum weiten Bodensee, wo Obstgärten, Schlösser und fröhliches Touristengeschnatter die Gestade des grün und silbern schimmernden «schwäbischen Meeres» zieren.