Gondeln in Venedig
Radfahrer auf Radweg bei Borghetto
Altstadt von Bozen
(13)

Veloferien Bozen - Venedig

Velo: Bozen-Venedig

Wein. Palazzi. Gondoliere.

Die Velotour von Bozen nach Venedig ist eine Reise durch die schönsten Landschaften und Städten Norditaliens, eine Reise von den Bergen ans Meer.

Bozen, die Hauptstadt Südtirols, die Stadt mit ihren Laubengängen und dem Waltherplatz macht den Anfang dieser Aktivreise. Die Veloetappen sind überschaubar und führen oft bergab. Entlang der Etsch radeln die Veloreisenden vorbei an den Reben des Roteweins Teroldego bis Trient und weiter zum Gardasee.

Unterwegs nach Verona führt die Radtour durch Obstgärten mit Kiwis, Pfirsichen und Melonen bis Verona mit seiner berühmten Festspielarena und den Sehenswürdigkeiten rund um das bekannteste Liebespaar der Welt, Romeo und Julia.

Durch die Monti Berici heisst es ganz schön: strampeln. Die Mühsal ist bei der Besichtigung von Vicenza, wo der Geist Palladios, des berühmten mittelalterlichen Architekten spürbar ist, schnell vergessen.

Vorbei an venezianischen Villen führt die Veloreise nach Abano Terme, wo in den Thermalbädern Erholung der müden Radlerbeine oder ein Abstecher nach Padua, einem der bekanntesten Kurorte Italiens und Stadt des Hl. Antonius angesagt ist.

Mit Rückenwind saust es sich auf dem Velo im Nu zum Meer, ans Ziel dieser Veloreise: Venedig mit seinen Palazzi, Gondolieri und dem italienischem Wein als Abschluss eines Veloabenteuers begeistert jeden Aktivreisenden.

Level
Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Informationsgespräch und Radausgabe. Die Hauptstadt Südtirols lädt zu einem Spaziergang ein. Die Laubengasse, der Obstmarkt und der Waltherplatz vermitteln bereits italienisches Flair. Eine Weltsensation wartet mit dem „Ötzi“ im Archäologiemuseum.

Aus Bozen raus begleitet die Radfahrer der Fluss Eisack, dann ist bald die Etsch erreicht und der herrliche Radweg führt durch die Obstgärten bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet. Nun begleiten die Weinreben des kräftigen Rotweins „Teroldego“ bis in die sehenswerte Altstadt von Trient.

Zunächst weiter der Etsch entlang nach Rovereto. Von hier führt die Tour westwärts Richtung Gardasee. In Mori verkosten Sie in der Gelateria Bologna das weitum bekannte Pistazieneis. Nach kurzem Anstieg genießt man von Nago einen herrlichen Ausblick über den nördlichen See. Es folgt eine berauschende Abfahrt ans Ufer nach Torbole und weiter nach Riva. Von hier entspannte Schifffahrt über die gesamte Seelänge bis nach Desenzano oder Sirmione.

Eine wunderschöne Landschaft prägt die heutige Radetappe. Am Wegesrand wird alles angebaut was schmeckt: spritzige Weißweine, saftige Pfirsiche, süße Melonen und sogar Kiwis begleiten die Radler durch teils leicht hügeliges Gelände bis nach Verona, einer Stadt voller Sehenswürdigkeiten (Festspiel-Arena, Haus der Julia, alte Stadtmauer).

Zunächst flach und dann durch die Hügel der „Monti Berici“, dem Ausflugsgebiet von Vicenza, mit schönem Blick über die Stadt. Sollten Sie diese längere Etappe etwas verkürzen wollen, so können Sie den ersten Teil bis San Bonifacio auch mit dem Zug überbrücken. In der Altstadt von Vicenza spürt man noch den Geist von Palladio, dem berühmten Architekten des Mittelalters.

Zahlreiche venezianische Villen liegen an der Ausfahrt von Vicenza, wie z. B. die Villa Rotonda. Entlang des Bacchiglione führt der Weg nach Abano Terme, einem der bekannten Kurorte Italiens. Padua, die Stadt des hl. Antonius und der Gelehrten, ist von Abano Terme gut per Bus zu erreichen. Sie haben genügend Zeit die Thermalbäder zu genießen. Für Kulturhungrige, gegen Aufpreis, Übernachtung in Padua möglich!

Meist durch den leichten Wind angetrieben radelt sich’s gemütlich Richtung Meer. Die Landschaft ist geprägt von Wiesen und Feldern. Das Etappenziel liegt am Festland vor Venedig mit ausgezeichneten Busverbindungen in die Lagunenstadt. Zum Abschluss der Reise erwartet Sie unweit des Markusplatzes noch eine kleine Grappa-Degustation!

Die Tour ist auch mit dem Etsch-Radweg, sowie der Tour von „Venedig nach Florenz“ kombinierbar

Tourencharakter

Die Strecke ist flach bis leicht hügelig; einzig anstrengendes Stück sind die Monti Berici. Die ersten beiden Etappen vorwiegend auf Radwegen, südlich und östlich vom Gardasee meist auf Wirtschaftswegen und Nebenstrassen. Aufgrund der dort fehlenden Radwege sind leider manche Teilabschnitte auf mässig befahrenen Strassen unvermeidlich. Fast durchgehend asphaltiert.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
24.03.2018 - 27.04.2018
29.09.2018 - 13.10.2018
Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Saison 2
28.04.2018 - 25.05.2018
08.09.2018 - 28.09.2018
Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Saison 3
26.05.2018 - 07.09.2018
Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Bozen - Venedig, 8 Tage, Kat. A, IT-BZRBV-08A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Bozen - Venedig, 8 Tage, Kat. B, IT-BZRBV-08B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
955,00
289,00
815,00
229,00
1035,00
289,00
899,00
229,00
1099,00
289,00
969,00
229,00
Saison 1
24.03.2018 - 27.04.2018
29.09.2018 - 13.10.2018
Saison 2
28.04.2018 - 25.05.2018
08.09.2018 - 28.09.2018
Saison 3
26.05.2018 - 07.09.2018
Bozen A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Venedig/Mestre A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Bozen B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Venedig/Mestre B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
95,00
140,00
79,00
124,00
75,00
105,00
59,00
89,00
95,00
140,00
79,00
124,00
75,00
105,00
59,00
89,00
95,00
140,00
79,00
124,00
75,00
105,00
59,00
89,00
Preis
Velo 21-Gang
Elektrovelo
99,00
225,00

Unsere Mietvelos

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen in der gewählten Kategorie
  • Frühstücksbuffet
  • Persönliche Toureninformation
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Schifffahrt am Gardasee inkl Rad
  • 1x Pistazieneis am Weg zum Gardasee
  • 1x kleine Grappa-Degustation in Venedig
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Leihradversicherung
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Bozen
  • Flughäfen Verona, Venedig und Treviso
  • Garage ca. CHF 85,- / Woche in Kategorie Charme und Kategorie A bzw. CHF 59,- / Woche in Kategorie B, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich!
    Kostenlose, unbewachte Parkplätze außerhalb des Stadtzentrums
  • Rücktransfer per Kleinbus nach Bozen jeden Freitag, Samstag und Sonntagormittag, Kosten pro Person CHF 79,- inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort
  • Gute Bahnverbindung von Venedig nach Bozen
  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Aus unserem Reiseblog

Reisefeedbacks

4,5 von 5 Sternen (13 Bewertungen)
4 Sterne
Ueli Rieben CH | 09.05.2017
Holprig
Organisation, Gepäcktransport, Hotels super.Räder ohne Federung auf solchen Nebenstrassen sind eine Zumutung.
4 Sterne
Barbara Denzler CH | 05.05.2016
Veloferien Bozen - Venedig
Die Verbindung von sportlicher Aktivität in landschaftlich malerischer Umgebung und abendlichem Sightseeing in den schönsten Städten Südtirols und Oberitaliens machen diese Tour sehr attraktiv. Die Streckenführung ist abwechslungsreich und meist auf Velowegen. Die Reiseunterlagen sind detailliert und die Markierungen unterwegs hilfreich.
4 Sterne
Ursi Buri Stauffacher CH | 13.10.2015
Bella Italia
Die Reise ist sehr abwechslungsreich und auf jeden Fall lohnenswert. Wir haben sie in zwei Etappen gemacht (im Frühsommer von Bozen an den Gardasee; im Herbst vom Gardasee nach Vendig).Der erste Streckenteil führt durch eine schöne abwechslungsreiche Landschaft, weitgehend entlang der Etsch. Der Radweg ist gut ausgebaut und relativ stark frequentiert. Die Reise auf dem Schiff über den Gardasee zieht sich in die Länge und in der Nebensaison gibt es während der mehrstündigen Überfahrt weder etwas zu Essen noch zu Trinken!Der mehrtägige Aufenthalt mit der Möglichkeit von Sternfahrten in Desenzano war für uns ein Highlight der Reise, das Städchen selbst und das nahe gelegene Sirmione auf keinen Fall auslassen!Die 2. Etappe unserer Reise von Desenzano nach Venedig ist landschaftlich etwas weniger reizvoll, lebt aber stark von Städten, welche auf dieser Strecke liegen, wobei uns insbesondere das etwas weniger bekannte Vicenza sehr gut gefallen hat. Zum Abschluss Mestre auslassen und direkt nach Venedig weiterreisen! Ansonsten gibt es überall tolles italienisches Essen und feinsten Rotwein Ripasso Valpolicello - Bella Italia halt!
4 Sterne
A. G. CH | 15.09.2015
Bella Italia
Die Reise war sehr gut organisiert und es machte wirklich Spass, die Strecke auf dem Fahrrad zu erkunden. Man konnte Eindrücke sammeln und Orte besuchen, an denen man sonst wahrscheinlich nie im Leben vorbei gekommen wäre. Alles in Allem wirklich sehr Empfehlenswert und wunderschön!
4 Sterne
Patrick Scheck Schweiz | 29.07.2015
Bozen - Venedig
Ein schönes Reiseerlebnis! Guter Tipp vor Ort vom Guide, am ersten Tag via Kalterersee zu fahren. Das hat sich wirklich gelohnt. Auch sonst gute Tipps von ihm erhalten. Gute Ausrüstung mit qualitativ guten Rädern, Taschen, Sicherungsschlössern.
5 Sterne
Stephan Keller CH | 28.06.2015
Gerne wieder
Die Routen waren mit den ausgewählten Örtchen und Sehenswürdigkeiten sehr schön . Es hat viele Radwege oder wenig befahrene Nebenstrassen. Dieser Teil von Italien ist sehr Velofreundlich, sauber und gepflegt. Auch die Städte konnten wir mit dem Velo erkunden, wodurch man viel gesehen aber Zeit gespart hat. Wir können diese Tour absolut empfehlen. Waren allerdings auch in der Nebensaison unterwegs. Die Hotels in der Kategorie Charme liegen prima. Der nicht allzugrosse Aufpreis lohnt sich allemal. Die Hotels sind toll.
5 Sterne
Hans Keller CH | 23.06.2015
Leichtere Tour mit reizvollen Stationen
Gut organisierte Reise mit informativen Unterlagen und hilfreichen Tipps (wie z.B eigene Pedale/Schuhe und Sattel mitnehmen für Leihrad). Als Städtekultur-Fan sind die Etappen sehr passend und man hat nachmittags/abends Zeit für Stadtrundgänge.
4 Sterne
Theo Wirth CH | 23.09.2014
Sehr gut
Die Reise war gut organisiert und die Radwege bis auf wendige Ausnahme sehr gut beschriftet. Die Fahrräder waren zweckmässig und gut ausgerüstet. Geschätzt wurde der Sattel, welcher überhaupt keine Beschwerden hinterliess und das Fahren angenehm und entspannt werden liess. Sehr geschätzt haben wir die Unterstützung durch die Mitarbeiter des Gepäcktransports, welche eine erkrankte Teilnehmerin mit dem Auto von Ort zu Ort transportierten. Der Gepäcktransport hat einwandfrei geklappt.
Eurotrek AG antwortete:
Patrik Sauder
Wir danken Ihnen recht herzlich für das positive Feedback. Wir freuen uns, dass Sie mit den Rädern und deren Sättel, sowie dem Gepäcktransport und den Radwegbezeichnungen durchwegs zufrieden waren.
4 Sterne
Cornelis Geel CH | 17.09.2014
Excelente Sport-Kultur Kombination
Gut organisiert und markiert..Restaurant Empfehlung in Trient Ristorante Patelli sehr gut
5 Sterne
Daniel Wirz CH | 16.06.2014
Gute Roadmap
Dank der Textbeschreibung der Etappen und der Beschilderung auf der Strecke mussten wir keine Umwege machen. Nur mit dem Kartenmaterial sind wir nicht sicher, ob wir den Weg jeweils gefunden hätten.
Eurotrek AG antwortete:
Günther Lämmerer
Die Beschreibung ist auf die Kombination aus Ausschilderung, Karten und Wegbeschreibungen ausgelegt. Mit diesen drei Hilfsmitteln fahren Sie sehr sicher - wenn man nur ein Element verwendet, wird es etwas schwierig. Schön, dass alles gut geklappt hat!
5 Sterne
Cornelia Götz Meier CH | 11.06.2014
BOZEN - VENEDIG
Perfekt organisierter Gepäcktransport (mit sehr versiertem Fahrer :-). Bestens gewählte Fahrradroute (schöne Landschaft, eindrückliche Dörfer, verkehrsarme Wege). Ausgezeichneter Support bei Problemen (Velodiebstahl).
5 Sterne
Kurt Hochreutener CH | 27.05.2014
Ein tolles Erlebnis!
Wir sind mit der Organisation und der Durchführung sehr zufrieden. Die Strecke ist gut ausgewählt und abwechslungsreich angelegt.
5 Sterne
Ursula Baschung Schweiz | 07.05.2014
Super
Die Betreuung von Eurotrek war wieder super. Als ich am 2 Tagen in Mori die Abzweigung nach Riva verpasste, wurde vom von Herrn der das Gepäck transportierte in Mori abgeholt und direkt nach Desenzano gebracht. Vielen Dank für den Guten Service. Die Gegend hat mir sehr gut gefallen. Es war wirklich toll.

Weitere Reisen für Sie