(11)

Cycling holidays Apulia

Cycling: Apulia

Through olive groves and along an idyllic coast

Discover the southeast end of Italy. On this bicycle-tour you will not only experience the unique countryside between the Adriatic and the Ionic Sea, but also the friendliness and hospitality of the southern Italians.The countryside is rich in culture. The Greeks, Romans, Byzantines, Normans, Habsburger and the Bourbons have all left their marks in the region.

 

Itinerary

Individual arrival at the hotel in Alberobello. This small town in the province of Bari is famous for Trulli stone constructions. The Trulli of Alberobello are part of the UNESCO World Heritage sites list since 1996.

Enjoy a tour through the Valle d‘Itria, one of the prettiest cultural landscapes of the south, with a stop at the fa-mous wineries in Locorotondo to taste some local wine. The next stop is Ostuni, the “white town” offering breathtaking views of the sea.

approx. 35 – 45 km
180 – 240 m
185 – 405 m

From Ostuni you continue through olive groves, vineyards and fruit crops to Avetrana, a historic small town on the Via Appia. This ancient Roman road led once from Rome via Taranto and Oria to Brindisi. Today only some parts of the ancient cobbled paths still exist and are called the “Via Appia Antica".

approx. 60 km
110 m
290 m

You leave Avetrana to reach the sea in the shortest possible time. After a short ride to “Torre Colimena” you continue along the coastal highway with its numerous defence towers to Porto Cesareo. Along the Ionic coast you carry on to Gallipoli. This originally greek „Kale Polis“ (beautiful town) awaits you!

The old town is situated at the end of what seems to be an impregnable rocky island that stretches far out into the sea. There is a fantastic view both from the north and the south. The town itself has many churches and interesting museums.

approx. 60 km
155 m
215 m

Today you reach the southernmost point of Salento and at the same time the watershed at Santa Maria di Leuca. The place is especially known for its pilgrimage church. At the turn of the century, many splendid villas were created, which are an absolute architectural highlight due to their imaginative and absurd forms. Here eccentric end-of-the-world lovers settled down to enjoy the tranquility and the sea in the remoteness of the place.

approx. 50 km
85 m
75 m

Along the southern coast of the Adriatic Sea you will reach the Messapian city of Otranto. It is considered an art historical gem in the midst of a charming landscape. The old town is surrounded by a mighty city wall and impresses with the amazing Habsburg Castle.

On the way to Otranto, you will have the opportunity to visit the famous Zinzulusa Cave, the only coastal grotto open to the public. Santa Cesarea Terme, known for its hydrotherapeutic treatments and radioactive mud therapies, also deserves a stopover.

approx. 50 km
410 m
485 m

First on the Adriatic coast, then it continues through countless olive groves towards Lecce. If you want to take a break on the way, do it best on the high limestone cliffs limited bay of Torre dell‘Orso. Lecce, the capital of Salento, is a city of great charm, which is particularly inspired by the undoubted beauty of its buildings and churches.

In addition to Naples, Lecce is the baroque metropolis of the South, not without reason they speak of the „Lecce Baroque“. Here, around 30 churches and countless palaces await your visit. Do not forget to pay a visit to the amphitheater and the Roman theater, both probably built by Emperor Augustus.

approx. 50 km
140 m
105 m

Tour character

Easy touring, apart from a few slight ascents and descents along the route, most of this tour is along flat, tarred roads. As you are travelling out of the main season, most of the roads are mainly free of traffic.The tour is suitable for children over 14 years.

Prices & dates

All data for 2022 at a glance
Place of arrival: Alberobello
  Season 1
09.04.2022 |
Saturday and Sunday
Season 2
10.04.2022 - 27.05.2022
04.09.2022 - 15.10.2022

Saturday and Sunday
Season 3
28.05.2022 - 18.06.2022
20.08.2022 - 03.09.2022

Saturday and Sunday
Apulia, 8 days, IT-APRAL-08X
Base price
689.-
825.-
995.-
Surcharge single room 235.- 235.- 235.-

Category: 3* and 4* hotels or agriturismo

Season 1
Apr 9, 2022 |
Saturday and Sunday
Season 2
Apr 10, 2022 - May 27, 2022
Sep 4, 2022 - Oct 15, 2022
Saturday and Sunday
Season 3
May 28, 2022 - Jun 18, 2022
Aug 20, 2022 - Sep 3, 2022
Saturday and Sunday
Apulia, 8 days, IT-APRAL-08X
Base price
Surcharge single room
689.-
235.-
825.-
235.-
995.-
235.-

Category: 3* and 4* hotels or agriturismo

Season 1
Apr 9, 2022 - Apr 9, 2022
Season 2
Apr 10, 2022 - May 27, 2022
Sep 4, 2022 - Oct 15, 2022
Season 3
May 28, 2022 - Jun 18, 2022
Aug 20, 2022 - Sep 3, 2022
Alberobello
Extra night double room (BB)
Extra night single room
Lecce
Extra night double room (BB)
Extra night single room
79.-
104.-
95.-
130.-
79.-
104.-
95.-
130.-
79.-
104.-
95.-
130.-
Additional nights
Place of arrival: Alberobello
  Season 1
Apr 9, 2022 |
Saturday and Sunday
Season 2
Apr 10, 2022 - May 27, 2022
Sep 4, 2022 - Oct 15, 2022

Saturday and Sunday
Season 3
May 28, 2022 - Jun 18, 2022
Aug 20, 2022 - Sep 3, 2022

Saturday and Sunday
Alberobello
Extra night double room (BB) 79.- 79.- 79.-
Extra night single room 104.- 104.- 104.-
Lecce
Extra night double room (BB) 95.- 95.- 95.-
Extra night single room 130.- 130.- 130.-
Filter
Rental Bike 21- speed unisex
Mietvelo-Plus
Elektrovelo
99.-
155.-
229.-
Filter
Airport/station Brindisi/Bari - Alberobello
Transfer
Lecce - Alberobello
Lecce - Airport Brindisi
Lecce - Airport Bari
49.-
29.-
69.-
49.-
115.-
Prices per person in CHF

Services and information

Service

Included:

  • Accommodation as already mentioned
  • Breakfast buffet or full breakfast
  • Personal tour information
  • Luggage transfer from place to place
  • Perfectly elaborated route
  • Detailed documents (maps, route description, places to visit, important telephone numbers)
  • Service hotline
  • Navigation app, GPS data

Please note:

  • Reservation fee of CHF 15 per adult (incl. legally required customer money protection)
  • Tourist tax, if due, is not included in the price

Optional:

  • Transfers by minibus daily: reservation is necessary, payable in advance, min. 2 persons:
    • Monopoli train station – Alberobello, CHF 35.- per person
    • Bari/Brindisi airport/train station  – Alberobello, CHF 49.- per person
    • Lecce – Bari airport, CHF 115.- per person;  booking from 4 persons costs CHF 65.- per person
    • Lecce – Brindisi airport, CHF 49.- per person
    • Lecce – Alberobello, CHF 69.- per person

 

Information

Arrival/Parking/Departure:

  • Lecce, Monopoli or Alberobello train station
  • Bari or Brindisi airport
  • Parking at the starting hotel in Alberobello; cannot be booked at the moment of reservation of the tour; to be paid directly on the spot

Other important information:

  • The distance travelled is approximate and may differ from the actual distance.
  • Travel cancellation insurance, including travel interruption insurance is recommended.

Ratings

4.5 of 5 Stars (11 Ratings)
4 stars
Manfred Aellen CH | 05.07.2022
Die Velotour war interessant und schön.
Die Fahrt war abwechselnd und die Uebernachtungen gut bis sehr gut, bis auf eine in Leuca. Können diese weiterempfehlen. Die Tage vor und nach der Tour waren schön und wir könnten die beiden Orte erkunden. Abends assen wir gut bis sehr gut in italienischen Restaurants abseits der Touristen.
5 stars
Jacqueline Dietrich CH | 18.05.2022
Zauberhaftes Apulien
Die Tagesetappen führten durch von Olivenbäumen geprägten Landschaften - der Mohn blühte prächtig - abwechslungsreichen Küstenabschnitten dem Meer entlang und in sehenswerte Städte. Die Streckenlänge war optimal. Die Tour haben wir aufs GPS heruntergeladen. Die Unterkünfte waren passend. Uns hat die Velowoche sehr gut gefallen.
4 stars
Olivier Perrot CH | 11.05.2022
Itinéraires et balisages.
L'agence Fun Active Tours pourrait améliorer la signalisation qui est décolorée voir inexistante dans certains secteurs. Mise a part cela le tour est bien adapté et l’accès aux hôtels est aisé.
5 stars
Stefan Waldispühl CH | 20.04.2022
Radreise Apulien
Die Tagesetappen sind ideal (35 - 60 km), so bleibt auch Zeit für Besichtigungen, Essen und Baden. E-Bikes waren für uns ideal, hatten wir doch einige Tage mit starkem Wind (nicht immer Rückenwind...). Die Steigungen sind zwar marginal, können aber mit Wind streng werden. Die Hotelauswahl war grundsätzlich gut, zumal nicht viele andere Möglichkeiten bestanden haben. Das Hotel Bellavista Club in Gallipoli hatte den Charme einer Jugendherberge, war aber sonst ok (Sauberkeit, Frühstück, Lage). In Lecce waren wir in einem Hotel an der Peripherie untergebracht, was eine Durchquerung der ganzen Stadt nötig machte. Zudem war der Fussweg bis in die Altstadt sehr weit (ca. 2 km). Wir mussten zum Bahnhof und haben uns darum ein Taxi geleistet. Was ich sehr lobenswert erwähnen möchte: Mein Wunsch nach einem Zimmer mit jeweils zwei Einzelbetten wurde in sämtlichen Hotels umgesetzt. Vielen Dank!
4 stars
Gabor und Marlise P. CH | 04.10.2021
Sehr schöne Tour, Pech mit Leihrad
Bei dem 1. Leihvelo funktionierte die Schaltung nicht richtig, das gelieferte Ersatzvelo war alt und lief sehr schwer, erst das 3. Rad, das wir am Tag 3 erhielten, war ok. Schade! Veranstalter sollte die Fahrräder vor Übergabe besser überprüfen. Schöne Route, …. Navigation per App war super.
Eurotrek AG answered:
Es tut uns leid zu hören, dass Sie in den ersten drei Tagen mit den Leihräder Schwierigkeiten hatten. Wir hoffen, dass dies die Velotour nicht getrübt hat und Sie die Reise in guter Erinnerung behalten werden. Ihr Feedback nehmen wir gerne bei uns auf und leiten es auch noch unserem Partner weiter. Nochmals vielen Dank für Ihre Buchung und das ehrliche Feedback.
4 stars
Sibylle Egli CH | 26.09.2021
Eindrucksvolle, schöne, entspannte Fahrradreise
Malerische Küstenabschnitte Geschichtsträchtige Städte 1001 Olivenbäume Zu den Leihrädern: Gangschaltung bei einem Leihrad hätte eine Revision benötigt. Das versprochene Reparaturset war nicht vorhanden. Zum Glück haben wir es auch nicht benötigt. Kartenhalter auf dem Leihrad fehlte. Wäre für die Wegfindung durchaus hilfreich gewesen.
Eurotrek AG answered:
Wir bedauern, dass die Leihräder nicht zu 100% gewartet waren und Ihnen nicht mit vollständiger Ausrüstung (Reparaturset und Kartenhalter) übergeben worden sind. Gerne werden wir uns Ihre Rückmeldungen zu Herzen nehmen und diese auch unserem Partner weiterleiten. Wir hoffen, dass Sie trotzdem eine schöne Reise hatten und diese in guter Erinnerung behalten werden. Vielen Dank für Ihre Buchung und das positive Feedback.
4 stars
Marc Blume CH | 16.10.2020
Kontrastreiche Küsten
Was mir gefallen hat: Die abwechslungsreichen Küsten: Flache Sandstrände am Ionischen Meer und schroffe Steilküsten an der Adria. Die sehr charaktervollen und auffallend hochwertigen Unterkünfte. Die reizvollen Dörfer und Städte entlang der Route. Was ich mir gewünscht hätte: Eine Routenführung, die weniger entlang von vielbefahrenen Strassen führt. Viele Autofahrer nehmen wenig Rücksicht und überholen gefährlich nahe. Auf der gesamten Route von über 300km gab es sicher weniger als 5km Velowege... Hochwertigere oder besser gewartete Velos wären auch ein grosses Plus. Die Kettenschaltung war sehr fehleranfällig (bei meinem Reisepartner sprang die Kette sogar sogar zweimal von den Ritzeln) und liess sich nur mühsam schalten.
5 stars
Carine G. CH | 06.10.2020
Apulien in warmen Herbstfarben
Die Reise rund um den Absatz hat uns sehr gut gefallen. Die Übernachtungsorte waren super ausgewählt, da sie erlaubten auch kulturell etwas von Apulien mitzubekommen. Allgemein fühlten wir uns als Gäste sehr willkommen und mit offenen Armen empfangen. Die Velos waren sehr robust und hielten auch etwas holprigere Strassen gut aus. Die Beschreibungen der Wegstrecken warenn detailliert, dennoch war es für uns nicht immer klar, wo es lang geht. Die Streckenmarkierungen waren z.T. schwierig oder nicht zu finden. Hier dürften etwas mehr Zeichen an den Pfosten kleben. Unsere absoluten Highlights waren: - die Übernachtung in Gallipoli: ein tolles Hotel mit sehr freundlichem Service und wunderbaren Zimmern - die Streckenführung zwischen Gallipoli und St.Maria de Leuca, sowie zwischen St.Maria de Leuca und Otranto: immer wieder tolle Sicht aufs Meer und wunderbare Badestrände, im Herbst mit wenig Badenden. - für uns überraschend viele Velostrecken mit keinem oder sehr wenigem Autoverkehr. Für uns eine rundum gelungene Velowoche!
5 stars
Natasha Patil CH | 26.09.2019
Schöne Reise
Die Veloferien in Apulien waren sehr schön. Anreise Wir sind an diesem Tag von Bern nach Bari mit dem Zug angekommen und wurden mit einem Taxi nach Alberbello gebracht. Da wir leider erst am Abend ankamen konnten wir das Städtchen nur im dunkeln anschauen. Hier würde ich rate einen Tag vorher zu kommen oder mindestens am Vormittag. 1. Tag Alberobello nach Ostuni (Mit Variante) Am Morgen haben wir pünktlich die Fahrräder in Empfang genommen. Der Reiseleiter war sehe herzlich und konnte uns alles in Deutsch erklären. Er konnte uns auch spontan eine weitere Lenkertasche ausleihen. Die Fahrräder waren gut nur die Lenkertasche sah ein bisschen mitgenommen aus. Die Strecke an diesen Tag ging von Städtchen und war sehr schön. Die Städtchen waren jeweils auf einem Hügel und da musste man hoch :) Jedoch wurde man mit einer wunder schönen Aussicht belohnt. Am Abend kamen wir an Ostuni an. Eine sehr schöne Stadt. Wie liefen am Abend durch die Stadt auf der Suche nach einem Restaurant. Leiber haben wir nach einer weile gemerkt das wir viel zu früh waren. Die Restaurants öffnen immer um die 19.30. 2. Tag Ostuni nach Avetrana Das Highlight von diesem Tag war die Stadt Oria. Sie ist sehr schön. Avetrana hatte leider nicht sehr viel zu bieten. 3. Tag Avetrana nach Gallipoli An diesem Tag ging’s ans Meer! wir sind viel an der Küste entlang gefahren und konnten sogar baden gehen. Gallipoli ist eine wunderschöne Stadt. Ihre Altstadt befindet sich auf einer kleinen Insel die nur mit einer Brücke mit dem Festland verbunden ist 4. Tag Gallipoli nach Leuca Hier haben wir eine längere Badepause gemacht und sind in den Regen gekommen. Jedoch war es eine schöne Strecke. Ab und zu fuhr man auf einer Hauptstraße. 5. Tag Leuca nach Otranto Das war die schönste Etappe und hatte auch am meisten zu sehen. Wir sind durch eine Schlucht gelaufen und haben eine Grotte angeschaut. Das einzige Problem war der Gegenwind. Wir hatten sehr sehr viel Gegenwind und kamen spät am Abend in Otranto an. 6. Tag Otranto nach Lecce Die letzte Strecke war eher leicht nach der letzten und ist an Olivenhainen vorbei an kleinen Städtchen vorbei. Perfekter Abschluss! Abreise Wir hatten noch einen Verlängerungstag in Lecce was aber in nach hinein ander hätte organisiert werden können da die Stadt zwar sehenswert ist, aber man hat sie nach einem Tag gesehen. Wir sind dann mit dem Nachtzug über Bologna zurück.
5 stars
Marinette Grolimund CH | 22.09.2019
Fahrt durch wunderschöne Landschaften
Unsere individuelle Radreise führte uns durch eindrückliche Landschaften, quer durch den Absatz an zahlreichen Olivenhainen vorbei sowie an traumhaften Küsten entlang. Die Strecken waren gut ausgewählt und für uns in der Länge genau richtig . So konnten wir uns nach Ankunft im Hotel am Pool entspannen oder die Stadt besichtigen. Wir können diese Radreise nur weiterempfehlen.
5 stars
René B. CH | 30.06.2019
Empfehlenswert
An der Küste entlang. Schlecht: Keine Flaschenhalter an den Velos. Der Beschrieb und die Organisation der Velotour in Apulien war gut organisiert und ist weiter zu empfehlen. Gesamtbeurteilung gut.

More tours for you

Moderate
Italy

Cycling holidays Coast of Tuscany

7 Days | Self-guided tour
(9)
Medium
Italy

Cycling holidays from Venice to Florence

8 Days | Self-guided tour
(13)
Moderate
Spain

Bike holidays Majorca

8 Days | Self-guided tour
(12)
Contact & booking

Do you still have questions about the tour? We are happy to help and look forward to your inquiry.