(11)

Veloferien Sardinien Südroute

Velo: Sardinien

Das Juwel im Mittelmeer

Unberührte Landschaft, türkisblaues Meer und herrliche Strände fernab von Menschenmassen – Sardinien verspricht nahezu grenzenlose Freiheit. Beengt werden Sie sich keinesfalls fühlen auf Sardinien, denn kaum eine andere Region Europas hat eine derart niedrige Bevölkerungsdichte wie die zweitgrösste Insel Italiens.

So stehen die Chancen gut, wahre Entspannung und Ruhe auf dem Rücken Ihres Drahtesels zu finden und vielleicht auch den letzten frei lebenden Wildpferden ganz nah zu kommen. Die intensivsten Momente des Lebens ... sind leise.

Mittelschwer
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen
Zur Online-Version
QR-Code

Tourenverlauf

Durch die faszinierende Landschaft der Halbinsel Sinis, wo zahlreiche Vogelarten zuhause sind – z.B. auch rosafarbene Flamingos. Weiter geht es zur mittelalterlichen Stadt Oristano bis in den Übernachtungsort Arborea.

ca. 35 bis 70 km
50 bis 100 m
50 bis 100 m

Per Velo durch die ursprüngliche Landschaft der Costa Verde nach Arbus und am Strand Piscinas mit über 50m hohen Dünen vorbei.

ca. 55 km
1.000 m
580 m

Bergbautradition auf Sardinien: Vorbei an stillgelegten Minen in Ingortosu und Planusartu (einst die grössten ihrer Art in Europa) an den Strand von Portixeddu mit Blick auf den im Meer liegenden Felsen Pan di Zucchero (Zuckerbrot). Das Etappenziel Nebida liegt hoch über dem Meer an der steilen Felsküste.

ca. 40 km
765 m
1.070m

Bergab an der malerischen Steilküste entlang nach Fontanamare und Portoscuso. Weiter mit der Fähre auf die Insel San Pietro, wo noch heute der rote Thunfisch gefangen wird. Von Carloforte per Fähre auf die Insel Sant’Antioco nach Calasetta.

ca. 45 km
290 m
435 m

Durch die herrliche Wiesenlandschaft auf Sant’Antioco, vorbei an der romanischen Kathedrale Santa Maria in Tratalias. Um den See Monte Pranu bis Sant’Anna Arresi.

ca. 40 km

An der herrlichen Costa del Sud mit weissen Sandstränden, kristallklarem Wasser und rauer Felsküste entlang, vorbei am Turm von Capo Malfatano aus dem 16. Jhd. und Nora (alte phönizische Siedlung) bis in die kleine Stadt Pula.

ca. 40 km
150 m
65 m
Karte Sardinien

Tourencharakter

Drei leichte, flache Etappen, zwei mittelschwere mit kleinen Anstiegen und ein Teilstück mit längeren Anstiegen – die jedoch per Transfer umgangen werden können.

 

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Anreiseort: San Salvatore Cabras
  Saison 1
02.01.2021 - 25.06.2021
04.09.2021 - 25.12.2021

Samstag
Saison 2
26.06.2021 - 03.09.2021

Sardinien Südroute, 8 Tage, IT-SARSP-08X
Basispreis
835.-
1'059.-
Zuschlag Einzelzimmer 179.- 179.-

Kategorie: 3***-Hotels und Unterkünfte im 3***-Niveau

Saison 1
02.01.2021 - 25.06.2021
04.09.2021 - 25.12.2021
Samstag
Saison 2
26.06.2021 - 03.09.2021
Sardinien Südroute, 8 Tage, IT-SARSP-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
835.-
179.-
1'059.-
179.-

Kategorie: 3***-Hotels und Unterkünfte im 3***-Niveau

Preis
Velo 27-Gang
Elektrovelo
105.-
229.-
Preis
Zuschlag Einzelreisender
Transfer Cagliari Flughafen - San Salvatore Cabras
Transfer Alghero Flughafen - San Salvatore Cabras
Transfer Oristano - San Salvatore Cabras
Transport eigenes Velo
Transfer Pula - Cagliari Flughafen
Transfer Pula - San Salvatore Cabras
119.-
79.-
109.-
25.-
15.-
49.-
105.-
Preise pro Person in CHF

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen in der gewählten Kategorie inkl. Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (EN)
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer
  • Gepäcktransfer
  • Service-Hotline (EN)

Hinweise:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
  • Bei Elektrovelo-Miete Kaution mittels Kreditkarte vor Ort erforderlich
  • Ticket für Fähre nach Carloforte & Calasetta nicht inkludiert

Optional:

  • Transfers Reservierung erforderlich
Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Flughafen Cagliari

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Aus unserem Reiseblog

Bewertungen

4,4 von 5 Sternen (11 Bewertungen)
4 Sterne
Nicole Herzog CH | 07.10.2021
Tolle Aktivferien
Sehr gute Räder, aber die Wartung war teils mangelhaft und kaum Hilfe vor Ort. Der Mitarbeiter von Dolcevita war tel nicht erreichbar, die Übermittlung von Nachrichten hat nicht funktioniert und am Schluss der Reise wollte er unsere Kritik nicht anhören. Insgesamt war es für uns aber ein unvergesslich schönes Erlebnis. Wir konnten die Räder selber in Schwung halten und die Fahrradkette einlegen, wenn diese Mal wieder einfach so rausfiel. Beim Hotel in Nebida kamen die Koffern erst gegen Abend an und das Schwimmbad durfte nicht benutzt werden. Das war etwas ärgerlich, zumal die Begründung (kein Defibrilator vorhanden) nicht sehr glaubwürdig wirkte. Insgesamt waren die Unterkünfte aber gut bis sehr gut. Toll fanden wir die Unterkünfte in Cabras, Arbus und Pula.
Leila Zwahlen
Leila Zwahlen antwortete:
Wir bedauern, dass die Räder teils mangelhaft gewartet waren und die Betreuung vor Ort nicht zu Ihrer Zufriedenheit war. Es freut uns jedoch zu hören, dass Sie die gemieteten Velos selbst gut in Schwung halten konnten und Ihnen die Unterkünfte gut gefallen haben sowie Sie die Veloreise als ein unvergesslich schönes Erlebnis in Erinnerung behalten werden. Gerne werden wir Ihr Feedback auch unserem Partner weiterleiten. Nochmals vielen Dank für Ihre Buchung und das positive Feedback. Wir würden uns freuen bald wieder eine Reise für Sie organisieren zu dürfen.
4 Sterne
Alain R. CH | 08.10.2019
Verlängern des Sommers in Sardinien
Vom 28.09.2019 bis 05.10.2019 haben wir die Südroute von Cabras nach Pula absolviert! Der Mix zwischen eBike fahren und an den gewünschten, leeren Stränden halt machen, zu planschen, Energie zu tanken und weiter zu fahren ist unbezahlbar!
5 Sterne
Rainer I. CH | 09.07.2019
Tolle Radroute für mittelmässig "zwäge" Radfahrer
4 Sterne
Silvio De Zanet CH | 27.06.2019
Extrem abwechslungreich
Die Sardinien-Südroute an der westlichen Küste ist absolut empfehlenswert. Sie ist extrem abwechslungreich. Man fährt an unzähligen, leeren Buchten vorbei, übernachtet auch mal in einem Agriturismo in kühler Höhe oder besucht per Fähre die Isola San Pietro. Highlights sind die Salinen bei San Antioco, die architektonisch spannende Stadt Oristano oder die riesigen Sanddünen in Piscinas. Intessant auch die Besichtigungen der verschiedenen antiken Ruinen Thassos und Nora. Trotzdem möchte ich folgende Anmerkungen nicht unterschlagen: Die Strecke ist nicht für Anfänger geeignet, eine gute Kondition ist von Vorteil. Grund: Gegenwind, Hitze, Steigungen gehören zu dieser Tour und sind manchmal im Multipack zu haben! Bei Temperaturen über 30 Grad könnte diese Tour also anstrengend werden trotz kühlendem Meerwasser, welches meistens in der Nähe ist. Gemacht mit einem Fahrrad mit 27 Gängen (nicht elektrisch).
5 Sterne
Gerhard Ryhiner CH | 17.05.2019
Wunderschöne und abwechslungsreiche Tour
Highlights waren die wunderschönen Strände. Abenteuerlich die beiden Durchgänge durch die Bachfurten. Der Akku meines E-Bikes hatte nur noch eine Reichweite von 50-70 km (bei ca. 90% im Economy Mode; Feedback bereits vor Ort an gegeben).
4 Sterne
Matteo und Michela Corti CH | 08.10.2018
Super Organisation
Sehr gute vor Ort Organisation. Die Strecken sind OK aber nicht besonders. Schöne Landschaften aber sonst nichts (man muss wirklich sich mühe geben um sicher zu sein ein Ort zu finden um etwas zu essen kaufen).
Eurotrek AG antwortete:
Sardinien
Vielen Dank für Ihr Feedback. Ja, dies muss in der Nebensaison beachtet werden, dass die Geschäfte nicht mehr oft geöffnet haben und deshalb sollte man in den grösseren Ortschaften vorgängig einkaufen gehen.
4 Sterne
Sandro P. CH | 28.10.2017
Schöne Landschaft auf abwechslungsreichen Verkehrswegen
Der Südwesten von Sardinien hat uns landschaftlich sehr begeistert. Das Meer war klar und türkisblau. Leider waren gewisse Regionen sehr karg und trocken, was im Frühjahr sicher anders ist. Gewisse Strecken waren mit dem Velo sehr mühsam, da sie auf stark befahrenen Strassen verliefen. Alles in Allem war es aber eine super Woche, die wir geniessen konnten. Vor allem die Betreuung vor Ort und die Unterkünfte waren sehr gut.
4 Sterne
L. D. CH | 11.09.2017
Sardinien
Anspruchsvolle Tour, die an sehr schöne, teilweise unbekanntere Orte in Sardinien führt. Oft herrliche Aussicht auf Küsten und Meer.
5 Sterne
Bruno Schranz CH | 30.04.2017
wunderschöne Erinnerung
Super der Gepäcktransport, die Tourwahl absolut wunderschön, die Unterkünfte gut und abwechslungsreich, bequeme Fahrräder, alles super organisiert und sehr nett
4 Sterne
Thea Fischer CH | 18.10.2014
Eine traumlandschaft durchradeln
Wir wurden von der dortigen reiseveranstalter bestens betreut.die einführung war die beste die wir bei unseren touren je hatten,Transfers klappten sehr gut. Die route ist traumhaft! Es sind zum teil strenge tagestouren aber sehr schöne.Eine beschilderung wäre nicht schlecht, wie wir es von anderen touren kennen! Man ist doch oft abgelegen unterwegs!Man sollte hingewiesen werden, dass man immer einen kleinen lunch dabei hat! Weil es kann schon sein, dass man nichts essbares findet auf der route!Hotels waren alle angepasst. Schön wäre sicher auch hotels mit sicht aufs meer zu haben,Ich würde diese tour wieder abradeln!
5 Sterne
Roland Weber CH | 22.09.2014
Super Reise
Sehr schöne Reise in einer sehr schönen Gegend. Die Tour ist allgemein mittelschwer ausser Tag 2 und 3, da 450 bzw. 400 m Höhenunterschied auf wenigen km zu bewältigen sind (bei über 30 °C). Der örtliche Partner ist absolut proffessionell und hilfreich. Sie haben bei den beiden schweren Etappen auf alle individuell Reisenden gewartet, Wasser abgegeben und wenn nötig einen Transfer gemacht. SUPER!! Sehr zu empfehlen!

Weitere Reisen für Sie

Mittel
Italien

Veloferien Sternfahrt Südtirol

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(7)
Mittel
Italien

Veloferien Siziliens Westküste

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(7)
Mittelschwer
Italien

Veloferien Toskanische Küste

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(5)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.