Kirchturm im Reschensee
Radler vor Gebäude
Weinberge
(1)

Veloferien Reschensee - Verona

Velo: Reschensee - Gardasee/Verona

Leichtfüssig bergab gen Süden

Die Stadt von Romeo und Julia, Verona, ist das grosse Finale dieser Veloreise. Romantische Stimmung kommt aber bereits vorher auf, wenn Sie bei Lana und Eppan die Obstgärten durchqueren. Je nach Jahreszeit zeigt sich ein anderes, faszinierendes Bild: Im Frühling stehen die Bäume entlang der Velowege in voller Blüte.

Rosa, weisse und zartgelbe Blütenblätter verströmen ihren betörenden Duft. Im Sommer und Herbst verführen die reifen Früchte in den Obstgärten zum Kosten. Auf den Märkten der Städte Meran, Bozen oder Trient wird das frisch geerntete Obst verkauft. Ganz leise wechselt das deutschsprachige in das italienische Südtirol, bis Sie in Verona das typische „Bella Italia“ spüren werden.

Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Am Reschensee entlang mit Blick auf die versunkene Kirche von Graun in das mittelalterliche Städtchen Glurns (vollständig erhaltene Stadtmauer). Ziel ist Schlanders, der Hauptort des Vinschgaues.

ca. 45 km

Burgen und Schlösser (Schloss Juval des Bergsteigers Reinhold Messner) liegen am oder hoch über dem Weg.

Mit Blick auf das eindrucksvolle Ortlermassiv und das Stilfserjoch rollt man hinunter in das beschauliche Meran mit seiner mediterranen Vegetation.

ca. 40 km

Zwei Wegvarianten führen nach Bozen: einmal entlang der Etsch oder landschaftlich eindrucksvoller durch die Obstgärten über Lana und Eppan.

Hier liegt auch das Messner Mountain Museum in der gut renovierten Ruine Sigmundskron am Weg. Ötzi, der Mann aus dem Eis, lohnt sicher einen Besuch.

ca. 30-45 km

Herrliche Velowege entlang der Etsch, teilweise durch die Obstgärten, führen bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet. Weiter bis nach Trient mit seiner sehenswerten Altstadt.

ca. 70 km

Zunächst an der Etsch über Rovereto bis Mori, von hier führt die Tour westwärts Richtung Gardasee. In Mori verkosten Sie in der Gelateria Bologna das weitum bekannte Pistazieneis.

Nach kurzem Anstieg (Passo San Giovanni) folgt die Abfahrt an den See nach Torbole und weiter nach Riva. Von hier Schifffahrt über die gesamte Seelänge nach Sirmione/Desenzano.

ca. 50 km

Teils flach, teils leicht hügelig durch die Weinberge weiter nach Verona, einer Stadt voller Sehenswürdigkeiten (Festspiel-Arena, Haus der Julia, alte Stadtmauer).

ca. 50 km

Tourencharakter

Meist entlang der Etsch, vom Reschenpass bis zum Gardasee fast 1'500 Höhenmeter bergab! Trotzdem kleinere Steigungen, fast durchgehend Velowege oder asphaltierte Wege, nur kurz verkehrsreicher.

 

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
28.04.2018 - 11.05.2018
29.09.2018 - 06.10.2018
Freitag, Samstag, Sonntag, Montag
Saison 2
12.05.2018 - 22.06.2018
08.09.2018 - 28.09.2018
Freitag, Samstag, Sonntag, Montag
Saison 3
23.06.2018 - 07.09.2018
täglich
Reschensee - Verona 8 Tage, IT-ETRRV-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
925,00
245,00
975,00
245,00
1049,00
245,00

Kategorie: 3- und 4-Sterne

Saison 1
28.04.2018 - 11.05.2018
29.09.2018 - 06.10.2018
Saison 2
12.05.2018 - 22.06.2018
08.09.2018 - 28.09.2018
Saison 3
23.06.2018 - 07.09.2018
Reschen
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Verona
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
79,00
89,00
85,00
120,00
79,00
89,00
85,00
120,00
79,00
89,00
85,00
120,00
Preis
Velo 21-Gang
Elektrovelo
99,00
225,00

Unsere Mietvelos

Leistungen & Infos

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet
  • Persönliche Toureninformation
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer
  • Schifffahrt am Gardasee inkl. Velo
  • 1 x Pistazieneis am Weg zum Gardasee
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional

  • Versicherung bei Velomiete inklusive
  • Rücktransfer per Kleinbus nach Reschen jeden Samstag und Sonntag Vormittag und Dienstag Nachmittag, CHF 95.-/Person inklusive Velo, Reservierung erforderlich

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Anreise/Parken/Abreise

  • Bahnhof Landeck (Nordtirol) und weiter per öffentlichem Bus nach Reschen
  • Flughafen Innsbruck, München oder Verona
  • Kostenlose Parkplätze direkt oder nahe am Hotel

Aus unserem Reiseblog

Reisefeedbacks

4 von 5 Sternen (1 Bewertung)
4 Sterne
Angela Solenthaler CH | 09.07.2017
Tip tope Reise
Sehr schöne und abwechslungsreiche Reise. Einzig bei den Apfelplantagen in Meran wird man ziemlich oft eingenebelt.Die Hotels sind gut gewählt, schön und (meistens) grosszügig im Platz.

Weitere Reisen für Sie