(22)

Veloferien Sizilien Südost

Velo: Sizilien

Durch Barockstädte zur Metropole Groß-Griechenlands.

Eine sehr abwechslungsreiche Fahrradtour durch den Südosten Siziliens, ganz auf Ihren persönlichen Rhythmus und Ihre Interessen abgestimmt. Sie durchqueren das Val di Noto, dessen Städte nach dem verheerenden Erdbeben von 1693 in der Hochblüte des Barock neu errichtet wurden, und das seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Unsere Tour führt Sie durch das barocke Palazzolo Acreide, Ragusa Ibla, Modica, Scicli und Noto, die wichtigste Barockstadt Siziliens, sowie nach Syrakus, antike griechische Kolonie.

Weitere Höhepunkte entlang der Küste sind das Natur- und Vogelschutzgebiet Vendicari, das Fischerstädtchen Marzamemi und die Inseln Capo Passero und Delle Correnti. Diese selbst geführte Tour lässt Ihnen die nötige Freiheit und bietet gleichzeitig für Fahradtouren ideale Serviceleistungen.

Mittel
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen
Zur Online-Version
QR-Code

Tourenverlauf

Anreise nach Palazzolo Acreide, Ausgabe der Räder und der Tourinformationen.

Bevor Sie heute losradeln, empfehlen wir eine Besichtigung der sehenswerten Altstadt und seiner historischen Bauten wie der Kirche von San Sebastiano und San Paolo, wunderbare Beispiele der sizilianischen Barockarchitektur. Danach radeln Sie durch eine typische Ibläische Landschaft - streckenweise kahl und schroff, dann wieder mit Baumbestand, doch stets abwechslungsreich und von bemerkenswerter Schönheit, zu der auch die vielen Trockensteinmauern beitragen, die die Felder und Straßen säumen.

Die Etappe macht Halt in einer der schönsten Barock-Städte des „Val di Noto“, Ragusa Ibla, malerisch gelegen auf einem Hügel und endet in Modica, einem weiteren Barockjuwel unserer Reise. Besonders sehenswert ist die Kirche San Giorgio.

ca. 50 bis 65 km
440 bis 750 m
805 bis 1.125 m

Vor Verlassen der Stadt Modica sollten Sie die berühmte Schokolade mit Peperoncino zu probieren. Das Rezept haben die Spanier von den Azteken mitgebracht. In leichtem Gefälle gelangen wir dann durch eine der typischen ibläischen Schluchten eine weitere Barockstadt des “Val di Noto”: Scicli. Nach der Besichtigung geht es weiter Richtung Küste Pozzallo mit seinen langen Sandstränden. Die ideale Gelegenheit um die Etappe mit einem erfrischenden Bad im Meer zu beenden.

ca. 35 bis 45 km
145 bis 185 m
455 bis 485 m

Die heutige Etappe ist durchwegs eben und führt Sie durch die Feuchtgebiete Pantano Longarini und Pantano Cuba, die viele Zugvögel auf ihrer Reise zwischen Afrika und Nordeuropa als Zwischenstation nutzen. Entlang der Küste erreichen Sie den südlichsten Punkt Siziliens, die Isola delle Correnti, auf dem Breitengrad von Tunis gelegen und Wasserscheide zwischen dem Ionischen und dem Mittelmeer. Die Etappe führt uns weiter durch Portopalo di Capo Passero, und das antike Fischerstädtchen Marzamemi und endet in San Lorenzo.

ca. 60 km
180 m
180 m

Heute geht es weiterhin eben weiter entlang der Küste nach Norden und erreichen das Naturschutzgebiet Vendicari, eine weitläufige unberührte Küstenzone mit reichhaltiger Flora und Fauna, insbesondere seltenen Vogelarten wie Flamingos und Eisvögel. Sie lassen diese Naturoase hinter sich und radeln weiter durch das Landesinnere vorbei an Weingütern nach Noto. Die Hauptstadt des sizilianischen Barocks, ist eine auf dem Reissbrett entworfene Stadt mit unzähligen prachtvollen Stadtpalästen und Kirchen.

ca. 30 km
265 m
190 m

Heute haben Sie zwei Varianten zur Auswahl. Eben entlang der Küste nach Norden. Oder über ein Umweg ins Landesinnere zum Aussichtspunkt der Schlucht Cavagrande del Cassibile und danach eine atemberaubende Abfahrt über Serpentinen zur Küste. Entlang der Küste gibt es auch heute mehrere Bademöglichkeiten im Meer.

Die Etappe endet in Syrakus, der Metropole des antiken Griechenlands. Hier sollten Sie unbedingt den Archäologischen Park ”Neapolis” mit dem Griechischen und Römischen Theater und dem sogenannten “Ohr des Dionysius” besuchen. Den Abend sollten Sie mit einem Spaziergang durch die malerische Altstadt Ortigia ausklingen lassen.

ca. 40 bis 60 km
75 bis 470 m
170 bis 585 m

Nach dem Frühstück endet die Tour. Am Verlängerungstag empfehlen wir Ihnen Stadtbesichtigung: Besuch der faszinierenden Halbinsel Ortigia, historischer Stadtkern und kultureller Höhepunkt von Syrakus. Die Altstadt zieht uns mit ihrer über 3000 Jahre alten Geschichte in ihren Bann und vereint Zeugnisse praktisch aller bedeutenden Zivilisationen des Mittelmeerraumes. In Ortigia befindet sich auch der lebhafte Fisch-, Obst- und Gemüsemarkt.

Karte Sizilien Südost

Tourencharakter

Die Tour führt über Nebenstraßen mit geringem Verkehrsaufkommen. Der Streckenverlauf ist flach mit gelegentlichen leichten Steigungen und leicht zu bewältigen. Die Tour eignet sich für Radfahrer mit einem Minimum an Fahrpraxis.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Anreiseort: Palazzolo Acreide
  Saison 1
16.01.2021 - 30.06.2021
01.09.2021 - 27.11.2021

täglich
Saison 2
01.07.2021 - 31.08.2021

täglich
Sizilien Südost, 7 Tage, Kat. A, IT-SIRPS-07A
Basispreis
789.-
929.-
Zuschlag Einzelzimmer 239.- 239.-
Halbpension 199.- 199.-
Sizilien Südost, 7 Tage, Kat. B, IT-SIRPS-07B
Basispreis
699.-
819.-
Zuschlag Einzelzimmer 179.- 179.-
Halbpension 199.- 199.-

Kategorie A: 3***- und 4****-Hotels

Kategorie B: Bed & Breakfast oder 2**-Hotels, Landgasthof in Palazzolo

Saison 1
16.01.2021 - 30.06.2021
01.09.2021 - 27.11.2021
täglich
Saison 2
01.07.2021 - 31.08.2021
täglich
Sizilien Südost, 7 Tage, Kat. A, IT-SIRPS-07A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Halbpension
Sizilien Südost, 7 Tage, Kat. B, IT-SIRPS-07B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Halbpension
789.-
239.-
199.-
699.-
179.-
199.-
929.-
239.-
199.-
819.-
179.-
199.-

Kategorie A: 3***- und 4****-Hotels

Kategorie B: Bed & Breakfast oder 2**-Hotels, Landgasthof in Palazzolo

Saison 1
16.01.2021 - 30.06.2021
01.09.2021 - 27.11.2021
Saison 2
01.07.2021 - 31.08.2021
Palazzolo Acreide
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Syrakus
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Palazzolo Acreide
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Syrakus
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
59.-
88.-
69.-
114.-
59.-
88.-
49.-
78.-
59.-
88.-
69.-
114.-
59.-
88.-
49.-
78.-
Zusatznächte
Anreiseort: Palazzolo Acreide
  Saison 1
16.01.2021 - 30.06.2021
01.09.2021 - 27.11.2021

täglich
Saison 2
01.07.2021 - 31.08.2021

täglich
Palazzolo Acreide
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 59.- 59.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 88.- 88.-
Syrakus
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 69.- 69.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 114.- 114.-
Palazzolo Acreide
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 59.- 59.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 88.- 88.-
Syrakus
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 49.- 49.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 78.- 78.-
Preis
Velo 24-Gang
Velo 27-Gang
Elektrovelo
99.-
99.-
179.-
Preis
Zuschlag Einzelreisender
Transfer
119.-
55.-
Preise pro Person in CHF

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • 6 Übernachtungen in der gewählten Kategorie inkl. Frühstück
  • Bei Halbpension 3-gängiges Abendessen
  • Gepäcktransfer
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer
  • Service Hotline (tw. englisch)

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten! 

Optional:

  • Flughafen Catania - Palazzolo Acreide CHF 55.- pro Person, min. 2 Personen, zahlbar direkt vor Ort 
  • Syrakus - Flughafen Catania CHF 45.- pro Person, min. 2 Personen, zahlbar direkt vor Ort Gruppenpreise für Transfers ab vier Teilnehmer auf Anfrage. 
  • Die Transfers werden von Ciclofree oder von Ciclofree beauftragten Unternehmen durchgeführt.
Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Flughafen Catania

Wichtige Informationen:

  • Für einen stressfreien Reisestart wird eine Anreise zum Startort bis zum frühen Abend empfohlen. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag. 
  • Eventuell vor Ort anfallende Kosten (Kinder, Kur/Ortstaxen, Hunde, etc.) sowie exkludierte Transport- und Serviceleistungen entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf bzw. dem Punkt „Leistungen/Hinweis“! 
  • Falls für die Durchführung der Reise eine Mindesteilnehmerzahl notwendig ist, so ist diese unter Punkt „Anreisetermine“ definiert. Bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl behalten wir uns vor die Reise bis zu dem unter Punkt „Anreisetermine“ festgelegtem Zeitraum vor dem geplanten Reisetermin abzusagen. Wir empfehlen die Organisation der An- und Abreise erst nach Verstreichen dieser Frist vorzunehmen. 
  • Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen 
  • Die Sprache, in der die angeführten Leistungen erbracht werden, ist – soweit dieses für die Leistungserbringung maßgeblich ist – unter dem Punkt „Leistungen“ ersichtlich.  
  • Sollten für EU-Bürger spezielle Pass- bzw. Visumerfordernisse zu beachten sein, wird darauf unter Punkt „Anreise/Parken/Abreise“ hingewiesen 
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. 
  • Empfehlenswert ist in jedem Fall eine Reiserücktrittsversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung. Informationen zu Versicherungsmöglichkeiten zur Deckung von Kosten einer Unterstützung während der Reise einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod finden Sie je nach gebuchter Reise unter https://www.eurotrek.ch/de/reiseinfos/vor-der-reise/reiseversicherung.

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Aus unserem Reiseblog

Bewertungen

4,5 von 5 Sternen (22 Bewertungen)
4 Sterne
Andreanne T. CA | 31.10.2019
Signalisation
Nous avons fort apprécié le document qui nous donne l’itinéraire jour par jour. Cependant, celui-ci devrait être mis à jour. Certains embranchements ne sont pas indiqués (par exemple, celui après Castelluccio). Il faut dire que la signalisation routière en Italie est assez cahotique, cela n’aide pas. Souvent, il était indiqué de tourner direction « telle ville » mais il n’y avait aucune pancarte, ou elle était à gauche (!!!) ou elle était effacée ou cachée... A Noto, on n’a jamais trouvé la rue La Rosa, même après l’avoir demandé. Plus tard, sur la carte, on a vu qu’il s’agissait de la rue Salvatore La Rosa, mais celle-ci s’appelle aussi Amerigo Vespucci si on regarde vers la droite, donc on est passé tout droit et on a perdu beaucoup de temps. Surtout que de rentrer à Noto et de rouler sur la Via Roma est l’une des parties les plus stressantes du trajet. Cependant, soyons positifs, le trajet est magnifique et les suggestions d’arrêt ou de détour sont bien choisies.
5 Sterne
Erhard Hirt CH | 21.10.2019
Sizilien mit dem Velo, ein grossartiges Naturerlebnis
Sizilien ist vor allem wegen der Abwechslung eine Reise Wert: karge Landschaften wechseln mit blühenden Canyons, Tafelberge mit Hügellandschaften oder flachen Küstenabschnitten. Gefasst wird das Ganze von einem wunderbar klaren Meer mit kleinräumigen Stränden.
4 Sterne
Claudia Wurster CH | 13.10.2019
Gute Mischung zwischen Kultur und Landschaft
Auf dieser Reise erhält man einen vielfältigen Eindruck Siziliens in seiner einst enormen historischen Bedeutung innerhalb Europas. Leider werden einem entlang der Velorouten oft die heutigen misslichen Zustände (Abfall und Bauruinen) des Landes vor Augen geführt. Die vielen kulturellen Höhepunkte und die einzigartige Landschaft sind jedoch immer wieder ein Grund für einen Besuch Siziliens.
5 Sterne
Christoph S. CH | 09.10.2019
Velotour
Die Velotour liegt an sehr schönen kleinen Städtchen, die wir ohne diese Tour nie besucht hätten. Die Tour ist sehr empfehlenswert! Die Route war sehr gut beschrieben, trotzdem würde ich es toll finden, wenn man zusätzlich zur Wegbeschreibung auch die Landkarten erhalten würden. (Am liebsten digital als GPX Datei)
5 Sterne
Matteo und Michela Corti CH | 02.06.2019
Wunderschönes Tour
Wir hatten den gleichen Tour schon in 2015 gemacht. War damals wunderschön und ist noch besser geworden!
5 Sterne
Andreas H. CH | 08.10.2018
Guter Mix von landschaftlicher Schönheit (Hügel und Meer) und historisch interessanten Städten
- Ragusa als eindrückliche Stadt an Berghang - Siracusa als historisch bedeutungsvolle Stadt - Etliche Abschnitte dem Meer entlang - Übernachtung in B&B gebucht; ist empfehlenswert, allerdings B&B manchmal nicht ganz einfach zu finden - Sehr freundliche und hilfsbereite Leute unterwegs - Hervorragendes italienisches Essen (mit Halbpension in gut ausgewählten Restaurants) - Sizilien ist kein ausdrückliches Velogebiet; nach Möglichkeit verlief die Route über schwach befahrene Nebenstrassen, aber etliche Male auch auf Hauptstrassen - Im allgemeinen rücksichtsvolle Autofahrer auf den befahrenen Strassen
4 Sterne
Malcolm Smart CH | 15.06.2018
Sizilien hautnah
Die Reiseunterlagen sind sehr gut. Routenbeschrieb ist sehr präzis und die Wegmarkierungen aktuell, in genügender Anzahl und an den richtigen Stellen vorhanden. Der Reiseversanstalter vor Ort macht einen sehr guten Job. Der Reisende erlebt Sizilien von seinen besten Seiten, der wunderbaren Natur, Kultur, den lieben Leuten und das feine Essen. Leier wird man aber auch auf Schritt und Tritt damit konfrontiert, dass Sizilien im eigenen Abfall versinkt und dass das die Leute scheinbar wenig bis nicht zu stören scheint. Trotzdem eine gut organisierte und sich sicher lohnende Tour.
5 Sterne
Paula G. CH | 19.11.2017
bellissima Sizilien
Sizilien auf dem Velo zu entdecken ist viel schöner als im Mafiafilm. Es war eine rundum gelungene Reise, sogar für Oldies zu bewältigen, jedenfalls die kürzeren Varianten!
5 Sterne
Sandra Frieden CH | 12.11.2017
Kultur und Genuss auf dem Rad
Die Radtour im Südosten von Sizilien besticht durch eine wunderschöne Landschaft, eindrückliche Barockstädte, traumhafte Strände und feinem Essen. Die Hotels der Kategorie A waren sehr gut gewählt und entsprachen unseren Erwartungen. Die Route ist durchwegs schön zu fahren und als Radfahrerin mit durchschnittlicher Fitness gut zu bewältigen. Als Besucherin von Sizilien muss man sich bewusst sein, dass es in den Städten laut ist, die Gebäude und Strassen mangels Investitionen oft renovationsbedürftig (trifft nicht auf die Hotels zu) und die Sizilianerinnen und Sizilianer oft wenig freundlich sind. Das alles gehört wohl aber zu Italien und nimmt man zugunsten der Schönheit der Gegend gerne in Kauf. Die Beratung vor Ort war sehr zuvorkommend und dank gleichzeitig stattfindender geführter Tour konnten wir sogar während der Woche von promptem Support bei technischen Problemen mit dem Velo profitieren. Alles in allem sehr zu empfehlen.
4 Sterne
Andrea Leibundgut CH | 19.09.2017
Toporganisation!
Ausser der Hotel-Auswahl - das Sirkonia Suite geht wirklich nicht mehr - war alles picobello!
5 Sterne
J. D. CH | 18.04.2017
Genuss pur
Tolle Routenwahl durch wunderschöne prächtig blühende Landschaften kombiniert mit Kulturellem in den Barockstädten. Die Unterkünfte waren alle sehr gut und die Infos von Giuseppe top. Wir haben die Woche sehr genossen.
4 Sterne
Tina Geser CH | 22.10.2016
alles in allem begeistert
Wir sind alles in allem begeistert. Es war eine super-interessante Velo-Reise zum Kennenlernen und Erleben des Südostens von Sizilien. Dank durchgehend gutem Wetter (es regnete zweimal in der Nacht, am Morgen war's wieder schön; selten Gegenwind) war die Stimmung immer ausgezeichnet.
5 Sterne
Ursula Rohner CH | 14.10.2016
Beflügelt durch Sizilien
Dies war unsere erste solche Reise und der erste Besuch in Sizilien, beides sind Volltreffer! Auf diese komfortable Art per E-Bike unterwegs zu sein hat uns sehr gut gefallen und entspannt. Wir haben eine tolle Art zu Reisen und eine herrliche Insel entdeckt.
4 Sterne
Yvonne Haag CH | 03.10.2016
Abwechslungsreich und spannend
Wunderschöne Velotour, die ich nur weiterempfehlen kann. Man kommt sehr nahe an den Sicilian way of life heran, da man auch durch touristisch wenig besuchte Orte fährt. Einwandfreie Betreuung durch den Partner vor Ort, die uns eine Reparatur an den Fahrrädern innert Kürze ausführten und auch sonst sehr hilfsbereit waren.Zum Teil etwas verkehrsreiche Strassen, was sich aber wahrscheinlich nicht vermeiden lässt.
5 Sterne
Peter und Elisabeth Bremgartner CH | 10.07.2016
Sizilien Südost und Ätna
Die Streckenführungen der beiden Sizilientouren sind sehr gut ausgewählt - wenig Hauptverkehrsachsen, grösstenteils auf schönen Nebenstrassen. Mit kleinen Ausnahmen sind die Routenbeschriebe gut verständlich, ausführlich und präzise. Die zusätzliche Markierung mit den Pfeilen war sehr hilfreich, müsste in der 6. Radetappe der Ätna-Tour wieder ausgebessert werden. Sowohl Fahrdienste als auch Gepäcktransporte klappten bestens.
5 Sterne
G. E. | 04.06.2016
Sizilien Südost
Spannend, Gastfreundschaft pur, exzellente küche
5 Sterne
Monika Schmidt CH | 10.05.2016
erlebnisreiche Biketour
Wir durften unsere Tochter auf dieser Studienreise begleiten. Sie hat uns kompetent durch barocke Städte (Modica, Noto, Siracus...), übers Land (entlang Orangen- und Zitronenhaine, Rebberge und Gemüseplantagen) an der Küste und auch über Sandstrände geführt. Viele schöne Fotos werden uns an diese erlebnisreiche Biketour erinnern. Gerne werden wir nochmals über Eurotrek eine Bike-oder auch eine Wandertour buchen.
4 Sterne
Anita Bislin CH | 24.04.2016
Abwechslungsreiche Velotour
Die ersten beiden Etappen haben uns am besten gefallen. Bei der 3. Etappe fanden wir die Strecke ab Pachino durch die vielen Plastictunnelplantagen langweilig. Bei der letzten Etappe gefiel uns der Abschnitt von Avola nach Siracusa nicht, da z. T. auf stark befahrenen Strassen.
Eurotrek AG antwortete:
Günther Lämmerer
Vielen Dank für die Rückmeldung. Es freut uns, dass Ihnen die Reise gut gefallen hat. Wir werden gerne prüfen, ob man am bei der Fahrt von Alva nach Siracusa noch etwas verbessern kann.
5 Sterne
Matteo Corti CH | 02.10.2015
Wunderschön
Sehr schöne Region. Obwohl in der Gegend keine Vetostrassen gibt (was in Italien normal ist) die vorgeschlagene Strecken haben sehr wenig Verkehr und man kann das Tour geniessen.Sehr schöne Hotels.
4 Sterne
Heinz Schweizer CH | 20.04.2015
Viel Sonne, viel Abwechslung
Von Hügeln zum Meer, von historischen Städten zu Natur pur, vom Nero d'Avola zu frischem Fisch - sehr abwechslungsreich! Gute Betreuung (Grazie, Giuseppe!) und freundliche Menschen. Wehrmutstropfen: relativ viele Provinz- und Staatsstrassen und damit viel Verkehr.
Eurotrek AG antwortete:
Günther Lämmerer
Soweit möglich führt die Tour auf Strecken ohne Verkehr. Allerdings gibt es manche Abschnitte auf denen sich Fahrten auf öffentlichen Strassen nicht vermeiden lassen. Es freut uns, dass Ihnen die Tour dennoch gut gefallen hat. 
4 Sterne
Bea Schmutz CH | 30.10.2014
Schöne, abwechlungsreiche Tour
Abwechslungsreiche Streckenführung mit einer guten Mischung von Natur und KulturFreundliche BevölkerungGutes Essenund immer noch warm zum Baden
4 Sterne
Hansruedi Müggler CH | 18.05.2014
Sizilien war eine Reise wert
Die Markierung der Strecke mit den Aufklebern waren einzig am ersten Tag nicht gut. Die Streckenbeschreibung stimmte nicht immer. Wichtig: Auch die Strassen-Nr. der Nebenstrassen müssten unbedingt aufgeführt werden. z.T. fehlten die Stadtpläne.Den Mitarbeitern vor Ort ein besonderes Kränzchen. Sie haben sich nach einem unglücklichen Sturz sehr hilfreich verhalten. DANKE
Eurotrek AG antwortete:
Günther Lämmerer
Danke für Ihr Feedback zur Wegbeschreibung. Wir werden unsere Kollegen auf Sizilien informieren, damit die Ausschilderung dieser Tour noch mal kontrolliert wird. Die Stadtpläne wurden Ihnen meines Wissens ja vor Ort bei der Einführung übergeben.Dieses Jahr sind schon viele Leute diese Tour gefahren und es gab bislang keine weiteren negativen Feedbacks zum Routenbuch. Wir werden aber die Streckenbeschreibung noch mal prüfen.Gut, dass beim Sturz nichts schlimmeres passiert ist!Wir wünschen gute Besserung.

Weitere Reisen für Sie

Mittelschwer
Italien

Veloferien Sardinien Südroute

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(10)
Mittel
Italien

Veloferien Venedig - Florenz

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(11)
Mittelschwer
Italien

Veloferien Piemont Rundfahrt

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(10)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.