Radweg entlang Fluss
Weinreben
alte Hausfassade
(1)

Veloferien Toulouse - Bordeaux

Velo: Bordeaux - Toulouse / Toulouse - Bordeaux

Entlang von Garonne & Canal du Midi

Der Garonnekanal ist eine Verbindung zwischen Toulouse und Bordeaux. Diese Verlängerung des „Canal du Midi“ zwischen dem Mittelmeer und dem atlantischem Ozean ist eine grossartige Bauleistung des 19. Jahrhunderts. Seine ursprüngliche Bestimmung war die Handelsschifffahrt und der Warentransport, heute dient er ausschließlich der Freizeitschifffahrt.

Unsere Radtour – eine legendäre Strecke! Sie beginnt in Bordeaux auf dem „grünen Weg“ und führt über 50 km durch die Region Sauterne bis nach Sauveterre de Guyenne, dann über 26 km kleine Strassen bis nach Réole und letztlich am Kanal entlang bis nach Toulouse. Diese fast ebene Strecke kann gut in beide Richtungen gefahren werden, wählen Sie einfach die für Sie bequemste Variante!

Mittel
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
wetterhahn

Tourenverlauf

Individuelle Anreise nach Toulouse. Empfang im Hotel und Übernahme der Fahrräder. Toulouse lädt sowohl zu Fuss als auch per Velo zur Besichtigung ein.

Die Besichtigung der Hauptstadt der Region Midi-Pyrenäen ist empfehlenswert. Gern als die “rosa stadt” bezeichnet sie werden sich für seine Backsteinarchitektur, seine atmosphäre und Sehenswürdigkeiten begeistern!

Im Herzen der Stadt endet der Kanal du Midi, von Toulouse nach Sète, und es beginnt der schöne und ruhige „Canal de la Garonne“.

Am Fluss entlang radeln Sie bis Moissac, einem Ort römischer Kunst (Benediktinerabtei Saint-Pierre, Unesco Welterbe). Hier trifft der Tarn auf die Garonne (eine 356 Meter lange Kanalbrücke, erbaut 1845, überquert hier den Tarn).

67 km

Sie radeln durch eine Landschaft mit Obstplantagen und Weinhängen (Chasselas Trauben) und weiter am Kanal der Garonne entlang, bis nach Age. Agen ist berühmt für seine Pflaumen aber auch für seine wunderschöne Altstadt.

Sie überqueren die prächtige Kanalbrücke von Agen und fahren weiter entlang des angenehm schattigen Flussufers bis nach Sérignac.

55 km

Die Strecke, die immer am Kanal entlang führt, lädt zu zahlreiche Pausen und kulturellen Besichtigungen ein, wie zum Beispiel der Ort Bastide von Darmezan, gegründet im Jahre 1259. In Mas d’Agenais sollten Sie sich eine Besichtigung der schönen romanischen Kirche nicht entgehen lassen. Diese beherbergt nämlich einen wahrhaftigen Schatz: einen echten Rembrandt, das Gemälde Christus am Kreuz.

Kat. A: 37 km / Kat. B: 44 km

Der Kanal führt Sie bis nach La Réole mit tollem Blick auf die Garonne, welche um das Benediktiner-Priorat erbaut wurde. Dort verlassen sie den Kanal der Garonne und nehmen den Radweg „La Voie Verte“ (benannt nach dem legendären Sieger der Tour de France 1937 Roger Lapébie).

Kleine ruhige Strassen führen Sie nach Sauveterre de Guyene, eine schöne historische Stadt mit 4 Stadttoren und der 1281 gegründeten Bastide. Sie fahren durch das Weinbaugebiet Bordeaux bis nach Frontenac.

Kat. A: 45 km / Kat. B: 52 km

Die wunderschöne Strecke zwischen der Dordogne und der Gironde führt Sie durch das Weinbaugebiet „Entre Deux Mers“, an der Sauve Majeure und der Bastide de Créon vorbei.

Nach 56 Schleusen des Kanals der Garonne und der Durchquerung der Weinberge kommen Sie in Bordeaux an. Eine hübsche Stadt und zahlreiche leckerer Restaurants erwarten Sie hier.

Kat. A: 60 km / Kat. B: 45 km

Tourencharakter

Leicht bis mittelschwer, je nach Etappenwahl.
Die Etappen sind zwischen 37 und 67 km lang, je nach Streckenwahl fahren Sie zwischen 2 und 5 Stunden täglich. Für Kinder ab 12 Jahre.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
01.04.2019 - 27.10.2019
Samstag, Sonntag und täglich von 10.06.-20.09.
Toulouse - Bordeaux, 7 Tage, Kat. A, FR-AQRTB-07A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Toulouse - Bordeaux, 7 Tage, Kat. B, FR-AQRTB-07B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
1.095,00
469,00
899,00
359,00

Kategorie A: 3***-Hotel in Bordeaux und Mossaic, 4****-Hotel in Toulouse, ansonsten 2**- bis 4***-Gästezimmer (franz. Klassifizierung)

Kategorie B: 2**-Hotel in Mossaic, 3***-Hotel in Toulouse, Bordeaux und Sérignac, ansonsten 2**- bis 3***-Gästezimmer (franz. Klassifizierung)

Saison 1
01.04.2019 - 27.10.2019
Toulouse A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Bordeaux A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Toulouse B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Bordeaux B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
125,00
215,00
125,00
195,00
99,00
184,00
125,00
195,00
Preis
Velo 21-Gang
Elektrorad
155,00
259,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • 1 x Abendessen (Fourques sur Garonne/St. Martin de Lerm)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Bordeaux oder Toulouse
  • Flughäfen Bordeaux oder Toulouse
  • Informationen zu Pkw-Anreise und Parkmöglichkeiten auf Anfrage
  • Gute Bahnverbindung zwischen Bordeaux und Toulouse

Hinweis

  • Diese Tour ist auch in umgekehrter Richtung buchbar!

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Reisefeedbacks

4 von 5 Sternen (1 Bewertung)
4 Sterne
Thomas E. CH | 08.07.2019
Schöne Velotour, teilweise etwas zu lange Etappen
Eine schöne Velotour, im Allgemeinen gut organisiert, auch der Gepäcktransport hat immer geklappt. Die Sattel- und Lenkertaschen waren sehr praktisch. Was uns nicht so gefallen hat bzw. was man verbesssern sollte: - die Velos waren schlecht geölt und teilweise unvollständig mit Reparaturmaterial ausgestattet. Bei einem Velo war das Licht kaputt (Teile fehlten). Allgemein liefen die Velos nicht besonders leicht. - bei der Buchung sollte gefragt werden, ob Helme benötigt werden. Wir haben unsere eigenen mitgebracht, da wir nicht informiert wurden, dass Helme bei den Velos dabei sind (normalerweise passen diese allerdings eh nicht, sind also eigentlich überflüssig). Die zur Verfügung gestellten Helme mussten wir dann während der ganzen Reise mitschleppen). - die Tour sollte einen Tag länger, dafür die langen Etappen etwas kürzer sein. Wir hatten leider immer viel zu wenig Zeit, um etwas abseits der Route anzuschauen. - die Karten im Routenbeschrieb sind teilweise mit falschem Begleittext versehen, die Bilder sind manchmal auf der falschen Seite. Dies sollte überarbeitet werden. (betrifft v.a. Tag 5) - die Karten im Routenbeschrieb sollten alle im gleichen Massstab gedruckt sein oder der Massstab sollte zumindest angegeben werden. - im Routenbeschrieb sollte viel mehr auf Sehenswürdigkeiten oder Attraktionen entlang der Route hingewiesen werden (wenn möglich mit Wegbeschreibung und ungefährer Distanzangabe). Sehr nützlich wäre auch ein Hinweis auf Picknickplätze oder Restaurants (v.a. bei den Etappen mit viel Industriegebiet).
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Wir erhalten regelmässig Feedback unserer Kunden, doch selten nehmen sich Gäste so viel Zeit, um Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Wir werden diese Hinweise umgehend mit unserem Leistungsträger in Frankreich besprechen, um zu sehen, welche der genannten Punkte wir konkret umsetzen können.

Weitere Reisen für Sie