Kanal
Landschafts-Panorama
Springbrunnen im Genfersee
(4)

Veloferien Rhône-Radweg 1

Velo: Rhône-Radweg

Von Genf nach Lyon

Weltbekannt ist Genf als Ausgangspunkt Ihrer Reise. Die Wasserfontäne im Genfer See verabschiedet Sie aus der Schweiz und schickt Sie auf eine Radtour wie sie abwechslungsreicher kaum sein könnte.

Ihr ständiger Begleiter ist dabei die Rhône, mal radeln Sie direkt am Ufer, mal führt die Strecke aber auch abseits durch charmante Dörfer, durch Sonnenblumenfelder und Weinreben.

Wenn der mächtige Mont Blanc am Horizont verschwindet wird’s immer „französischer“ und Sie werden bestimmt vom „savoir-vivre“ angesteckt. Ein Gläschen Wein, frisches Baguette und Zeit zum Geniessen, das macht die „französische Lebensart“ aus…

Mittel
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Geniessen Sie den Aufenthalt am Genfer Hafen mit der berühmten Wasserfontäne und in der sehenswerten Altstadt der „kleinsten Metropole der Welt“. Sie zeigt sich weltoffen, voller Kunst und Leben.

Sie verlassen Genf und folgen der Rhône durch den Défilé de l´Écluse, einem schmalen Flussdurchgang durchs Gebirge. Bereits nach wenigen Kilometern radeln Sie entlang der ersten Weinreben und immer wieder fällt der Blick auf die Berge der Savoyer Alpen und den Mont Blanc. Ihr heutiger Etappenort ist Seyssel. Hier verbinden zwei Hängebrücken die hübschen Häuser und Plätze links und rechts der Rhône miteinander.

Steil ragen die Weinberge links und rechts der Rhône auf. Sie radeln hingegen flach am Flussufer und geniessen den Ausblick. Den ersten Stopp sollten Sie unbedingt in Chanaz einlegen. Bezauberndes Flair vermitteln seine Häusern aus dem 15. und dem 16. Jahrhundert sowie die Restaurants direkt am Kanal-Ufer. Danach teilt sich die Rhône und Sie folgen dem westlichen Arm bis nach Champagneux.

Heute radeln Sie auf einsamen Landstrassen auf das Aussichtsplateau von Rochefort. Vorbei am Château de Mandrin führt die Strecke durch Obstgärten zu herrlichen Panoramablicken. Zurück im Hotel geniessen Sie die Sonnenterrasse, das Hallenbad oder das weitum bekannte Restaurant mit französischen Spezialitäten.

Direkt am Flussufer leitet Sie der Rhône-Radweg durch die harmonische Grenzlandschaft zwischen Ain und Isère. In Perrozan verlassen Sie den Fluss und radeln durch kleine Dörfer mit mittelalterlichem Charakter bis in Ihr heutiges Etappenziel Meximieux. Die kleine Stadt liegt durch einen Spazierweg verbunden unterhalb des romantischen Bergdorfes Pérouges. Dank seines traumhaften historischen Ortskerns zählt Pérouges zu den schönsten Dörfern Frankreichs.

Einsame Wege führen über saftige Wiesen und Felder zurück an die Rhône. Sie folgen dem Flussufer am gut ausgebauten Radweg bis ins Zentrum von Lyon. Seit 1998 gehört die Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Bestaunen Sie die vielen baulichen Highlights und geniessen Sie den Abschlussabend in einem der zahlreichen, exquisiten Restaurants.

Wir empfehlen die Anschlusstour von Lyon nach Orange.

Tourencharakter

Am ersten und am dritten Radtag sind auch wenige längere Steigungen zu meistern. Alle anderen Etappen sind fast durchgehend flach und sehr einfach zu radeln. Bis auf kurze Unterbrechungen ist der Rhône-Radweg gut ausgebaut und ein Musterbeispiel an Beschilderung und Streckenführung.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
15.04.2018 - 13.05.2018
01.10.2018 - 07.10.2018
Mittwoch, Sonntag
Saison 2
14.05.2018 - 24.06.2018
03.09.2018 - 30.09.2018
Mittwoch, Sonntag
Saison 3
25.06.2018 - 02.09.2018
Mittwoch, Sonntag
Rhône-Radweg 1, 7 Tage, FR-RORGL-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
769,00
335,00
835,00
335,00
915,00
335,00
Saison 1
15.04.2018 - 13.05.2018
01.10.2018 - 07.10.2018
Saison 2
14.05.2018 - 24.06.2018
03.09.2018 - 30.09.2018
Saison 3
25.06.2018 - 02.09.2018
Genf
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Lyon
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
135,00
195,00
75,00
115,00
135,00
195,00
75,00
115,00
135,00
195,00
75,00
115,00
Preis
Velo 21-Gang
Elektrovelo
99,00
225,00

Unsere Mietvelos

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Toureninformation
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Strecken- und Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Leihradversicherung
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Genf
  • Flughafen Genf
  • Garage ca. CHF 25.-/Tag, Parkplatz ausserhalb des Zentrums ca. CHF 10.-/Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
  • Rücktransfer per Kleinbus nach Genf jeden Samstag Mittag, Kosten pro Person CHF 115.- inkl. Rad, Reservierung erforderlich
  • Gute Bahnverbindung von Lyon nach Genf

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Reisefeedbacks

3,8 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
4 Sterne
Gabriela Schoch CH | 09.08.2017
Sehr gute, abwechslungsreiche Tour
Die Tour ist sehr abwechslungsreich und meist gut ausgeschildert. Die Hotels sind zum Teil einfach, aber sauber. Die Etappenlängen sind angenehm. Vor allem die Teile, welche der Rhone entlang führen sind wunderschön.
4 Sterne
B. S. CH | 17.05.2017
Rhône-Radweg 1
Hat alles super geklappt mit dem Gepäcktransport, der Zusatznacht etc. auch mit den Leihfahrrädern waren wir sehr zufrieden.
2 Sterne
Regula Lienert CH | 25.07.2016
Schade!
Einige schöne Streckenabschnitte auf der Route, vor allem in der Haute Savoi und an der Rhone vor Lyon. Die zwei Übernachtungen in Champagneux waren sehr angenehm, kulinarisch ein Highlight und erholsam. Die Hotels Hôtel Beau Séjour in Seysselle und Hôtel La Cour des Lys in Meximieux entsprachen nicht unseren Erwartungen. An beiden Orten hatten wir nicht das gewünschte Doppelbett mit zwei Matratzen. Am 14. Juli, in Meximieux, kein Angebot von Getränken oder kleinstem Imbiss im Hôtel, obwohl alle Geschäfte im Ort geschlossen waren.
Eurotrek AG antwortete:
Eurotrek
Es tut uns leid, dass diese Reise Ihre Erwartungen nicht erfüllt hatBedauerlicherweise gibt es in Seyssel und Meximieux nur sehr wenige Unterkünfte. Wie Sie gesehen haben, handelt es sich hier um typische französische 2*-Hotels. Diese sind im Standard und in der Ausstattung einfacher als man es von 3*-Hotels in der Schweiz gewohnt ist. Wir halten hier die Augen offen, aber im Moment gibt es noch keine Alternativen zu diesen Hotels.Am französischen Nationalfeiertag ist in Frankreich alles geschlossen. Wir haben mit dem Hotel besprochen, dass von nun an ein kleines Menü auf Anfrage bereitgestellt wird. Es ist verständlich, dass nach einer Radtour auch was Anständiges gegessen werden möchten.Bei der Buchung wurden wir nicht darüber informiert, dass getrennte Matratzen gewünscht sind. Wir prüfen, wo dies allenfalls untergegangen ist.
5 Sterne
Fritz Luck CH | 16.06.2016
Fizzi
Ein sehr grosser Teil der Via Rhona ist realisiert, sehr schön gemacht und mehrheitlich relativ neu.Die Leute empfangen die Velotouristen sehr herzlich und sind hilfsbereit.Teilweise ist es schwierig Proviant einzukaufen.

Weitere Reisen für Sie