Wanderferien Via Francigena Süd

Wandern: Via Francigena

Vom Genfersee ins Aostatal

Der Genfersee funkelt in der Sonne und nach den ersten Kilometern rückt Schloss Chillon vor den verschneiten Gipfeln der Walliser Alpen ins Bild.

Zu Beginn ist Via Francigena aussichtsreich und idyllisch. Doch bald schon wird die Landschaft rauer und die Wege werden schmaler. Säumerpfade winden sich hoch in die Berge und führen Sie zum Grossen St. Bernard und der Grenze zu Italienitalienischen Grenze. Der Abstieg ins wildromantische Tal führt Sie auf den Spuren der Römer entlang alter Bewässerungskanäle in die bekannte Stadt Aosta.

Mittelschwer
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Gepäckabgabe in Montreux. Ab Montreuxführt der Weg dem See entlang bis Villeneuve. Unterwegs können das Spielmuseum im Schloss Tour-de-Peilz oder das berühmte Schloss Chillon besucht werden, bevor man das Weinbaugebiet Chablais erreicht.

ca. 4.5 h
ca. 19 km
240 m
210 m

Die Route verlässt Aigle über den Weinberg, erreicht Ollon und später die Rhone, die sie bei Massongex, der alten Hauptstadt des keltischen Wallis, überquert. In St-Maurice hat der Pilger genau die Hälfte der Strecke von Canterbury nach Rom zurückgelegt.

ca. 5 h
ca. 18 km
500 m
480 m

Zugfahrt nach Martigny. Diese Etappe markiert den Anfang des Aufstiegs zum Grossen Sankt Bernhard-Pass. Von Martigny aus führt ein teilweise steiler Weg über den Engpass Les Trappistes bis zum mittelalterlichen Dorf Sembrancher. Von dort aus folgt man Weg dem Napoleon-Weg.

ca. 5.5 h
ca. 18 km
745 m
335 m

Die Etappe führt zuerst über einen Waldweg links vom Fluss und dann rechts vom Fluss über den historischen Weg von Liddes bis zur kleinen Kapelle Notre-Dame-de-Lorette vor Bourg-Saint-Pierre.

ca. 4.5 h
ca. 15 km
970 m
190 m

Mit Sicherheit die symbolischste Etappe der Via Francigena! Der Weg zum Pass führt über eine Strasse, die seit 2000 Jahren von ganz Europa benutzt wurde. Zahlreiche archäologische Stätten säumen den Aufstieg, vor allem in L’Hospitalet und am Barasson-Pass.

ca. 4.5 h
ca. 13 km
1'045 m
305 m

Unmittelbar nach dem Pass beginnt der Abstieg ins Aosta Tal. Ein Pilgerpfad schnörkelt sich hier an der Talflanke den Berg hinunter nach Italien und führt Sie ins kleine Dorf St. Rhémy. Kurz danach kommen die Dächer der Dörfer Étroubles und Echevennoz in Sicht.

ca. 4.5 h
ca. 15 km
60 m
1'275 m

Alte Bewässerungskanäle „Rus“ genannt, liegen heute entlang Ihres Weges. Neben den flachen Passagen entlang dieser Kanäle erwarten Sie heute auch steile Abstiege. Zu Zeiten der Römer war Aosta ein florierender Handelsort. Heutzutage ist Aosta vor allem für alpine Erlebnisse bekannt.

ca. 4.5 h
ca. 14 km
240 m
890 m
Karte Via Francigena Süd

Tourencharakter

Zu Beginn ist Grundkondition gefordert, gegen Ende hin Trittsicherheit. Die Tour führt vom Ufer des Genfersees in die Walliser Alpen und gipfelt im Aufstieg auf den Grossen St. Bernard. Auf Pilgerpfaden und entlang von alten Bewässerungskanälen hinunter ins Aosta-Tal.

Die Via Francigena bei SchweizMobil

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
27.06.2020 - 03.07.2020
12.09.2020 - 27.09.2020
täglich
Saison 2
04.07.2020 - 11.09.2020
täglich
Via Francigena Süd, 8 Tage, CH-WLWMA-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
949.-
325.-
1'035.-
325.-

Kategorie: Mittelklassehotels und Gasthöfe

Saison 1
27.06.2020 - 03.07.2020
12.09.2020 - 27.09.2020
Saison 2
04.07.2020 - 11.09.2020
Montreux
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Aosta
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
85.-
125.-
65.-
125.-
85.-
125.-
65.-
125.-
Preis
Reiseunterlagen nur digital (Abschlag pro Zimmer)
-30.-

Leistungen & Infos

Inbegriffen:

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • Pilgerpass
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen:

  • Zugfahrt St. Maurice – Martigny
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof. CHF 12.- pro Person.
  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.

Anreise/Parken/Abreise

  • Parkplatz am Bahnhof Montreux. CHF 10.- pro Tag. Zahlbar vor Ort.
  • Rückreise mit Bus und Bahn über Martigny nach Montreux. Informationen und Fahrpläne www.autobus.it.

Reiseunterlagen "analog"

Standardmässig ist bei Ihrer Reise ein Reiseunterlagenpaket enthalten, welches wir Ihnen vorab zukommen lassen. Folgende Unterlagen helfen Ihnen, sich vor Ort zu orientieren:

  • Reiseprogramm mit allen organisatorischen Details.
  • Reiseführer vom Veloland Schweiz
  • Übersichtskarten der Rad- oder Wanderstrecke
  • Detailkarten der Etappenorte
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen

Reiseunterlagen "digital"

Wenn Sie bei der Buchung die Option "digitale Reiseunterlagen" wählen, stellen wir Ihnen alle Dokumente für Ihre Reise digital zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Da bei dieser Option Ressourcen und Kosten gespart werden, erhalten Sie einen Abschlag von CHF 30.- pro Zimmer.

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Aus unserem Reiseblog

Weitere Reisen für Sie

Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Verzascatal & Centovalli

4 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittel
Schweiz

Wanderferien Trans Swiss Trail Gotthardpass & Strada Alta

6 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Walliser Suonenwege

8 Tage | Individuelle Einzeltour