(9)

Wanderferien Tessiner Highlights

Wandern: Tessiner Highlights

Bellizona, Monte Brè und Lago di Lugano

Die Täler sind einsam, die Höhenwege aussichtsreich und die Städte strotzen nur so vor Lebenslust und Italianità. Diese Wanderreise führt Sie durch die südlichste Ecke der Schweiz von den erhabenen Burgen Bellinzonas durch das quirlige Lugano und weiter nach Mendrisio. Die verschiedenen Perspektiven auf die Seen begleiten Sie auf Ihrem Weg zu den Höhepunkten des Tessins.  

Mittel
  • 5 Tage / 4 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Online-Version
QR-Code

Tourenverlauf

Gepäckabgabe in Bellinzona. Steiler Aufstieg nach Cima di Dentro. Von hier haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Magadino-Ebene und den nahen Lago Maggiore. Blicken Sie noch einmal auf die drei Burgen von Bellinzona zurück (UNESCO-Welterbe) bevor Sie nach Isone absteigen. 

ca. 4 h
ca. 10 km
840 m
315 m

Erst durch den Sumpf bei Gola di Lago und dann weiter durch ein Meer von Farn im lichten Birkenwald Richtung Bigorio. Aussichtsreich geht es über den Monte Bigorio und dann das Franziskanerkloster Santa Maria: ein Adlerhorst über Tesserete.

ca. 3.5 h
ca. 11 km
525 m
740 m

Morgens Busfahrt nach Cimadera. Von hier führt die heutige Tour vorbei an den Felsformationen der Denti della Vecchia über den Monte Boglia durch Buchenwälder und Hochebenen zum Monte Bré, der Aussichtsplattform hoch über Lugano. Von hier mit der Zahnradbahn hinunter ins Stadtzentrum. 

ca. 5.5 h
ca. 13 km
1'045 m
1'265 m

Die Wanderung vom Monte San Salvatore nach Vico Morcote ist ein Klassiker. Es geht immer ein wenig abwärts, Waldpartien wechseln mit herausgeputzten Dörflein, netten Grotti und schönen Ausblicken unterwegs. Von Morcote geht es mit Schiff und Seilbahn weiter nach Serpiano.

ca. 4 h
ca. 13 km
855 m
855 m

Der Monte San Giorgio, auch als «Berg der Fossilien» bekannt, ist UNESCO-Welterbe. Auf 230-240 Mio. Jahre datierte Saurierfossilen sind in einem kleinen Museum in Meride zu bewundern. Nach Ankunft in Mendrisio individuelle Abreise.

ca. 4 h
ca. 13 km
615 m
570 m
Tessin Highlihts

Tourencharakter

Eine Genusswanderung mit Aussicht! Die Distanzen sind eher kurz gehalten, dafür geht es steil bergauf und bergab. Für die Wanderungen über die Bergrücken und Hügel wird Trittsicherheit vorausgesetzt. 

Mehr Informationen über die Region finden Sie hier

Der Trans Swiss Trail bei SchweizMobil

Die Via Gottardo bei SchweizMobil

Preise & Termine

Alle Daten für 2022 auf einen Blick
Anreiseort: Bellinzona
  Saison 1
30.04.2022 - 20.05.2022
24.09.2022 - 16.10.2022

täglich
Saison 2
21.05.2022 - 23.09.2022

täglich
Tessiner Highlights 5 Tage, CH-TSWBM-05X
Basispreis
689.-
729.-
Zuschlag Einzelzimmer 215.- 215.-

Kategorie: 3*-Hotels & Herbergen

Saison 1
30.04.2022 - 20.05.2022
24.09.2022 - 16.10.2022
täglich
Saison 2
21.05.2022 - 23.09.2022
täglich
Tessiner Highlights 5 Tage, CH-TSWBM-05X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
689.-
215.-
729.-
215.-

Kategorie: 3*-Hotels & Herbergen

Saison 1
30.04.2022 - 20.05.2022
24.09.2022 - 16.10.2022
Saison 2
21.05.2022 - 23.09.2022
Bellinzona
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Mendrisio
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
89.-
139.-
95.-
140.-
89.-
139.-
95.-
140.-
Zusatznächte
Anreiseort: Bellinzona
  Saison 1
30.04.2022 - 20.05.2022
24.09.2022 - 16.10.2022

täglich
Saison 2
21.05.2022 - 23.09.2022

täglich
Bellinzona
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 89.- 89.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 139.- 139.-
Mendrisio
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 95.- 95.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 140.- 140.-
Preis
Reiseunterlagen gedruckt (pro Zimmer)
inklusive
Preise pro Person in CHF

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • 4 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • Täglicher Gepäcktransfer
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof
  • Zuschuss zur Anreise mit der Bahn 
  • Ticino Ticket mit zahlreichen Inklusivleistungen und Vergünstigungen 
  • Eintritt zu den Burgen von Bellinzona
  • Eintritt ins Fossilien-Museum Monte San Giorgio
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Reiseunterlagen (1 x pro Zimmer) inkl. SchweizMobil Plus Abonnement
  • Service-Hotline

Hinweis:

  • Fahrten mit Schiffen & Seilbahnen nicht im Reisepreis enthalten (etwa CHF 45.- pro Person).
  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.
  • Reservationsgebühr von CHF 15.- pro erwachsene Person (inkl. gesetzlich vorgeschriebener Kundengeldabsicherung)
Infos

Anreise/Abreise: 

  • Anreise mit dem ÖV nach Bellinzona. Kofferabgabe am Gepäckschalter bis spätestens 10:00 Uhr.  
  • Abreise mit dem ÖV ab Mendrisio. Kofferrückgabe beim Partnerhotel bis spätestens 17:00 Uhr.   

Anreise mit dem Zug:
Lassen Sie das Auto zu Hause! Bei jeder Velo-, Bike oder Wandertour in der Schweiz erhalten Sie pro Teilnehmer einen Promocode der SBB, mit dem Sie für die Anreise mit der Bahn CHF 10.- vom Ticketpreis abziehen können. Die Reduktion kann im Onlineshop der SBB, am Schalter oder in der SBBApp bezogen werden.

Bei vielen Reisen nutzen wir zu Beginn und am Schluss die Gepäckschalter an den Bahnhöfen für die Übergabe der Koffer. Dies können Sie bei der Anreise mit dem Zug gleich bequem kombinieren. Wenn Sie GA-Besitzer sind, können Sie diese Information bei der Buchung angeben. Wir schreiben Ihnen den Betrag auf der Rechnung gut. Falls Sie den Code bei der Reise selbst nicht brauchen, können Sie ihn im Laufe des Jahres 2022 einsetzen. Eine rückwirkende Erstattung ist aus administrativen Gründen leider nicht möglich.

Reiseunterlagen

Reiseunterlagen "digital"

In der Saison 2022 reduzieren wir die Menge an gedruckten Unterlagen. Sie erhalten mit Ihrem Tourdossier eine Instruktion, um sich mit Hilfe der App von SchweizMobil zu orientieren. Weiterführende Informationen stellen wir Ihnen online zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen
  • Jahresabonnement von SchweizMobil Plus
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Geben Sie Bescheid, wenn Sie nicht auf Karten verzichten möchten. Wir schicken Ihnen diese kostenfrei zu.

Bewertungen

4,9 von 5 Sternen (9 Bewertungen)
5 Sterne
Andrew Keleher CH | 12.07.2022
Completing the Trans Swiss Trail
This was the third straight summer on the Trans Swiss Trail, and I finally completed all 33 stages. It was transformative. Hiking along the beautiful countryside across nine cantons and so much life and nature. I could not have done it without the help of my good friends at Eurotrek. They took the time to consult with me during the planning process, took care to arrange all the details, remained in regular communication with me around any changes or questions. It was flawless. I would recommend Eurotrek over and over again, and in fact, I look forward to another adventure with them in the future. I journaled all 33 stages of my journey , one I will never forget.
Werner Müller
Werner Müller antwortete:
Thank you very mouch for taking the time to give us feedback. Of course, we are especially pleased with such extraordinary praise. But I am also happy to return this praise to you: You can be proud of your perseverance and endurance, which has allowed you to tackle this project! It's great that you were able to enjoy hiking on the Trans Swiss Trail without any restrictions. We from Eurotrek thank you for your trust and wish you a good time and a beautiful summer.
4 Sterne
Alfred Heim CH | 31.05.2022
Tolle Wanderung, aber......
Gesamthaft sehr schöne Tour, steile ruppige Auf-und Abstiege, zum Teil ausgesetzte Stellen, vor allem an Tag drei. Nicht mehr unbedingt für unsere Jahrgänge geeignet (1946 und 1942). Detail 1. Tag: Hotel in Isone öffnet erst um 17.00 Uhr (das wussten wir). Doch wir kamen in heftige Gewitter und waren deshalb schon um 15.00 Uhr in Isone. Leider waren auch die beiden andern Restaurants geschlossen, so dass wir Schutz in offenen Wartehäuschen und Hausgängen suchen mussten, bis es endlich 17.00 Uhr war. Wir waren bis auf die Haut durchnässt, das war etwas unglücklich. Detail 2. Tag: Laut Beschreibung keine Verpflegungsmöglichkeit. Auf der Alpe Santa Maria besteht jedoch eine einladende Alpwirtschaft mit vielfältigen Verpflegungsmöglichkeiten. Detail 3. Tag: Sehr sportliche Zeitangaben, die für uns angesichts des ruppigen Geländes nicht einzuhalten waren. Deshalb mussten wir auf den Aufstieg auf den Monte Boglia verzichten. Der von Ihnen mitgelieferte Fahrplan für die Monte Bré-Bahn ist erst ab 1.7. 2022 gültig, nützte uns also nichts.
5 Sterne
Eugen Rieser CH | 17.09.2021
Ein wunderschönes Erlebnis
Diese 5 Tage haben einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Wir haben ein weitgehend unbekanntes Tessin kennen gelernt. Einsame Wanderwege, zum Teil recht anstrengend, in abgelegenen Bergregionen. Und dann ein Eintauchen in das pulsierende Stadtleben in Lugano und Mendrisio. Einfach ein packendes Erlebnis! Dank den hervorragenden Unterlagen war für uns immer ersichtlich, wohin der Weg uns führen soll. In den gebuchten Hotels fühlten wir uns jeweils gut aufgehoben und zuvorkommend bewirtet. Auch der Gepäcktransport hat immer wunderbar funktioniert.
5 Sterne
Katja R. CH | 29.06.2021
Wunderschöne Wälder und fantastische Aussicht
Eine wunderschöne und abwechslungsreiche Tour durch viele schattige (was Ende Juni von der Temperatur her sehr angenehm ist) und verschiedenartigen Wälder (lichte Birkenwälder, Kastanienwälder, dichte Mischwälder mit viel Totholz) steil die Bergen hoch, was jedesmal mit fantastischer Aussicht belohnt wird. Die Hotels liegen direkt an der Route und sind von „sehr hübsch“ bis „völlig in Ordnung“ . Der Tag 3 ist uns ungeübten Wanderer zu anstrengend erschienen (und ohne Möglichkeit für Abkürzungen entlang der Strecke) und wir haben deshalb selbständig eine Alternative gesucht. Da hätte ich mir etwas mehr Unterstützung von Eurotrek gewünscht, als nur am Telefon zu hören, dass es die schönste Etappe ist. Vielleicht wäre eine von Anfang an beschriebene Variante B für Personen, welche sich die ofizielle Strecke nicht zutrauen, eine Lösung. Auch endet Tag 3 in Lugano. Und wir wollten noch etwas Energie übrig haben um Lugano zu entdecken und geniessen. Das hätten wir nach der ofiziellen Strecke nicht mehr gekonnt. Ansonsten hat alles ganz reibungslos geklappt und wir hatten eine grossartige Zeit und viel Freude am Langstreckenwandern bekommen
Eurotrek AG antwortete:
Die Wanderung vorbei an den Denti della Vecchia ist sicher die schwerste Wanderung der Tour. Wir hören aber auch immer wieder von unseren Kunden, dass diese eines der Highlights der Tour ist. Wir geben Ihnen aber recht, dass wir Sie bei der Suche nach Alternativen besser hätten unterstützen können. Wir hoffen, dass Sie diesen Tag dennoch geniessen konnten und so genügend Zeit hatten, um Lugano kennenzulernen.
5 Sterne
Marcus Fent DE | 23.06.2021
Beste Wanderreise ever!
Wir waren drei Wochen auf dem Trans Swiss Trail unterwegs und nicht eine Stunde kam Langeweile auf. Soviel Abwechslung und Vielfalt wurde geboten. Die Streckenführung ist wunderbar; die Etappen perfekt in Länge und Anspruch (zumindest für uns). Die Hotels boten jeden Abend wieder eine tolle Überraschung. Die Unterlagen fanden wir perfekt vorbereitet in unserem ersten Hotel vor. Danach mussten wir uns drei Wochen lang um nichts kümmern und konnten komplett entspannen. Von den Wanderungen hat uns am besten das Valle Leventina bzw. die ersten drei Etappen im Tessin gefallen. Bei den Hotels hat es uns am besten im Engel in Stans gefallen wegen des coolen Designs. Und im Historic Hotel in Amsteg wegen der herzlichen Gastgeber bzw. im Löwen in Schandnau wegen der urigen Atmosphäre. Wir freuen uns schon jetzt auf unsere nächste Wanderreise in der Schweiz! Vielen Dank Eurotrek! Ihr habt uns voll überzeugt.
5 Sterne
Roland Haussener CH | 16.06.2021
Tessiner Highlites
Sehr schöne Tour. Alle Hotels gut. Besonders schön Tesserete. Dort auch sagenhafte Küche. Gestaunt haben wir auch in Lugano. Hotel direkt neben dem Funi und eine so ruhige Nacht. Es war auch sehr angenehm, dass man die Wanderung etwas kürzen konnte. Nach der Tour von Cimadera über den Monte Bre waren wir müde. So haben wir am nächsten Tag auf den San Salvatore die Bahn genommen. Dazu kam das Wetterglück. Wir mussten nur zweimal kurz die Schirme öffnen. Wir würden diese Reise auf jeden Fall weiterempfehlen.
5 Sterne
Angela M. CH | 23.05.2021
Wunderbare Wanderferien im Tessin
Wir haben eine wunderbare Wanderwoche im Tessin genossen. Das Wetterglück war mit uns und wir haben den Weg immer gefunden :-). Die schönste Etappe war von Cimadera nach Monte Bré: Entlang der Denti della Vecchia mit den interessanten Felsenformationen wurden wir nach steilem Anstieg auf den Monte Boglia mit einer fantastischen Rundumsicht belohnt. Weitere schöne Momente waren das Wandern durch lichte Birkenwälder, das Frühlingsgrün der Bäume, immer wieder Aussicht auf den Luganersee, der in voller Blüte stehende Parco San Grato bei Carona, die alten Kastanienbäume bei Alpe Brusino etc. Vielen Dank für die tolle Vorbereitung und Organisation - wir haben die Ferien sehr genossen. Angela
5 Sterne
Rouven H. CH | 09.05.2021
Schöne, teils strenge Tour, überraschend einsam
Am 1. Tag von Bellinzona nach Isone begegnete ich nach Giubiasco, wo die Steigung anfängt, bis Isone keiner Menschenseele mehr und das an einem Samstag, was aber gut so ist. Auch die 2. Etappe von Isone nach Tesserette war bis zum Gola di Lago war auf einsamen Pfaden wunderschön. Am 3. Tag ging es zuerst mit dem Postauto durchs Val Colla hoch hinauf bis nach Cimadera. Am 2. Tag hatte ich noch von weitem die "Denti della Vecchia" bestaunt und war nun umso mehr überrascht, dass es die heutige Wanderung genau durch diese Felsformation verläuft. Das Wetter war nicht optimal, Regen und teils noch durch Schnee, ging es sehr abenteuerlich auf den Monte Boglia und von dort steil hinunter zum bekannten Monte Bré. Für die schönste Etappe, auch spannend das man ständig die Landesgrenze wechselt und einmal auf italienischer, dann wieder auf schweizer Seite wandert. Lugano war dann nach so viel Einsamkeit ein wenig der Kulturschock und ich war froh, dass es tags darauf weiter ging. Leider war nicht ganz klar ob die Wanderzeit mit Aufstieg zum San Salvatore gerechnet ist oder ob man die Bahn nehmen soll. Ich entschied mich für den Mittelweg und bin an der Zwischenstation ausgestiegen, wo es steil auf den Hausberg von Lugano hoch ging. Nach dem Gipfel war es dann mehr oder weniger ein "Grüezi Weg" wo es vorbei war mit der schönen Einsamkeit. Von Morcote übersetzte ich dann mit dem Schiff wie nach Plan nach Brusino Arsizio und war dann jedoch überrascht, dass die Bahn nach Serpiano nicht fuhr. Also dann halt nach 5.30h Wanderzeit nochmals 1.30h aufwärts nach Serpiano. Nicht nach Plan, aber halb so wild, und nach den letzten Tag war man ja bereits geübt in Aufstiegen... Das Hotel war gut besucht, vorwiegend mit Deutschschweizern welche mit dem Auto von der anderen Seite hochfuhren. Leider kam nun bereits der letzte Wandertag mit Start hinauf zum Monte San Giorgio und von da wie Meride hinunter nach Mendrisio. Hier Kulturschock Nummer 2, Lärm, Autobahn, Industrie, kein schöner Abschluss... das Hotel war dann aber überraschend schön und auch das Abschlussessen im hoteleigenen Restaurant war es wert. Am nächsten Morgen ging es mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen wieder mit der Bahn zurück nach Hause.
5 Sterne
Urs Mohler CH | 28.04.2021
Es war eine sehr schöne Tour. Wie sie mit recht im Katalog erwähnen: steil bergauf
Die Tour ist wirklich sehr anstrengend wie es im Tessin so üblich geht es im Wald steil hoch und wieder runter. Die Aussicht ist überwältigend wenn man aus dem Wald kommt bein jeder Etappe. Die Hotels sind im üblichen Standart. Das Essen war Corona bediegt immer im Hotel oder einem zugeteilten Restaurand. Das ist gut so. Obwohl wir ab dem 19. April die Terassen offen hatten war es zukalt am Abend das Essen dort einzunehmen.

weitere reisen für sie

Mittel
Schweiz

Wanderferien Urner Höhenwege

4 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Verzascatal & Centovalli

4 Tage | Individuelle Einzeltour
(4)
Mittel
Schweiz

Wanderferien Via Albula & Bernina

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(33)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.