(4)

Wanderferien Walliser Suonenwege

Wandern: Walliser Suonenweg

Der Chemin des Bisses

Das Wallis wird regelmässig von der Sonne geküsst. Ideale Voraussetzungen für Landwirtschaft und die Produktion von erstklassigen Weinen. Um die Hänge fruchtbar zu machen wurden vor vielen Jahren Bewässerungskanäle - sogenannte Suonen oder Bisses - angelegt, die heute das Bild dieser Täler prägen.

Auf aussichtsreichen Wegen folgen Sie bei dieser Wanderung den Wasserleitungen, die Sie zu kleinen Bergdörfern, Bauernhöfen und Weingütern und in manch unbekanntes Tal führen. Ein Geheimtipp und eine der schönsten Arten, um das Wallis zu entdecken.  

Mittelschwer
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Website
QR-Code

Tourenverlauf

Vom Col des Planches über Wiesen zum Col du Lein, einem herrlichen Rastplatz mit Feuerstellen. Bei Boveresse in den Wald eintauchen und auf romantischem Weg entlang der ausgetrockneten, später Wasser führenden Bisse de Saxon nach La Tzoumaz.

ca. 4.5 h
ca. 14 km
680 m
355 m

Schöner Picknickplatz bei Taillay nahe der Bisse de Saxon mit Wasserrad und klopfendem Merkhammer. Liebevoll restaurierte Teilstücke. Auf dem Weg nach Nendaz kontrastiert die Stille im Wald mit herrlichen Aussichten ins Rhonetal.

ca. 3.5 h
ca. 12 km
250 m
560 m

Nendaz ist ein Paradies für Suonenwanderer, besitzt mit acht «Bisses» das grösste noch aktive Suonennetz. Geniessertour von Planchouet nach Veysonnaz, durch bunte Blumenwiesen und am offenen Wasserlauf der restaurierten Grand Bisse de Vex entlang.

ca. 3.5 h
ca. 14 km
240 m
340 m

Der Bisse de Vex entlang nach Mayens de Sion. In Hérémence mächtige Betonkirche, in Euseigne überrascht die Märchenwelt der Erdpyramiden und lädt zum Träumen ein. Anstieg nach St-Martin, das wie ein Adlernest an der Talflanke des Val d’Hérens klebt.

ca. 6.5 h
ca. 20 km
1'120 m
825 m

Schöne Höhenwanderung über dem Rhonetal durch Walliser Dörfer. Von der Schöpfe der Grand Bisse de Vercorin der offenen Suone entlang zum Refuge du Bisse.

ca. 4 h
ca. 14 km
410 m
745 m

Eine fordernde Etappe durch das Vallon de Réchy. Im Etappenort Vercorin erwartet Sie ein sehenswerter, alter Ortskern rund um die Kirche.

ca. 3.5 h
ca. 16 km
720 m
630 m

Die vor etwa 500 Jahren erstellte Suone «Bisse des Sarrasins» und ihre 17 Lehrtafeln sind aus historischer und technischer Sicht sehr interessant. Die Route führt danach über die Suone «Grand Bisse de St-Jean» zum typischen Walliser Dorf Grimentz. Nach Ankunft in Grimentz individuelle Abreise.

ca. 5.5 h
ca. 17 km
910 m
865 m

Tourencharakter

Gerade zum Schluss hin stellt die Tour höhere Anforderungen an die Kondition. Die Wanderungen etlang der Suonen sind zwar mehrheitlich flach, dennoch gibt es immer wieder An- und Abstiege zu bewältigen. Bei Regen kann der Fels rutschig sein. Trittsicherheit und teils auch Schwindelfreiheit sind erforderlich.   

Der Chemin des Bisses bei SchweizMobil

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Anreiseort: Martigny
  Saison 1
26.06.2020 - 02.07.2020
11.09.2020 - 26.09.2020

täglich
Saison 2
03.07.2020 - 10.09.2020

täglich
Walliser Suonenwege, 8 Tage, CH-WSWMG-08X
Basispreis
1'035.-
1'115.-
Zuschlag Einzelzimmer 285.- 285.-

Kategorie: Mittelklassehotels & Berggasthöfe. In St-Martin Dusche/WC teilweise auf dem Gang. 4**** Hotel in Nax.

Saison 1
26.06.2020 - 02.07.2020
11.09.2020 - 26.09.2020
täglich
Saison 2
03.07.2020 - 10.09.2020
täglich
Walliser Suonenwege, 8 Tage, CH-WSWMG-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
1'035.-
285.-
1'115.-
285.-

Kategorie: Mittelklassehotels & Berggasthöfe. In St-Martin Dusche/WC teilweise auf dem Gang. 4**** Hotel in Nax.

Saison 1
26.06.2020 - 02.07.2020
11.09.2020 - 26.09.2020
Saison 2
03.07.2020 - 10.09.2020
Martigny
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Grimentz
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
89.-
129.-
79.-
119.-
89.-
129.-
79.-
119.-
Zusatznächte
Anreiseort: Martigny
  Saison 1
26.06.2020 - 02.07.2020
11.09.2020 - 26.09.2020

täglich
Saison 2
03.07.2020 - 10.09.2020

täglich
Martigny
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 89.- 89.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 129.- 129.-
Grimentz
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 79.- 79.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 119.- 119.-
Preis
Reiseunterlagen nur digital (Abschlag pro Zimmer)
-30.-

Leistungen & Infos

Leistungen

Inbegriffen:

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers 
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof. CHF 12.- pro Person.
Infos

Anreise/Parken/Abreise:

  • Parkplatz am Bahnhof Martigny. CHF 10.- pro Tag. Zahlbar vor Ort.
  • Rückreise per Bus und Bahn über Vissoie und Sierre nach Martigny, Dauer: ca. 1.5 Stunden. 
Reiseunterlagen

Reiseunterlagen "analog"

Standardmässig ist bei Ihrer Reise ein Reiseunterlagenpaket enthalten, welches wir Ihnen vorab zukommen lassen. Folgende Unterlagen helfen Ihnen, sich vor Ort zu orientieren:

  • Reiseprogramm mit allen organisatorischen Details.
  • Reiseführer vom Veloland Schweiz
  • Übersichtskarten der Rad- oder Wanderstrecke
  • Detailkarten der Etappenorte
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen

Reiseunterlagen "digital"

Wenn Sie bei der Buchung die Option "digitale Reiseunterlagen" wählen, stellen wir Ihnen alle Dokumente für Ihre Reise digital zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Da bei dieser Option Ressourcen und Kosten gespart werden, erhalten Sie einen Abschlag von CHF 30.- pro Person.

Aus unserem Reiseblog

Bewertungen

4,5 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
5 Sterne
Christoph R. CH | 05.10.2020
Schöne Wandertour quer durch die Walliser Alpen
Sehr kurzfrstig gebucht wenige Tage vor Start: Ein Anruf bei Eurotrek genügte und ab dann lief für uns alles automatisch: Reiseunterlagen per Mail, später rechtzeitig zusätzlich als Expresssendung per Post erhalten. Start im frühverschneiten Spätherbst durch Neuschnee mit kühlen Temperaturen, später mehrere Tage im strahlenden Sonnenschein, für einen halben Tag unterbrochen durch heftigen Regen und Nebel. Die Tour führt wunderschön immer auf der Höhe entlang der Südseite des Rhonetals über Alpweiden, Wälder und durch Dörfer, auf Waldwegen und oft über malerische schmale Bergwege. Hotels gut gewählt und alle mit freundlichen Gastgebern. Auch der Gepäcktransport hat perfekt geklappt. Landschaftliche Highlights liegen auf der zweiten Hälfte der Tour mit wilden, unberührten Tälern und kleinen Dörfern. Picknick jeweils im Dorfladen gekauft, Abendessen in traditionellen Walliser Dorfbeizen. Insgesamt sehr erholsame Tage mit gut machbaren, meist malerischen Tages-Etappen. Danke an das Eurotrek-Team für die perfekte Organisation!
4 Sterne
Richard Huber CH | 05.08.2020
Langsam haben wir die Sounen gesehen
Sehr eindrückliche Wanderung, die einen grossen Respekt vor den Leistungen unserer Vorfahren hinterliess. Es ist oft kaum zu glauben, mit wievielen Unwegsamkeiten sie diese Wasserwege erstellen und unterhalten mussten. Wir haben die Wanderung vielleicht etwas unterschätzt, sie aber schliesslich gemeistert (beide 62). Einige Anstiege waren wirklich sehr streng (nach La Lé). Wir haben dabei das Wallis und seine Bewohner von ihrer besten Seite kennen gelernt. Highlights waren sicher die Suonen. Aber auch kulinarisch kamen wir voll auf unsere Rechnung. Alle Hotels (ausser in Vercorin) offerierten hervorragende Angebote, die wir sehr genossen haben. Etwas mager waren die Reiseunterlagen, die ziemlich lieblos aus verschiedenen Reiseführern zusammengesetzt sind. Sie enthielten unserer Ansicht nach auch wenig zusätzliche Informationen zur Gegend (z.B. Hinweise auf den Bergbau auf der ersten Etappe) und auch kaum ergänzende Ideen, falls einem die Suonen so langsam "gnüegeled". Auf zwei Etappen haben wir daher die Route angepasst und sind in die Höhe gefahren und dort gewandert: - Von Nendaz nach Vercorin sind wir bis Siviez weitergewandert, von dort mit der Sesselbahn nach Combatzeline. Dann wieder zu Fuss nach Thyon und schliesslich mit der Bahn hinunter nach Veysonnnaz. - Von Vercorin nahmen wir direkt die Seilbahn zur Crêt du Midi und sind von dort zuerst zur Bergstation Bendolla gewandert. Anschliessend haben wir die Route verlängert zur Staumauer des Lac Moiry und sind von dort dann mit dem Postauto zurück nach Grimentz gefahren. Auf der Route von Veysonnaz nach Eison hatten wir die Idee, noch die alte Brücke in Praz-Jean zu besuchen (was sich als sehr lohnenswert erwies). Dann von dort mit dem Postauto nach Evolène zu fahren und schliesslich zu Fuss den Aufstieg nach Eison in Angriff zu nehmen. Dies ersparte uns gut 200 Höhenmeter. Leider war der geplante Wanderweg wegen einem Erdrutsch gesperrt, was aber Schweiz-Mobil nicht mitgeteilt wurde und wir wieder 40 Minuten zurückwandern mussten. So nahmen wir dann am Schluss ein Taxi, weil die Kräfte und die Motivation ziemlich geschwunden waren. Die Strecke von Eison nach St. Martin haben wir am nächsten Tag ebenfalls mit dem Bus zurückgelegt, da sie nichts besonderes bietet. Der gesperrte Wanderweg in Mase bescherte uns eine gute halbe Stunde Fussmarsch auf der Teerstrasse, bis es endlich über Wanderwege weiterging. Positiv überrascht waren wir dabei, dass wir gleich zwei lokale Prozessionsstrecken kennen lernten, die jeweils zu kleinen und schön gelegenen Kapellen fürhrten. Entlang der Strecken waren Episoden aus dem Kreuzgang Christi beschrieben. Die Unterkünfte waren alle besonders in ihrer Art, Lage und Ausstattung. Auch die Küchen mochten uns vollends zufrieden zu stellen. Der Gepäcktransport funktionierte perfekt. Das Planen der Abschnitte mit Schweiz-Mobil klappte problemlos und auch das Wandern mit der App war gut möglich. Etwas gewönungsbedürftig war der Umstand, dass beim erneuten Aufschlagen der App die Karten nicht mehr geladen wurden und der Bildschirm leer war. Ein Neustart der App brachte dann die Karten wieder zum Vorschein. Sehr positiv (und beruhigend) war die Beobachtung, dass an allen Haupthaltestellen der Postautos in den Dörfern Toiletten zur Verfügung standen (z.B. Hérémence und Euseigne). Bezüglich der Reiseunterlagen wäre noch wünschenswert dass Verpflegungsmöglichkeiten erwähnt würden. Z.B. die Alpage du Tronc auf der ersten Etappe (kurz nach dem Col du Tronc) und besonders in La Lé auf dem Weg nach Vercorin nach dem ungaublich steilen und langen Aufstieg (da haben wir uns gleich ein Käsefondue gegönnt).
4 Sterne
Patrick D. CH | 26.07.2020
Herrliche Wanderung durch Wälder und immer wieder Ausblick ins Wallis und die Berner Alpen
Ohne GPS ist die Wanderung schwierig, da zu wenige 58-er Wegweiser vorhanden sind. Man kann sich verlaufen. Also immer genug Akku auf dem Smartphone nötig!
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Danke für dieses Feedback. Wir haben diese Information an SchweizMobil und ValRando weitergeleitet., damit die Signalisation vor Ort verbessert werden kann.
5 Sterne
Pascal Eng CH | 19.07.2020
Perlen im Unterwallis entdeckt
Dank Eurotrek habe ich eine wunderbare Gegend zu Fuss entdeckt, die ich bisher kaum kannte. Die Wegetappen waren manchmal einfacher, manchmal recht anspruchsvoll, aber letztlich gerade richtig. Entlang der Suonen gab es tolle Ausblicke und gute Möglichkeiten für eine Rast oder Naturbeobachtungen (Gämse, Eringerkühe, etc). Die Unterkünfte waren sehr unterschiedlich, aber jede hatte ihren Charme. Durch diese Reiseart habe ich viel mehr erlebt und gesehen als sonst - vorallem viele Perlen am Wegrand. Orte wie La Tzoumaz, Veysonnaz, Vercorin oder Grimentz waren einfach genial! Der Gepäcktransport durch Eurotrek hat perfekt funktioniert. Gerne wieder!

Weitere Reisen für Sie

Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Verzascatal & Centovalli

4 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Via Spluga

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(6)
Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Vier-Quellen-Weg

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(7)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.