(2)

Wanderferien Alpenpässe Weg Chur - Olivone

Wandern: Alpenpässeweg

Rheinschlucht, Val Lumnezia & Greina-Ebene

Eine der wichtigsten Handelsrouten der Römer führte vor Jahrhunderten über die Greina-Ebene vom Tessin nach Graubünden. Nachdem ein landesweiter Protest dieses unberührte Biotop gerettet hat, zählt dieser Abschnitt des Alpenpässe-Weges zu den Highlights im Wanderland von SchweizMobil. Doch schon vorher weiss diese Wanderung zu überzeugen, denn die Rheinschlucht und das malerische Val Lumnezia verzaubern Wanderer immer wieder aufs Neue.

Mittelschwer
  • 5 Tage / 4 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Gepäckabgabe in Chur und Fahrt mit der Rhätischen Bahn nach Bonaduz. Die Rheinschlucht ist eindrückliches Zeugnis des grössten kartierten Felssturzes der Alpen. Besonders eindrücklich zeigt sie sich von der Brücke aus, die durch das Versamer Tobel führt.

ca. 3 h
ca. 10 km
535 m
275 m

Valendas ist der Eingang zum Safiental mit dem grössten Holzbunnen Europas. Legen Sie hier eine kurze Pause ein, bevor es weiter in die lebendige Kleinstadt Ilanz geht. Die "erste Stadt am Rhein", hat kulturell wie kulinarisch viel zu bieten.

ca. 3.5 h
ca. 12.5 km
285 m
485 m

Mit dem Postauto hoch nach Vella. Das Val Lumnezia (Tal des Lichts) besticht mit malerischen Bergdörfern, kulturhistorischen Schätzen und sonnigen Hängen.

Vrin ist für sein Ortsbild mit dem Wakker-Preis ausgezeichnet worden und weist trotz peripherer Lage eine positive Entwicklung vor.

ca. 5 h
ca. 15 km
925 m
715 m

Die Hochebene Plaun da Greina ist eine herausragende Naturschönheit mit Symbolcharakter, eine weite Schwemmebene, durchzogen von kleinen Flüsschen. Interessant sind auch der Wechsel der Gesteine und das kontinentale Mikroklima.

ca. 5 h
ca. 11 km
1'155 m
460 m

Abstieg über 1400 Höhenmeter durch alle Vegetationsstufen hindurch - von der Gesteinswelt der Greina über Wies- und Alpenland bis zum Waldgürtel.

Der Weg aus dem Val Camadra nach Olivone ist lang und kann ab Campo Blenio mit öffentlichen Verkehr verkürzt werden. Nach Ankunft in Olivone individuelle Abreise.

ca. 6 h
ca. 20 km
425 m
1'670 m

Tourencharakter

Der Alpenpässe-Weg führt durch eher strukturschwache Gebiete. Erfahrung bei mehrtägigen Touren ist von Vorteil. Die Wanderung führt über gut ausgebaute Wanderwege. Grundkondition ist für die letzte Etappe nach Olivone erforderlich.

Der Alpenpässe Weg bei SchweizMobil

Preise & Termine

Alle Daten für 2019 auf einen Blick
Saison 1
16.06.2019 - 29.06.2019
15.09.2019 - 13.10.2019
Sonntag
Saison 2
30.06.2019 - 14.09.2019
Sonntag
Chur - Olivone, 5 Tage, CH-GRWBO-05X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
559,00
125,00
595,00
125,00

Kategorie: Mittelklassehotels & Berggasthäuser, Massenlager auf der Terri-Hütte

Saison 1
16.06.2019 - 29.06.2019
15.09.2019 - 13.10.2019
Saison 2
30.06.2019 - 14.09.2019
Chur
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Olivone
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
79,00
119,00
89,00
129,00
79,00
119,00
89,00
129,00
Preis
Reiseunterlagen nur digital, 1x pro Zimmer (Abschlag pro Person)
-20,00

Leistungen & Infos

Inbegriffen

  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Halbpension auf der Terrihütte
  • Tägliche Gepäcktransfers (ausser Terrihütte)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen

  • Fahrten mit dem öffentlichen Verkehr (Chur – Bonaduz, Ilanz – Vella und Campo Blenio – Olivone)

Anreise/Parken/Abreise

  • Parkplätze am Bahnhof Chur. CHF 10.- pro Tag.
  • Rückreise per Bus und Bahn von Olivone über Biasca und Bellinzona nach Chur. Dauer: ca. 4 Stunden.

Reiseunterlagen "analog"

Standardmässig ist bei Ihrer Reise ein Reiseunterlagenpaket enthalten, welches wir Ihnen vorab zukommen lassen. Folgende Unterlagen helfen Ihnen, sich vor Ort zu orientieren:

  • Reiseprogramm mit allen organisatorischen Details.
  • Reiseführer vom Veloland Schweiz
  • Übersichtskarten der Rad- oder Wanderstrecke
  • Detailkarten der Etappenorte
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen

Reiseunterlagen "digital"

Wenn Sie bei der Buchung die Option "digitale Reiseunterlagen" wählen, stellen wir Ihnen alle Dokumente für Ihre Reise digital zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Da bei dieser Option Ressourcen und Kosten gespart werden, erhalten Sie einen Abschlag von CHF 20.- pro Person.

Aus unserem Reiseblog

Reisefeedbacks

4 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
4 Sterne
Marina C. CH | 03.09.2019
Excursion pédestre
Le parcours initial a été modifié pour les deux premiers jours et c'était une bonne chose. Faire Tamins-Ilanz en un seul jour aurait été très fatiguant. De même pour la cabane: Vrin-Terrihütte était très agréable. s'il avait fallu poursuivre jusqu'à la Scaletta, cela aurait été un effort qui aurait rendu l'excursion moins agréable. Dommage que vous n'ayez pas mentionné que certains passages pouvaient être compliqués pour des personnes sujettes au vertige (pont pour accéder à la Terrihütte et, entre cette cabane et le passo Greina, passage sur une paroi, sorte de via ferrata. Mais, dans l'ensemble, nous avons eu énormément de plaisir de faire cette excursion sur 5 jours. Les hôtels étaient corrects. Le plus sympa et avec la meilleure cuisine était celui de Vrin: beaucoup de cachet et bel accueil. Pour le transport des bagages, nous avons apprécié de les retrouver à l'hôtel déjà vers 16h. Et le dernier jour, nous les avons rouvés, comme prévu, à Olivone, malgré le fait que le col du Lucomagno était fermé suite à un éboulement. Un grand merci pour votre organisation.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Moi, j’ai fait la visite de la Cabane Terrihütte et le randonnée sur le plateau de Greina avec une personne qui a le vertige et elle n’a pas eu des problèmes. C’est toujours difficile d’estimer les niveaux de difficulté qui sont perçus différemment par chaque individu.
4 Sterne
Konrad und Susanne Teuscher CH | 15.08.2019
Erlebnistour
Die 4 Unterkünfte (Versam, Ilanz, Vrin und Terrihütte) waren sehr angenehm und passend zu der Tour. Das alte Hotel in Vrin und die Terrihütte waren ein richtiges Retro-Erlebnis. In der Reisebeschreibung finde ich die Bezeichnung "Doppelzimmer" in der Terrihütte nicht richtig. Das gibt es dort so nicht. Die gewählten Tagesetappen fanden wir toll, nicht zu anstrengend. Die Greinaebene und die Terrihütte sind ein Muss für jeden Bergler. Toll fanden wir auch die Flexibilität von Eurotrek, indem wir wetterbedingt in Vrin eine Nacht verlängern durften und die geplante Tour erst am Folgetag bei wunderbarem Bergwetter fortsetzen konnten. Vielen Dank dafür.

Weitere Reisen für Sie