(7)

Wanderferien Jura Höhenweg, Solothurn - Couvet

Wandern: Der Jura Höhenweg

Eine "krumme Tour" für Geniesser

Die Hügel des Juras führen in einem nach Nordwesten führenden Bogen quer durch die Schweiz. Wer am Jura-Höhenweg wandert, macht demnach eine "krumme Tour". Von den aussichtsreichen wegen bietet sich eine wunderbare Fernsicht auf Alpen, Schwarzwald und Vogesen.

Und am Weg finden sich schroffe Felsen und tiefe Grotten genauso wie Flussquellen und Seen. Die Tour führt über die Schweizer Sprachgrenze. Entsprechend vielfältig sind die Kulturen, Eigenheiten und Spezialitäten. Für kulinarische Höhepunkte ist bei der Wanderung über die Hügel des Juras auch gesorgt.

Mittel
  • 5 Tage / 4 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Online-Version
QR-Code

Tourenverlauf

Gepäckabgabe in Solothurn und mit Bahn und Seilbahn hoch auf den Weissenstein. Sie folgen dem "Planetenweg" und überqueren die Sprachgrenze bei Montagne de Romont. Sobald Sie das Dorf Frinvillier mit der Taubenlochschlucht erreicht haben, besteigen Sie den Bus und fahren hinunter nach Biel, der grössten zweisprachigen Stadt der Schweiz mit gleichnamigem See.

ca. 6.5 h
ca. 25 km
700 m
1'415 m

Mit dem Bus zurück nach Frinvillier und über einen angenehmen Anstieg hoch auf den Chasseral. Eine sensationelle Rundsicht und die herauf grüssenden Mittellandseen erfreuen am höchsten Gipfel des Schweizer Juras das Auge. Vom Gipfel Transport hinunter ins Dorf Nods unterhalb des Chasseralgipfels.

ca. 6 h
ca. 15 km
1'340 m
270 m

Morgens Transfer hoch auf den Gipfel des Chasseral. Nun folgt eine abwechslungsreiche Wanderung zwischen dem oberen St. Imier-Tal und dem Val de Ruz mit dem Wintersportort Le Pâquier. Die Passhöhe der Vue des Alpes liegt unweit der Uhrenmetropole La Chaux-de-Fonds.

ca. 6 h
ca. 20 km
760 m
1'000 m

Auf der hohen Bergkette mit den Gipfeln Tête de Ran und Mont Racine kann ein herrliches Panorama genossen werden und die Felskanzel Tablettes erlaubt vor dem steilen Abstieg nach Noiraigue einen atemberaubenden Tiefblick auf den Lac de Neuchâtel. 

Die Areuse-Schlucht und die Felsenarena Creux du Van mit dem grössten Naturschutzgebiet des Kantons Neuchâtel sind die grossen Highlights der Region Noiraigue im östlichsten Teil des Val de Travers.

ca. 6 h
ca. 20 km
790 m
1'275 m

Der schweisstreibende Beginn dieser Etappe lohnt sich: Höhepunkt dieser Tour ist der imposante Felsenzirkus Creux du Van, die schweizerische Variante des Grand Canyon. Senkrecht abfallende Felswände bilden hier ein spektakuläres, natürlich entstandenes Amphitheater. Von den Höhen des Creux du Van geniesst man eine fantastische Aussicht auf den Neuenburger See. Rückkehr nach Couvet am Ende der Wanderung und individuelle Abreise.

ca. 5 h
ca. 15 km
915 m
420 m

Tourencharakter

Für die teils steilen Anstiege über die Jurakette ist eine gute Grundkondition nötig. Die Wege sind gut ausgebaut und einfach zu begehen. Bei nassen Verhältnissen können diese aber teils rutschig sein.

Der Jura-Höhenweg bei SchweizMobil

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Anreiseort: Solothurn/Weissenstein
  Saison 1
20.03.2021 - 26.03.2021
31.03.2021 |
10.04.2021 - 07.05.2021
18.09.2021 - 17.10.2021

täglich
Saison 2
27.03.2021 - 30.03.2021
01.04.2021 - 09.04.2021
08.05.2021 - 17.09.2021

täglich
Der Jura-Höhenweg, Solothurn - Couvet, 5 Tage, CH-JUWSC-05X
Basispreis
599.-
639.-
Zuschlag Einzelzimmer 175.- 175.-

Kategorie: Mittelklassehotels

Saison 1
20.03.2021 - 26.03.2021
31.03.2021 |
10.04.2021 - 07.05.2021
18.09.2021 - 17.10.2021
täglich
Saison 2
27.03.2021 - 30.03.2021
01.04.2021 - 09.04.2021
08.05.2021 - 17.09.2021
täglich
Der Jura-Höhenweg, Solothurn - Couvet, 5 Tage, CH-JUWSC-05X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
599.-
175.-
639.-
175.-

Kategorie: Mittelklassehotels

Saison 1
20.03.2021 - 26.03.2021
31.03.2021 - 31.03.2021
10.04.2021 - 07.05.2021
18.09.2021 - 17.10.2021
Saison 2
27.03.2021 - 30.03.2021
01.04.2021 - 09.04.2021
08.05.2021 - 17.09.2021
Solothurn/Weissenstein
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Couvet/Travers
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
75.-
115.-
89.-
134.-
75.-
115.-
89.-
134.-
Zusatznächte
Anreiseort: Solothurn/Weissenstein
  Saison 1
20.03.2021 - 26.03.2021
31.03.2021 |
10.04.2021 - 07.05.2021
18.09.2021 - 17.10.2021

täglich
Saison 2
27.03.2021 - 30.03.2021
01.04.2021 - 09.04.2021
08.05.2021 - 17.09.2021

täglich
Solothurn/Weissenstein
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 75.- 75.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 115.- 115.-
Couvet/Travers
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 89.- 89.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 134.- 134.-
Preis
Reiseunterlagen nur digital (Abschlag pro Zimmer)
-30.-
Preise pro Person in CHF

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  •  4 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof 
  • Transfers laut Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1 x pro Zimmer)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Hinweis:

  • Fahrten mit Seilbahnen und öffentlichem Verkehr nicht inbegriffen, ca. CHF 35.- mit Halbtax.
  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.  

 

Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Parkplätze am Bahnhof Solothurn  (CHF 10.-/Tag).
  • Rückreise per Bahn von Couvet über Neuenburg nach Solothurn, Dauer ca. 1.5 Std.
Reiseunterlagen

Reiseunterlagen "analog"

Standardmässig ist bei Ihrer Reise ein Reiseunterlagenpaket enthalten, welches wir Ihnen vorab zukommen lassen. Folgende Unterlagen helfen Ihnen, sich vor Ort zu orientieren:

  • Reiseprogramm mit allen organisatorischen Details.
  • Reiseführer vom Veloland Schweiz
  • Übersichtskarten der Rad- oder Wanderstrecke
  • Detailkarten der Etappenorte
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen

Reiseunterlagen "digital"

Wenn Sie bei der Buchung die Option "digitale Reiseunterlagen" wählen, stellen wir Ihnen alle Dokumente für Ihre Reise digital zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Da bei dieser Option Ressourcen und Kosten gespart werden, erhalten Sie einen Abschlag von CHF 30.- pro Zimmer.

Bewertungen

4,6 von 5 Sternen (7 Bewertungen)
5 Sterne
Ruth Held CH | 12.08.2021
Tolle Wanderung
Es war trotz nassen Verhältnissen eine schöne und spannende Wanderung. Bei sichtigem Wetter wäre es eine wunderschöne Panorama-Tour.
4 Sterne
A. L. CH | 04.08.2021
Wandern (leider) ohne Fernsicht
Obwohl es das Wetter diesen Sommer mit uns Wanderer nicht so gut gemeint hat, konnten wir die anspruchsvolle Mehrtageswanderung im Jura geniessen. Die erste Etappe von Weissenstein nach Frinvillier im Dauerregen war mit 7 Stunden sehr anspruchsvoll für den ersten Tag. Uns gefiel die Etappe von Vue des Alpes nach Noiraigue am Besten, obwohl wir auch an diesem Tag schlechtes Wetter hatten. Die Unterkünfte waren einfach und sauber. Leider hatte man uns im Hotel in Nods 45 Minuten an der Rezeption warten lassen, respektive es war niemand anwesend, obwohl wir unsere genaue Ankunftszeit telefonisch angekündigt hatten. Als dann die Frau des Hauses kam, gab es kein Wort der Begrüssung, der Entschuldigung oder irgendeiner Erklärung des Warten lassens. Am nächsten Morgen beim Frühstückbuffet war die Dame dann aber freundlich und nett. Der Koffertransport funktionierte einwandfrei. Das Reiseangebot hat uns sehr gut gefallen, wir werden Eurotrek gerne weiterempfehlen.
Eurotrek AG antwortete:
Es tut uns leid, dass Sie im Hotel in Nods so lange an der Rezeption warten mussten, obwohl Sie die Ankunftszeit mitgeteilt hatten. Gerade nach einem langen Wandertag im Dauerregen wünscht man schnell einchecken und das Zimmer beziehen zu können. Mit diesem Hotel arbeiten wir schon sehr lange gut zusammen und erhalten hauptsächlich sehr gute Rückmeldungen. Nochmals vielen Dank für Ihre Buchung bei Eurotrek und für die Bewertung dieser Reise. Es freut uns sehr, dass Ihnen die Tour so gut gefallen hat.
5 Sterne
J. Grewe CH | 12.07.2021
Sehr gut!
Eine tolle Tour, der Jura-Höhenwanderweg Nr. 5, anstrengender als erwartet. Wetter war aufgrund des Dauerregens herausfordernd, aber machbar. Gute Kleidung hilft. Insofern fehlte leider auch die sicherlich tolle Aussicht auf andere Berge. Die Etappenunterkunft auf La-vue-des-Alpes war deutlich unter dem Standard der anderen sehr guten Unterkünfte. Ausgelutschte Matrazen, zu kleine Betten, ein Frühstück, dass man kaum so nennen kann, Personal, welches noch Verbesserungspotential nach oben hat zum Thema Freundlichkeit und Motivation. Möglicherweise gibt es da leider wenig Ausweichmöglichkeiten auf dieser Strecke. Alternativ zur Etappenübernachtung bei Frienviellier (angeboten wurde ein Hotel in Biel) haben wir uns selbst umgeschaut, um nicht in der Stadt übernachten zu müssen, was für uns ein "Stilbruch" gewesen wäre. Wir haben dann eine tolle Übernachtungsmöglichkeit in Orvin, Centre Equestre, 115 Le Foncet, entdeckt. Man muss dann nach Frienvillier "nur noch" ca. 40 min weiter laufen Richtung Westen. Grosszügige Zimmer, tolles Frühstück, sehr nette Eigentümerin und Tochter, sehr hilfsbereit. Ganz toll. Man muss dann allerdings wieder nach Frienvillier zurücklaufen, wenn man die Tour ganz gehen möchte. Ansonsten gibt es als Abkürzung einen steilen Einstieg an der Felswand in Orvin, um wieder auf den Wanderweg 5 zu kommen. Allerdings nur für Schwindelfreie geeignet!
5 Sterne
Beat Hartmann CH | 07.07.2021
Angenehm fordernde Wanderung in herrlicher Umgebung mit traumhafter Sicht
Unsere Ankunft auf dem Chasseral war nur eines unserer Wanderhighlights. Der Abholservice von Familie Schneider vom Hotel Du Cheval Blanc in Nods klappte hervorragend und es war ein herrlicher Aufenthalt in diesem Familienbetrieb. Wir wurden von der Grossmutter bis zu den beiden Enkelinnen bestens bedient und verwöhnt. Ein weiteres Highlight war das Abendessen im Restaurant de l'Ours in Travers. Das Pferde-Éntrecote im Pfännli auf buntem Gemüse mit hausgemachter Kräuterbutter war perfekt "medium rare" und ein Gedicht! Und ich bin absolut nicht der Kräuterbutter-Typ, aber da war sie sowas von passend! Das negativere Highlight wurde uns ebenfalls in Travers geboten! Unsere B&B-Unterkunft "Villa Moncalme" war für uns nicht stimmig. Eher befremdend und "schmuddelig". Dies war bislang ein Einzelfall. Bei all unseren Touren mit Eurotrek lernten wir sehr viele kleine Unterkünfte mit beeindruckend engagierten und herzlichen Gastgebern kennen, welche unsere Wanderferien immer wieder bereicherten.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Das Val de Travers ist leider ein ziemliches Nadelöhr… Neben dem Hotel de l’Aigle in Couvet, welches oft ausgebucht ist, gibt es eigentlich nur noch die Villa Moncalme. Andere Unterkünfte in dieser Gegend mussten wir aus dem Programm streichen, da sie nicht die nötige Qualität bieten. Auch die Villa Moncalme ist etwas speziell und nicht alle Kunden fühlen sich dort wohl, aber ich denke, für eine Nacht ist es machbar. Es tut mir auf alle Fälle leid, dass diese Übernachtung nicht Ihren Erwartungen entsprochen hat.
4 Sterne
Rosaria Michaela H. LI | 07.06.2021
tolles gesamtpaket
4 Sterne
Robert Odermatt CH | 17.05.2021
Jura Höhenweg
wäre es eine Möglichkeit, dass man verschiedene Kategorien der Hotels buchen könnte?
Leila Zwahlen
Leila Zwahlen antwortete:
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir haben in den meisten Partnerhotels Standardzimmer vertraglich abgemacht. Es gibt hier und da die Möglichkeit eine höhere Zimmerkategorie oder eine Unterkunft in der höheren Preiskategorie zu buchen, gerne können Sie sich bei der nächsten Buchung im Vorfeld bei uns erkundigen.
5 Sterne
Priska E. CH | 10.05.2021
Erlebnisreiche und abwechslungsreich Höhenwanderung im Jura - ein Erlebnis für alle Sinne
Reise war toll organisiert, trotz der Erschwerungen durch Corona. Alles hat tipp topp geklappt. Besonders zu erwähnen ist Herr Schnyder vom Hotel Cheval Blanc in Nods. Er hat uns äusserst zuvorkommend, flexibel und liebenswürdig bei garstigem Wetter an einem früheren Ort abgeholt und uns am Folgetag, bei wiederum nass-kaltem Wetter, nach Le Paquier gebracht, wo wir etwas später in die Route einsteigen konnte. Beide Wege waren für ihn länger als auf den Chasseral (gemäss Programm) zu fahren, doch er hat dies äusserst hilfsbereit gemacht und hat von uns kein Geld dafür angenommen.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Mit Herrn Schnyder vom Cheval Blanc arbeiten wir schon sehr lange gut zusammen. Ich werde Ihre Nachricht gerne weiterleiten. Er freut sich sicher sehr über diese lobenden Worte!

Weitere Reisen für Sie

Leicht
Schweiz

Wanderferien Via Jacobi Interlaken - Romont

5 Tage | Individuelle Einzeltour
Leicht
Schweiz

Wanderferien Trans Swiss Trail Porrentruy - Neuchâtel

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(9)
Mittel
Schweiz

Wanderferien Via Albula & Bernina

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(23)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.