(4)

Wanderferien Hüttentour Graubünden

Wandern: Hüttentour Graubünden

Von Davos nach St. Moritz

Steinböcke, Murmeltiere, malerische Walsersiedlungen und ein paar der schönsten Bergpanoramen der Schweiz. Diese Hüttentour führt Sie vorbei an markanten Gipfeln und durch malerische Bergtäler mitten durch die Bündner Bergwelt. Sie beginnen Ihre Tour in Davos, der höchstgelegenen Stadt Europas.

Nach einem Marsch hoch zum Jakobshorn wandern Sie durch das Sertigtal zur bekannten Kesch-Hütte. Weiter geht es ins historische Bergün und vorbei am Albula-Pass. Nach einer weiteren Hüttenübernachtung erreichen Sie letzten Endes das weltberühmte St. Moritz.

Mittelschwer
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Nach Ankunft in Davos Transfer hoch zur Alp Clavadel am Fuss des Jakobshorns.

Zu Beginn geht es steil bergauf hoch zum Jakobshorn, dem Hausberg von Davos. Von hier haben Sie das erste Mal einen tollen Ausblick auf die umliegenden Dreitausender. Die Tour führt weiter über das Jatzhorn und die Tällifurgga ins Sertigtal.

ca. 5–6 h
ca. 13 km
885 m
995 m

Das Sertigtal gilt als eines der schönsten Bergtäler Graubündens. Über idyllische Feldwege führt die Tour erst gemütlich einem kleinen Bach entlang, bevor es steil bergauf zum Sertigpass geht.

Sie passieren mehrere kleine Bergseen und erreichen letzten Endes das karge Val Tschüvel. Die Nacht verbringen Sie in einer SAC-Hütte am Fusse des Piz Kesch auf über 2'600 Metern.

ca. 5 h
ca. 13 km
1'120 m
360 m

Auf dem Weg hinunter ins Tal passieren Sie mehrere Alphütten. Die Tour führt entlang auf einem aussichtsreichen Weg über eine Talflanke. Geben Sie gut Acht: in Graubünden leben über 5'000 Steinböcke - vielleicht können Sie heute einen Blick auf diese scheuen Zeitgenossen werfen.

Zurück in der Zivilisation können Sie das historische Ortsbild von Bergün mit wunderschönen Häusern im Engadiner Stil bewundern.

ca. 5 h
ca. 17 km
390 m
1'630 m

Morgens Transfer hoch zum Albula-Pass. Von hier wandern Sie durch das Val Bever hin zur Jenatsch Hütte. Diese liegt malerische gelegen am Fusse der höchsten Bündner Berggipfel.

Die Hüttenwarte Fridli und Claudia heissen Sie Willkommen und heizen auf Wunsch sogar die Sauna ein. Den funkelnden Sternenhimmel über der Jenatsch-Hütte werden Sie lange nicht vergessen.

ca. 5–6 h
ca. 15–18 km
1'485 m
1'285 m

Wieder geht es steil bergauf bis Sie die Fuorcla Suvretta erreicht haben. Piz Picuogl, Piz Julier und Piz Albana geleiten Ihnen den Weg nach St. Moritz, einem der bekanntesten Wintersportorte weltweit.

Die Nacht verbringen Sie auf der Suvretta-Höhe mit wunderbarem Blick auf die Seen von St. Moritz und Silvaplana.

 

ca. 5 h
ca. 11 km
500 m
1'175 m

Tourencharakter

Mittelschwere Wanderungen mit einer durchschnittlichen Dauer von ca. 5 - 6 Stunden. Die Touren führen meist durch alpines und felsiges Gelände. Trittsicherheit und gute Grundkondition werden vorausgesetzt.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
29.06.2019 - 05.07.2019
31.08.2019 - 29.09.2019
täglich
Saison 2
06.07.2019 - 30.08.2019
täglich
Hüttentour Graubünden, 7 Tage, CH-GRWDS-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
759,00
129,00
819,00
129,00

Kategorie: 3 x Berghütte (Davos: Doppelzimmer, Kesch-Hütte: Mehrbettzimmer, Jenatsch-Hütte: Schlaflager), 3 x charmante 3***-Hotels

Saison 1
29.06.2019 - 05.07.2019
31.08.2019 - 29.09.2019
Saison 2
06.07.2019 - 30.08.2019
Davos Platz
Zusatznacht im Doppelzimmer Hotel Davos (ÜF)
Zusatznacht im Doppelzimmer Berghütte Davos (HP)
Zusatznacht im Einzelzimmer Hotel Davos (ÜF)
Davos Alp Clavadel
Zusatznacht im Doppelzimmer Berghütte Davos (HP)
St. Moritz
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
85,00
99,00
125,00
89,00
85,00
125,00
85,00
99,00
125,00
89,00
85,00
125,00
Preis
Reiseunterlagen nur digital, 1x pro Zimmer (Abschlag pro Person)
-20,00

Leistungen & Infos

Inbegriffen

  • 6 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Halbpension auf den Berghütten (3x)
  • Gepäcktransfer (ausser an Tag 3/4 und 5/6)
  • Transfers Davos Dorf – Alp Clavadel
  • Transfer Bergün – Albula-Pass
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline
 

Detailinformationen

  • Hüttenübernachtungen in modernen Berghütten mit Dusche/WC auf dem Gang. In der Jenatsch-Hütte steht eine begrenzte Anzahl an Doppelzimmern zur Verfügung, die gegen Aufpreis angefragt werden können. (CHF 30.- p.P. zahlbar vor Ort)
  • Ein Hüttenschlafsack wird für die Übernachtungen in den Berghütten benötigt.
  • Lunchpakete können in den Berghütten bezogen werden.

Anreise/Parken/Abreise

  • Anreise nach Davos, Transfer hoch zur Alp Clavadel (im Preis inbegriffen)
  • Parken: Gratisparkplätze bei der Jakobshorn-Bergbahn.
  • Vom Berghotel in St. Moritz mit dem Taxi zum Bahnhof und mit der Rhätischen Bahn über Filisur zurück nach Davos. Dauer: ca. 1.5 Stunden

 

Reiseunterlagen "analog"

Standardmässig ist bei Ihrer Reise ein Reiseunterlagenpaket enthalten, welches wir Ihnen vorab zukommen lassen. Folgende Unterlagen helfen Ihnen, sich vor Ort zu orientieren:

  • Reiseprogramm mit allen organisatorischen Details.
  • Reiseführer vom Veloland Schweiz
  • Übersichtskarten der Rad- oder Wanderstrecke
  • Detailkarten der Etappenorte
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen

Reiseunterlagen "digital"

Wenn Sie bei der Buchung die Option "digitale Reiseunterlagen" wählen, stellen wir Ihnen alle Dokumente für Ihre Reise digital zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Da bei dieser Option Ressourcen und Kosten gespart werden, erhalten Sie einen Abschlag von CHF 20.- pro Person.

Aus unserem Reiseblog

Reisefeedbacks

5 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
5 Sterne
Jean-Jacques N. CH | 06.09.2018
Belles randonnées de 5 jours !
Randonnées magnifiques et très variées, assez exigeantes, dans des paysages merveilleux. Chaque étape est différente et unique. Parfait !
5 Sterne
Silvia Lauber Soder CH | 25.07.2017
Graubünden Hüttentrekking
unserer Tour von Davos nach St.Moritz war, bei traumhaftem Bergwanderwetter, ein wirklicher Genuss! Die Tages-Touren waren abwechslungsreich, herausfordernd, aber nicht überfordernd und entsprachen exakt den angegebenen Zeiten. Der Aufstieg zur Jenatschhütte war wirklich anstrengend, doch die Übernachtung in der Hütte war auch der Höhepunkt der Tour. Unser Tipp: unbedingt ein Doppelzimmer in der Jenatschhütte buchen, es schläft sich murmeltierisch gut darin!Achtung: die letzte Etappe über die Fuorcla Suvretta nur bei gutem Wetter machen, die Fuorcla ist sehr steinig, rutschig und sehr wind und wetterexponiert.
Eurotrek AG antwortete:
Günther Lämmerer
Es gibt eine Schlechtwetter-Variante zur Fuorcla. Man kann von der Jenatsch-Hütte auch über den Julierpass absteigen und von dort mit dem Bus nach St. Moritz. Die Karten und Beschreibung sind ebenfalls in den Unterlagen vermerkt. 
5 Sterne
A. W. CH | 09.07.2017
hervorragend
Sehr gute Organisation der Tour durch Eurotrek (Unterlagen, Abwechslung von Hütten und Hotels), wunderschöne Route, geniales Wanderwetter und Beobachtungsglück (Bartgeier bei Keschhütte und bei Abstieg von Fuorcla Suvretta, Steinböcke bei Jenatschhütte, Falke, daneben auch Murmeli). Es war für uns und unsere kanadischen Verwandten ein wunderbares Erlebnis - vielen Dank!
5 Sterne
Dieter Grötzinger | 25.09.2016
PRIMA ORGANISIERT - GUTES WETTER
Sehr beeindruckende und gut organisierte Reise, bei der man deutlich spürte dass die Änderung im Vorfeld von Eurotrek getestet wurde. Unterkünfte waren seriös. Wegabschnitte lang und schwierig aber wunderbar machbar.So sollte eine Reise sein.

Weitere Reisen für Sie