Wanderferien in Grossbritannien

In Grossbritannien hat Wandern Tradition

Weltbekannte Fernwanderwege durchziehen das Land, vom Hadrianswall in Nordengland bis zum Cotswolds Way im Süden, vom West Highland Way in den Schottischen Highlands bis zum Thames Path, der vorbei an Schleusen, Märkten und Pubs nach London führt.

 

Beliebt ist auch Küstenwandern. Etwa auf Cornwalls Küstenpfaden am südlichsten Punkt Grossbritanniens geniessen Wanderer eine frische Meeresbrise und traumhafte Blicke auf Strände und Meer. Wer es mystisch mag, wählt den Great Glen Way, einen 127 km langen Wanderweg, der vorbei an Schottlands Seen zu Loch Ness führt.

Küstenblick bei der Wanderreise in Wales

Zerklüftet und steil abfallend präsentieren sich die Klippen entlang des Pembrokeshire Coast Paths. In diesen Klippen hausen unzählige Vogelarten. Sogar Papageientaucher kann man hier beobachten. Für Naturfreunde ist der Pembrokeshire Nationalpark in Wales ein absolutes Muss.
 

Einst sollte Hadrians Wall die Einwanderung der Schotten und Iren in das römische Reich unter Kontrolle bringen. Heute ziehen die Überreste dieses Bauwerks Besucher aus der ganzen Welt an. Die Tour führt von Carlisle nach Newcastle und zählt zu den schönsten Wanderrouten Grossbritanniens.

 

Aus unserem Reiseblog

Eurotrek AG
Möchten Sie Grossbritannien auf einer Wanderung entdecken? Wir beraten Sie gerne.
Ruedi Jaisli, Eurotrek AG