Jura & Drei-Seen-Land

Vielfältige Landschaften & spannende Geschichten

Die Destination Jura & Drei-Seen-Land umfasst den Jurabogen, Solothurn und Region, Hochrhein und Baselbiet sowie die Regionen Bieler-, Neuenburger- und Murtensee. Die langgezogenen Hügelzüge, Hochplateaus und Täler des Juras bezaubern mit romantischen Tälern, verborgenen Schluchten und Höhlen, aussichtsreichen Höhenwegen und Gipfeln. Von Belchenfluhe, Passwang und Weissenstein im Norden reicht der Blick übers Mittelland bis zur Alpenkette und nach Norden in den Schwarzwald und zu den Vogesen.

Besonders attraktiv präsentieren sich die Hügellandschaften von Baselbiet und Solothurn zur Kirschblüte, wenn die Blütenpracht weisse Farbtupfer in die grüne Landschaft zaubert. Ein besonderes Naturparadies in der Region Basel ist auch der Rhein mit seinen Auen, Sandbänken und bewaldeten Ufern. Nicht minder reizvoll sind kleinere Flüsse wie der geheimnisvolle Doubs und die stille Lucelle im Grenzgebiet mit Frankreich.

An der französischen Landesgrenze liegt im Norden des Jura die liebliche Hügellandschaft Ajoie gefolgt von den Franches Montagnes mit ihren geheimnisvollen Moorlandschaften, den vereinzelten imposanten Wettertannen und den grasenden Pferden. Zu den schönsten Kleinoden zählt der Naturweiher Etang de la Gruère.

 

Im Berner Jura ist der Chasseral unbestrittener König, im Neuenburger Jura, zwischen Doubs und Neuenburgersee, der hufeisenförmige Creux du Van. Seine imposante Felswand fällt steil zu den Gorges de l’Areuse ab. Im Waadtländer Jura befindet sich der Lac de Joux, und von den Gipfeln wie Chasseron und Le Suchet geniesst man eine fantastische Sicht auf den Genfersee und die Alpen.

 

Das einst sumpfige und heute entwässerte Berner Seeland ist ein wichtiges Gemüseanbaugebiet, während die Seenlandschaft mit Neuenburger-, Bieler- und Murtensee für den Tourismus eine wichtige Rolle spielt. Während das Seenland, die Regionen Solothurn und Basel sich eines vergleichsweise milden Klimas erfreuen, kann es in den Jurahöhen im Winter empfindlich kalt werden. So gilt La Brévine im Neuenburger Jura als kältester Ort der Schweiz.

Wunderschöne Landschaft in Jura

Sehenswürdigkeiten

Diessenhofen Stadtpanorama

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten am Hochrhein gehört die Römerstadt Augusta Raurica, der grösste archäologische Park der Schweiz. Unweit davon liegt Rheinfelden. Die älteste Zähringerstadt der Schweiz bezaubert mit ihrer hübschen Altstadt und der malerischen Lage am Rhein. Sehenswerte Altstädte haben auch Liestal, Laufen und natürlich Basel mit Münster, Rathaus, den über 180 Brunnen und seinen vier Rheinfähren.

Genau so charmant sind im Jura St. Ursanne mit der vierbogigen Steinbrücke über den Doubs und Porrentruy, das schon fast schon französischen Charme und mit dem Foucaultschen Pendel einen besonderen Touristenmagneten besitzt. Gefolgt weiter südlich von Neuchâtel, Murten, Biel und dem schon zur Römerzeit wegen seiner Thermalquellen beliebten Yverdon-Les-Bains, die alle mit Seeanstoss und südlichem Flair becircen.

Solothurn mit der beeindruckenden St. Ursen-Kathedrale nennt sich die schönste Barockstadt der Schweiz und bezaubert mit einer der bezauberndsten Flusspromenaden des Landes. Weiter über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind die Solothurner Filmtage. Und schliesslich seien zwei natürliche Sehenswürdigkeiten im Jura erwähnt: die 1000-jährige bucklige Eiche von Delémont und bei Réclère die grösste Tropfsteinhöhle der Schweiz.

Spezialitäten

In der Kirschenregion Basel/Solothurn gibt es viele Spezialitäten aus Kirschen, etwa die Chriesiwähe und den Kirsch. Weit über Basel hinaus bekannt ist nicht nur das Basler Läckerli, sondern auch die Basler Mehlsuppe, die an der Fastnacht Tradition hat. Auch Zwiebelwähe ist sehr beliebt, und der Flammkuchen aus dem Elsass wird ebenfalls gerne aufgetischt.

In der Ajoie gehören die Ajoie-Würste und die Fürstbischofpastete, ein Fleischkuchen, zu den bekanntesten Gaumenfreuden. Im Jura haben verschiedene beliebte Käsesorten ihren Ursprung, etwa der Mönchskäse Tête de Moine und der Chaux d’Abel sowie der Vacherin Mont-d’Or. An den Seen und Flüssen gibt’s fangfrischen Fisch und die vielen sonnigen Rebhänge vor allem an den Steilufern im 3-Seen-Land bringen ausgezeichnete Weine hervor.

Daniela Meili
Interessieren Sie sich für Aktivferien im Jura & Drei-Seen-Land? Wir haben bestimmt das passende Angebot für Sie!
Daniela Meili, Eurotrek AG

Unsere Aktivreisen im Jura & Drei-Seen-Land