(11)

Wanderferien Via Spluga

Wandern: Via Spluga

Der schönste Weg über die Alpen

Die Via Spluga zählt zu den bekanntesten Fernwanderwegen in den Alpen. Zu Beginn führt Sie durch die sagenumwobenen Schluchten Viamala und Roffla. Der Rheinwald und die stillen Bergseen sind ein idyllischer Kontrast zu diesen kargen Welten aus Fels und Wasser.

Das gemütliche Dorf Splügen bietet einen willkommenen Zwischenstop, bevor Sie Ihre Wanderung hoch zum Splügenpass führt. Schon die Römer haben diese Handelsroute begangen, die damit zu den ältesten Säumerpfaden Europas zählt. Die Via Spluga bietet einen spannenden Mix aus Geschichte und Kultur eingebettet in eine wunderbare Bergwelt. 

Mittelschwer
  • 6 Tage / 5 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Online-Version
QR-Code

Tourenverlauf

Gepäckabgabe in Thusis. Gepäckabgabe in Thusis.Sie wandern durch die dramatische Schlucht Viamala, übersetzt so viel wie „Böser Weg“. Einst bildete dieses Naturmonument die wohl gefürchteste Passage auf der historischen Transitroute der Via Spulga zwischen Thusis und Chiavenna.

Heute leiten Sie 321 Steinstufen über Felsgalerien sicher ins Innere der Schlucht. Der Wanderweg führt Sie durch das Schams mit zahlreichen Kulturdenkmälern und Verkehrsbauten. Erholung im Thermalbad Andeer.

ca. 6 h
ca. 17 km
1'000 m
715 m

Intelligent angelegter Weg durch die unwegsame Rofflaschlucht und den lichten Talboden des Rheinwalds. Andeer und Splügen haben wertvolle Ortsbilder. Rheinwalder Talmuseum, Festungsmuseum Crestawald, und Rofflaschlucht-Felsenweg lohnen einen Besuch.

ca. 5 h
ca. 14 km
920 m
430 m

Der heutige Tag führt Sie erst hinauf nach Bodmastafel. Sie folgen einem Pfad durch die Rhäzünser Alpen hoch zum Plateau der Surettaseen. Oben erwartet Sie eine unberührte und stille Bergwelt. Der Abstieg zurück nach Splügen führt vorbei am Aussichtspunkt Franzisch Grind.

ca. 4 – 5 h
ca. 13 km
860 m
860 m

Alpine Passwanderung auf einzigartigem Saumweg über den Splügenpass mit exponiertem Abstieg durch die Schlucht des Val Cardinello. Am Weg: historische Verkehrsbauten (Kunststrasse mit Marmorbrücke und Lawinengalerie).

ca. 6 h
ca. 18 km
990 m
1'190 m

Dem Lauf des Liro folgend durch die schattigen Kastanienwälder des Val San Giacomo ins südlich anmutende Chiavenna. Abgeschiedene Wallfahrtskirchen von San Giacomo Filippo und Gallivaggio, italienische Lebensart im vitalen Centro Storico von Chiavenna.

ca. 5 h
ca. 18 km
330 m
1'240 m
Via Spluga

Tourencharakter

Trittsicherheit ist für diese Wanderung im alpinen Gelände gefordert. Bei den teils langen Etappen werden auch einige Höhenmeter überwunden. Dafür benötigen Sie gute Grundkondition. In den Schluchten führt die Via Spluga öfters auf asphaltierten Wegen.  

Die Via Spluga SchweizMobil

Preise & Termine

Alle Daten für 2022 auf einen Blick
Anreiseort: Thusis
  Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022

täglich
Saison 2
18.06.2022 - 09.09.2022

täglich
Via Spluga, 6 Tage, CH-GRWTC-06X
Basispreis
665.-
725.-
Zuschlag Einzelzimmer 119.- 119.-

Kategorie: Mittelklassehotels & Herbergen

Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022
täglich
Saison 2
18.06.2022 - 09.09.2022
täglich
Via Spluga, 6 Tage, CH-GRWTC-06X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
665.-
119.-
725.-
119.-

Kategorie: Mittelklassehotels & Herbergen

Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022
Saison 2
18.06.2022 - 09.09.2022
Thusis
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Chiavenna
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
79.-
119.-
69.-
99.-
79.-
119.-
69.-
99.-
Zusatznächte
Anreiseort: Thusis
  Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022

täglich
Saison 2
18.06.2022 - 09.09.2022

täglich
Thusis
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 79.- 79.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 119.- 119.-
Chiavenna
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 69.- 69.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 99.- 99.-
Preis
Reiseunterlagen gedruckt (pro Zimmer)
inklusive
Preise pro Person in CHF

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • 5 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof
  • Zuschuss zur Anreise mit der Bahn
  • Eintritte in die Roffla- und Viamalaschlucht
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Reiseunterlagen (1 x pro Zimmer) inkl. SchweizMobil Plus Abonnement
  • Service-Hotline

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.
  • Reservationsgebühr von CHF 15.- pro erwachsene Person (inkl. gesetzlich vorgeschriebener Kundengeldabsicherung)
Infos

Anreise/Abreise:

  • Anreise mit dem ÖV nach Thusis. Kofferabgabe am Gepäckschalter bis spätestens 10:00 Uhr.
  • Abreise mit dem ÖV ab Chiavenna.
Anreise mit dem Zug:
Lassen Sie das Auto zu Hause! Bei jeder Velo-, Bike oder Wandertour in der Schweiz erhalten Sie pro Teilnehmer einen Promocode der SBB, mit dem Sie für die Anreise mit der Bahn CHF 10.- vom Ticketpreis abziehen können. Die Reduktion kann im Onlineshop der SBB, am Schalter oder in der SBBApp bezogen werden.

Bei vielen Reisen nutzen wir zu Beginn und am Schluss die Gepäckschalter an den Bahnhöfen für die Übergabe der Koffer. Dies können Sie bei der Anreise mit dem Zug gleich bequem kombinieren. Wenn Sie GA-Besitzer sind, können Sie diese Information bei der Buchung angeben. Wir schreiben Ihnen den Betrag auf der Rechnung gut. Falls Sie den Code bei der Reise selbst nicht brauchen, können Sie ihn im Laufe des Jahres 2022 einsetzen. Eine rückwirkende Erstattung ist aus administrativen Gründen leider nicht möglich.
Reiseunterlagen

Reiseunterlagen "digital"

In der Saison 2022 reduzieren wir die Menge an gedruckten Unterlagen. Sie erhalten mit Ihrem Tourdossier eine Instruktion, um sich mit Hilfe der App von SchweizMobil zu orientieren. Weiterführende Informationen stellen wir Ihnen online zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen
  • Jahresabonnement von SchweizMobil Plus
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Geben Sie Bescheid, wenn Sie nicht auf Karten verzichten möchten. Wir schicken Ihnen diese kostenfrei zu.

Bewertungen

4,4 von 5 Sternen (11 Bewertungen)
4 Sterne
Daniel Megert CH | 12.09.2022
Sehr schöne Wanderung, ein unvergessliches Abenteuer
Der Start in Thusis, nach eine Übernachtung im Hotel nach einem legendären Frühstück, verlief problemlos. Tagesziel Andeer, durch die eindrückliche Via Mala. Entgegen dem Programmheft ist die Tour 22 km lang und für schwindelfreie gut zu bewältigen. Unser Hotel in Andeer, verfügt, entgegen dem Programm über ein eigenes Restaurant. Wir assen da ein feines Nachtessen. 2. Tag nach Splügen, wo die Streckenlänge ebenfalls 20 km beträgt. Das Hotel in Splügen hat kürzlich Besitzerwechsel erfahren, dennoch ist das Haus hervorragend geführt. Am 3 Tag besuchten wir die Rundwanderung Suvrettaseen und nahmen de Abstieg über die Sweizmobil Route Nr. 759 und nahmen den Abstieg via Bodmastafel und weiter hinunter bis Splügen. Diesen Wegabschnitt können wir nicht zur Wanderung hinunter empfehlen da der Abschnitt Bodmastafel bis Splügen der Schipiste folgt. Ein öder mühsamer Webabschnitt, der nichts mehr mit dem Säumerweg gemein hat. Anstatt nehmt den Bus hinunter. Am 4. Tag Splügen nach Isola nahmen wir den Bus, aus erwähnten Gründen, bis gleich auf den Splügenpass. Ab da Monte Spluga, durch das eindrückliche abenteuerliche Val del Cardinello nach Isola. Übernachten im 300 Jahre alten sorgfältig und aufwändig restaurierten Säumerhotel. Der 5.Tag hinab nach Chiavenna verlief problemlos.
4 Sterne
Pascale Schweizer CH | 07.09.2022
Via Spluga
5 Tage waren wir unterwegs auf der Via Spluga, das Wetter war gut. Etappen waren gut gewählt und die Zeitangaben passten. Die zwei Uebernachtungen in Splügen mit der Variante Rundwanderung Surettaseen fanden wir sehr schön. Das Hotel Bodenhaus war sehr gut. Freundliches Personal, gutes Essen und schöne Zimmer. Ein vielfälltiges Zmorgebuffet. Wirklich toll. Das Locando Cardinello hat auch sehr gut gepasst. Apero und Info über die Lokalität mit dem Chef und ein gutbürgerliches lokales Abendessen. Auch hier ein schönes Zimmer und am Schluss noch das San Lorenzo in Chiavenna, sehr zentral, ein tolles Badezimmer, da wir am nächsten Morgen schon mit dem ersten Bus kurz nach 7 wieder heimwärts fuhren, hatte es fürs Frühstück nicht gereicht. Der Gepäcktransport hat immer einwandfrei geklappt, meistens waren wir zwischen 14 und 15 Uhr im Hotel und das Gepäck war schon da. Besten Dank an dieser Stelle....einzig negativ empfanden wir das erste Hotel, das Weisse Kreuz in Andeer. Chef war zwar sehr freundlich, aber die Zimmer und das Bad eher veraltet, Frühstück war sparsam. Denke man könnte da noch etwas mehr bieten. Grundsätzlich war es OK aber verglichen mit den anderen 3 Unterkünften fanden wir es eher "billig". Die 5 Tage haben uns gut gefallen wir hatten Spass.....nun überlegen wir uns wo die nächste Tour hingehen könnte. Anfangs Sommer hatten wir die Drei Pärke Tour gemacht. Auch sehr zu empfehlen.
5 Sterne
Reto Eugster CH | 17.08.2022
Via Spluga mit 4 Personen
Wir buchten KEINE Übernachtung in Thusis, nur EINE Übernachtung in Splügen, dafür ZWEI Übernachtungen in Chiavenna. Die online Buchung führte zu einem Missverständnis, es war eine Übernachtung schon in Thusis vorgesehen. Dies konnte jedoch mit einem Telefonat, nach Erhalt des Reiseüberblicks, mit Frau Franziska Widmer unkompliziert geklärt werden. Die Tour verlief friktionsfrei und wird bei uns in positiver Erinnerung bleiben. Der Gepäcktransport hat tadellos geklappt. Die Hotels waren sauber und in Ordnung. Die Ukft. Bodenhaus (Splügen), Locanda Cardinello (Isola), San Lorenzo (Chiavenna) waren tadellos. Im Hotel Weisses Kreuz waren die Zimmer soweit in Ordnung und sauber, ausser dass in beiden Zimmern die Abläufe der Duschen nicht richtig funktionierten. Höhepunkt war sicher der Empfang im Hotel Locanda Cardinello mit dem Apéro durch den Chef persönlich. Die Routenführung ist sehr interessant und sehr gut beschildert, so dass nie Zweifel aufkamen und man praktisch nie eine Karte brauchte. Wir können diese Tour jederzeit weiterempfehlen.
5 Sterne
Kurt Kummer CH | 21.07.2022
Via Splugen absolute eine Reise wert
Die einzelnen Streckenabschnitte waren teilweise atmberaubend und wunderschön. Die Länge der Routen entsprach ideal unserem Leistungvermögen. Wir kundschafteten jeden Abend die Ortschaft und den Beginn der nächsten Route aus. Es war unsere erste Reise mit Eurotrek und wird sicher nicht unsere letzte gewesen sein.
4 Sterne
Yvonne B. CH | 19.07.2021
Via Spluga
Der Start in Thusis vom Bahnhof aus ist ein wenig verwirrend. Der Umweg durch das Industriegebiet wäre nicht nötig gewesen. Das Highlight war definitiv die Cardanello Schlucht. Diese müsste aber bezeichnet werden, dass diese Wegstrecke nur für schwindelfreie Personen geeignet ist. Die Zeitangaben waren eher knapp bemessen. Ich würde die Tour aber jederzeit weiterempfehlen.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu Ihrer Wanderung entlang der Via Spluga. Es freut mich sehr, dass Ihnen diese Wanderung vom Hinterrhein über den Splügenpass nach Italien so gut gefallen hat. Den Hinweis zur Cardanello Schlucht werden wir gerne prüfen und ggf. kommendes Jahr bei der Ausschreibung berücksichtigen.
5 Sterne
Ralph Strasser CH | 11.10.2020
Historische Pfade modern erlebt
Erlebnisreiche Wanderung auf historischer Strecke. Gelungener Spagat zwischen wildromantischer (bspw. Cardinello-Schlucht) und moderner (bspw. Dach-Überquerung Autobahn-Tunnel A13) Wegführung. Absolut Empfehlenswert!
4 Sterne
Marcel Kessler CH | 05.08.2020
Dank und Anmerkungen
Zuerst danken wir Frau Meile für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung beim Start unserer Tour. Ganz toll, nochmals Danke! Auch der Gepäcktransport war perfekt. Die Beschreibungen der Tagesrouten sind sehr kurz und nicht sehr hilfreich. Bei der letzten Etappe ist zum Beispiel nicht erwähnt, dass es ob Chiavenna eine Variante gibt! Dabei wäre genau für dort der Hinweis wichtig, denn dort fehlen plötzlich die braunen "ViaSpluga" Wegweiser!!!!
4 Sterne
Cornelia Dotzauer DE | 11.09.2019
Via Spluga
unsere Reise begann in Thusis, die Streckenbeschreibung sowie die Tour war sehr beeindruckend abwechslungsreich, und hat uns gut gefallen, auch das man die Möglichkeit hatte mal ein Stück mit dem Bus zu fahren war gut eingeplant, die Beschreibung der Wege war ebenfalls gut, die kleinen Ortschaften waren sehr schön gelegen und man hat dem Alltag der Großstadt entfliehen können, besonderst in Isola Hotel Locanda Cardinello bei Martino ist man willkommen aufgenommen worden, mit einer Geschichte über das Dorf und seiner Familie bei einem Aperitif und selbstgebackenen Apfelkücklein , das war schon besonderst, die anderen Unterkünfte waren sauber und Gastfreundlich mit gutem Abendessen und Regionaler Küche und Frühstück, eine Wohltat war auch die Therme in Andeer wo man seine müden Knochen in der Therme treiben lassen konnte. Am Ende der Tour kommt man in dem schönen Italienischen Städtchen Chiavenna an in dem wir erst mal einen wunderbaren Eisbecher gegessen haben zur Belohnung das wir die Tour geschafft haben, danach sind wir zu unserer letzten Unterkunft Hotel Crimea das war ein Schock und Heimweh hat sich eingestellt Zimmer alt, was nicht schlimm sein muss wenn es sauber ist, was nicht der Fall war Blutspritzer auf dem Bettlaken, schimmel im Bad, abgeplatzte Kacheln und über die Toilette wurde auch nicht ordentlich gewischt, das Personal war eher Reserviert, und wir waren froh das wir nur eine Nacht bleiben mussten. Wir haben dann unsere Zeit in dem schönen Städtchen verbracht und sind ausschließlich zum schlafen in dieses Hotel schrecklich.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Für die Unannehmlichkeiten bei der letzten Nacht in Chiavenna müssen wir uns entschuldigen. Das Crimea hat bei der Qualität in den letzten Monaten stark nachgelassen. Wir haben uns in der Zwischenzeit auf die Suche nach Alternativen gemacht und sind diese Woche fündig geworden. Sie waren wahrscheinlich die letzten Gäste von Eurotrek, die dort übernachtet haben.
4 Sterne
Gabriele M. DE | 04.09.2019
Abwechslungsreiche Wandertour
Recht anstrengende Tagestouren, die viel Abwechslung und einige Höhepunkte bieten. Unbedingt die Roflanschlucht besichtigen (4.- Franken Eintritt, die sich lohnen), ein Bad im Mineralbad Andeer ist trotz strammem Eintrittspreis von 20,50 Franken eine wahre Wohltat nach einer anstrengenden Wanderung. Die Unterkunft in Isola (Locanda Cardinello) wird durch den Gastgeber Martino zu einem besonderen Erlebnis. Vorsicht vor dem Hotel La Crimea am Ende der Tour in Chiavenna. Man bekommt sofort Heimweh, wenn man die Zimmer sieht. Das hat die Via Spluga Tour nicht verdient.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Die Suche nach einem alternativen Hotel in Chiavenna steht bei uns ganz oben auf der Liste. Wir arbeiten hier bereits daran, eine andere Unterkunft zu finden und ich bin guter Dinge, dass kommende Gäste diese Reise in einem anderen Hotel beenden werden.
4 Sterne
Johannes K. DE | 17.08.2019
Schöne Alpenüberquerung auf historischem Pfad
+ Schöne Strecke auf historischem Pfad entlang der spektakulären Via Mala-, Rofla- und Cardinello-Schlucht ins schöne mittelalterliche Städtchen Chiavenna. Einfache, aber zweckmässige Hotels. - Anzumerkende Kleinigkeiten: Info zu Parkmöglichkeiten in Thusis unzureichend (die in den Unterlagen angegebene Website ist unzutreffend u. irreführend). Besitzerin des Hotels Piz Tambo in Splügen unfreundlich. Weg durch Cardinello-Schlucht in Karte falsch eingezeichnet.
Eurotrek AG antwortete:
Spannende Neuigkeiten aus dem Bündnerland. Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ihren Hinweis betreffend Parkkarte und die Möglichkeit diese am Schalter der Rhätischen Bahn zu erwerben, gebe ich an unsere Abteilung Reiseunterlagen weiter. Wir behalten die Situation im Piz Tambo auf alle Fälle im Auge und werden ggf. darauf hinweisen, wenn sich solche Meldungen häufen sollten. Betreffend Cardinello Schlucht. Zusammen mit unserem Kartenspezialisten habe ich mir das Kartenmaterial für die Etappe Cardinello Schlucht angeschaut. Wir arbeiten mit dem Material von SchweizMobil. Diese, wie auch die Karten von «Graubünden Tourismus – Via Spluga» zeigen die von uns gelieferte Etappenführung. Mussten Sie allenfalls die Route verlassen, da temporär oder kurzfristig geändert?
5 Sterne
Brigitte K. CH | 29.07.2019
Eine erlebnissreiche Weitwanderung zum empfehlen
Die Tagesetappen waren gut eingeteilt, ein Ruhetag wäre jedoch von Vorteil gewesen. Uns hat die Gastfreundschaft auf der Tour gefallen. Die ausgesuchten Hotel entsprachen unseren Vorstellungen, ausser in Chiasvenna wo die Aussicht eine Mauer war. Wünschenswert wären Informationen über die aktuellen Sperrungen und Umleitungen auf den Wanderwegen gewesen.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Die Situation mit den Streckensperrungen ist im Moment etwas schwierig zu überschauen, da durch die Erdrutsche Ende Juni gewisse Umleitungen immer wieder angepasst werden. Hier wird häufig einfach gemacht und nicht gross informiert. Da aber die Ausschilderung vor Ort eigentlich immer funktioniert, ist dies bei der Wanderung selbst im ersten Moment etwas unangenehm, aber zum Glück meist kein grosses Problem. Es tut mir leid, dass wir hier nicht besser Bescheid gegeben haben.

Weitere Reisen für Sie

Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Höhenwege im Unterwallis 4 Tage

4 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittel
Schweiz

Wanderferien Senda Sursilvana

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Schwer
Schweiz

Wanderferien Via Alpina "Bärentrek" mit Charme-Hotels

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(9)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.