(4)

Vacances randonnée Via Spluga

Randonnée: Via Spluga

Le plus beau chemin à travers les Alpes

Via Spluga est l'un des chemins de randonnée les plus célèbres des Alpes. Au début, vous passerez par les légendaires gorges de Viamala et de Roffla. Le Rheinwald et les lacs de montagne tranquilles offrent un contraste idyllique avec ces mondes arides de roche et d'eau.

Le charmant village de Spluga offre une halte bienvenue avant que votre randonnée ne vous conduise au col de Spluga. Les Romains ont déjà emprunté cette route commerciale, qui est l'une des plus anciennes pistes muletières d'Europe. La Via Spluga offre un merveilleux mélange d'histoire et de culture dans l'un des plus beaux paysages de Suisse.

Difficulté moyenne
  • 6 jours / 5 nuits
  • Voyage individuel

Itinéraire

Veuillez déposer vos bagages à Thusis. Chemin de randonnée par la gorge de la Viamala et le Schams avec ses nombreux monuments historiques (dont l’église de Zillis) et son infrastructure de transport (Traversinersteg, Punt da Suransuns, Wildenerbrücken, Raniabrücke). Repos aux thermes d’Andeer.

env. 6 h
env. 17 km
990 m
720 m

Chemin au tracé futé par les gorges difficiles de Roflaschlucht et la vallée du Rheinwald. Andeer et Splügen sont des sites précieux. Les musées « Rheinwalder Talmuseum », « Festungsmuseum Crestawald » et le sentier des gorges de Roflaschlucht valent la visite.

env. 5 h
env. 14 km
920 m
430 m

Vous suivez un chemin à travers les Alpes Rhäzünser jusqu'au plateau des lacs Suretta. Au sommet, un monde de montagne vierge et tranquille vous attend. La descente de retour à Splügen passe par le point de vue de Franzisch Grind.

env. 4–5 h
env. 13 km
860 m
860 m

Randonnée alpine sur un sentier muletier par le col Passo dello Spluga et descente exposée par les gorges du Val Cardinello. Infrastructure de transport historique (pont en marbre, galerie paravalanche). Auberge dans l’ancien dépôt de marchandises d’Isola.

env. 6 h
env. 18 km
990 m
1'190 m

Le long du cours du Liro, par les châtaigneraies du Val San Giacomo vers Chiavenna, aux accents du Sud. Églises de pèlerinage isolées de San Giacomo Filippo et Gallivaggio, style de vie italien dans le Centro Storico vital de Chiavenna.

env. 5 h
env. 18 km
330 m
1'240 m

Caractéristiques

Pour cette randonnée en terrain alpin, il faut avoir le pied sûr. Pendant les étapes en partie longues, quelques mètres d'altitude sont également dépassés. Pour cela, vous avez besoin d'un bon état de base. Dans les gorges, les chemins mènent souvent sur des sentiers asphaltés.

La Via Spluga de SuisseMobile

Prix & Dates

toutes les informations en un seul coup d'oeil
saison 1
2 juin 2019 - 29 juin 2019
15 sept. 2019 - 13 oct. 2019
Dimanche
saison 2
30 juin 2019 - 14 sept. 2019
Dimanche
Via Spluga, 6 jours, CH-GRWTC-06X
prix de base
Supplément chambre simple
619,00
179,00
659,00
179,00

Catégorie: Hôtels de classe moyenne et auberges

saison 1
2 juin 2019 - 29 juin 2019
15 sept. 2019 - 13 oct. 2019
saison 2
30 juin 2019 - 14 sept. 2019
Thusis
Nuit supplémentaire chambre double (PDJ)
Nuit supplémentaire chambre simple (PDJ)
Chiavenna
Nuit supplémentaire chambre double (PDJ)
Nuit supplémentaire chambre simple (PDJ)
79,00
119,00
85,00
125,00
79,00
119,00
85,00
125,00
prix
Documents de voyage que numériques, 1x par chambre (réduction par personne)
-20,00

Services & Informations

  • 5 nuitées avec petit déjeuner
  • Transferts des bagages quotidiens
  • Itinéraire parfaitement élaboré
  • Tracés GPS disponibles
  • Assistance Hotline
Arrivée/ Parking/ Départ
  • Parking à Thusis. CHF 26.- par semaine. Payer sur place.
  • Retour en bus et train de Chiavenna par col de Spluga à Thusis ou par St. Moritz à Coire. Durée: env. 3 heures.

Documents de voyage, version «analogue»

Selon nos standards vous allez recevoir avant votre voyage avec Eurotrek un dossier qui contient les informations et les documents nécassaires de votre voyage.
Les documents suivants vont vous faciliter l’orientation sur place:

  • Programme de voyage avec les détails organisatoires concernants  votre itinéraire
  • Le topoguide  officielle de «la Suisse à vélo»
  • Les cartes topo de vos routes cyclables et/ou pédestres
  • Les plan détaillées de vos lieux d’étapes
  • Le programme détaillé concernant les étapes particulières de votre itinéraire.

Documents de voyage, version «digitale»

Si vous choisissez pour votre réservation l’option «digitale» , nous allons vous mettre à disposition tous les documents et informations concernants votre voyage dans une version digitale. Suite à votre réservation vous allez recevoir un petit paquet de contenance:

  • Manuel pour l’emploi des app concernées
  • Etiquettes de bagages
  • Bons eventuels

En route veuillez vous orienter à l’aide de l’ app  «Suisse Mobile»  et d’autres aides accessibles. Les informations de base et tous les autres documents vous seront mis à disposition  en forme électronique et pourront être chargés sur  votre mobile avant le début du voyage.

En considérant que par cette option des frais et des ressources seront économiser on va vous offrir une réduction de CHF 20.- par personne.

Commentaires des clients

4,2 sur 5 étoiles (4 avis)
4 étoiles
Cornelia Dotzauer DE | 12.09.2019
Via Spluga
unsere Reise begann in Thusis, die Streckenbeschreibung sowie die Tour war sehr beeindruckend abwechslungsreich, und hat uns gut gefallen, auch das man die Möglichkeit hatte mal ein Stück mit dem Bus zu fahren war gut eingeplant, die Beschreibung der Wege war ebenfalls gut, die kleinen Ortschaften waren sehr schön gelegen und man hat dem Alltag der Großstadt entfliehen können, besonderst in Isola Hotel Locanda Cardinello bei Martino ist man willkommen aufgenommen worden, mit einer Geschichte über das Dorf und seiner Familie bei einem Aperitif und selbstgebackenen Apfelkücklein , das war schon besonderst, die anderen Unterkünfte waren sauber und Gastfreundlich mit gutem Abendessen und Regionaler Küche und Frühstück, eine Wohltat war auch die Therme in Andeer wo man seine müden Knochen in der Therme treiben lassen konnte. Am Ende der Tour kommt man in dem schönen Italienischen Städtchen Chiavenna an in dem wir erst mal einen wunderbaren Eisbecher gegessen haben zur Belohnung das wir die Tour geschafft haben, danach sind wir zu unserer letzten Unterkunft Hotel Crimea das war ein Schock und Heimweh hat sich eingestellt Zimmer alt, was nicht schlimm sein muss wenn es sauber ist, was nicht der Fall war Blutspritzer auf dem Bettlaken, schimmel im Bad, abgeplatzte Kacheln und über die Toilette wurde auch nicht ordentlich gewischt, das Personal war eher Reserviert, und wir waren froh das wir nur eine Nacht bleiben mussten. Wir haben dann unsere Zeit in dem schönen Städtchen verbracht und sind ausschließlich zum schlafen in dieses Hotel schrecklich.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer réponses:
Für die Unannehmlichkeiten bei der letzten Nacht in Chiavenna müssen wir uns entschuldigen. Das Crimea hat bei der Qualität in den letzten Monaten stark nachgelassen. Wir haben uns in der Zwischenzeit auf die Suche nach Alternativen gemacht und sind diese Woche fündig geworden. Sie waren wahrscheinlich die letzten Gäste von Eurotrek, die dort übernachtet haben.
4 étoiles
Gabriele M. DE | 05.09.2019
Abwechslungsreiche Wandertour
Recht anstrengende Tagestouren, die viel Abwechslung und einige Höhepunkte bieten. Unbedingt die Roflanschlucht besichtigen (4.- Franken Eintritt, die sich lohnen), ein Bad im Mineralbad Andeer ist trotz strammem Eintrittspreis von 20,50 Franken eine wahre Wohltat nach einer anstrengenden Wanderung. Die Unterkunft in Isola (Locanda Cardinello) wird durch den Gastgeber Martino zu einem besonderen Erlebnis. Vorsicht vor dem Hotel La Crimea am Ende der Tour in Chiavenna. Man bekommt sofort Heimweh, wenn man die Zimmer sieht. Das hat die Via Spluga Tour nicht verdient.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer réponses:
Die Suche nach einem alternativen Hotel in Chiavenna steht bei uns ganz oben auf der Liste. Wir arbeiten hier bereits daran, eine andere Unterkunft zu finden und ich bin guter Dinge, dass kommende Gäste diese Reise in einem anderen Hotel beenden werden.
4 étoiles
Johannes K. DE | 18.08.2019
Schöne Alpenüberquerung auf historischem Pfad
+ Schöne Strecke auf historischem Pfad entlang der spektakulären Via Mala-, Rofla- und Cardinello-Schlucht ins schöne mittelalterliche Städtchen Chiavenna. Einfache, aber zweckmässige Hotels. - Anzumerkende Kleinigkeiten: Info zu Parkmöglichkeiten in Thusis unzureichend (die in den Unterlagen angegebene Website ist unzutreffend u. irreführend). Besitzerin des Hotels Piz Tambo in Splügen unfreundlich. Weg durch Cardinello-Schlucht in Karte falsch eingezeichnet.
Katrin Brunner
Katrin Brunner réponses:
Spannende Neuigkeiten aus dem Bündnerland. Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ihren Hinweis betreffend Parkkarte und die Möglichkeit diese am Schalter der Rhätischen Bahn zu erwerben, gebe ich an unsere Abteilung Reiseunterlagen weiter. Wir behalten die Situation im Piz Tambo auf alle Fälle im Auge und werden ggf. darauf hinweisen, wenn sich solche Meldungen häufen sollten. Betreffend Cardinello Schlucht. Zusammen mit unserem Kartenspezialisten habe ich mir das Kartenmaterial für die Etappe Cardinello Schlucht angeschaut. Wir arbeiten mit dem Material von SchweizMobil. Diese, wie auch die Karten von «Graubünden Tourismus – Via Spluga» zeigen die von uns gelieferte Etappenführung. Mussten Sie allenfalls die Route verlassen, da temporär oder kurzfristig geändert?
5 étoiles
Brigitte K. CH | 30.07.2019
Eine erlebnissreiche Weitwanderung zum empfehlen
Die Tagesetappen waren gut eingeteilt, ein Ruhetag wäre jedoch von Vorteil gewesen. Uns hat die Gastfreundschaft auf der Tour gefallen. Die ausgesuchten Hotel entsprachen unseren Vorstellungen, ausser in Chiasvenna wo die Aussicht eine Mauer war. Wünschenswert wären Informationen über die aktuellen Sperrungen und Umleitungen auf den Wanderwegen gewesen.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer réponses:
Die Situation mit den Streckensperrungen ist im Moment etwas schwierig zu überschauen, da durch die Erdrutsche Ende Juni gewisse Umleitungen immer wieder angepasst werden. Hier wird häufig einfach gemacht und nicht gross informiert. Da aber die Ausschilderung vor Ort eigentlich immer funktioniert, ist dies bei der Wanderung selbst im ersten Moment etwas unangenehm, aber zum Glück meist kein grosses Problem. Es tut mir leid, dass wir hier nicht besser Bescheid gegeben haben.

Autres voyages recommandées