(10)

Wanderferien Bernina Tour

Wandern: Bernina Tour

Panoramawandern im Engadin

Strahlend weiss leuchten die Gletscher des Bernina-Massivs und bilden eines der schönsten Panoramen der Alpen. Vor diesem Hintergrund gehen Sie auf eine einmalige Wanderreise. Sie starten Ihre Tour im lieblichen Val Poschiavo mit einem Spaziergang zum nahe gelegenen Lago. Danach folgen Sie dem Ruf des Piz Bernina! Ein kurzer Zwischenstopp am Pass und dann geht es hoch zum Berghaus Diavolezza.

Geniessen Sie den Sonnenuntergang über den Gipfeln des Bernina-Massivs. Auf den Besuch bei der schönen Bergfee auf dem Munt Pers folgt der Abstieg in das idyllische Val da Fain. Nach einer Tour durch das Val Roseg und einem Marsch über den Pass Fuorcla Surlej, lassen Sie diese wunderbare Wanderreise am Ufer des Silsersees ausklingen.  

Mittelschwer
  • 6 Tage / 5 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Online-Version
QR-Code

Tourenverlauf

Beinahe in Spitzkehren bringt Sie die Rhätische Bahn hinunter ins Val Poschiavo. 90% der Bauernhöfe in diesem Tal sind Bio-zertifiziert. Nehmen Sie sich Zeit, um die lokalen Spezialitäten zu verkosten.

Per Bahn hoch nach Cadera, wo Ihre Wanderung zum Berninapass beginnt. Die roten Züge der Rhätischen Bahn weisen Ihnen den Weg hoch zur Alp Grüm. Ausblicke auf das friedliche Val Poschiavo und die Eismassen am Piz Palü begleiten Sie von hier auf Ihrem Weg zum Lago Bianco, an dessen Ufer Sie die Nacht verbringen.

ca. 4 h
ca. 11 km
965 m
100 m

Erst gemütlich entlang der Seen des Berninpasses und dann steil bergauf zum türkisblauen Lej da Diavolezza. Anschliessend vorbei am Berghaus und hoch auf den Munt Pers. Einer Sage nach lebte hier einst eine Bergfee, die der Diavolezza und dem nahen Tal Morteratsch ihren Namen gab. Doch auch die Aussicht auf die umliegenden Gipfel und Gletscher werden Sie verzaubern. Nach dem Gipfelsturm Abstieg auf knapp 3‘000 Metern und Übernachtung im Berghaus.

ca. 5 h
ca. 13 km
1'245 m
530 m

Die Bergbahn erspart Ihnen heute einige Höhenmeter und bringt Sie wieder zurück ins Tal. Ein idyllischer Pfad führt Sie hinein ins Val da Fain, wo Sie in Serpentinen hoch zur Fuorcla Pischa wandern. Unzählige Seen begleiten Sie am heutigen Tag auf Ihrem Abstieg hinunter nach Pontresina. Wer möchte, kürzt die Tour von Alp Languard mit der Seilbahn ab.

ca. 4.5 – 5 h
ca. 11 – 14 km
855 – 875 m
610 – 1'125 m

Die strahlend weissen Gletscher im Val Roseg lassen ihr Herz höher schlagen. Für hohen Puls sorgt aber auch der Aufstieg zur Fuorcla Surlej. Hier breitet sich die ganze Pracht des Engadins vor Ihnen aus. Freie Sicht auf die Seen von Sils und Silvaplana und die stolzen Gipfel und Gletscher der Berninagruppe. Von Murtel schweben Sie mit der Seilbahn hinunter zu Ihrem Etappenort.

ca. 5 h
ca. 14 km
1'075 m
170 m

Die Seilbahn bringt Sie wieder zurück an die klare Höhenluft. Von Murtel folgen Sie einem Höhenweg, der Sie sanft hinunter nach Sils-Maria bringt. Geniesser beenden die Tour mit einer Schifffahrt – nicht weniger Vergnügen bereitet die Wanderung vorbei an Grevasalvas, dem Drehort des ersten Heidi-Films. Ziel Ihrer Reise: der Malojapass. Nach Ankunft im Dorf Maloja individuelle Abreise. 

ca. 4 h
ca. 15 km
210 m
1'100 m
Karte Bernina Tour

Tourencharakter

Bei dieser Tour kommen Sie hoch hinaus. Auch wenn es immer wieder Abkürzungsmöglichkeiten gibt, benötigen Sie für die teils happigen Anstiege gute Grundkondition und Trittsicherheit.

Preise & Termine

Alle Daten für 2022 auf einen Blick
Anreiseort: Poschiavo
  Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022

täglich
Saison 2
02.07.2022 - 09.09.2022

täglich
Bernina Tour, 6 Tage, CH-GRWPM-06X
Basispreis
929.-
979.-
Zuschlag Einzelzimmer 185.- 185.-

Kategorie: 3 x Mittelklassehotels, 1 x 4*-Hotel in Pontresina, 1 x Berggasthaus (Dusche/WC im Zimmer)

Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022
täglich
Saison 2
02.07.2022 - 09.09.2022
täglich
Bernina Tour, 6 Tage, CH-GRWPM-06X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
929.-
185.-
979.-
185.-

Kategorie: 3 x Mittelklassehotels, 1 x 4*-Hotel in Pontresina, 1 x Berggasthaus (Dusche/WC im Zimmer)

Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022
Saison 2
02.07.2022 - 09.09.2022
Poschiavo
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Maloja
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
95.-
135.-
105.-
145.-
95.-
135.-
105.-
145.-
Zusatznächte
Anreiseort: Poschiavo
  Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022

täglich
Saison 2
02.07.2022 - 09.09.2022

täglich
Poschiavo
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 95.- 95.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 135.- 135.-
Maloja
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 105.- 105.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 145.- 145.-
Preis
Reiseunterlagen gedruckt (pro Zimmer)
inklusive
Preise pro Person in CHF

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • 5 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Halbpension im Berghaus Diavolezza
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof 
  • Zuschuss zur Anreise mit der Bahn
  • Seilbahnfahrten laut Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Reiseunterlagen (1 x pro Zimmer) inkl. SchweizMobil Plus Abonnement
  • Service-Hotline

Hinweis:

  • Bahnfahrt Poschiavo – Cadera nicht im Reisepreis enthalten. Ca. CHF 2.- mit Halbtax.
  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.
  • Reservationsgebühr von CHF 15.- pro erwachsene Person (inkl. gesetzlich vorgeschriebener Kundengeldabsicherung)
Infos

Anreise/Abreise:

  • Anreise mit dem ÖV nach Poschiavo. 
  • Abreise mit dem ÖV ab St. Moritz. Kofferrückgabe am Gepäckschalter bis spätestens 17:00 Uhr.   

Anreise mit dem Zug:
Lassen Sie das Auto zu Hause! Bei jeder Velo-, Bike oder Wandertour in der Schweiz erhalten Sie pro Teilnehmer einen Promocode der SBB, mit dem Sie für die Anreise mit der Bahn CHF 10.- vom Ticketpreis abziehen können. Die Reduktion kann im Onlineshop der SBB, am Schalter oder in der SBBApp bezogen werden.

Bei vielen Reisen nutzen wir zu Beginn und am Schluss die Gepäckschalter an den Bahnhöfen für die Übergabe der Koffer. Dies können Sie bei der Anreise mit dem Zug gleich bequem kombinieren. Wenn Sie GA-Besitzer sind, können Sie diese Information bei der Buchung angeben. Wir schreiben Ihnen den Betrag auf der Rechnung gut. Falls Sie den Code bei der Reise selbst nicht brauchen, können Sie ihn im Laufe des Jahres 2022 einsetzen. Eine rückwirkende Erstattung ist aus administrativen Gründen leider nicht möglich.

Reiseunterlagen

Reiseunterlagen "digital"

In der Saison 2022 reduzieren wir die Menge an gedruckten Unterlagen. Sie erhalten mit Ihrem Tourdossier eine Instruktion, um sich mit Hilfe der App von SchweizMobil zu orientieren. Weiterführende Informationen stellen wir Ihnen online zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen
  • Jahresabonnement von SchweizMobil Plus
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Geben Sie Bescheid, wenn Sie nicht auf Karten verzichten möchten. Wir schicken Ihnen diese kostenfrei zu.

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Aus unserem Reiseblog

Bewertungen

4,9 von 5 Sternen (10 Bewertungen)
5 Sterne
Arthur Brem CH | 14.09.2021
Erlebnis Bernina-Trek
Jede Etappe war ein Erlebnis der besonderen Art. Wir haben die täglichen Wanderungen unseren Bedürfnissen angepasst. Die Unterkunft im Ospizio Bernina Bahnhof-Stazione hat uns positiv überrascht. Modernst ausgestattet in historischem Gemäuer, einfach toll.
5 Sterne
Corina H. DE | 14.09.2021
Tolle Tour
Sehr schöne und teilweise schweißtreibende Etappen. Einfach wunderbar!
5 Sterne
Thomas Hilbert DE | 09.09.2021
Sehr zu empfehlen!
Hallo, wir waren vom 01.09.-06.09.2021 auf dem Bernina-Trek unterwegs. Die Unterbringung in den Hotels war sehr gut. Die Bewirtung im Haus am Lago Bianco wäre noch ausbaufähig. Einerseits stellten wir den Wirt Fragen, welche er unbeantwortet und uns einfach stehen ließ, wir vermuten mangels Sprachkenntnisse. Die Berner Gerstensuppe am Abend kam direkt aus der Mikrowelle. Das Frühstück war ernüchternd, aber man wurde satt. Der Gepäcktransport funktionierte hervorragend! Alle anderen Hotels waren sehr zu empfehlen. Im Randolins buchten wir noch eine Verlängerungsnacht, dadurch erhielten wir die Gästekarte, mit welcher die Nutzung der Bergbahnen und des ÖPNV inbegriffen war. Uns ist bekannt, dass diese erst ab 2 Nächten ausgehändigt wird, was auch verständlich ist. Aber wenn man 5 Nächte in der Region unterwegs ist, wäre doch ihrerseits das Gespräch mit dem Tourismusverband möglich, dass diese für Ihre Gäste dennoch erhältlich ist. Wir bedanken uns sehr herzlich für die Reise, welche wir unbedingt weiterempfehlen werden. Freundliche Grüße Thomas Hilbert
Reto Zingg
Reto Zingg antwortete:
Besten Dank für Ihr tolles Reisefeedback. Mit den Destinationen sind wir in regem Kontakt über die Angebote in der Region. Ich geben Ihnen recht, dass diese Leistung eigentlich für Sie zur Verfügung hätte stehen sollen. Wir werden hier versuchen, mit der Region Engadin das Gespräch aufzunehmen.
5 Sterne
Giovanna Caflisch Allemann CH | 17.10.2020
Trotz des Wettereinbruchs eine wunderbare Reise durchs Engadin
Der Schnee auf den Pässen hat es uns verunmöglicht, den Trek wie geplant durchzuführen. Dennoch haben wir viele wunderbare Wanderstunden in den Engadiner Täler verbracht: durch den Schnee ins Val da Fain und zurück und dann durch die eindrucksvolle Schlucht bis zum Hotel Morteratsch hinunter, ins Rosegtal bis zum Lej da Vadret und zurück nach Pontresina, ins Val Fex hoch und dann zurück dem See entlang bis nach Maloja. Zum Berghaus Diavolezza sind wir halt mit der Bahn hoch und... was gibt es schöneres, als in einem warmen Zimmer zu lesen während draussen ein Orkan den Schnee an die Scheiben peitscht. Demnächst werden wir uns den Film "Weisser Tod am Piz Palü" anschauen und wenigstens im Film die eindrucksvolle Kulisse der Berninagruppe bewundern... Auch der Zusatztag in Maloja hat uns gut getan. Wir haben auf dieser Reise manche Erinnerung von früheren Familienferien im Engadin mit unseren Kindern aufgefrischt. Herzlichen Dank für die gute Organisation der Unterkünfte!
5 Sterne
Helene Stucki CH | 20.09.2020
Bernina-Trail
Eine wunderschöne Tour mit tollen Unterkünften, dazu noch Top-Wetterbedingungen. Es hat einfach alles gepasst!
5 Sterne
Walter Müller-Erni CH | 05.09.2020
Attraktive, flexible Tour
Die Tour ist gut geplant mit attraktiven Routen. Die einzelnen Etappen konnten flexibel ergänzt oder abgekürzt werden. Der Standard der Unterkünfte war in Relation zum Preis ausgezeichnet. Hervorzuheben ist das Hotel Saratz in Pontresina, etwas abgefallen ist die Unterkunft auf der Diavolezza (Lüftungsaggregat vor dem Fenster). Der Weitertransport des Gepäckes hat bestens geklappt. Auch die Reiseunterlagen waren sehr gut.
5 Sterne
Beat Mürner CH | 05.08.2020
Via Bernina - Ein Highlight nach dem Anderen
Die Via Bernina ist eine absolut abwechslungsreiche Tour mit vielen Highlights: Valposchiavo, Diavolezza, Val Rosegg, Furcla Surlej und das Panorama über die Seen Silvaplana und Sils etc. Der Transfer mit den Koffern klappte tadellos und die Hotels sind gut ausgewählt mit netter Bedienung. Die Abschnitte und Wege sind gut gewählt, jedoch waren die Zeitangaben eher grosszügig aufgerundet. Aber das Tolle war, man konnte mit der Karte eigene Umwege noch einschlagen. Ergänzungen: • Bei der Station Cadera hat es keine Wanderwege. Der Weg führt den Gleisen entlang zurück und dann rechts hoch. Man sieht erst ca. 100 Meter später die Wegweiser. • Optionale Route Tag 3: Von Alp Languard den Panoramaweg Richtung Pontresina wählen. Da macht man eine wunderbare Höhenwanderung bis Unterer Schafberg, statt wie vorgeschlagen den direkten Weg nach Pontresina wählen. • Optionale Route Tag 4: Von Furcla Surlej statt zur Mittelstation Murtel laufen den Weg zum Lej dal Chöts und danach nach Silvaplana Surlej heruntersteigen.
5 Sterne
Aleida A. CH | 24.07.2020
Un voyage extraordinaire
Chaque pas est récompensé dans ce voyage extraordinaire. Le trajet est réaliste, mais ambitieux, avec une variété d’expérience de jour à jour, mais aussi d’étape en étape. On passe par les vallées (Poschiavo, Engadine) et les sommets (Diavolezza, Fuorcla Surlej), par des terrains rocheux (Fuorcla Fischa) et des lacs calmants (Lej Languard), par la forêt ainsi que les prairies alpines, et par de petits villages de montagne. On a fini émerveillés avec une fatigue très satisfaisante.
5 Sterne
Conny Schuoler CH | 21.09.2019
Anstrengende Tour und unglaublich schönes Naturerlebnis
Eine anstrengende Tour durch die wunderschöne Natur! Unbeschreiblich der Ausblick von der Diavolezza und der Fuorcla Surlej, das Val Roseg und der Ausblick auf das Oberengadin auf dem Weg nach Sils und von dort weiter nach Maloja über Plaun da Lej. Ab Cadera muss man sich zunächst an die RhB-Linie halten bzw. den Gleisen nach Richtung Cavaglia wandern (keine Wegweiser). Die Fuorcla Pischa ist - wenn auch sehenswert - eine Steinwüste und der Weg von dort zum Sessellift Alp Languard zieht sich hin. Bitte beachten: Die zweite Übernachtung ist im Bahnhofbuffet Bernina Ospizio (und nicht im Hotel Bernina Ospizio, das weiter oberhalb der Bahnlinie weg liegt). Hotelreservationen und Gepäcktransfers waren in gewohnter Weise sehr gut organisiert.
4 Sterne
Inge Braito AT | 27.08.2019
Tolle anstrengende Tour mit gut abgestimmten Etappen
Highlights: Diavolezza, Val Roseg, Silser See Verbesserungsmöglichkeiten: - Startpunkt in Caldera und Ospizio Bernina nicht beschildert; - Verwechslungsgefahr "Ospizio Bernina" und "Staz.Ospizio Bernina" - Wegverlauf nach Furcla Pischa nicht markiert - Unterkunft in Pontresina (Hotel Saratz) angeben "Nähe Kirche Sta.Maria" und in Silvaplana (Chesa Surlej) Shuttle Haltestelle ab/bis Talstation -Gepäckabholung Bhf.St.Moritz ab z.B. 14:00 (bei längerer Rückreise sonst Zusatzübernachtung notwendig)
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Vielen Dank für Ihre Verbesserungsvorschläge. So wie es aussieht, wird die Bernina Tour kommendes Jahr durchgehend beschildert sein. In diesem Jahr ist die Reise noch komplett neu und solche Dinge brauchen meist etwas länger bis sie in die Tat umgesetzt werden können. Eine Gepäckzustellung bis 14:00 Uhr am Abreisetag ist aus logistischen Gründen nicht immer möglich. In der Regel können wir am selben Tag aber eine ungefähre Ankunftszeit bekanntgeben und versuchen Kundenwünsche soweit es geht zu berücksichtigen.

Weitere Reisen für Sie

Schwer
Schweiz

Wanderferien Highlights des Nationalparks

4 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Via Spluga

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(7)
Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Hüttentour Graubünden

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(10)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.