(7)

Veloferien Rhone-Route

Velo: Rhone-Route Schweiz

Sonne, Wein und Kultur

Die Rhone-Route vereinigt zwischen Oberwald und Genf drei ganz unterschiedliche Landschaftstypen: Im Goms ist die Landschaft alpin und die Route verläuft mehrheitlich abwärts mit einigen Gegensteigungen. Ab Brig weitet sich das Rhonetal. Nirgendwo in der Schweiz scheint die Sonne häufiger als hier im Wallis.

Erneuter Szenenwechsel ab Villeneuve: Die weite, lichtüberflutete Fläche des Genfersees auf der einen, die Rebberge mit klingenden Namen auf der anderen Seite der Route begleiten den Velofahrer auf seiner Fahrt Richtung Reiseziel Genf. Die Rhone-Route bietet landschaftliche und kulturelle Abwechslung und das flache Routenprofil macht sie auch für Genussfahrer bestens geeignet.

Mittel
  • 6 Tage / 5 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Website
QR-Code

Tourenverlauf

Gepäckabgabe in Oberwald. Rotten wird die Rhône in diesem Teil der Schweiz noch genannt. Sie radeln durch das sonnige Hochtal Goms Richtung Brig. Abends können Sie das World Nature Forum im Nachbardorf Naters mit Informationen zur UNESCO Welterbe-Region Jungfrau-Aletsch besuchen.

ca. 45–55 km
600–610 m
1'270–1'350 m

Das Walliser Haupttal wird breiter, die Sonne heizt die trockenen Bergflanken. Zwischen Leuk und Sierre ein unbändiges Stück Rhone, und der Pfynwald, ein Naturreservat auf einem gewaltigen Schuttkegel.

ca. 60 km
170–215 m
320–400 m

Die Hauptstadt Sion zeigt ihre historischen Burgen, Kirchen und Herrenhäuser. Im unteren Rhonetal dominiert der Dents du Midi die Hochalpen-Kulisse. Es ist die Welt der ertragreichen Obstgärten und Weinberge.

ca. 30 km
95–125 m
125–185 m

Hoch oben bewacht ein Rundturm Martigny am Rhoneknie, St-Maurice an der engsten Stelle im Tal hütet goldenen Kirchenschatz. Hochgebirge und Tiefland, noch hinter Schilf versteckt die Weite des Lac Léman, und dann trutzig die Festung Schloss Chillon im Wasser.

ca. 55–60 km
215–250 m
305–335 m

Der Lac Léman, ein kleines silbriges Meer umgeben von Schneegipfeln und den Reblandschaften, wie das Unesco-Welterbe Lavaux. Am Ufer entlang: Vevey, Montreux, und die Metropole Lausanne, «Olympia-Stadt» und Lebensnerv der Waadtländer Bevölkerung.

ca. 40–65 km
570–890 m
570–870 m

Oben die terrassierte Reblandschaft La Côte, unten am See die Marktflecken Morges, Rolle, Nyon. Das freie Seeufer wird rarer, die Villen und Jachten grösser, bald kündigt sich die Weltstadt Genève an mit Boulevards und der 140 Meter hohen Wasserfontäne «Jet d'eau». Nach Ankunft in Genève individuelle Abreise.

ca. 30–60 km
235–615 m
255–605 m

Tourencharakter

Etwas hügelig im ersten Abschnitt, ab Brig verläuft die Route fast völlig flach und ist auch für Geniesser perfekt geeignet. Ab Sion ist mit etwas Gegenwind zu rechnen. Ein Highlight ist die Fahrt durch die Rebberge des Lavaux. Rund um die urbanen Regionen ist mit Verkehr zu rechnen. Die «Bummlertour» bietet kürzere Etappen und ist weniger anstrengend als die Originalroute.

Die Rhone-Route bei SchweizMobil

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Anreiseort: Oberwald/Ulrichen
  Saison 1
15.06.2020 - 26.06.2020
21.09.2020 - 31.10.2020

täglich
Saison 2
30.05.2020 - 14.06.2020
27.06.2020 - 20.09.2020

täglich
Rhone-Route, 6 Tage, Kat. A, CH-WLROG-06A
Basispreis
879.-
929.-
Zuschlag Einzelzimmer 289.- 289.-
Rhone-Route, 6 Tage, Kat. B, CH-WLROG-06B
Basispreis
719.-
759.-
Zuschlag Einzelzimmer 215.- 215.-

Kategorie A: sehr schöne 4****- & gepflegte Mittelklassehotels

Kategorie B: Mittelklassehotels

Saison 1
15.06.2020 - 26.06.2020
21.09.2020 - 31.10.2020
täglich
Saison 2
30.05.2020 - 14.06.2020
27.06.2020 - 20.09.2020
täglich
Rhone-Route, 6 Tage, Kat. A, CH-WLROG-06A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Rhone-Route, 6 Tage, Kat. B, CH-WLROG-06B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
879.-
289.-
719.-
215.-
929.-
289.-
759.-
215.-

Kategorie A: sehr schöne 4****- & gepflegte Mittelklassehotels

Kategorie B: Mittelklassehotels

Saison 1
15.06.2020 - 26.06.2020
21.09.2020 - 31.10.2020
Saison 2
30.05.2020 - 14.06.2020
27.06.2020 - 20.09.2020
Oberwald/Ulrichen A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Genf A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Oberwald/Ulrichen B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Genf/Umgebung B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
135.-
190.-
125.-
180.-
79.-
119.-
79.-
118.-
135.-
190.-
125.-
180.-
79.-
119.-
79.-
118.-
Zusatznächte
Anreiseort: Oberwald/Ulrichen
  Saison 1
15.06.2020 - 26.06.2020
21.09.2020 - 31.10.2020

täglich
Saison 2
30.05.2020 - 14.06.2020
27.06.2020 - 20.09.2020

täglich
Oberwald/Ulrichen A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 135.- 135.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 190.- 190.-
Genf A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 125.- 125.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 180.- 180.-
Oberwald/Ulrichen B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 79.- 79.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 119.- 119.-
Genf/Umgebung B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 79.- 79.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 118.- 118.-
Preis
Countrybike 27-Gang
Elektrorad
99.-
199.-
Preis
Reiseunterlagen nur digital (Abschlag pro Zimmer)
-30.-

Unsere Mietvelos

Leistungen & Infos

Leistungen

Inbegriffen:

  • 5 Übernachtungen in der gewählten Kategorie inkl. Frühstück
  • Täglicher Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof CHF 24.- pro Person
Infos

Anreise/Parken/Abreise:

  • Parkplatz in Oberwald oder Ulrichen. Gratis Parkplätze beim Bahnhof in Oberwald.
  • Rückreise per Bahn von Genf über Lausanne – Brig nach Oberwald. Dauer ca. 4 Stunden.
  • Parkplatz in Brig am Bahnhof. CHF 8.- pro Tag.
Reiseunterlagen

Reiseunterlagen "analog"

Standardmässig ist bei Ihrer Reise ein Reiseunterlagenpaket enthalten, welches wir Ihnen vorab zukommen lassen. Folgende Unterlagen helfen Ihnen, sich vor Ort zu orientieren:

  • Reiseprogramm mit allen organisatorischen Details.
  • Reiseführer vom Veloland Schweiz
  • Übersichtskarten der Rad- oder Wanderstrecke
  • Detailkarten der Etappenorte
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen

Reiseunterlagen "digital"

Wenn Sie bei der Buchung die Option "digitale Reiseunterlagen" wählen, stellen wir Ihnen alle Dokumente für Ihre Reise digital zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Da bei dieser Option Ressourcen und Kosten gespart werden, erhalten Sie einen Abschlag von CHF 30.- pro Zimmer.

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Aus unserem Reiseblog

Bewertungen

4,9 von 5 Sternen (7 Bewertungen)
5 Sterne
stefan gysi CH | 23.08.2020
Aussicht vom Château de la Bâtiaz
In Martigny besuchten wir spontan das Château de la Bâtiaz. Der Aufstieg über die schmalen Treppen bis zu oberst auf den Turm war beeindruckend und die Aussicht von diesem althistorischen Schloss echt atemberaubend. Es hatte angehnem wenig Besucher, ein ganz tolles Erlebnis.
5 Sterne
Andreas Weyermann CH | 05.08.2020
Mit dem Fahrrad vom Walliser Hochtal zum Genfer Jet d'Eau
Für mich war es das erstemal Fahrradurlaub, bisher habe ich nur Tagesausflüge in der Umgebung gemacht bzw. fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit. Am ersten Morgen kaum aus dem Hotel und auf dem Fahrrad ... Regen, mal mehr mal weniger ... trotzdem eine sehr schöne Route durchs Goms. Dank Regen in Niederwald im Ritz Museum ein Kaffee genossen, wunderschöne Einrichtung. Ab Ernen dann als "Abkürzung" auf die Hauptstrasse direkt nach Brig, der Landschaftspark Binntal fiel dem Regen zum Opfer. Ab Brig dann ein ganz andere Landschaft, mal links mal rechts der Rhone entlang bis Sion, heute bei viel Sonnenschein und entsprechenden Temperaturen. Leider beim Pfywald entlang der Schnellstrasse .... ansonsten viele schönen Streckenteile. Auf dem Teilstück Sion - Martigny dann wieder andere Landschaft, das Tal viel weiter. Mit 30 km leider eine sehr kurze Tagesetappe. Die ganze Route als reiner Fahrradweg mit Wald, fast immer mit der Rhone an der Seite. Mit viel Sonne dann von Martigny nach Vevey. Gefühlt ist man schon am Genfersee aber es zieht sich, bei Monthey zwischen Chemie und Rhone eingeklempt, ab Villeneuve auf der Skaterroute am Genfersee entlang mit tollem Blick auf Chateau Chillon und dann weiter nach Montreux und Vevey, tolle Etappe. Wollte eigentlich einen Abstecher nach Aigle machen, aber irgendwie den Wegweiser verpasst (falls es dann existiert), dies eigentlich einer der wenigen Kritikpunkte, die Wegweiser lassen einem schon mal arg im Stich, meistens sind sie gut platziert und helfen, aber es gibt halt doch mal ein heiteres Ratespiel rechts oder links? Leider habe ich nicht immer gewonnen, bzw man müsste/könnte die App (oder Karte) zu rate ziehen, was ich eben nicht immer gemacht habe. In Vevey mit dem Funi auf den Mont Pelerin. Tollen Blick auf den See und die Berge, auch tolle Abfahrt Richtung Laveau, leider sehr viele Baustellen und gesperrte Strassenabschnitte .... dh ich kam viel zu früh auf die Hauptstrasse nach Lausanne, trotzdem ein toller Abschnitt. Nach Lausanne dann wieder mehr Platz zwischen Hügel und See, entsprechend tolle Abschnitte mit einem stehen auf und ab, leider irgendwo den Fahrradweg verloren und dann wieder auf der Hauptstrasse gelandet, bei brütender bis Prangins. Bei diesem Wetter ein etwas lange Etappe (65+ km). Zum Abschluss durch die Hügel Richtung Genf, irgendwann in ein tolles Quartier mit Herrschafthäusern und dann die Erlösung, der erste Blick auf den Jet d'Eau. Insgesamt eine tolle Tour die ich jederzeit wieder machen würde und jedem nur empfehlen kann. Eurotrek hat tolle Hotels ausgewählt und der Transport des Gepäcks hat super geklappt. Mit dem gemieteten eBike (Pedelec) war ich nicht so ganz happy, Tiefeinsteiger mit weit nach hinten zum Fahrer gebogener Lenker sind nicht mein Ding und ich habe mich auch die ganze Woche nicht 100% wohl gefühlt damit. Auf der andernseite, ich musste nicht mein eigens eBike (S-Pedelec) mit transportieren, auch sind viele Radweg nur für Fahrräder zugelassen, Pedelecs die nur bis 25 km/h unterstützen gehören zu dieser Kategorie (hoffe mal ich irre mich hier nicht), die schnell S-Pedelec nicht, also aufgepasst!
5 Sterne
Martin Auer CH | 03.08.2020
Alles hat gut funktioniert
Gute Unterlagen - vielleicht etwas redundant. Bei anderen Touren wurden konkrete Essensempfehlungen mit Restaurant-Angaben gemacht - wäre vielleicht auch auf dieser Route angebracht. Problemloses Einchecken in den Hotels. Gepäckservice klappte einwandfrei: Das Gepäck war meistens schon zur Mittagszeit im folgenden Hotel. (Bis spätestens 1800 Uhr, wie auf Hotelliste bemerkt, hat mich zuerst abgeschreckt). Im 'Gross-Hotel Cornavin', wo ich der einzige (!) Gast war, kann man das Fahrrad, entgegen Ihren Angaben, deponieren. Man wird auch dazu aufgefordert. Eine insgesamt empfehlenswerte, aktuell 'heisse' Radtour. Ich werde diese Tour ev. später bei angenehmeren Temperaturen wiederholen...
5 Sterne
Rita T. CH | 16.07.2020
Rohne Route
Die Route ist sehr abwechslungsreich, zum Teil wurde sie von uns abgeändert. Wir haben gewisse Strecken durch die Weinberge verlegt. Die Hotels waren nicht alle auf Velofahrer vorbereitet, hatten zum Teil kein Ort wo man die Velos sicher über Nacht versorgen konnte. Schade!
5 Sterne
ERIC S. CH | 13.07.2020
Que du plaisir !
Nous avons beaucoup apprécié la traversée du haut Valais, qui nous est apparue la plus préservée et la plus authentique. Parcours varié, paysages diversifiés, accueil des autochtones et des professionnels toujours chaleureux.
5 Sterne
Anke P. CH | 21.10.2019
Sonnige Velotour durch wunderschöne Gegenden
An der Rhône Richtung Genf zu fahren war ein sehr entspannendes und vielseitiges Erlebnis. Das Rathaus von Leuk, das Stockalperschloss und Chateau Chillin sowie die Wege durch die Weinberge waren echte Highlights. Faszinierend waren auch die Vogelschwärme in den Weinbergen, die immer wieder auf und nieder flogen. Auf dem Weg haben wir am Weingut Burignon halt gemacht. Es hat eine wunderbare Terrasse mit Blick auf den Genfersee und die Weinberge. Und der Wein war ausgezeichnet. Vevey hat uns ebenfalls sehr gefallen.
4 Sterne
Corinne V. CH | 09.08.2019
Velo-Tour Rhone-Route
Wir verbrachten tolle Veloferien. Die gemieteten Velos waren top. Sehr bequem und gut zu fahren. Die vorgebuchten Hotels waren unterschiedlich, aber alle gut.

Weitere Reisen für Sie

Leicht
Schweiz

Veloferien Schweizer "Schoggi"-Tour

5 Tage | Individuelle Einzeltour
Leicht
Schweiz

Veloferien Aare-Route Meiringen - Bad Zurzach

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Schwer
Schweiz

Veloferien Herzroute West Lausanne - Langnau im Emmental

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.