(2)

Wanderferien: Meran - Gardasee

Wandern: Meran - Gardasee

Südtirol, Brenta-Dolomiten & Trentino

Die Kur- und Kulturstadt Meran im Herzen Südtirols ist Ausgangspunkt der 7-tägigen Wanderreise via Kaltern, Coredo, Andalo und Comano Terme zum Gardasee. Die Route führt zuerst durch Wein- und Obstgärten der Etsch entlang, dann auf Wanderpfaden und Waalwegen vorbei an historischen Burgen und Kastellen südwärts.

Unterwegs zum Mendelpass glitzert im Tal der Kalterer See, in der Ferne grüssen die Berge Südtirols, die markanten Dolomitenzacken und die Gipfel des Trentino. Später wandert man auf dem Jakobsweg auf die luftige Hochebene der Paganella. Die Wandertour führt am Saum der Brenta-Dolomiten hinauf nach Cavedago, wo die dreibogige Brücke und der Karst-See bezaubern.

Eine weitere Etappe dieser Aktivreise führt zu den steilen Felsriesen im Gebiet des Pradel. Die beiden Bergseen Lago Molveno und Lago Nembia erfreuen mit ihrem glitzernden Blau das Wanderherz. Dann steigt der Wanderweg an und führt hinauf zum Rifugio Monte San Pietro, von wo aus man eine grandiose Sicht auf den Gardasee geniesst.

Vorbei an Olivenhainen, Zypressen und gelangt man schliesslich ans Ziel der Wandertour, dem Gardasee mit seinem mediterranen Flair. Bei Cappuccino und Gelato am Ufer des tiefblauen Sees streckt man wohlig die müden Wanderbeine und ist sich einig: «La vita è bella!».

Mittelschwer
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Genießen Sie mediterranes Flair in der wunderbaren Kulturstadt im Herzen Südtirols. Schlendern Sie durch die bezaubernden Laubengassen, oder auf den Spuren von Kaiserin Sissi entlang der Passerpromenade.

Hotel (Beispiel): Flora

Auf Waalwegen wandern Sie durch Apfelplantagen zu einem eindrucksvollen Wasserfall. Bald führt Ihr Weg durch die Hügel des Kastanienortes Tisens hinauf zum historischen Kirchlein St. Christoph. Durch ein schönes Waldgebiet mit tollen Ausblicken auf das tief unten liegende Etschtal hinab nach Nals, ein idyllisch gelegenes Örtchen inmitten von Apfel- und Weingärten.

Hotel (Beispiel): Traubenheim

ca. 5 bis 6 Stunden
20 km
560 m
550 m

Heute erwartet Sie eine faszinierende Wanderung auf dem Burgenweg. Auf interessanten Steigen geht es von Festung zu Festung, wo Sie vielfältige historische Baukunst bewundern können. Nachmittags durchwandern Sie das Gebiet der Eislöcher, ein Naturphänomen, wo Sie sogar im Hochsommer Eiszapfen finden können. Vorbei am St. Georgsturm und durch Weinreben erwartet Sie der Kalterer See.

Hotel (Beispiel): Masatsch

ca. 5 bis 5,5 Stunden
18 km
710 m
600 m

Am Morgen geht es per Bahn auf den Mendelpass. Genießen Sie den gewaltigen Ausblick, bevor Sie gemütlich über die Hochflächen Richtung Nonstal – der Sprach- und Provinzgrenze – spazieren. Auf abenteuerlichen Schluchten und durch idyllische Örtchen bis zum Santuario des Heiligen Romedio und vorbei an zwei kleinen glitzernden Seen nach Coredo, wo Sie nun mitten im Trentino italienische Gemütlichkeit genießen!

Hotel (Beispiel): Miraval

ca. 4,5 bis 5 Stunden
17 km
200 m
700 m

Bei einem kurzen Transfer können Sie die eindrucksvolle Landschaft des Nonstal bewundern. Anschließend wandern Sie auf dem Jakobsweg in die luftige Hochebene der Paganella. Durch ausgeprägte Waldgebiete führt Sie Ihr Weg hinauf nach Cavedago mit seiner berühmten dreibögigen Brücke. Über das Feuchtgebiet eines Karst-Sees bis Andalo und weiter nach Molveno, zu Füßen der Brenta-Dolomiten und am gleichnamigen türkisblau glitzernden Alpensee gelegen.

Hotel (Beispiel): Alle Dolomiti

ca. 4,5 bis 5,5 Stunden
15 km
700 m
400 m

Schnuppern Sie in die faszinierende Bergwelt der hohen Brentagipfel! Per Seilbahn überwinden Sie die ersten Höhenmeter, bevor Sie eine der traumhaften Wanderrouten im Berggebiet des Pradel in Angriff nehmen. Kehren Sie bei einem Rifugio (Berghütte) ein und genießen Sie eine typisch italienische Brotzeit und den eindrucksvollen Blick auf die umliegenden Gipfel, bevor Sie Ihre Route zum glasklaren, grünen Bergsee Lago Nembia führt. Per Bus geht es durch das von Flüssen durchzogene Wald- und Hügelgebiet mit zahlreichen kleinen Bauerndörfern nach Comano Terme.

Hotel (Beispiel): Comano Cattoni Holiday

ca. 3 bis 5 Stunden (je nach Routenwahl)
15 km
390 m
900 m

Zum Abschluss Ihrer Wanderwoche wandern Sie durch die naturbelassenen Wiesen des Lomason-Tales. Anschließend steigen Sie hinauf zum Rifugio Monte San Pietro, von wo sich Ihnen eine atemberaubende Aussicht auf den Gardasee bietet. Hinab geht es durch verwinkelte Gassen und Torbögen, vorbei an Steinmäuerchen zum Castel von Tenno. Durch Olivenhaine und mediterrane Zypressenvegetation erwandern Sie die letzten Kilometer Ihrer Wanderwoche bis Sie das Ufer des Gardasees erreichen.

Hotel (Beispiel): Antico Borgo

ca. 3 bis 4 Stunden
10 km
400 m
800 m

Tourencharakter

Sie wandern auf guten Wanderwegen, auf Waalwegen und abschnittsweise auf Forststraßen und Wandersteigen. Für die Gehzeiten zwischen 3 und 6 Stunden, sowie für teils längere Anstiege sollte Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Verkürzung der Tagesetappen per Bus möglich. Eine abwechslungsreiche Wanderung für Liebhaber aussichtsreicher Wanderwege.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
12.05.2018 - 11.06.2018
25.09.2018 - 15.10.2018
Samstag, Sonntag, Montag
Saison 2
12.06.2018 - 09.07.2018
11.09.2018 - 24.09.2018
Samstag, Sonntag, Montag
Saison 3
10.07.2018 - 10.09.2018
Samstag, Sonntag, Montag
Meran - Gardasee, 8 Tage, IT-SJWMG-08B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Halbpension (6x)
799,00
205,00
199,00
869,00
205,00
199,00
959,00
205,00
199,00
Saison 1
12.05.2018 - 11.06.2018
25.09.2018 - 15.10.2018
Saison 2
12.06.2018 - 09.07.2018
11.09.2018 - 24.09.2018
Saison 3
10.07.2018 - 10.09.2018
Meran B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Riva del Garda B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
85,00
105,00
89,00
124,00
95,00
115,00
99,00
134,00
95,00
115,00
99,00
134,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Bergfahrt Mendelpassbahn
  • Transfers gemäß Programm
  • Bergfahrt Seilbahn Pradel-Molveno (nur in der Sommersaison, ansonsten kurze Wanderung)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN, FR)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional:

  • Bei Halbpension mind. 3-gängiges Abendessen (6x, nicht in Riva. Teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
  • Organisierter Rücktransfer von Riva nach Meran CHF 75.- pro Person (Transfer Sa/So, Mo/Vormittag und Dienstag/Nachmittag. Voranmeldung erfoderlich, zahlbar vor Ort.

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnanreise nach Meran.
  • Parken: beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze bzw. öffentliche Parkplätze in Hotelnähe ca. CHF 39.- pro Woche. Tiefgaragenplätze (beschränkte Anzahl) ca. CHF 15.- pro Tag. Zahlbar vor Ort. Keine Vorreservierung möglich.
  • Rückreise von Riva per Bus nach Rovereto (www.ttesercizio.it) und weiter per Bahn über Bozen nach Meran in ca. 3 Stunden.

Hinweis:

  • Kurtaxe – soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Busfahrt Lago Nembia – Comano, ca. CHF 5.- pro Person

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Reisefeedbacks

4 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
4 Sterne
Martin Büeler CH | 21.10.2018
Eine tolle Wanderung bei herrlichem Wetter
Die Wanderung ist sehr abwechlungsreich und gut geplant. Gute Tagesstrecken und schöne Hotelorte.
4 Sterne
Karin Wischer CH | 11.09.2018
Eine lohnenswerte Tour
Tolle, abwechslungsreiche Tour, leider hatten wir gerade die schlechteste Woche bzgl. Wetter getroffen, aber so sind die Regenschütze auch getestet worden. :-) Gute Reisedokumentation, manchmal fast zu viel geschrieben. Gepäcktransport war super ! Preis Leistung bzgl. Halbpension hat NICHT gestimmt !
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
In diesem Jahr ist es gar nicht so leicht, eine Woche mit schlechtem Wetter zu treffen. Schön, dass Sie gut vorbereitet waren und den Regen mit Humor genommen haben. Ihre Rückmeldung zur Halbpension leiten wir gerne weiter. Es tut uns leid, dass dieser Aspekt der Reise Sie nicht überzeugt hat. Wir werden prüfen, ob wir für kommendes Jahr etwas verbessern können.

Weitere Reisen für Sie