Blick auf Scuol am Innradweg
Torbögen der Ruine Kronburg bei Zams
Fußgängerzone in der Innsbrucker Altstadt
(1)

Veloferien St. Moritz - Innsbruck

Velo: St. Moritz-Innsbruck

Der atemberaubende Radweg am oberne Inn

Ein Künstler, ausgestattet mit Pinsel und Farben, vom Impressionismus inspiriert, bräuchte wahrscheinlich Wochen für diese Tour. Zu vielfältig wären die sinnlichen Eindrücke, zu prächtig die Panoramen in den malerischen Engadiner Dörfern wie Zernez, Susch und Lavin, dem weiten Hochtal des Oberengadins, den grossen Waldgebieten des Schweizer Nationalparks.

Dann, plötzlich, wechselt die Szenerie: Willkommen in Tirol! Hier lässt sich Geselligkeit geniessen. Und auch Innsbruck, das Ziel der Reise, wird als Kultur- und Olympiastadt Akzente setzen. Der Künstler wird zum Lebemann.

Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Seen-Radtour Richtung Inn-Ursprung

ca. 40 km

Über Samedan (Alter Turm), La Punt (frühgotische San Andrea Kirche mit Fresken) und Zuoz (Fenstermalereien in der Kirche San Luzi) nach Zernez, dem Tor zum Nationalpark.

ca. 35 km

Nach Lavin, das sich den Charakter eines alten Bergdorfes bewahrt hat, und Guarda zum Etappenziel Scuol mit dem Erlebnisbad „Bogn Engiadina“ und Schloss Tarasp, dem majestätischen Wahrzeichen des Engadin.

ca. 35 km

Von Scuol über Martina an die Grenze und weiter über Pfunds und Tösens nach Ried/Prutz. Dem Inn entlang zur berühmten Finstermünster Schlucht. Bemerkenswert: die Ortskerne von Stuben und Pfunds in Tirol.

ca. 55 km

Durch das „Obere Gericht“ von Prutz hinunter nach Landeck (Schloss mit Schlossmuseum, Schauplatz der Tiroler Freiheitskämpfe), vorbei am Kloster Zams nach Imst (Stadt der Brunnen, Rosengartenschlucht).

ca. 40 km

Kultureller Höhepunkt ist das Zisterzienserstift Stams (Stiftskirche mit Rosengitter), weiter der Martinswand entlang nach Innsbruck.

Die Tiroler Landeshauptstadt und Olympiastadt Innsbruck wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten (Goldenes Dachl, Stadtturm, Hofburg, Hofgarten, Helbinghaus).

ca. 65 km

Tourencharakter

Viele Velowege, teils gut befahrbare Wald- und Schotterwege, leicht hügelig. Zwei bis drei mittlere Anstiege und viele gleichmässige Abfahrten.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
03.05.2019 - 13.06.2019
30.08.2019 - 14.09.2019
Freitag
Saison 2
14.06.2019 - 29.08.2019
Freitag
St. Moritz - Innsbruck, 8 Tage, CH-INRSI-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Halbpension (7x)
1115,00
269,00
299,00
1219,00
269,00
299,00

Kategorie: 3***-Hotels, Innsbruck und St. Moritz 4****-Hotels

Saison 1
03.05.2019 - 13.06.2019
30.08.2019 - 14.09.2019
Saison 2
14.06.2019 - 29.08.2019
St. Moritz
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Innsbruck
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
145,00
215,00
85,00
120,00
145,00
215,00
85,00
120,00
Preis
Velo 21-Gang
Elektrorad
99,00
225,00

Unsere Mietvelos

Leistungen & Infos

Enthalten

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional

  • Bei Halbpension Abendessen (meist mehrgängig, teilweise ausserhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
  • Versicherung bei Velomiete inklusive
  • Transfer jeden Freitag Vormittag von Innsbruck nach St. Moritz, EUR 95.-/Person inkl. Velo, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten

Anreise/Parken/Abreise

  • Bahnhof St. Moritz
  • Flughafen Innsbruck und München

 

  • Parken St. Moritz: Garage CHF 19.-/Nacht, kostenloser öffentlicher Parkplatz in Hotelnähe
  • Parken Innsbruck: Garage ca. CHF 65.-/Woche

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Reisefeedbacks

3 von 5 Sternen (1 Bewertung)
3 Sterne
Hanspeter Züst CH | 11.07.2017
Räder zu wenig gut überprüft
M.E. sind die Räder vor der Übergabe nicht sorgfältig genug überprüft worden. Wir haben dies als gravierenden Mangel erlebt. Der Aufwand für ein Ersatzrad war sehr, sehr ärgerlich.
Eurotrek AG antwortete:
Günther Lämmerer
Vielen Dank für diesen Hinweis. Wir werden umgehend klären, warum es hier Probleme mit einem Mietvelo gab und nehmen dann direkt mit Ihnen Kontakt auf, um die Sache zu regeln.

Weitere Reisen für Sie