Veloferien in Polen

Landschaftliche Vielfalt mit unzähligen Möglichkeiten zum Velofahren

Die Touren erstrecken sich von den Karpaten im Süden über die Vorgebirge bis zu den Stränden an der Ostsee. Beliebt ist etwa der Ostseeküsten-Radweg. Aber auch entlang von Flüssen und Seen verlaufen zauberhafte Velorouten, so etwa die Veloreisen in Masuren, dem Land der 3000 Seen.

 

Auf einer Velotour lässt es sich wunderbar in Polens reiche Welt der Flora und Fauna eintauchen. Mit etwas Glück erspäht man vom Velosattel aus einen Wisent oder sogar einen Wolf. Hautnah erleben lassen sich auch kulturelle Höhepunkte wie die Altstadt Warschaus oder die Hafenstadt Danzig.

Natur- und Veloparadies Masuren

Im Nordosten Polens liegt das wunderbare Naturparadies Masuren mit seinen unzähligen Seen und Flüssen. Hier findet der aktive Feriengast garantiert Ruhe und Stille. Mit etwas Glück sehen Sie Rehe, Wildschweine, Hirsche oder auch Wölfe und Luchse. Der Weissstorch ist in Masuren ebenso zu Hause wie Graureiher, Kormorane und weitere Wasservögel. Kein Wunder bei dieser grossen Wasserfläche. Aber nicht nur die Natur ist sehenswert, die Velowege führen zu historischen und kulturellen Ortschaften, da die Geschichte in Masuren ihre Spuren über verschiedene Jahrhunderte hinterliess. Geniessen Sie die Gastfreundschaft der Polen und die Möglichkeiten, weitere Aktivitäten neben Velofahren zu unternehmen.

Aus unserem Reiseblog

Marco Caracuta
Entdecken Sie Polen auf dem Velo. Wir beraten Sie gerne.
Marco Caracuta, Eurotrek AG
Jetzt buchen