Blick über Budapest und die Donau
Radfahrer und Autos auf der Kettenbrücke in Budapest
Blick auf die Basilika von Esztergom
(18)

Veloferien Wien - Budapest

Velo: Wien-Budapest

Drei Länder-Tour

Erkunden Sie Auwälder, ursprüngliche Dörfer und zauberhafte Städte – wie beispielsweise die drei Metropolen Wien, Bratislava und Budapest. Relikte römischer Vergangenheit finden Sie in Carnuntum und im Römerkastell Kelemantia, reiche Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt in den Auwäldern.

Die kleinen Dörfer an der Strecke haben Ihren ursprünglichen Charme erhalten. Ein wahres Naturparadies bildet die kleine Schüttinsel, die Sie an gleich zwei Velotagen durchqueren. Nicht zu vergessen die zahlreichen Burgen und Schlösser, die stolz an der Donau thronen. Eine beeindruckende Veloreise, der es keinesfalls an Superlativen mangelt und die jeden begeistern wird!

Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Der erste Abschnitt der Veloreise führt durch den Nationalpark Donau-Auen. Vorbei an Schloss Orth und Eckartsau bis Bad Deutsch-Altenburg, ein Ausflug auf den Römerweg nach Carnuntum bietet sich an.

Der Archäologische Park gilt als eine der bedeutendsten Ausgrabungsstätten Österreichs. Nach Hainburg über die Grenze zur Slowakei und weiter in deren Hauptstadt Bratislava.

ca. 70 km

Nur ein kurzes Stück auf slowakischem Gebiet, bevor bei Rajká die ungarische Grenze passiert wird. Dieser Abschnitt durch die sogenannte Szigetköz, die kleine Schüttinsel, ist stark landwirtschaftlich geprägt.

Kennzeichnend sind unzählige Seitenarme der Donau sowie ein riesiges Augebiet. Das heutige Etappenziel ist das hübsche Städtchen Mosonmagyaróvár.

ca. 45 km

Auch heute geht es durch das Naturparadies der kleinen Schüttinsel. Zuerst nach Hédervár, das sich ausgezeichnet zur Mittagsrast eignet. Inmitten eines geschützten Parks steht das massive Schloss.

Für Györ sollte genügend Zeit zur Besichtigung eingeplant werden. Die Komitatshauptstadt bietet viele Sehenswürdigkeiten in seiner barocken Altstadt.

ca. 40 km

Schon bald wird das ungarische Böny erreicht. Von dort führt eine Streckenvariante nach Bábolna, ein gepflegtes Städtchen mit schönem Ortskern. Weit über seine Grenzen hin bekannt ist das dortige Nationalgestüt.

Der letzte Teil der Etappe leitet zurück an die Donau, bevor die geteilte Stadt Komárom/Komárno erreicht wird. Abends kann man sich im Thermalbad entspannen.

ca. 55 km

Immer in Flussnähe im flachen Donautal, im Hintergrund die Weinberge. Sportliche Velofahrer wählen die Variante über Tata, historisch Interessierte sollten Zeit für das Römerkastell Kelemantia einplanen.

Absolutes Highlight ist Esztergom mit seiner Basilika, Ungarns grösster Kirche. Die letzten Kilometer verbringen Sie auf einem Donauschiff, von wo aus Sie die Landschaft und das „Donauknie“ entspannt bewundern können.

ca. 55 km + Schifffahrt

Der Königspalast und die Burg von Visegrád versetzen in Staunen, das Freilichtmuseum und der barocke Stadtkern von Szentendre laden zum Verweilen ein. Der krönende Abschluss ist Budapest.

ca. 55 km

Tourencharakter

Auf Velowegen, Dammwegen und teils auf verkehrsarmen Nebenstrassen, selten mehr Verkehr. An drei kurzen Abschnitten auf unbefestigten Wegen, ansonsten immer asphaltiert, kaum Steigungen.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
07.04.2018 - 26.04.2018
29.09.2018 - 13.10.2018
Samstag
Saison 2
27.04.2018 - 28.06.2018
03.09.2018 - 28.09.2018
Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 3
29.06.2018 - 02.09.2018
täglich
Wien-Budapest, 8 Tage, Kat. A, AT-WIRWB-08A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Halbpension (5x)
Wien-Budapest, 8 Tage, Kat. B, AT-WIRWB-08B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Halbpension (5x)
745,00
355,00
135,00
655,00
225,00
115,00
835,00
355,00
135,00
735,00
225,00
115,00
925,00
355,00
135,00
825,00
225,00
115,00

Kategorie A: 4-Sterne, B: 3-Sterne, Gasthöfe und Pensionen

Saison 1
07.04.2018 - 26.04.2018
29.09.2018 - 13.10.2018
Saison 2
27.04.2018 - 28.06.2018
03.09.2018 - 28.09.2018
Saison 3
29.06.2018 - 02.09.2018
Wien A Komfort
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Budapest A Komfort
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Wien B Standard
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Budapest B Standard
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
114,00
79,00
134,00
79,00
104,00
69,00
114,00
69,00
114,00
79,00
134,00
79,00
104,00
69,00
114,00
69,00
114,00
79,00
134,00
79,00
104,00
69,00
114,00
69,00
Preis
Velo 21-Gang
Elektrovelo
95,00
199,00
Preis
Budapest - Wien Minibus
69,00

Unsere Mietvelos

Leistungen & Infos

Enthalten

  • Übernachtungen in der gewählten Kategorie
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Toureninformation
  • Gepäcktransport
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer
  • Schifffahrt Esztergom – Visegrád inkl. Velo (im April, September und Oktober sowie jeden Montag fährt kein Schiff, alternativ Bahnfahrt)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Optional

  • Bei Halbpension Abendessen (meist mehrgängig, tw. ausserhalb der Unterkunft mit Wertgutschein, in Wien und Budapest ÜF)
  • Versicherung bei Velomiete inklusive
  • Rücktransfer Freitag, Samstag, Sonntag und in in Saison 3 täglich, CHF 65.-/Person inkl. Velo, Reservierung erforderlich, Sonderfahrten ab 4 Personen

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten

Anreise/Parken/Abreise

  • Bahnhof Wien
  • Flughafen Wien, Bratislava oder Budapest
  • Kostenlose öffentliche Parkplätze und Parkgaragen in Hotelnähe, ca. CHF 5.- bis CHF 15.-/Tag. Hotelgarage ca. CHF 25.-/Tag

Detailinfo

  • Auch sportliche Variante buchbar!

Aus unserem Reiseblog

Reisefeedbacks

4,4 von 5 Sternen (18 Bewertungen)
4 Sterne
Heidy Hurschler CH | 06.09.2018
Eurotrek Wien- Budapest
Grundsätzlich hat alles ehr gut geklappt. Bei der Rückreise von Budapest nach Wien waren die Aussagen widersprüchlich. Zuerst war die Rückreise im Programm inbegriffen, bei der Ankunft in Wien mussten wir die Rückreise doch bezahlen. pro Person 55 Euro. >> Schade
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Ich habe wegen Ihrer Rückmeldung zu den Rücktransfers den Vorgang noch mal kurz durchgesehen. Auf unserer Bestätigung an das Reisebüro war diese Fahrt immer klar als «zahlbar vor Ort» ausgewiesen. Es tut mir leid, dass Ihnen dies falsch mitgeteilt wurde.
5 Sterne
Liliane A. CH | 17.08.2018
Ein herzliches Dankeschön an das EUROTREK Team für die super gute Organisation.
Die Route Wien - Budapest ist sicher landschaftlich nicht die schöne Tour, im Vergleich Innsbruck - Passau / Passau - Wien. Bei extremer Hitze haben wir Dank E-Bike Leihrad die Tour sehr genossen. Leider sieht man auf dem Donau-Radweg die Donau nicht allzu oft. Und wenn man sie sieht, kommt sie einem sehr schmutzig vor. Erstaunlich, dass man praktisch niemanden darin schwimmen sieht. Da haben wir uns zu wenig informiert. Trotzdem können wir diese Route empfehlen. Bratislava, Györ, Budapest, Komarno, Visegrad sind sehr sehenswert und die Lage der Hotels perfekt. Ebenfalls die ganze Organisation mit dem Gepäcktransport hat reibungslos geklappt. Ebenfalls den Rücktransport von Budapest nach Wien war gut organisiert und der Fahrer sehr nett. Das nächste Mal würden wir von Budapest zurückfliegen. Aber das war unser Fehler. Wir haben zuerst die Flüge und dann das Arrangement gebucht. Es war ein tolles Erlebnis und wird nicht unsere letzte Tour sein.
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Gerade landschaftlich sind die vorhergehenden Abschnitte sicher spektakulärer. Wenn Sie wieder mal ein unberührtes Flusstal suchen, wäre für Sie allenfalls das Altmühltal eine gute Empfehlung. Es freut uns sehr, dass Ihnen diese Tour dennoch gut gefallen hat. Gerade kulturell und historisch haben die Etappenorte ja einiges zu bieten.
2 Sterne
Herbert Meier CH | 04.08.2018
Holprige Radwege, Hotel sehr gut
Holprige Radwege, teils besser mit Mountenbike zu machen. Hotel waren alle gut-
Eurotrek AG antwortete:
Vielen Dank für Ihr Feedback. Können Sie uns ein wenig mehr erzählen von der Reise? Sie haben nicht alle Punkte bewertet.
4 Sterne
Matthias Rieder CH | 01.08.2018
Velotour Wien - Budapest
Gute Fahrräder, mit einer Lenker- und Satteltasche hinten, wir hatten keine Probleme mit Pannen und der Gepäcktransfer klappte sehr gut. Die Sättel waren uns zu weich, besser eigene Sättel mitnehmen. Unsere Hotels waren perfekt, schlicht aber alles war vorhanden und das Frühstück passte uns. Die Reise war gut organisiert, wir hatten sehr heisses Wetter, deshalb waren wir am Abend froh, in ein kühles Hotelzimmer einzuchecken. Uns gefiel am meisten: Die Etappenorte Mosonmagyaróvár und Györ, gute Restaurants und Verweilmöglichkeiten. Die Streckenführung in Ungarn führte uns teilweise über Natur-, Beton-, und Schotterstrassen, sowie "Wasserlöcher", das gefiel unseren Kindern am besten.
5 Sterne
JAcques W. CH | 19.07.2018
Excellent voyage Vienne Budapest. Le premier avec Radreise freunde.
Nous n'avons eu aucun problème. S'il y avait quelque chose à changer se serait une plus large et détaillée liste de sites à voir. : - l'histoire et les détails de HAINBURG, le site romain de PETRONELL-CARNUTUM (fermeture à 17 heures ...), quitte à passer une nuit à Hainburg - l'extraordinaire Musée moderne DANUBIANA (quasi aucune mention dans nos documents) En général la carte et les détails selon les kilomètres ne donne que des données routières. En acceptant un client, ne faudrait'il pas lui demander ses intérêts. Veut'il flâner, rouler, voirl'histoire ? Et merci à votre staff efficace en Suisse. Jacques Wacker
5 Sterne
Verena Berger CH | 02.08.2017
Wien - Budapest
Sehr gut organisiert. Erholsam und abwechslungsreich. Hat Spass gemacht. Unser Guide hat uns viel gute Tips gegeben.
5 Sterne
Marie-Louise Schönbächler CH | 21.07.2017
Wien - Budapest
es war einfach super, alles hat wunderbar geklappt!
4 Sterne
Beatrice Mader CH | 25.06.2017
Es war ein eindrückliches Erlebnis
Die Leihräder sind nicht geeignet, für so lange Etappen, wie wir sie geplant haben. Mehr als 50km im Tag, kann man mit einem solchen Rad nicht fahren. Es wäre zu empfehlen, wenn man lange Tagesetappen plant, seinen eigenen Sattel mitzunehmen..
5 Sterne
Ute Welp FR | 10.09.2016
3 europäische Hauptstädte in einer Woche
Die Reise war sehr gut organisiert: gute Fahrräder, umfangreiches Informationsmaterial,sehr gute Hotels, reibungsloser Gepäcktransfer. Es gab nicht das geringste Problem. Dazu hatten wir super Wetter (ein paar Grad weniger hätten es auch getan). Wir haben viel Neues gesehen. Die Reise hat uns sehr gut gefallen und wir werden gerne wieder mit Eurotrek reisen.
4 Sterne
Franz Nigg CH | 31.08.2016
Wir waren eigentlich zufrieden!
Organisation und Betreuung durch die Radreisefreunde war sehr gut! Die Radwege waren in Oesterreich und in der Slowakei recht gut, in Ungarn jedoch nur teiweise, während die Beschilderung in der Slowakei lückenhaft und nicht einheitlich war. Wegen starkem Regen sind wir von Szob bis Budapest mit dem Zug gefahren. Leider!! .
4 Sterne
conny schumacher CH | 21.08.2016
Gut
Die Streckenführung war einfach, teilweise auch ein wenig monoton, da es viele lange gerade Abschnitte gab.
5 Sterne
Andreas Brechbühler CH | 06.07.2016
Sehr abwechslungsreiche Reise
Organisatorisch hat alles bestens geklappt - die Fahrräder sowie die Streckenführung wurden uns durch Josef sehr erklärt. Die Hotels sind sehr gut - ausser in Esztergom (Hotel Belvedere), da ist wirklich aussen fix - innen nix sehr realitätsnahe.Streckenführung gut - auch die Distanzen sind sehr gut zu meistern.
5 Sterne
Frank Balmer CH | 11.04.2016
sehr gut
Sehr schöne Reise. Gut vorbereitet durch Eurotrek
5 Sterne
B. F. CH | 18.08.2015
Wien - Budapest
3 Sterne
Angelica Häusler CH | 10.08.2015
wenig Donau - viel Strasse
Unterlagen: Distanzangaben nicht immer richtig / Ausfahrt Bratislava: Baustelle (Umleitung) nicht vermerkt / Hotelzufahrten ungenügend beschrieben / schlechte Kopien von Stadtplänen teils Strassenabschnitte mit Verkehr (Lastwagen)holprige Streckenabschnitte
5 Sterne
S. B. CH | 30.07.2014
Tolle, interessante und abwechslungsreiche Tour
5 Sterne
Christine Wiesli CH | 04.07.2014
Wien - Budapest
Sehr abwechslungsreiche und sympatische Strecke, die mich den Unterschied zwischen 'Naturstrasse' und 'unbefestigter Naturstrasse' gelehrt hat. Zum Glück hatten wir perfektes Wetter!
5 Sterne
Willemine de Vries NL | 13.05.2014
Wien - Budapest

Weitere Reisen für Sie