(5)

Veloferien Flandern

Velo: Flandern

Von Antwerpen nach Brügge.

Lassen Sie sich verführen, vom kleinen belgischen Land im Herzen Europas, in dem sich romanisches und germanisches Kulturgut harmonisch miteinander vereint. Sie erleben eine unvergleichliche Atmosphäre in der weltoffenen Hafen- und Rubensstadt Antwerpen, beim Spaziergang entlang unzähliger Baudenkmäler in den flandrischen Bürgerstädten Brügge und Gent und im beschaulichen Mechelen, gepaart mit den Reizen des ländlichen Flanderns. Machen Sie Urlaub für Körper, Geist und Seele!

Mittel
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Teilnehmerzahl: min. 2 Personen

Tourenverlauf

Individuelle Anreise nach Antwerpen.

Per Rad ins Zentrum Antwerpens, dann an den Flüssen Schelde und Rupel entlang. Die Strecke führt u. a. durch ein altes Ziegelbrennerei-Gebiet, bevor die „Glockenspielerstadt“ Mecheln erreicht ist. Das moderne Stadthotel, in dem übernachtet wird, wurde an Stelle einer alten Brauerei erbaut und liegt an einer kleinen Gracht nicht weit vom historischen Marktplatz.

Mit den Rädern geht es Richtung Westen an idyllischen und breiteren Flussläufen entlang. Zwischendurch Überfahrt mit einer kleinen Fähre. Ab Dendermonde besteht die Möglichkeit, per Zug/Transfer oder mit dem Rad nach Gent zu gelangen. Zwei Übernachtungen im zentral gelegenen Hotel, von wo aus man zu Fuss die Altstadt erkunden kann. Der Abend in der lebhaften Studentenstadt steht Ihnen zur freien Verfügung.

Am sich dahin windenden Flüsschen Leie entlang durch eine Landschaft, deren Idylle schon seit mehr als hundert Jahren Künstler zu ihren Werken inspiriert. Durch noble Villenviertel mit parkähnlichen Anlagen und an Hausbooten vorbei über kleine Wege zurück nach Gent.

Durch die weite flämische Ebene und an Kanälen entlang in die unvergleichliche „Museumsstadt“ Brügge: an der Reie gelegen, von Grachten durchzogen und mit einem zum grossen Teil erhaltenen, mittelalterlichen Stadtbild. Zwei Übernachtungen in den historischen Mauern des NH Brügge, nur einige Minuten vom Marktplatz entfernt.

An einem ruhigen, pappelgesäumten Kanal entlang erst in die „Till Eulenspiegelstadt“ Damme. Über das niederländische Sluis führt die Strecke zum Vogelschutzgebiet Het Zwin in das moderne Seebad Knokke an der Nordsee. Durch die fruchtbare Marschlandschaft mit verstreut liegenden Gehöften und wieder am Kanal entlang geht es zurück nach Brügge.

Tourencharakter

Die Etappen sind einfach, flach und fast ausschliesslich asphaltiert. Sie führen durch eine sanfte Kulturlandschaft, die von vielen Flüssen und Kanälen durchzogen ist. Durch das enge Schienennetz ist bei Bedarf auch ein unkomplizierter Umstieg samt Rad in den Zug möglich.


 

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
05.05.2018 - 08.09.2018
Samstag
Flandern, 7 Tage, individuell, BE-FLRAB-07X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
875,00
425,00
Preis
Velo 21-Gang
Elektrovelo
99,00
225,00

Leistungen & Infos

  • Übernachtungen in Hotels wie angeführt
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransfer
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Antwerpen
  • Parkplätze in einer kostenpflichtigen Tiefgarage beim Starthotel
  • Rückfahrt Brügge – Antwerpen per Bahn ca. CHF 25.- in Eigenregie

 

Hinweis

  • Mindestteilnehmer: 2 Personen

Reisefeedbacks

3,8 von 5 Sternen (5 Bewertungen)
4 Sterne
Herbert und Christine Rentsch CH | 26.07.2016
Dem Kanal entlang
Gut dokumentierte Fahrt quer durch Flandern, alle Wege abseites von Autostrassen auf bestens markierten Velowegen. Oft einem Kanal entlang. Gut geeignet für Freizeitvelofahrer, man kann auch etwas abkürzen oder auslassen, da zweimal im gleichen Hotel.Die Hotels sind höhere Kategorie, für uns hätte es auch mal etwas einfacheres sein können. Beste Lagen, Nähe Sehenswürdigkeiten, tolle Innenstädte.
3 Sterne
Frank Flöther CH | 18.08.2015
Verbesserungsbedürftig
landschaftlich und hotelmässig gut gewählt.Extrem schlechte Einweisung (eigentlich gar keine) und Inkompetenz (technisch und organisatorisch) in e-Bikes und deren Handling und des Zubehörs sowie in Fragen der Rückgabe von Leihsachen etc. bzw Unkenntnis der von uns vorher schriftlich vereinbarten Besonderheiten (Austausch Sattel).
Eurotrek AG antwortete:
Eurotrek
Besten Dank für Ihr Reisefeedback.Unsere Mitarbeiter vor Ort ist sehr erfahren und weiss sehr gut über unsere Velos Bescheid. Bei der Einweisung sind noch weitere individuelle Reisende, sowie eine geführte Gruppe dabei gewesen. Das Infogespräch wird nächstes Jahr angepasst, wenn viele Gäste am selben Tag anreisen.Der Sattel konnte vor Ort gewechselt werden. Wir werden Sie in dieser Sache noch mal persönlich kontaktieren.
4 Sterne
Hanspeter Züst CH | 25.06.2014
Flandern kennenlernen
sehr gute Hotels, insbesondere bezüglich ihrer Lage im Stadtzentrum; informative Unterlagen mit kleinen Mängeln; ausgezeichnete Leihräder
4 Sterne
Roswitha Oetterli CH | 22.06.2014
Velotour Flandern
Positiv: 1) Landschaftlich und kulturell war die Reise interessant.2) Die Hotel-Unterkünfte und das Frühstücksangebot waren sehr gut. Auch hatte ich immer sehr ruhig gelegene Zimmer. Negativ: 1) Die numerierte Streckenbeschreibung stimmt bei einigen Landkartenauszügen n i c h t überein, was auch die sechs anderen Individualreisenden auf dieser Tour bestätigten.2) Im NH-Hotel in Brügge wäre es mir lieber gewesen, ich hätte einen Schlüssel für den Velo-Abstellplatz. Da dies nicht so war, wurde immer die Receptions-MA für einige Minuten gestört, was ihr nicht immer passte (aus verständlichen Gründen, d.h. wenn gerade eine Reisegruppe angereist war, etc.).
Eurotrek AG antwortete:
Günther Lämmerer
Esgab hier einen Produktionsfehler bei der Erstellung der Routenbücher weshalb die abgebildeten Karten nicht der gewünschten Qualität entsprechen.Da die Routenbücher in grosser Auflage gedruckt worden sind, erhalten von nun an alle Gäste vor Ort noch mal Kartenmaterial in besserer Qualität übergeben. Wir haben alle unsere gebuchten Gäste darüber informiert, damit es hier vor Ort keine Missverständnisse gibt.
4 Sterne
Kurt Zaugg CH | 02.06.2014
Land und Städte Flanderns
Hotels sehr gut. Kartenmaterial ist hervorragend und hilfreich wenn eine Fähre wegen einer Motorenpanne nicht fährt.Die Strecke Mechelen - Gent ist nur bis Dendermonde zu empfehlen. Nachher ist die Strecke etwas langweilig.

Weitere Reisen für Sie