Schneeschuhtour Waldkarpaten

Winter: Schneeschuhtour Waldkarpaten

Europas wilder Osten

Die polnischen Waldkarpaten sind ein unberührtes Gebiet mit langgezogenen Hügelketten, kleinen Gipfeln und einsamen Tälern. Hier im Dreiländereck zwischen Polen, Ukraine und Slowakei wandern Sie mit Schneeschuhen durch den Bieszczady-Nationalpark. Ein raues Klima sorgt im Winter für ausgezeichnete Bedingungen, um die tief verschneiten Wälder mit den Schneeschuhen zu entdecken.

Dabei begeben Sie sich auf die Spuren der vielen Kulturen, die dieses Gebiet seit Jahrhunderten bevölkern und wandern entlang von Grenzpfaden. Vielfältige Kultur, eine bewegte Geschichte und wunderbare Natur - die Karpaten werden Sie nicht enttäuschen!

Level
Leicht
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Geführte Gruppentour
  • min. 6 / max. 12 Personen
Tour Separator Winter

Tourenverlauf

Nach Ankunft am Flughafen Transfer zu einer Lodge im Bieszczady-Gebirge.

Schnallen Sie die Schneeschuhe an und raus in die polnischen Wälder. Wenn Sie noch nie mit Schneeschuhen gelaufen sind, erhalten Sie heute eine ausführliche Einweisung und haben Zeit, um sich an diese neue Bewegungsform zu gewöhnen. Eine kurze Wanderung führt Sie hoch auf den Hausberg und von hier hinunter in das Santal.

3 bis 4 Stunden

Eine spektakuläre Tour steht Ihnen heute bevor. Auf nicht zu steilen Wegen wandern Sie hoch auf den Kamm Polonina Wetlinska. Nach einem aussichtsreichen Abschnitt kehren Sie in der bekannten „Chatka Puchatka“ ein, ein ehemaliger Beobachtungsposten aus dem Zweiten Weltkrieg, der mittlerweile zu einem Berggasthaus umgebaut wurde.

ca. 6 Stunden

Sie wandern auf schmalen Pfaden am Ufer des Flusses San. Als Grenzfluss zur Ukraine hat der San eine bewegte Geschichte zu erzählen. Bei kleinen Pausen erfahren Sie mehr über die Kultur und Geschichte dieser Region.

ca. 6 Stunden

Zeit für etwas Kultur: Anstelle einer Schneeschuhwanderung besuchen Sie heute das Museum der Volksbauweise in Sanok. Windmühlen, Kornspeicher, Bauernhäuser und kleine Kapellen wurden originalgetreu rekonstruiert und bieten einen faszinierenden Einblick in die Lebensweisen der verschiedenen Kulturen in dieser Region. Das Freilichtmuseum Sanok zählt zu den bedeutendsten Kulturgütern Polens.

ca. 4 Stunden

Der Tarnica ist 1346 m hoch und damit der höchste Gipfel im Bieszczady-Nationalpark. Durch den Wald steigt der Weg sanft an und nach einiger Zeit erreichen Sie eine unbewaldete Bergwelt. Vom Gipfel bieten sich Ihnen wunderbare Ausblicke auf die polnischen und ukrainischen Karpaten.

ca. 6 Stunden

Ein letztes Mal schnallen Sie die Schneeschuhe an und wandern auf einsamen Pfaden zur Kirche von Lopienka und dem Smaragdsee. Die Tour im Sine Wiry Naturschutzgebiet ist ein schöner Abschluss Ihrer Woche in den Waldkarpaten. Abends lassen Sie die Wanderungen mit einem Abschiedsessen am Lagerfeuer Revue passieren.

ca. 6 Stunden

Nach dem Frühstück Transfer zurück zum Flughafen von Rzeszòw.

Tourencharakter

Die Schneeschuhtouren führen durch hügeliges Gelände und teils abseits ausgetretener Wege. Für diese Wanderungen wird eine gute Grundkondition vorausgesetzt.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
03.02.2018 | 10.02.2018 |
Samstag
Schneeschuhtour Waldkarpaten, 8 Tage, geführt, PL-KAASS-08G
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
1289,00
65,00

Leistungen & Infos

  • 7 Übernachtungen wie angeführt
  • 6 x Vollpension
  • Transfers vom / zum Flughafen
  • Schneeschuhe und Stöcke
  • Eintrittstickets und Führungen laut Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Erfahrene, deutschsprachige Reiseleitung

Hin- und Rückreise

  • Fluganreise über Warschau nach Rzeszòw. Transfers vom / zum Flughafen sind im Preis inbegriffen.

Teilnehmerzahl

  • min. 6 Personen, max. 12 Personen

Aus unserem Reiseblog

Reisefeedbacks

Für diese Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Weitere Reisen für Sie