Wandertour Schmugglerweg Jura

Auf den Spuren der Uhrenschmuggler

Die Wandertour Schmugglerweg Jura gehört zu den Wanderungen auf Schmugglerwegen der Schweiz. Sie führt in fünf Etappen vom französischen Morteau in die UNESCO Uhrendlandschaft von La Chaux-de-Fonds. Sie bewegt sich an der französisch-schweizerischen Grenze, oft auf den Höhen über dem Grenzfluss Doubs oder direkt an seinen Ufern, quert liebliche Hochebenen und steigt hinab in tiefe Schluchten. Dabei folgt sie den Spuren der Schmuggler, die hier oft waghalsig, abenteuerlich und meistens unbemerkt die Grenze passierten, in den Taschen und Rucksäcken wertvolle, kunstvoll gefertigte Zeitmesser. Uhrenmuseen entlang der fast vergessenen Pfade erzählen anschaulich über die Hintergründe und Geschichten des Uhrenschmuggels im Jura. Eine spannende, grundsätzlich einfache Wandertour, die aber ein paar steile Auf- und Abstiege beinhaltet. Für Familien mit Flair fürs Abenteuerliche genau das Richtige.

Schmugglerweg Eurotrek

Vom spannenden Uhrenmuseum zum faszinierenden Wasserfall Saut du Doubs

Die Reise auf den Spuren der Uhrenschmuggler beginnt im französischen Morteau mit einem Besuch des Musée de L’Horlogerie des Haut-Doubs. Nach einem kleinen Einblick in die Welt der Uhrenherstellung im Jura und der Bedeutung für die Region geht es los. Entlang alter Grenzsteine führt die Wanderung auf fast vergessenen Pfaden zum Dorf Sur la Roche, das, wie der Name sagt, auf einem Felsen liegt. Ein Abstieg führt hinunter ins Tal, wo das Musée de la Montre den grossen und kleinen Besuchern über die Uhrenherstellung berichtet und viele wunderschöne alte Exemplare zu bewundern sind.

Der Lac Brenet im Vallée de Joux ist ein herrlicher Ort für ein Picknick. Unweit davon geniesst man einen Blick auf die Schluchten des Doubs und besucht alsdann den 27 m hohen Wasserfall Saut du Doubs. Ein Schiff bringt die Wanderer vorbei an steil abfallenden Felsen nach Les Brenets, wo der Tag gemütlich ausklingt.

Abenteuerlicher Abstieg in die Schluchten des Doubs und weiter zum Mekka der Uhrenindustrie

Dann geht es ans Eingemachte, und ein wenig mögen sich die Wanderer angesichts der Abgeschiedenheit wie die Schmuggler auf ihrer geheimen Mission fühlen: Steil führt die Route hinunter in die Schluchten des Doubs, die man am Vortag noch aus der Vogelschau betrachtet hat. Bald wandert man auf einem alten Schmugglerpfad wieder bergauf nach Pâturages des Endroits und erahnt beim steilen Aufstieg etwas von der Mühsal des Schmuggelns. Auf der Höhe angekommen, führt die Route weiter nach Le Locle, das mit La Chaux-de-Fonds zum Mekka der Uhrenindustrie gehört. Die Uhrenindustrie ist hier Teil des UNESCO Weltkulturerbes.

Von La Chaux-de-Fonds, dem Ziel der Wanderreise, trennt die strammen Wandervögel nur noch der Aufstieg zur Ferme Modèle, von wo aus man einen herrlichen Blick auf den Lac de Moron geniesst und schliesslich nach La Chaux-de-Fonds absteigt, das Herz der Uhrenindustrie.