Unsere Kraftorte in der Schweiz

Es wird viel geschrieben, gesungen und gepredigt über Kraftorte. Einige sehen darin esoterischen Humbug. Andere eine spirituelle Erfahrung. Wieder andere prangern Tourismusorganisationen an, Gäste anzulocken, indem Sie sich das Prädikat "Kraftort" auf die Fahne schreiben. 

Jeder darf und soll sich dazu selber eine Meinung bilden. Wir bei Eurotrek interpretieren einen Kraftort als ein Stück ganz spezieller Natur. Vielleicht auch ein Stück Heimat. Ein Ort, wo etwas Spezielles passiert ist, über den man Geschichte erzählen kann und vielleicht etwas Tolles erlebt hat. Hier kommt ein wohliges Gefühl auf im Bauch und nur schon beim Gedanken an den letzten Besuch fühlen wir uns entspannt. 

Auf den folgenden Zeilen stellen wir Ihnen unsere persönlichen Kraftorte vor. Orte, die uns bewegen und die wir regelmässig besuchen. Orte, die Ihnen Inspiration geben sollen, in einer Zeit voller Unsicherheit. Und die Ihnen zeigen, wie schön die Natur in diesem Land sein kann. 

Was ist Ihre Meinung zum Thema? Gibt es Kraftorte oder ist das esoterischer Humbug? Haben Sie einen ganz persönlichen Kraftort? Schreiben Sie mir, ich bin gespannt auf Ihre Nachricht. 

Eurotrek AG
Diese Kraft, diese brachiale Naturgewalt, die hier vor Millionen von Jahren vorgeherrscht haben muss, ist beeindruckend und lässt mich jedes Mal fasziniert zurück.
Reto Zingg, Eurotrek AG
Jetzt buchen

Tektonik Arena Sardona

Die Tektonik Arena Sardona ist ein Gebiet, das einen über die Wichtigkeit der eigenen Existenz nachdenken lässt. Älteres Gestein schob sich langsam über jüngeres und bildete diese mystische Linie, die heute gut sichtbar im ganzen Gebiet eine Gesteinsgrenze bildet.

Auch wenn ich jedes Mal, wenn ich in der Region wandere die Informationstafeln von neuem studieren muss, um diesen geologischen Prozess zu begreifen, spüre ich, dass hier eine gewaltige Kraft vorherrschte und diese auch auf mich übertragen wird.

Sardona Panorama
Das Martinsloch
Tschinggelhörner Sardona
Blick auf die Tschingelhörner mit dem Martinsloch

Und wenn die Sonne dann zwei Mal im Jahr genau durch das Martinsloch auf die Gemeinde Elm herunterscheint, ein Phänomen, dass übrigens auf jede «Bucket List» gehört, ist diese erwähnte Mystik und Kraft der Natur perfekt. Dann weiss ich, hier kann ich meine Batterien aufladen. Hier bin ich am richtigen Ort. Aber auch, dass das Leben endlich ist und die Natur über allem steht.

PS: Dieses Jahr scheint die Sonne das nächste Mal am 30. September und 1. Oktober, 09.32 Uhr durch das Martinsloch. Wenn Sie vor Ort nicht dabei sein können, können Sie das Ereignis online im Livestream verfolgen. Vor Ort klappt es mit dem Kraft tanken aber besser 😉

Aktivreisen im Sardona-Gebiet

Schwer
Schweiz

Wanderferien Sardona Welterbe-Weg

5 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Via Alpina Ostschweiz

5 Tage | Individuelle Einzeltour
(5)
Mittelschwer
Schweiz

Veloferien Seen-Route Montreux - Rorschach

9 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittelschwer
Schweiz

Veloferien Seen-Route Walensee, Rheintal & Bodensee

4 Tage | Individuelle Einzeltour
Ein kleines Tal, still und verlassen. Hier tanke ich auf und hierher komme ich immer wieder gerne zurück. Das Binntal ist einer meiner liebsten Plätze in der Schweiz.
Romaine Bayard
Jetzt buchen

Binntal

In den kleinen verschlafenen Dörfern vom Binntal fühlt man sich, als wäre die Zeit stehen geblieben.  Dies täuscht allerdings. In diesem kraftvollen Tal gibt es viele verborgene Schätze, welche es zu entdecken gibt. Die Aussicht über das Rhonetal und die unberührte Natur laden zum Verweilen ein und erfüllen einen mit neuer Lebensenergie.

Das Dorf Binn
Wanderer auf dem Weg ins Binntal
Landschaftspark Binntal, im Hintergrund das Ofenhorn
Sicht auf das Ofenhorn

Ganz hinten im Tal versteckt sich das malerische Dorf Binn, welches mich mit seinen kleinen Holzhäusern und den intensiven Farben immer wieder überrascht.

Wer dorthin möchte, folgt am besten dem Wander- und Veloweg durch die Twinig-Schlucht. Dieser imposante Weg führt durch eine einzigartige Landschaft und beeindruckt mit seinen Tunnels und den Stütz- und Begrenzungsmauern.

Das Binntal ist auch bekannt für Ihren Reichtum an Mineralien und Bergkristallen. Jedes Jahr zieht es zahlreiche Besucher zu den Gesteinen zum Strahlen, um einige der über 270 verschiedene Minderalien zu finden.

In der Twingischlucht gibt es jedes Jahr von Mitte Juni bis Mitte Oktober eine Kunst Ausstellung. Die TWINGI LAND ART findet dieses Jahr vom 19.06 – 17.10.2021 statt.

Aktivreisen im Binntal

Mittel
Schweiz

Veloferien Rhone-Route Andermatt - Genf

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittel
Schweiz

Veloferien Rhone-Route Wallis

4 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittelschwer
Schweiz

Rennveloferien Verborgene Schätze im Oberwallis

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Mittel
Schweiz

Wanderferien Alpenpässe Weg Ulrichen - Zinal

10 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittel
Schweiz

Wanderferien Alpenpässe Weg Goms & Simplonpass

4 Tage | Individuelle Einzeltour
Günther Lämmerer
Ein wunderbarer Ort zum Kraft tanken: hoch gelegen, weit weg vom Trubel des Alltags und mit Gastfreundschaft und Herzblut geführt. Zur Jenatsch-Hütte kehre ich bei jedem Wetter gerne zurück!
Günther Lämmerer, Eurotrek AG
Jetzt buchen

Jenatsch-Hütte

Zugegeben, der Marsch zur Jenatsch-Hütte ist mir nicht in bester Erinnerung geblieben. Es war ein heisser Tag im August, wohl der heisseste Tag des Jahres. Den steilen Abstieg ins Val Bever haben wir gut gemeistert, aber als wir entlang des gletscherblauen Flusses Beverin das Tal hach hinten liefen, ging uns langsam aber sicher das Wasser aus.

Dämmerung über der Jenatschhütte
Ein alpines "Frühstücksbuffet"
Jentatschhütte Nordostfassade

Dementsprechend mussten wir erst mal mit einigen Krügen Saft «auftanken», bevor wir in der Lage waren die wunderbare Aussicht von der höchstgelegenen SAC Hütte Graubündens zu geniessen.

Was für einen besonderen Ort wir erreicht hatten, wurde mir erst später bewusst, als es nach dem Abendessen zu dämmern begann. Die Nacht war sternenklar und alle Gäste versammelten sich draussen, um das Sternenmeer über unseren Köpfen zu bewundern.

Ich atmete tief durch, genoss die Ruhe und spürte die Kraft, die die pechschwarzen Silhouetten der umliegenden Gipfel ausstrahlten.

Wanderungen hoch zur Jenatsch-Hütte

Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Hüttentour Graubünden

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(4)
Als ich letztes Jahr zum ersten Mal in der Jaunbachschlucht war, kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Diese spektakuläre Schlucht schlängelt sich zwischen Broc und Charmey und beeindruckt durch ihre wildromantische Natur.
Romaine Bayard
Jetzt buchen

Jaunbachschlucht (Gorge de la Jonge)

Von der Staumauer Montsalvens aus, welche die erste Beton-Bogenmauer Europas war, führen glatte Steinstufen hinunter in die Schlucht. Vorher lassen wir noch kurz unseren Blick über den idyllischen lac de Montsalvens schweifen, bevor wir den steilen Abstieg auf uns nehmen.

Broc, Gorges de la Jogne
Jaunbach
Broc, Gorges de la Jogne
Die Jaunbachschlucht (Gorges de la Jogne)

Unten angekommen, führt uns der abwechslungsreiche Wanderweg über Holzbrücken, durch Tunnels und enge Felsgalerien durch die Schlucht. Obwohl der Weg doch sehr abenteuerlich ist, kann ich hier meine Energie voll auftanken. Die intensiven Farben des grün-blauen Wassers und der von Moos übersäten Felsformationen geben mir Kraft und ein Gefühl der Freiheit. Immer wieder entdeckten wir kleine Wasserfälle, welche sich Ihren Weg über die steilen Felswände hinunter in die Schlucht suchten.

Am Ende wird die Schlucht immer schmäler und wir erreichen einen kleinen Picknickplatz, wo wir unsere schöne Wanderung mit einem kleinen Apero ausklingen lassen. Ein schöner Tag geht zu Ende und die Welt scheint wieder in Ordnung zu sein.

Aktivreisen ins Jauntal und in den Naturpark Gruyère Pays-d'Enhaut

Mittel
Schweiz

Wanderferien Alpenpanorama Weg Schwarzsee - Genfersee

4 Tage | Individuelle Einzeltour
(5)
Mittel
Schweiz

Wanderferien Drei Pärke Tour

6 Tage | Individuelle Einzeltour
Günther Lämmerer
Glaubt man der Legende, wurde die Linde von Linn zum Gedenken an die Pesttoten im Dorf gepflanzt. Wahrscheinlich reckt der uralte Baum seine Äste aber schon seit mehr als 800 Jahren in den Himmel.
Günther Lämmerer, Eurotrek AG
Jetzt buchen

Linde von Linn

Wenn man neben der Linde von Linn steht, fühlt man sich klein und doch geborgen. Wie eine Felswand ragt der stolze Stamm vor einem über 25 Meter in die Höhe und strahlt eine enorme Ruhe aus.

Linn im Jurapark Aargau
Jurapark Aargau
Linde von Linn
Linde von Linn

Es überrascht nicht, dass die Linner Linde ein beliebtes Ausflugsziel ist und tagein, tagaus Picknickdecken rund um den Baum ausgebreitet werden. Im Schatten der Linde lässt es sich während heisser Sommertage gut aushalten. Der Legende nach hat der besagte Schatten aber noch eine höhere Funktion: 

Leit d linde nüm ihres chöpfli ufs Ruedelis hus, so eschs met allne wälte us»

Dieser Spruch kündigt nichts geringeres als das Ende der Welt an, wenn die Linde von Linn nicht mehr ihren Schatten auf die Habsburg wirft. 

Wanderer auf dem Jura Höhenweg sollten hier genauso Rast machen und Kraft tanken wie Veloreisende auf der Route Verte. Die Linde von Linn markiert auch das Tor zum Jurapark Aargau, der dem geschäftigen Treiben des Schweizer Mittellandes mit Wäldern voller Orchideen, unberührten Auen und herzigen Dörfli Grenzen setzt.

Die Linde von Linn ist übrigens der einzige Baum, den wir kennen, der einen eigenen Facebook-Auftritt hat. 

Aktivreisen im Jurapark Aargau

Schwer
Schweiz

Veloferien La Route Verte, Schaffhausen - Genf

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Leicht
Schweiz

Veloferien Aare-Route Meiringen - Bad Zurzach

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)