(2)

Wanderferien Via Valtellina

Wandern: Via Valtellina

Ein edler Tropfen

Wenn man sieht, welche Mühen nötig waren, um den Veltliner Wein nach Norden zu bringen, muss der Wein schon etwas ganz Besonderes gewesen sein. Über unzählige Pässe zogen die Säumer, um die edlen Tropfen in Österreich und der Schweiz an den Mann zu bringen. Doch vielleicht war es nicht nur die Aussicht auf grossen Profit, die die Weinhändler auf diese Route geführt hat, sondern die Schönheiten des Bündnerlands?

Die Via Valtellina führt Sie von der Grenze zu Österreich in die idyllischen Bergtäler von Dischma und Susauna. Danach erwarten Sie die schmucken Engadiner Dörfer und die Gletschermühlen der Alp Grüm. Höhenpfade führen Sie im Val Poschiavo an Alpen und Maiensässen vorbei nach Italien, wo Sie in Tirano mit einem Glas Veltliner auf gelungene Wandertage anstossen.  

Mittelschwer
  • 10 Tage / 9 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Online-Version
QR-Code

Tourenverlauf

Busfahrt zur Madrisa Bahnen. Beginnen Sie Ihre Wanderung mit einer Tour zur kleinen Walsersiedlung Schlappin. Direkt danach steiler Anstieg hoch zum Walliberg und auf einem Höhenweg nach Madrisa. Mit der Seilbahn schweben Sie letzten Endes zurück nach Klosters.

ca. 4.5 h
ca. 11 km
1'185 m
425 m

Sie verlassen das idyllische Klosters und wandern hoch zum Wolfgang-Pass. Eine gemütliche Tour am ufer des Davosersees schliesst den heutigen – kurzen – Wandertag ab. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Davos zu besichtigen. Die höchstgelegene Stadt in den Alpen hat einiges zu bieten.

ca. 3.5 h
ca. 11 km
570 m
205 m

Das Rauschen des Dischmabaches begleitet Sie auf den heutigen Säumerpfaden. Nur vereinzelt liegen Walserhäuser und Stallungen am Wegrand. Der kleine Weiler Dürrboden war früher schon für Händler ein willkommener Rastplatz vor dem beschwerlichen Gang über die Berge.

ca. 3.5 h
ca. 12 km
515 m
65 m

Mit dem Scalettapass erwartet Sie heute der höchste Punkt der Via Valtellina. Zu einem hohen Pass gehört ein steiler Abstieg. Dieser führt Sie in das stille Val Susauna: willkommen im Engadin! Von Chapella, optional mit dem Bus zur Unterkunft nach Zuoz.

ca. 5 – 6.5 h
ca. 17 – 23 km
660 – 880 m
1'025 – 1'185 m

Nach den ruhigen Tälern folgen die belebten Dörfer des Engadins. Patrizierhäuser mit bemalten Fassaden und Hotelbauten aus der Belle Epoque säumen hier den Weg. Die Tour führt Sie vorbei an La Punt und Samedan nach Pontresina.

ca. 5 h
ca. 20 km
310 m
230 m

Umrahmt von einer imposanten Gebirgslandschaft von Pontresina durch das Val Bernina und über den gleichnamigen Pass zur Alp Grüm. Einblicke in die Folgen des Klimawandels in Pontresina und Morteratsch und Ausblick von der Alp Grüm ins Val Poschiavo.

ca. 6 h
ca. 22 km
780 m
480 m

Auf dem Weg von der Alp Grüm ins Val Poschaivo passieren Sie den idyllischen Lagh da Palü und die Gletschermühlen von Cavaglia. Die «Töpfe der Riesen» sind ein imposanter Zeuge der Vergletscherung des Tals.

Besichtigung der Gletschermühlen von Cavaglia. Danach Abstieg in das grüne Tal von Poschiavo. Nachmittags bleibt genügend Zeit, um die kleine Gemeinde mit ihren vielen Bio-zertifizierten Betrieben zu entdecken.

ca. 3 h
ca. 10 km
40 m
1'160 m

Aufstieg nach San Romerio, der Alpsiedlung hoch über Brusio. Wie ein Adlernest liegt die Hütte über dem Tal und wird von Gino und seinem Team auf Selbstversorger-Basis bewirtschaftet. Die sonnige Terrasse lädt nach den anstrengenden Tagen zu einer gemütlichen Rast ein. 

ca. 4.5 h
ca. 10 km
1'125 m
340 m

Durch Bergwälder, über Maiensässe und auf Schmuggelpfaden hoch über dem Val Poschiavo von San Romerio über Viano nach dem italienischen Roncaiola. Abstieg durch Rebberge nach Tirano. Reizvolles Alpenstädtchen mit bewegter Geschichte und südländischem Charme.

ca. 4 h
ca. 12 km
170 m
1'550 m

Tourencharakter

Einfacher Beginn, happiger Schluss. Während die ersten Etappen bis Dürrboden und die Passagen im Engadin einfach zu begehen sind, erwarten Sie mit dem Scalettapass und der Tour über die Alpe Romerio zwei Höhepunkte, die Sie sowohl konditionell wie auch vom Untergrund her fordern werden. Gute Grundkondition und Trittsicherheit werden für diese Tour vorausgesetzt.

Die Via Valtellina bei SchweizMobil

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Anreiseort: Klosters / Madrisa
  Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022

täglich
Saison 2
02.07.2022 - 09.09.2022

täglich
Via Valtellina,10 Tage, CH-GRWKT-10X
Basispreis
1'379.-
1'449.-
Zuschlag Einzelzimmer 345.- 345.-

Kategorie: Mittelklassehotels & Berggasthäuser (Zimmer mit Dusche/WC auf dem Gang in Dürrboden und auf der Alpe San Romerio)

Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022
täglich
Saison 2
02.07.2022 - 09.09.2022
täglich
Via Valtellina,10 Tage, CH-GRWKT-10X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
1'379.-
345.-
1'449.-
345.-

Kategorie: Mittelklassehotels & Berggasthäuser (Zimmer mit Dusche/WC auf dem Gang in Dürrboden und auf der Alpe San Romerio)

Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022
Saison 2
02.07.2022 - 09.09.2022
Klosters / Madrisa
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Klosters
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Tirano
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
75.-
115.-
75.-
115.-
59.-
84.-
75.-
115.-
75.-
115.-
59.-
84.-
Zusatznächte
Anreiseort: Klosters / Madrisa
  Saison 1
10.09.2022 - 25.09.2022

täglich
Saison 2
02.07.2022 - 09.09.2022

täglich
Klosters / Madrisa
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 75.- 75.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 115.- 115.-
Klosters
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 75.- 75.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 115.- 115.-
Tirano
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 59.- 59.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 84.- 84.-
Preis
Reiseunterlagen gedruckt (pro Zimmer)
inklusive
Preise pro Person in CHF

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • 9 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers (ausser Alpe San Romerio)
  • Seilbahnfahrt Madrisa – Klosters
  • Zuschuss zur Anreise mit der Bahn
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Reiseunterlagen (1 x pro Zimmer) inkl. SchweizMobil Plus Abonnement
  • Service-Hotline

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.
  • Reservationsgebühr von CHF 15.- pro erwachsene Person (inkl. gesetzlich vorgeschriebener Kundengeldabsicherung)
Infos

Anreise/Abreise:

  • Anreise mit dem ÖV nach Klosters. 
  • Abreise mit dem ÖV ab Tirano.  

Anreise mit dem Zug:
Lassen Sie das Auto zu Hause! Bei jeder Velo-, Bike oder Wandertour in der Schweiz erhalten Sie pro Teilnehmer einen Promocode der SBB, mit dem Sie für die Anreise mit der Bahn CHF 10.- vom Ticketpreis abziehen können. Die Reduktion kann im Onlineshop der SBB, am Schalter oder in der SBBApp bezogen werden.

Bei vielen Reisen nutzen wir zu Beginn und am Schluss die Gepäckschalter an den Bahnhöfen für die Übergabe der Koffer. Dies können Sie bei der Anreise mit dem Zug gleich bequem kombinieren. Wenn Sie GA-Besitzer sind, können Sie diese Information bei der Buchung angeben. Wir schreiben Ihnen den Betrag auf der Rechnung gut. Falls Sie den Code bei der Reise selbst nicht brauchen, können Sie ihn im Laufe des Jahres 2022 einsetzen. Eine rückwirkende Erstattung ist aus administrativen Gründen leider nicht möglich.

Reiseunterlagen

Reiseunterlagen "digital"

In der Saison 2022 reduzieren wir die Menge an gedruckten Unterlagen. Sie erhalten mit Ihrem Tourdossier eine Instruktion, um sich mit Hilfe der App von SchweizMobil zu orientieren. Weiterführende Informationen stellen wir Ihnen online zur Verfügung.

Vorab erhalten Sie ein kleines Unterlagenpaket mit folgenden Inhalten:

  • Beschreibung zur Handhabung der nötigen Apps
  • Detailprogramm zu den einzelnen Etappen
  • Jahresabonnement von SchweizMobil Plus
  • Gepäckanhänger
  • allfällige Voucher

Unterwegs orientieren Sie sich problemlos mit der App von SchweizMobil und anderen frei zugänglichen Hilfsmitteln. Hintergrundinformationen und alle weiteren Unterlagen werden elektronisch zugstellt und können vorab auf Ihr Handy geladen werden.

Geben Sie Bescheid, wenn Sie nicht auf Karten verzichten möchten. Wir schicken Ihnen diese kostenfrei zu.

Diese Tour hat 2 weitere Reisevarianten

Bewertungen

4,5 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
4 Sterne
Richard Huber CH | 12.08.2021
Sehr gut organisierte Wanderung mit teils anspruchsvollen Etappen.
Gut ausgewählte Unterkünfte, die wir wohl selbst nicht gefunden hätten. Gut gewählte Zusatz-Etappen im Vergleich zur "Original"-Etappierung. Der Gepäcktransport hat hervorragend geklappt. Das Highlight war für uns die Übernachtung in Davos (Zimmer ohne Heizung bei ca. 8°C. Aber es war einfach gemütlich dort) und die anschliessende Etappe bei Prachtswetter über den Scaletta-Pass ins Val Susauna. Aber eigentlich war die ganze Route abwechslungsreich und interessant und trotz eigentlich bekannter Gegend war jeder Tag durch die Langsamkeit des Wanderns eine Neuentdeckung. Die Etappe von Zuoz nach Pontresina haben wir deutlich abgeändert: Da die Wanderung im Tal nicht besonders charmant ist, sind wir in Zuoz zum Hotel Castell hochgestiegen und von dort hinunter nach Madulain, Chamuesch-ch, La Punt. Dann mit der Bahn zum Muottas Muragl und schliesslich zu Fuss zur Alp Languard. Auch die Etappe von Pontresina zur Alp Grüm haben wir abgeändert, da wir den Weg bis zur Lagalp von früheren Wanderung kennen. Von der Lagalp Talstation wanderten wir durch das Val Minor um den Piz Lagalb herum zum Bernina Hospiz und dann weiter über Sassal Mason zur Alp Grüm. Der Abstieg von der Alp San Romerio nach Tirano gestaltete sich im Regen sehr schwierig, da die Steine auf den steilen Wegen sehr glitschig waren und daneben keine Möglichkeit bestand festen Halt zu haben, weil der Weg auf der ganzen Breite mit Steinen ausgelegt ist. In den Unterlagen erhielten wir ein Zollformular für unser Gepäck, das absolut unnötig ist, da es für die EIN-Reise in die Schweiz und nicht für den Grenzübertritt nach Italien gemacht ist. Auch per Telefon konnten wir dieses Problem nicht verständlich machen und erhielten einmal mehr das unsinnige Formular ins Hotel ge-mailed. Bitte streichen sie dieses Formular aus den Unterlagen.
Eurotrek AG antwortete:
Für die Unklarheiten bezüglich dem Zollformular möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen. Wir werden diesen Hinweis gerne bei uns aufnehmen und intern der entsprechenden Person weiterleiten, um die Notwendigkeit dieses Formulars überprüfen zu lassen. Nochmals vielen Dank für Ihre Buchung und das ehrliche Feedback, wir würden uns freuen bald wieder eine Reise für Sie organisieren zu dürfen.
5 Sterne
M. v. CH | 03.08.2021
Trek de 10 jours dans les Grisons sur la Via Valtellina, de Klosters à San Romerio.
Nous avons apprécié cette randonnée en couple. Les Grisons se prêtent bien à la marche. Les paysages sont magnifiques dès qu'on se retrouve hors de la civilisation. Peu de villages de charmes sur notre route, mais la flore et la faune nous ont comblés. Les hôtels et cabanes de montagnes étaient très confortables et accueillants. Coups de coeur pour la marche vers Schlappin, la traversée entre Dürrboden et Chapella via le Scalettapass, le village de Zuoz, les marmites glaciaires de Cavaglia ainsi que l'accueil à San Romerio avec sa petite église dominant la falaise.

Weitere Reisen für Sie

Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Alpenpässe Weg Vella - Airolo

6 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Alpenpässe Weg Vella - Ulrichen

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(3)
Mittelschwer
Schweiz

Wanderferien Bernina Tour

6 Tage | Individuelle Einzeltour
(10)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.