Wanderer am Weg im Vinschgau
Idyllischer See im Vinschgau
Wanderpfad vorbei an schneebedeckten Berggipfeln
(1)

Wanderferien Panoramawandern im Vinschgau

Wandern: Panoramawandern im Vinschgau

Südtirol, wo es am Schönsten ist

Im Vinschgau präsentiert sich Südtirol von seiner vielleicht schönsten Seite: Malerische Waalwege durch blühende Apfelfelder, historische Bergdörfer und urige Almhütten mit traditioneller Küche. Entdecken Sie die zauberhaften Gassen des Dorfes Mals, bevor Sie immer tiefer in die Vinschgauer Bergwelt eintauchen, stets begleitet von umwerfenden Fernblicken aufs Hochgebirge.

Vorbei an historischen Ruinen und der weltberühmten Churburg wandern Sie hoch hinauf in den Nationalpark Stilfserjoch. Bei einem Glas des berühmten Südtiroler Weines lernen Sie die Gastfreundlichkeit aus nächster Nähe kennen.

Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Website
QR-Code

Tourenverlauf

Auf den schönsten Waalwegen geht es hinauf ins Bergsteigerdorf Matsch, gurgelnde Wasserläufe begleiten Ihren Weg. Über die alte Schlossruine und den kühn angelegten Leitenwaal zur prähistorischen Ausgrabungsstätte Ganglegg. Nachmittags empfängt Sie der Ort Schluderns mit seiner stolzen Churburg, eine der am besten erhaltenen Burgen Südtirols.

ca. 5 h
14 km
600 m
700 m

Nach einem Besuch in Glurns, der kleinsten Stadt im Alpenraum, geht es hoch hinauf in den Nationalpark Stilfserjoch. Vorbei am Naturerlebnis Holz-Xylophon durchwandern Sie den Urfichtenwald und erreichen den idyllischen Bergort Taufers, der von dicht aneinander gedrängten Häusern an steil aufragenden Bergflanken geprägt ist. Hier sind Sie nur knapp einen Kilometer von der Schweizer Staatsgrenze entfernt.

ca. 4 h
11 km
450 m
150 m

Heute erwartet Sie die Königsetappe Ihrer Wanderwoche. Sie steigen hinauf zum Tellajoch, wo sich Ihnen auf der 360°-Plattform das Rundum-Panorama auf eine gewaltige Bergwelt eröffnet.

Der Abstieg führt hinab nach Schlinig, kurze Busfahrt nach Burgeis. Für eine kürzere Wanderung nach Burgeis empfiehlt sich der sogenannte «Stundenweg» über das Dörfchen Schleis.

ca. 6.5 h
17 km
1'300 m
900 m

Legen Sie einen entspannten Ruhetag ein oder unternehmen Sie eine schöne Rundwanderung vorbei an der Schliniger Alm zu einem rauschenden Wasserfall. Inmitten der höchsten Bergriesen nahe der Schweizer Grenze erwartet Sie die urige Sesvenna Hütte und lockt zur Einkehr. Erkunden Sie den Erlebnisberg Watles, bevor Sie mit der Sesselbahn hinab ins Tal schweben.

ca. 4.5 h
11 km
650 m
250 m

Von Prämajur wandern Sie durch schattige Wälder bis zur Bruggeralm, wo Sie eine Verkostung der traditionellen Vinschgauer Schmankerl nicht missen sollten. Geniessen Sie die Aussicht in die Gletscherwelt der Ortler-Berge auf Ihrem Abstieg nach Plagött und weiter nach St. Valentin, wo ein Spaziergang am glitzernden Haidersee lohnt.

ca. 4 bis 4.5 h
12 km
350 m
600 m

Über den grössten Schwemmkegel der Alpen, die Malser Haide, wandern Sie durch blühende Wiesen und an verschlafenen Höfen vorbei hinauf ins kleine Bergdorf Planeil. Lauschen Sie dem Plätschern des Punibaches und lassen Sie den Blick übers weite Tal unter Ihnen schweifen. Per Bus wieder talwärts nach Mals.

ca. 4 h
10 km
450 m
350 m
Wandern Vinschgau Karte

Tourencharakter

Sie wandern auf guten Wanderwegen, entlang der charakteristischen Waalwege und teilweise auch über Forststrassen. Für die teils längeren Anstiege und Gehzeiten bis zu 5 Stunden ist eine gute Grundkondition empfehlenswert. Die Königsetappe an Tag 4 kann bei Bedarf verkürzt werden, für fast alle längeren Etappen stehen Abkürzungsmöglichkeiten per Bus/Bahn zur Verfügung.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Anreiseort: Mals
  Saison 1
19.06.2020 - 28.06.2020
14.09.2020 - 20.09.2020

Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 2
29.06.2020 - 05.07.2020
24.08.2020 - 13.09.2020

Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 3
06.07.2020 - 23.08.2020

Freitag, Samstag, Sonntag
Panoramawandern im Vinschgau, IT-SJWMA-08X
Basispreis
699.-
775.-
839.-
Zuschlag Einzelzimmer 145.- 145.- 145.-
Halbpension (7x) 195.- 195.- 195.-

Kategorie: schöne 3***-Hotels und Gasthöfe

Saison 1
19.06.2020 - 28.06.2020
14.09.2020 - 20.09.2020
Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 2
29.06.2020 - 05.07.2020
24.08.2020 - 13.09.2020
Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 3
06.07.2020 - 23.08.2020
Freitag, Samstag, Sonntag
Panoramawandern im Vinschgau, IT-SJWMA-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Halbpension (7x)
699.-
145.-
195.-
775.-
145.-
195.-
839.-
145.-
195.-

Kategorie: schöne 3***-Hotels und Gasthöfe

Saison 1
19.06.2020 - 28.06.2020
14.09.2020 - 20.09.2020
Saison 2
29.06.2020 - 05.07.2020
24.08.2020 - 13.09.2020
Saison 3
06.07.2020 - 23.08.2020
Mals
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
69.-
89.-
85.-
105.-
85.-
105.-
Zusatznächte
Anreiseort: Mals
  Saison 1
19.06.2020 - 28.06.2020
14.09.2020 - 20.09.2020

Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 2
29.06.2020 - 05.07.2020
24.08.2020 - 13.09.2020

Freitag, Samstag, Sonntag
Saison 3
06.07.2020 - 23.08.2020

Freitag, Samstag, Sonntag
Mals
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 69.- 85.- 85.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 89.- 105.- 105.-

Leistungen & Infos

Leistungen

Inbegriffen:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • Talfahrt Seilbahn Watles
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Busfahrten (Schluderns – Glurns, Schlinig – Burgeis, Burgeis – Schlinig, Prämajur – Burgeis, Burgeis – Prämajur, Planeil – Mals), ca. CHF 10.-/ Person

Optional:

  • Bei Halbpension mehrgängiges Abendessen (teilweise ausserhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnanreise nach Landeck (Nordtirol) und per Bus in ca. 2 Stunden nach Mals (1 x umsteigen). Oder per Bahn über Bozen und Meran direkt nach Mals.
  • Parken: beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze bzw. öffentliche Parkplätze in Hotelnähe. Öffentliches Parkhaus ca. CHF 17.-/Tag, zahlbar vor Ort. Keine Vorreservierung möglich.

Hinweis:

  • Sondertermine auf Anfrage!

Bewertungen

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Kay Lutter DE | 28.07.2020
Perfekter Wanderurlaub
Die Tour "Panoramawandern im Vinschgau" war wirklich perfekt und ich kann sie auch nur weiterempfehlen. Von schwierigen Etappen für etwas erfahrenere Wanderer über einen Tag Pause und einfacheren Etappen auf dem Vinschgauer Höhenweg war alles dabei. Die Hotels waren unterschiedlicher Qualität (das Starthotel "Tyrol" in Mals hätte meiner Meinung nach mehr als 3 Sterne verdient), aber sie sind durchweg alle zu empfehlen. Der einzige kleine Kritikpunkt sind für mich die Angaben im Begleitheft. Ich benutze eine Garmin vivoactice-Uhr mit GPS, die eigentlich ziemlich korrekt arbeitet, bei den angegebenen Streckenentfernungen waren die Differenzen aber teilweise erheblich. Ganz besonders bei der 1.Etappe, die mit 14 km angegeben ist, waren es am Ende des Tages über 22 km (einen kleinen Umweg habe ich da schon abgezogen). Bei den weiteren Etappen waren es im Minimum immer mindestens 2 km Differenz. Damit stimmte die Routenbeschreibung natürlich auch nicht mehr wirklich, was Abbiegungen etc. anging. Das war für uns kein wirkliches Ärgernis (mal abgesehen von Etappe 1), ich wollte nur anmerken. Vielleicht gibt es ja im neuen Heft dann ein paar Verbesserungen.... Der Wanderweg war gut ausgeschildert, nur hin und wieder führte der Weg durch meterhohes Gras (wie im Ort Matsch). Ab und an fehlten Wanderzeichen oder waren frisch gepinselt, manchmal wurde man stutzig, dass so gar keine Fußspuren vom Weg zeugten. Das kann natürlich auch daran gelegen haben, dass wir mit die ersten Wanderer waren, die nach Corona unterwegs waren. Wie gesagt, ausgerechnet die allererste Etappe war bedeutend länger als die sogenannte Königsetappe von Taufers nach Schlining. Ein kleiner Tipp für diese Etappe, die, wenn man sie wirklich komplett von Anfang bis Ende geht, sehr anstrengend ist. Schweizer Wanderer, die den Weg in entgegengesetzter Richtung gegangen sind, haben uns den Tipp gegeben, die ersten 500 Höhenmeter mit dem Auto bis zum Egghof zu fahren und von dort zu starten. Das hatte uns der sehr nette Wirt des Hotel "Chavalatsch" ebenfalls angeboten. Der Weg bis zum Egghof ist, von wenigen Ausnahmen abgesehen, nicht besonders reizvoll. Die Einheimischen wissen das und helfen da gern. Danach ist der Weg mit 2 Gipfeln und vielen Höhenmetern immer noch sehr, sehr anstrengend, aber man kann sich eine relativ öde Strecke aufsparen. Ansonsten: Es war alles perfekt organisiert und wir kommen gern wieder!
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Das Phänomen mit dem Garmin ist mir (leider) auch bekannt. Ich habe schon mal mit jemand von Garmin selbst darüber gesprochen, aber auch von dort keine schlüssige Antworten erhalten, warum es teils grössere Abweichungen zwischen den Angaben im Trip Computer und dem tatsächlich aufgezeichneten Track gibt. Bei mir schwanken die Zahlen meist so um die 10 % (bzw. 2 KM bei einer Tagesetappe von etwa 20 KM). Bei der grossen Differenz, die Sie erwähnen, denke ich eher, dass hier etwas falsch angegeben ist. Wir werden diesen Hinweis genau wie den Tipp mit dem Transfer gerne prüfen.

Weitere Reisen für Sie

Mittel
Italien

Wanderferien Südtiroler Wein- & Almenweg

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Mittelschwer
Italien

Wanderferien Meran - Gardasee

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Mittelschwer
Italien

Wanderferien Dolomiten Höhenweg

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.