Wandern über Felder in Ploumanach
Wanderwege entlang blühende Hortensien
Wanderpfad und ländliches Leben in der Bretagne
(1)

Wanderferien Bretagne

Wandern: Steilküsten der Bretagne

Zerklüftete Küsten und ländliches Leben

Man sagt, dass in der Bretagne das Meer eine Liebesbeziehung mit dem Land geschlossen hat. So dringt im Rhythmus der Gezeiten das Meer täglich tief in das Landesinnere ein. 350 km Küstenlinie der „Côtes d’Armor” liegen tief zerklüftet im Norden der Bretagne.

Die Côtes d’Armor ist Heimat von unzähligen Seevögeln, Wildblumen und einer reichen wie geheimnisumwitterten Geschichte. Die Wanderung führt von Osten nach Westen, fast ausschließlich auf alten Zöllnerpfaden von der Goêlo Küste zur rosa Granitküste, der „Côte de Granit Rose“.

Meistens folgen Sie der Küste, doch Einblicke in das ländliche Leben kommen ebenfalls nicht zu kurz: Artischockenfelder am Meer, ein Leuchtturm zwischen einem Dorf und einem Blumenkohlfeld, Traktoren auf den Feldern, Seetang als Dünger und vieles mehr. Dazwischen laden zahlreiche Buchten zum Schwimmen ein.

Mittel
  • 9 Tage / 8 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Teilnehmerzahl: min. 2 Personen

Tourenverlauf

Wahl zwischen der Besichtigung der Beaufort Abtei (13. Jhd.) und einer Rundwanderung auf der Blumeninsel Bréhat. Dort gedeihen exotische Pflanzen aus aller Welt, die einst von den Seefahrern auf die Insel gebracht wurden: Hortensien in den prächtigsten Farben, Mimosen, Lorbeer- und Eukalyptusbäume uvm. (kurze Bootsfahrt).

ca. 2,5 Stunden
8 km
100 m
100 m

Per Taxi zur Spitze der Halbinsel nach Sillon de Talbert. Von hier startet Ihre Wanderung entlang der wunderbaren Küste bis nach Tréguier am Fluss Jaudy, wo Sie übernachten werden.

ca. 5 Stunden
17 km
200 m
200 m

Die Tour rund um die Plougrescant Halbinsel begeistert alle Naturfreunde. Zahllose Wildblumen wie Heidekraut, Ginster, Orchideen, Mohn und Seekohl befinden sich entlang der Route. In Port-Blanc können Sie ein Bad im Meer nehmen, einen Spaziergang am Sandstrand oder den Sonnenuntergang von der Hotelterrasse genießen.

ca. 4,5 bis 7 Stunden
19 km
320 m
350 m

Der Pfad an der Küste führt durch zahlreiche kleine Siedlungen mit schönen Gärten nach Perros-Guirec. In den Gärten der Bretagne blühen das ganze Jahr über herrliche Blumen wie Mimosen, Kamelien, Geranien und viele mehr. Sie übernachten in Perros-Guirec, einem bekannten Ferienort der Nordbretagne mit einem Bilderbuchhafen.

ca. 4,5 Stunden
15 km
200 m
190 m

Gegenüber von Perros-Guirec liegt das älteste Vogelschutzgebiet Frankreichs, die „Sieben Inseln“ mit Pinguinen, Tölpeln und weiteren Arten. Sie sollten die Insel bereits früh am Morgen besuchen, damit Sie am Nachmittag Ihre Wanderung entlang der wunderschönen Küste der „rosaroten Granitsteine“ mit ihren bizarren Felsformationen genießen können.

ca. 5,5 Stunden
14 km
220 m
280 m

Sie wandern gemütlich am Strand und erkunden die Steinkolosse mit Namen wie „Hase", „Teufelsschloss" oder „Schildkröte" und bestaunen den Blick auf eine der Klippeninsels mit ihrem Schloss Costaérès, dessen Besitzer Didi Hallervorden ist.

ca. 1,5 Stunden
7 km
50 m
80 m

Wanderung zur Gezeitenmühle "tide mille" und bis zur Insel Renote und weiter nach La Grève Blanche. Ihr Weg führt Sie entlang der GR34 bis ans Meer, wo Sie traumhafte Ausblicke genießen. Danach geht es wieder ins Landesinnere zurück nach Ploumanach.

ca. 3,5 Stunden
12 km
80 m
80 m

Tourencharakter

Gemütliche Wanderungen auf Feldwegen, Nebenstraßen und Dünen. Teilweise als „Grand Route“ markiert. Die Tagesetappen können individuell angepasst werden und daher reicht eine gute Grundkondition.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
01.03.2019 - 31.05.2019
01.09.2019 - 31.10.2019
täglich
Saison 2
01.06.2019 - 31.08.2019
täglich
Die Steilküsten der Bretagne, 9 Tage, Kat. A, FR-BRWPP-09A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Die Steilküsten der Bretagne, 9 Tage, Kat. B, FR-BRWPP-09B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
1.425,00
615,00
1.165,00
469,00
1.549,00
615,00
1.225,00
469,00
Saison 1
01.03.2019 - 31.05.2019
01.09.2019 - 31.10.2019
Saison 2
01.06.2019 - 31.08.2019
Paimpol A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Perros-Guirec A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Ploumanach A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Paimpol B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Perros-Guirec B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Ploumanach B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
105,00
160,00
99,00
164,00
99,00
164,00
79,00
124,00
95,00
150,00
95,00
150,00
105,00
160,00
99,00
164,00
99,00
164,00
79,00
124,00
95,00
150,00
95,00
150,00
Preis
Zuschlag Alleinreisende
Transfer (Montag - Samstag)
Transfer (Sonn- und Feiertage)
139,00
145,00
185,00

Leistungen & Infos

Enthalten:

  • 8 Übernachtungen in der gewählten Kategorie, inkl. Frühstück
  • 5x Abendessen (1x Paimpol/Tréguier, 2x Perros-Guirec, 2x Ploumanach)
  • Gepäcktransport
  • Taxitransfer am 3.Tag
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN, FR)
  • Service-Hotline

Optional:

  • Organisierter Rücktransfer von Ploumanach nach Paimpol CHF 145.- pro Fahrt (Sonn- und Feiertag CHF 179.-), Vorreservierung erforderlich, zahlbar vorab.

Anreise / Parken / Abreise:

  • Flughafen Paris und per Bahn in ca. 3,5 bis 4 Stunden nach Paimpol (1x umsteigen).
  • Parken: kostenlose, unbewachte Parkplätze gegenüber des Starthotels, keine Vorreservierung.
  • Rückreise per Bus über Lannion in ca. 1 Stunde nach Paimpol (www.tibus.fr). Von dort weiter per Bahn.

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reispreis enthalten
  • Teilnehmerzahl: min. 2 Personen
  • Bus- und Schifffahrten, ca. CHF 19.- pro Person
  • Zusatznächte in Ploumanach nur bei 9 Tagestour buchbar

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Reisefeedbacks

5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
5 Sterne
Dorothea Schmid CH | 01.05.2015
Weite - Wind - wunderschönes Wandern mit französischem Charme und Brittany Feeling
Meist gut begehbare, wunderschöne Wanderwege. Oftmals toller Meerblick, mal von Weitem, mal ganz nah. Viel Natur und Weite. Den Wind sollte man mögen. In der Hochsaison kann es sehr eng werden. Dank Golfstrom gibts Palmen, Olivenbäume, Mimosen und viele anderen Blüher. Wir hatten im April 14 Tage Sonnenschein (es sei nicht üblich!). Die Wanderung macht Lust auf mehr - wir wären am liebsten gleich die ganze bretonische Küste weiter entlang gelaufen.

Weitere Reisen für Sie