(2)

Wanderferien Dachstein Höhenrundweg

Wandern: Dachstein Höhenrundweg

Einzigartige Wanderungen in der Welterbe-Region Dachstein

Eine einmalig faszinierende wie facettenreiche Trekkingtour mit einer Vielzahl an Höhenwegen, prächtigen Bergblicken und Hüttenübernachtungen inmitten einer naturbelassenen Umgebung erwartet Sie.

Auf Ihrer Wanderung rund um die „Majestät“ Dachstein, genau an der Grenze zwischen der Steiermark, Salzburg und Oberösterreich gelegen, entdecken Sie abgeschiedene Täler, Almen und Hochflächen sowie eindrucksvolle Karstgebiete, die mit ihrer Einsamkeit und Stille beeindrucken. Die ausgewählten Touren zeigen Ihnen die wunderschöne Landschaft rund um den Dachstein, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnte.

Schwer
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
Zur Online-Version
QR-Code

Tourenverlauf

Kurze Busfahrt und Wanderung zum Gipfel Sulzenschneid. Über den Linzer Weg geht es durch das Almengebiet Rinderfeld mit allerlei Weidevieh.

Unter den Felsgipfeln führt Ihre Route entlang eines Höhenwegs in Richtung der eindrucksvollen Bischofsmütze bis zum Fuße der berühmten Felsformation zur Hofpürglhütte, wo ein gemütlicher Hüttenabend lockt.

ca. 6 h
ca. 13 km
800 m
660 m

Eine faszinierende Morgenstimmung am Berg erwartet Sie, gefolgt von einer aussichtsreichen Höhenwanderung unter den felsigen Zacken des Gosaukammes. Über Almen mit Weidevieh wandern Sie bis zur Stuhlalm, die zur Einkehr und Verkostung der Almprodukte lockt.

Unterhalb des Donnerkogels (Gipfelbesteigung möglich) bis zur Gablonzerhütte mit atemberaubenden Dachstein- Gletscherblick und Talblick auf Gosau und den Gosausee. Einkehr und Seilbahnfahrt zum Gosausee.

ca. 5 h
ca. 11 km
330 m
540 m

Von Gosau führt Ihre Route auf Waldwegen über die Iglmoosalm zur Goiserer Alpenvereins Hütte, welche auf dem Berg-Grat liegt und faszinierende Aussichten auf das Goiserer Tal und den Hallstätter See bietet.

Ein Gipfelanstieg zum Hochkalmberg mit dem Felsgebilde „Steinerner Indianer“ ist hier ebenfalls möglich. Abstieg über den Waldsteig und die Rodelbahn nach Bad Goisern am Hallstättersee.

ca. 6 h
ca. 15 km
860 m
1'060 m

Von Bad Goisern über den Aussichtspavillon Giselawarte und durch herrlich urtümliches Bauernland zum Soleweg, der längs der historischen Salz-Pipeline bis hinauf zum Hallstätter Salzbergwerk führt, welches Sie unbedingt besichtigen sollten.

Am Rudolfsturm erwartet Sie ein gewaltiges Aussichtsplateau über Hallstatt und auf den Krippenstein. Hinab mit der Seilbahn nach Hallstatt, den weltberühmten UNESCO Welterbeort mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und besonderer Schönheit. Per Schiff und Bahn zurück nach Bad Goisern.

ca. 5 h
ca. 13 km
540 m
230 m

Nach einem kurzen Transfer wandern Sie durch den Wald zum Gipfel Hochmühleck. Über den Gipfel zur Viehbergalm, wo urige Hütten zur Rast einladen.

Ein Stück talwärts und dann noch einmal durch einsames Karst- und Latschengebiet hinauf zur Brünnerhütte am Stoderzinken. Sie verbringen eine erholsame Nacht in den Bergen direkt unterhalb der felsigen Gipfel des Stoderzinkens.

ca. 7 h
ca. 19 km
1'300 m
370 m

Heute queren Sie die Hochflächen des Steirischen Dachsteinplateaus. Durch Latschen- und Lärchenwälder, vorbei an kleinen Bergseen wandern Sie einsam über lange Karst- und Schotterflächen auf und ab in Richtung des majestätischen Dachsteins.

Diese Höhenwanderung direkt unterhalb eindrucksvoller Gipfel durch unberührte Natur zur Bergsteiger-Station Guttenberghaus bietet eine perfekte Abschlusstour Ihrer Trekkingwoche rund um den Dachstein!

ca. 6.5 bis 7 h
19 km
750 m
1'380 m
Wandern Dachstein Karte

Tourencharakter

Anspruchsvolle Höhenwanderwege mit Ausblick auf die Alpen und das Salzkammergut. Eine ideale Tour für Wanderer mit einer guten Kondition und Trittsicherheit. Unsere Touren führen großteils auf Wanderpfaden, es erwarten Sie Gehzeiten bis zu 7 Stunden.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Anreiseort: Ramsau
  Saison 1
11.06.2021 - 26.06.2021
29.08.2021 - 18.09.2021

Freitag, Samstag
Saison 2
27.06.2021 - 28.08.2021

Freitag, Samstag
Dachstein Höhenrundweg 8 Tage, AT-SKWRA-08X
Basispreis
815.-
979.-
Zuschlag Einzelzimmer 159.- 159.-
Halbpension 175.- 175.-

Kategorie: 2 x 4****-Hotel (Ramsau), meist 3***-Hotels und Gasthöfe,
1 x Hütte (Hofpürglhütte)

Saison 1
11.06.2021 - 26.06.2021
29.08.2021 - 18.09.2021
Freitag, Samstag
Saison 2
27.06.2021 - 28.08.2021
Freitag, Samstag
Dachstein Höhenrundweg 8 Tage, AT-SKWRA-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Halbpension
815.-
159.-
175.-
979.-
159.-
175.-

Kategorie: 2 x 4****-Hotel (Ramsau), meist 3***-Hotels und Gasthöfe,
1 x Hütte (Hofpürglhütte)

Saison 1
11.06.2021 - 26.06.2021
29.08.2021 - 18.09.2021
Saison 2
27.06.2021 - 28.08.2021
Ramsau
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Ramsau
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
109.-
144.-
109.-
144.-
119.-
154.-
119.-
154.-
Zusatznächte
Anreiseort: Ramsau
  Saison 1
11.06.2021 - 26.06.2021
29.08.2021 - 18.09.2021

Freitag, Samstag
Saison 2
27.06.2021 - 28.08.2021

Freitag, Samstag
Ramsau
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 109.- 119.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 144.- 154.-
Ramsau
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF) 109.- 119.-
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF) 144.- 154.-

Leistungen & Infos

Leistungen

Enthalten:

  • 7 Übernachtungen wie angeführt (Hütte: Mehrbettzimmer), inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer (außer bei Übernachtung Hofpürglhütte)
  • Ramsau Sommercard (Dachstein Gletscherbahn, div. Seilbahnen, Sehenswürdigkeiten, örtl. Busse, uvm.)
  • Talfahrt Seilbahn Gosaukamm
  • Talfahrt Salzbergbahn Hallstatt
  • Schifffahrt am Hallstättersee
  • Bahnfahrt Hallstatt - Bad Goisern
  • Transfer am 6. Tag
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Fahrten mit öffentlichen Bussen, ca. CHF 9.- pro Person 

Optional:

  • Bei Halbpension mind. 3-gängiges Abendessen (teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
Infos

Anreise / Parken / Abreise:

  • Bahnanreise nach Schladming und per Bus nach Ramsau.
  • Parken: kostenlose Hotelparkplätze, keine Vorreservierung möglich.

Weitere wichtige Informationen:

  • Für einen stressfreien Reisestart wird eine Anreise zum Startort bis zum frühen Abend empfohlen. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag.
  • Eventuell vor Ort anfallende Kosten (Kinder, Kur/Ortstaxen, Hunde, etc.) sowie exkludierte Transport- und Serviceleistungen entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf bzw. dem Punkt „Leistungen/Zahlbar vor Ort“! 
  • Falls für die Durchführung der Reise eine Mindesteilnehmerzahl notwendig ist, so ist diese unter Punkt „Anreisetermine“ definiert. Bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl behalten wir uns vor die Reise bis zu dem unter Punkt „Anreisetermine“ festgelegtem Zeitraum vor dem geplanten Reisetermin abzusagen. Wir empfehlen die Organisation der An- und Abreise erst nach Verstreichen dieser Frist vorzunehmen.
  • Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen. 
  • Die Sprache, in der die angeführten Leistungen erbracht werden, ist – soweit dieses für die Leistungserbringung maßgeblich ist – unter dem Punkt „Leistungen“ ersichtlich.
  • Sollten für EU-Bürger spezielle Pass- bzw. Visumerfordernisse zu beachten sein, wird darauf unter Punkt „Anreise/Parken/Abreise“ hingewiesen. 
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. 
  • Empfehlenswert ist in jedem Fall eine Reiseversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung. Informationen zu Versicherungsmöglichkeiten zur Deckung von Kosten einer Unterstützung während der Reise einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod finden Sie je nach gebuchter Reise unter https://www.eurotrek.ch/de/reiseinfos/vor-der-reise/reiseversicherung

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Bewertungen

4,5 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
5 Sterne
Christoph Baltisberger CH | 02.10.2019
Schöne Wege in grossartiger Landschaft
Alle Unterkünfte waren sehr gut.Begrüssenswert wäre eine gute Karte.Leider fuhren nicht mehr alle Busse um die Jahreszeit, was zu zusätzlichen Kilometern führte. Die angegeben Gehzeiten sind an den letzten beiden Tagen unrealistisch. Gesamthaft eine sehr schöne Tour 😊
4 Sterne
Nicole B. CH | 10.11.2018
Interessante Roundtour, prima organisiert, mit kleineren Besonderheiten
Sehr freundlicher Kontakt mit dem Eurotrek-Team - gerne wieder! Gute Reiseunterlagen, Übernachtungen top organisiert. Von Alpenvereinshütte bis Viersternehotel war alles dabei. Das Dachsteingebirge dürfte v.a. den Skifahrern ein Begriff sein, bietet aber auch interessante Wandertouren, auch für Individualreisende. Während der Woche läuft man quasi einmal um das Dachsteinmassiv herum. Es fliegen relativ häufig Hubschrauber über das Gebirge (nervend war es am ersten Wandertag, nach dem 20. Heli habe ich aufgehört zu zählen). Wer dem Massentourismus aus dem Weg gehen will, sollte Hallstatt meiden - fest in der Hand asiatischer Touristen (vom Mietdirndl für´s Foto, über das Drachenboot auf dem Hallstattersee bis zur käuflich erwerbbaren Hallstatter Luft in Dosen). Hierzu fehlte ein Hinweis in der Wanderbeschreibung, dann wäre ich an dem Tag woanders hin. Ansonsten waren die Wege wenig begangen, Mitte September schien schon Nebensaison. Im Gosausee und im Hallstatter See kann man um die Jahreszeit noch baden. Freundliche Begegnungen mit anderen Wanderern gab es täglich. Die Wege gehen teils buchstäblich über Stock und Stein, manche Strecken viel durch Wald. Wanderzeiten sind nur auf wenigen Schildern angegeben, das Eurotrek-Büchlein bietet da mehr Orientierung. Wanderstöcke wärmstens empfohlen. Wer keine Halbpension buchen möchte, kann sich am Start-/Zielort der Etappe gut im örtlichen Supermarkt verpflegen. - Hallstatt: Es fahren nicht sehr viele Züge, was die Tagesplanung einschränkt, wenn man das Inklusivticket nutzen möchte. Schön wäre, wenn das Ticket nach Wahl für eine Hin- oder Rückfahrt gelten würde. - Wanderbeschreibung Tag 6 / Bild 30: Dieser Wegweiser ist - wie auch in der Beschreibung angekündigt - wirklich schwer zu finden. Man befindet sich kurz vor Etappenende mitten in einem riesigen Waldgebiet, und wenn man den Wegweiser nicht findet, fehlen andere Orientierungsmöglichkeiten. Der Wegweiser ist dämlicherweise an einem Baum angebracht, den man vom Wanderweg aus nur dann sieht, wenn man den Weg in der Gegenrichtung (!) geht. Am einfachsten findet man ihn, indem man erst nur nach dem Wegweiser für die Gegenrichtung sucht. Hat man diesen gefunden, ist man an der richtigen Stelle und sucht dann die Nachbarbäume nach dem Wegweiser für die Richtung ab, wo man eigentlich hin möchte.

Weitere Reisen für Sie

Leicht
Österreich

Wanderferien Genusswandern im Salzkammergut

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Mittelschwer
Österreich

Wanderferien Zehn-Seen Trekking

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(3)
Kontakt & Buchung

Sie haben noch Fragen zur Reise? Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.