Küstenstadt auf der Wanderreise in Istrien
Besuch eines Weinkellers beim Wandern in Istrien
Hafen in Istrien
(3)

Wanderferien Istrien

Wandern: Istrien

Die sonnige Halbinsel im Mittelmeer

Ausgangspunkt dieser Wanderreise ist Triest, die ehemalige Habsburger Hafenstadt an den Ausläufern des Karsts. Zur Zeit des Römischen Reiches entwickelte sich Triest von einer relativ kleinen, unbedeutenden Stadt in eine betriebsame und reiche Hafenstadt.

Nach wenigen Kilometern verlassen Sie Italien bereits wieder und wandern über Slowenien nach Istrien. Die sonnige Halbinsel im Mittelmeer wird vor allem geprägt durch malerische kleine Fischerdörfer, kleinen Städtchen auf den karstigen Hügeln, Weinbergen und mediterranen Tälern.

Lassen Sie sich vom Charme der kontrastreichen Landschaften und den vielen Farben Istriens überraschen.

Mittel
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Teilnehmerzahl: min. 2 Personen

Tourenverlauf

Der heutige Wandertag führt Sie aus der Hafenstadt Triest hinaus und auf der alten Bahntrasse wandern Sie durch das Val Rosandra bis Socerb. Diese kleine Stadt ist bekannt durch Burg Strmec, die einen malerischen Blick auf die Halbinsel Istrien bietet. Weiter geht es leicht abwärts nach Muggia, Ihrem heutigen Etappenziel.

ca. 5 Stunden
15 km
330 m
480 m

Schon nach wenigen Kilometern heißt es heute Abschied nehmen von Italien, da Sie bereits nach Slowenien kommen. Koper bzw. Capodistria, der einzige Seehafen Sloweniens erwartet Sie bereits. Lassen Sie den Tag in der autofreien Altstadt mit ihren Prachtbauten ausklingen.

ca. 5 bis 6 Stunden
17 km
350 m
350 m

Immer dem Meer führt Ihre Wanderung in das alte Fischerstädtchen Izola und weiter nach Piran. Piran ist der Geburtsort von Giuseppe Tartini, einem italienischen Violinisten und Komponisten, wohl die bekannteste Touristenattraktion Sloweniens. Schlendern Sie durch die Gassen mit ihren venezianischen Palästen oder genießen Sie das Flair auf der Piazza Tartini im Zentrum von Piran.

ca. 5 Stunden
16 km
230 m
230 m

Vorbei an den Salzgärten von Sečovlje, wo auf riesigen Flächen durch natürliche Verdunstung Meeressalz gewonnen wird, wandern Sie über die Grenze nach Kroatien. Weiter geht es durch den kroatischen Teil Istriens, der größten Halbinsel der Adria, in leicht hügeligem Gelände nach Buje. Lassen Sie den Blick über die Weinberge bis hin zum Meer schweifen. 

ca. 5 bis 6 Stunden
17 km
150 m
50 m

Transfer nach Grožnjan, einen Treffpunkt für Musiker aus aller Welt. Von Groznjan wandern Sie auf der alten Bahntrasse, der „Parenzana“ bis Livade. Die „Parenzana“ war eine Schmalspurbahn, die von Triest mit Koper, Portoroz und Buje bis nach Porec führte und 1935 stillgelegt wurde. Transfer nach Motovun.

ca. 6,5 Stunden
20 km
100 m
350 m

Wanderung von Motovun nach Vizinada. Im Anschluss Transfer nach Porec.

Der letzte Tag auf Entdeckungsreise in Istrien führt Sie nach Porec. Schon von weitem sehen Sie die Euphrasius-Basilika, welche von der UNESCO in das Weltkulturerbe aufgenommen wurde und unbedingt besichtigt werden sollte. Lassen Sie Ihre Wanderreise bei einem guten Glas Wein auf einem der Plätze in der Altstadt von Porec ausklingen.

ca. 3 bis 4 Stunden
13 km
180 m
180 m

Tourencharakter

Leicht hügelig wandern Sie von Triest nach Poreč. Gewandert wird auf guten Wander-, Wald- und Wiesenwegen, sowie entlang der Küste. Für die täglichen Touren ist Grundkondition ausreichend. Die Wanderreise bietet sich auch gut als Folgetour der Wanderreise am Alpe-Adria-Trail von Cividale nach Triest an.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
06.04.2019 - 21.06.2019
08.09.2019 - 28.09.2019
Samstag
Saison 2
22.06.2019 - 20.07.2019
31.08.2019 - 07.09.2019
Samstag
Istrien 8 Tage, HR-ISWTP-08X
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
739,00
185,00
819,00
185,00

Kategorie: 3*** -Hotels und Pensionen, teilweise 4****-Hotels

Saison 1
06.04.2019 - 21.06.2019
08.09.2019 - 28.09.2019
Saison 2
22.06.2019 - 20.07.2019
31.08.2019 - 07.09.2019
Triest
Zusatznacht im Doppelzimmer Triest (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer Triest (ÜF)
Porec
Zusatznacht im Doppelzimmer Porec**** (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer Porec****(ÜF)
95,00
140,00
99,00
145,00
95,00
140,00
99,00
145,00

Leistungen & Infos

  • 7 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation
  • Transfers gemäß Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnanreise nach Triest.
  • Flughafen Triest, Pula oder auch Venedig bzw. Treviso. Von dort per Bahn bzw. Bus nach Triest.
  • Parken: Öffentliche Parkplätze in Triest, ca. CHF 15.- bis 29.- pro Tag. Keine Vorreservierung möglich.
  • Rückfahrt per Bus von Porec nach Triest in ca. 2 Stunden (www.buscroatia.com).
  • Organisierter Rücktransfer von Porec nach Triest CHF 55.- pro Person (nur Mittwoch und Samstag). Voranmeldung erforderlich, zahlbar vorab.

Hinweise

  • Kurtaxe – soweit fällig, zahlbar vor Ort
  • Teilnehmerzahl: min. 2 Personen
  • Sondertermine ab 5 Personen

Reisefeedbacks

3,7 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
4 Sterne
Bea Rüegg CH | 15.05.2019
Schön und gemütlich
Es war eine schöne Reise, die Unterlagen sehr gut und verständlich, die Unterkünfte auch gut. Die Route recht abwechslungsreich, etwas zu viele asphaltierte Strecken. Eine Kritik bzw. Frage haben wir: was sind die Kriterien für die Auswahl der Hotels? Auf der Etappe Koper-Piran waren wir im Hotel Tomi in Portoroz einquartiert. Gegen das Hotel ist nichts zu sagen, es ist aber nicht in Piran sondern eben in Portoroz (Ort grässlich). In Piran hätte es noch genügend freie Zimmer im Hotel Piran und Hotel Tartini gehabt. (Leute mit der selben Route und dem selben Anbieter waren dort einquartiert). Diese Hotelwahl war etwas ärgerlich, wir wären gerne in Piran gewesen. Zumal wir bereits in Muggia und in Koper etwas (weniger weit weg als in Piran) ausserhalb der Städtchen einquartiert waren. Deshalb die Frage: nach welchen Kriterien wählen sie die Unerkünfte aus?
Katrin Brunner
Katrin Brunner antwortete:
Hotelwahl unterwegs?
Vielen Dank für die Rückmeldung zu Ihrer Istrienreise. Betreffend Hotelwahl: Unser Partner arbeitet mit eigens akquirierten Vertragshotels zusammen. Kriterien sind u.a. die verhandelten Zimmerpreise. Die Verfügbarkeit der Zimmer wird individuell abgeklärt. Nun kann es sein, dass zwar Gäste durch den selben italienischen Partner im Hotel nächtigen, aber nicht vom selben Schweizer Touranbieter. Wichtig ist uns aber trotzdem die Nähe zum Stadtzentrum und natürlich der Standard. Daher ist Ihr Feedback auch wertvoll für uns, die wir momentan nicht vor Ort sein können. Es würde uns freuen, wenn Sie wieder mit uns auf Reisen gehen. Sie haben die Auswahl zwischen über 650 Möglichkeiten.
3 Sterne
Marco S. CH | 30.04.2019
Wandern, aber in Turnschuhen
Schöne Gegend, abwechslungsreiche Natur, gute Jahreszeit da noch wenige Touristen; Wandern fast ausschliesslich auf befestigten Wanderwegen und fast keine Steigungen (altes Bahntrassee) daher nicht sehr anspruchsvoll. Als Schuhwerk sind Schuhe mit weichen Sohlen geeigneter als Wander- oder Trekkingschuhe. Es war eine erholsame Woche - trotzdem!
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Sie haben recht, die Tour an sich ist nicht besonders schwierig. Der Hinweis zum Schuhwerk macht Sinn – wir werden dies in den Unterlagen vermerken.
4 Sterne
Regina Hauck CH | 29.04.2017
Velofahrvergnügen
Die Etappen und die Streckenführung waren super: sehr abwechslungsreich mit Küste, Hinterland, Wald, Städtchen, Hügel, Felder usw. Die Wegfindung war dank den roten Pfeilchen und den Landkarten narrensicher. Alle Hotels ausser in Triest und Umag sehr gut.

Weitere Reisen für Sie