Franziska Widmer

Franziska Widmer

Franziska wohnt in Deutschland und pendelt zu uns ins Büro nach Dietikon. Sie ist gelernte Masseurin und steigt bei Eurotrek in die Reisebranche ein. 

 

Ein paar Fragen an Franziska

Franziska, du wohnst in Deutschland an der Grenze zur Schweiz. Wie ist das so, wenn man in einem anderen Land arbeitet als man lebt?

Da ich im Einkaufsparadies der Schweizer lebe, merke ich manchmal gar nicht, dass ich in Deutschland wohne und da ich mit dem Zug zur Arbeit fahre, fällt es mir nicht mal auf, wenn ich die Landesgrenze überschreite. Aber gerade zu Zeiten von Corona und des Lockdowns waren und sind die Unterschiede klar spürbar und als die Grenzen geschlossen waren, fühlte ich mich von meiner Familie und meinen Freunden abgegrenzt, die in der Schweiz zu Hause sind.
 

Hast du lieber Berge oder das Meer?

Berge. Sie haben für mich etwas Majestätisches und ich liebe die Aussicht und Weite, wenn man auf dem Gipfel steht. Zudem bin ich überhaupt keine Wasserratte.

Was steht ganz oben auf deiner persönlichen To-do-Liste?

Irgendwann möchte ich auf den Kilimanscharo 😊
 

Du hast vor Eurotrek als medizinische Masseurin gearbeitet, was hat dich zu diesem Branchenwechsel bewogen?

Der ausschlaggebende Punkt für meinen beruflichen Neuanfang ist meine Freude am Reisen. Diese Begeisterung möchte ich gerne mit anderen teilen und weitergeben.

Hinzu kommt noch die körperliche Belastung, die der Beruf der medizinischen Masseurin mit sich bringt, die mich zum Umdenken bewegt hat.