Berner Oberland

Tourismusregion der Superlative

Das Berner Oberland mit Thuner- und Brienzersee, Aare, Simme und Kander und den Berner Alpen ist eine Tourismusregion der Superlative. Über mehrere Vegetationsstufen geht es von der malerischen Seenlandschaft immer höher hinauf bis zu ewigem Schnee und Eis. Bis zu weltbekannten Bergen wie Eiger, Mönch und Jungfrau, dem erhabenen Dreigestirn, das zum UNESCO Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch gehört. Ebenfallls zum Welterbe gehören die Trümmelbachfälle bei Lauterbrunnen mit ihren zehn Gletscherwasserfällen im Berginnern. Weitere faszinierende Wasserfälle sind die Giessbach- und die Staubbachfälle.

Sehenswert sind auch die Gletscherschlucht Rosenlaui, die Aareschlucht bei Meiringen und die St. Beatus Höhlen, ein atemberaubendes Tropfsteinhöhlensystem. Im Berner-Oberland gibt es auch unzählige kleine, himmelnahe Bergsehen; Bachalp- und Oeschinensee zählen zweifelsohne zu den Malerischsten. Zu den bekanntesten und am höchsten gelegenen Ausflugszielen weltweit gehört, umgeben von ewigem Eis und Schnee, «Top of Europe», das Jungfraujoch.

Sehenswürdigkeiten

Die Erschliessung der Alpen für den Tourismus brachte – und bringt heute noch - technische Meisterwerke hervor. Im Berner Oberland findet man einige Superlative: So ist die Jungfraubahn die höchstgelegene Eisenbahn und Bahnstation Europas. Die Brienzer Rothorn Bahn ist die älteste Dampfzahnradbahn der Schweiz. Und die Gondelbahn Grindelwald - Männlichen gilt als die längste Gondelbahn Europas.

Ein prächtiger Zeuge aus den Anfängen des Tourismus im Berner Oberland ist das Hotel Interlaken in der Tourismus-Alpenstadt Interlaken. Etwas erhöht mit traumhaftem Blick auf den Brienzersee und in Gehdistanz zu den Giessbachfällen liegt das altehrwürdige Grandhotel Giessbach. Noch älteren Datums, nämlich aus dem Mittelalter, ist Schloss Thun, das heute als Museum besucht werden kann.

Und als modernes Gegenstück wäre das Drehrestaurant Piz Gloria auf dem Schilthorn mit einem fantastischen 360° Alpenpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau zu nennen.

Spezialitäten

Das Berner Oberland bringt gerne Deftiges auf den Teller. Typisch sind Berner Platte, Suure Mocke und Brienzer Käse. Bei so vielen Seen und Bächen kann sich die Fischküche ebenfalls sehen lassen, erwähnt seinen die fangfrischen Forellen aus dem Blausee bei Kandersteg.

Zur beliebten Spezialität hat sich auch die Spiezer Riesling-Sylvaner-Suppe gemausert. Und als süsse Überraschung darf die Meiringer Meringue nicht unerwähnt bleiben, die dort von einem italienischen Zuckerbäcker ums Jahr 1600 erfunden worden sein soll.

Nicole Stoffel
Interessieren Sie sich für Aktivferien im Berner Oberland? Wir haben bestimmt das passende Angebot für Sie!
Nicole Stoffel, Eurotrek AG

Unsere Aktivreisen im Berner Oberland