Velotour: Highlights der Herz-Route

Eine Tour fürs Herz

Nein, eine Herzform beschreibt die Herz-Route nicht. Vielmehr im Zickzack führt diese Velotour vom Drei-Seenland übers Emmental zum Zugersee. Doch die Velotour Highlights der Herz-Route ist trotzdem eine Tour fürs Herz: Einerseits schont sie das Herz, weil sie mit einem E-Bike gefahren wird; andererseits lässt sie Herzen höherschlagen, weil sie den Highlights im wunderschönen Herzen der Schweiz folgt. Die Velotour Highlights der Herz-Route, die Nummer 99 der Touren von Veloland Schweiz, hat allemal das Zeug zum Klassiker. Wie die «Route 66» in den USA, die für Motorradfans viel mehr ist als nur eine Route, sondern Traum, Mythos und Kult.

Günther Lämmerer

Moränenseegebiet und Alpengipfel

Die 6-tägige E-Bike Tour mit den insgesamt 320 Radkilometern startet in Laupen im Berner Drei-Seenland. Im Berner Hinterland führt sie durch Moränenseegebiet nach Thun, die mächtigen Alpengipfel stets vor Augen. 65 Kilometer zum Auftakt einer mehrtägigen Tour sind mit einem kräftigen E-Bike gut zu meistern. Unterwegs kann man sich die Zeit nehmen, sich mit dem Velo und dem Wechseln des Akkus an den Akku-Wechselstationen vertraut zu machen. Und am Abend bleibt genügend Zeit, das wunderschöne Städtchen Thun zu erkunden.

Stilles Emmental und «pulsierendes» Burgdorf

Die nächste Tagesetappe ist mit 25 Kilometern zwar kürzer, wartet aber mit einem steilen Aufstieg auf. Neulinge auf dem E-Bike werden überrascht sein, wie leicht selbst Steilstücke mit einem solchen Velo zu schaffen sind. Man bleibt schön entspannt und kann in vollen Zügen die traumhaften Ausblicke geniessen. Wer es trotzdem lieber sportlich mag, der nimmt einfach etwas von der E-Unterstützung weg und erhöht den Antrieb aus eigener Muskelkraft. Postkartenidylle erwartet die E-Biker auch auf der Etappe nach Langnau im Emmental. Prächtige Bauernhöfe mit üppigen Gärten, aber auch Käsereien, Seilbahnen und ein umwerfendes Bergpanorama begleiten die Radler. Nach der gemütlichen Fahrt durch einsame Gegenden im Emmental scheint der Ort Burgdorf vor Leben zu pulsieren. Die hübsche Altstadt und das stattliche Schloss lohnen einen Besuch und Kulturinteressierten sei ein Blick auf die farbigen Kirchenfenster der Stadtkirche ans Herz gelegt.

Runde Ringli, rechteckige Altstadt und siebeneckige Brunnen in Willisau

Auf der Etappe von Burgdorf nach Willisau wird es nochmals hügelig. Emmental pur! Vereinzelte stattliche Höfe, da und dort auf einer grünen Hügelkuppe ein einzelner Baum. Und wieder folgt auf die Route durch die Natur am Ende der Etappe ein hübsches historisches Städtchen. Willisau ist nicht nur für seine feinen, süssen runden Ringli bekannt, sondern auch für seine rechteckige Altstadt mit den drei siebeneckigen Brunnen.

Die Herz-Route: auch sie Traum, Mythos und Kult

Schliesslich verlässt die Route 99 das hügelige Hinterland und führt vorbei am Sempachersee zu den Kirschbäumen im Zugerland. Auch hier gibt es noch Hügel, aber sie wölben sich deutlich sanfter – oder merkt man sie nur nicht mehr, weil man sich so sehr ans E-Bike gewöhnt hat? Zum Schluss lässt man die Velotour auf der schönen Seepromenade von Zug gemütlich ausklingen, lässt den Blick über den Zugersee bis zu den Alpen schweifen und wird beim Revue passieren dieser einzigartigen Velotour ganz nostalgisch. Was für eine tolle Reise! Die Route 99 hat wie die Route 66 zweifelsfrei auch das Zeug zum Klassiker, ja sogar zu Traum, Mythos und Kult. Wer möchte, kann sie natürlich auch mit einem Velo ohne Elektromotor fahren.

Unsere Veloreisen auf der Herz-Route

Schwer
Schweiz

Veloferien Herzroute Highlights Emmental & Zugerland

5 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Schwer
Schweiz

Veloferien Herzroute West Lausanne - Langnau im Emmental

5 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Schwer
Schweiz

Veloferien Herzschlaufe Napf

4 Tage | Individuelle Einzeltour
Schwer
Schweiz

Veloferien Herzroute Ost Rapperswil - Rapperswil - Rorschach

4 Tage | Individuelle Einzeltour
(5)
Schwer
Schweiz

Veloferien Herzroute Lausanne - Rorschach

13 Tage | Individuelle Einzeltour
(10)