Rad & Schiff Reise auf Mosel und Saar

Radelnd geniessen

Eine Tour für Genussmenschen: Mit Schiff und Velo geht es auf und entlang von Mosel und Saar durch eines der bekanntesten Weinbaugebiete Deutschlands. Vom Velosattel wie vom Sonnendeck der MS Patria aus ist die Route der Rad- & Schiffstour Auf Mosel und Saar ein Vergnügen.

Die Reise startet in Koblenz, doch erst in Alken geht es aufs Zweirad. Beschaulich radelt man nach Cochem mit seinen historischen Fachwerkhäusern. Hoch über dem Ort und der Mosel thront das imposante Schloss Reichsburg mit seinen vielen Zinnen; am Burghügel gedeiht ein vorzüglicher Wein.

Steilster Weinberg Europas und Weinlage «Schwarze Katz»

Vorbei am Städtchen Beilstein, dem «Rothenburg an der Mosel», führt die Route vorbei am steilsten Weinberg Europas, wo überwiegend Riesling angebaut wird. Die Neigung beträgt fast 70 %, die Winzer bestellen ihren Weinberg noch immer von Hand. Zum Glück, so mögen die Velofahrer denken, führt die Route nicht dort hinauf! Dann doch lieber nach Zell, bekannt durch die «Zeller Schwarze Katz». Diese Weinberglage soll ihren Namen laut Überlieferung wegen einer schwarzen Katze erhalten haben: Ein Weinhändler konnte sich zwischen drei Fässern unterschiedlichen Weins nicht entscheiden und wählte schliesslich jenes Fass, auf das gerade eine streunende schwarze Katze sprang. Der Wein war exzellent, und so nannte man die Lage fortan Schwarze Katz.

Das römische Weinschiff von Neumagen-Dhron

Durch den Weinort Kröv geht es mit dem Velo weiter nach Bernkastel. Im Ort mit dem mittelalterlichen Marktplatz erwartet die Veloreisenden eine Weinprobe. Doch damit längst nicht genug. In Neumagen-Dhron, dem ältesten Weinort Deutschlands, begeistert ein römisches Weinschiff die Besucher. Der hölzerne Nachbau eines Schiffes, das zu Römerzeiten wohl Moselweine exportierte, kann gemietet und von den Gästen selbst gerudert werden.

Eine weitere Veloetappe bringt die Rad- & Schiff-Reisenden nach Trier, einer der ältesten Städte Deutschlands mit römischen Wurzeln. Auf Schritt und Tritt oder auf jeder Pedalumdrehung begegnet einem hier die römische Vergangenheit. Imposant ist etwa die Konstantinbasilika mit dem grössten Einzelraum, der aus der Antike erhalten blieb. Die Grösse und Macht des Kaisers haben die Römer hier architektonisch eindrücklich umgesetzt. Auch das ehemalige römische Stadttor Porta Nigra, zu Deutsch Schwarzes Tor, ist eindrücklich. Ursprünglich hiess das Tor Porta Martis, Tor des Mars, doch die dunkle Färbung des Bausteins verdrängte schliesslich den ursprünglichen Namen.

 

Ein stiebender Wasserfall mitten in der Stadt

Saarburg ist das Ziel dieser Rad- & Schiffreise Auf Mosel und Saar. Die Kleinstadt liegt am Fusse des Burgbergs der alten Festung Saarburg, in mitten von Wäldern und Weinbergen. Der Leukbach durchfliesst seit dem 13. Jahrhundert die kleine Stadt, er war hierher umgeleitet worden, damit die Bewohner Löschwasser gegen Feuersbrünste schnell zur Hand haben. Und so springt der Bach mitten im Ort als stiebender Wasserfall über eine 20m hohe Schwelle. Die Gäste besteigen die MS Patria selbstverständlich nicht hier, sondern etwas ausserhalb des Ortes, auf der gemächlich fliessenden Saar.

MS Patria

Unsere Rad & Schiff Reisen mit der MS Patria

Leicht
Deutschland

Rad & Schiff Koblenz - Saarburg, MS Patria

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)
Leicht
Deutschland

Rad & Schiff Saarburg - Koblenz, MS Patria

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Leicht
Deutschland

Rad & Schiff Bad Wimpfen - Koblenz, MS Patria

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Leicht
Deutschland

Rad & Schiff Koblenz - Bad Wimpfen, MS Patria

8 Tage | Individuelle Einzeltour