Rad & Schiffsreise in der Kvarner Bucht

Inselhüpfen in Kroatien

Inseln sind Sehnsuchtsorte, besonders für Verliebte. Was läge da näher, als zum Valentinstag die Rad & Schiffreise Kvarner Bucht vorzustellen? Mit der Planka, einem romantischen renovierten Schiff mit weissen Segeln, grossem Sonnendeck und hübschen Kabinen führt die Reise vor der Küste Kroatiens von Insel zu Insel. Schroffe Felsen wechseln mit grünen Hügeln, idyllische Buchten und historische Städtchen laden zum Verweilen ein. Die Velos werden für die Überfahrt auf Deck verstaut und stehen nach dem Anlegen für das Erkunden der Inseln zur Verfügung. So lernt man die verschiedenen Adria-Inseln hautnah kennen – und lieben.

MS Planka Deck

Fünf Inseln gibt es per Velo zu entdecken – jede anders als die anderen

Die Inseln in der Kvarner Bucht sind zwar nicht besonders hoch, aber die Routen im Inselinnern und an der Küste können ganz schön auf und ab führen. Eine gewisse Grundkondition ist für diese 8-tägige Reise mit Erkundungstouren auf den Inseln Krk, Rab, Pag, Lošinj und Cres also von Vorteil.

Der Motorsegler bringt die Gäste nach Krk, wo sie zwei Touren erwarten. Hoch oben vom Städtchen Vrbnik an der Ostküste und diversen anderen Aussichtspunkten geniesst man einen herrlichen Blick aufs Meer und die benachbarten Inseln, die wie von Riesenhand hingestreut in der Kvarner Bucht liegen.

 

MS Planka im Hafen

Mit dem Velo über die Insel Rab nach Rab Stadt mit seinen schönen Glockentürmen

Spätestens bei der Ankunft auf der Insel Rab stellt man fest, wie unterschiedlich die Inseln sind – trotz ihrer geografischen Nähe. Von Nord nach Süd führt die Radtour quer über die Insel und endet im Hafen von Rab, wo die Planka bereits schon auf die Gäste wartet. Doch einsteigen und sofort in See stechen wäre etwas verfrüht: Den Besuch der wunderschönen Altstadt mit ihren Glockentürmen darf man auf keinen Fall verpassen.

Kvarner Bucht Küste

Karge Mondlandschaften, saftig grüne Wiesen und ein Meer, das fliegt

Pag heisst das nächste Ziel: eine Insel voller landschaftlicher Gegensätze. Karge Mondlandschaften wechseln mit saftig grünen Wiesen, die nach Kräutern duften. Auch die Welt der Düfte ist auf dieser Reise auf den Inseln der Kvarner Bucht ein Erlebnis – es sei denn, es fege gerade die berüchtigte Bora von den Festlandbergen über die Inseln und lasse das Meer fliegen. So nennen es die Einheimischen, wenn auf den gepeitschten Wellen die Gischt spritzt. Hoffentlich nicht gerade dann, wenn die Überfahrt nach Lošinj ansteht, der längste Transfer dieser Reise.

In der Sonne leuchten farbige Häuser mit dem azurblauen Meer um die Wette

Nach vier Stunden Transfer mit der Planka ist Lošinj erreicht. Entlang der beliebten Sonnenbucht pedalieren die Inselerkunder zum malerischen Hafenort Veli Lošinj. Die farbigen Häuser leuchten fröhlich mit dem strahlenden Azurblau der Bucht um die Wette. Am folgenden Tag wechseln die Reisenden via Hebebrücke zur nächsten Insel. Cres heisst sowohl die Insel wie auch ihr Hauptort. Im tief eingeschnittenen, sicheren Hafen an bester touristischer Lage lässt es sich gut aufgehoben auf der Planka nächtigen. Nach einer Velotour über die Insel und einem Bad in einer schönen Bucht, zu welcher der Motorsegler die Gäste führt, geht es zurück nach Rijeka ans Festland, wo diese Rad & Schiffreise endet.

Kvarner Bucht

Unsere Rad & Schiffsreisen in Kroatien