Familienradtour auf Sardinien

Tolle Rundtour mit täglichem Badeplausch

Sardinien, die zweitgrösste Insel im Mittelmeer, ist als Ferieninsel bei Familien sehr beliebt. Bekannt sind vor allem die Strände im Norden, der Süden ist noch ein Geheimtipp. Dabei befinden sich an der Costa del Sud einige der schönsten Strände der insgesamt gegen 2000 km langen sardischen Küste. Mit dem türkisblauen Meer, den weissen Sandstränden, traumhaften Badebuchten, der unberührten Natur und den einfachen aber abwechslungsreichen Radstrecken ist der Süden Sardiniens mit der vorgelagerten Insel Sant’Antioco für Veloferien mit Kindern ein wahrer Geheimtipp.

Kind am Radweg in Sardinien

Duftende Olivenhaine und toller Badeplausch im Meer

Die Insel, die nur 184 km von Tunesien entfernt ist und durch das Tyrrhenische Meer vom Festland getrennt wird, erinnert aus der Vogelperspektive an einen Fussabdruck. Sandalyon lautete darum einst ein Name für Sardinien. Am unteren Teil des Fussabdrucks, ganz im Süden, verläuft die Familienvelotour, meistens mit Blick aufs Meer. Der Badeplausch im Meer ist denn auch für die meisten Kinder das Highlight auf dieser Reise, die auf der Insel Sant’Antioco mit einer Velorundtour beginnt. Weinberge und Olivenhaine umgeben die Gäste mit dem Duft des Südens, während historisch Interessierte mit der Kathedrale Santa Maria in Tratalias eines der wichtigsten Denkmäler der romanischen Zeit Sardinies besuchen können.

 

Radfahrerin am Küstenradweg

Sarazenentürme und eine römische Strasse

Nach dem Genuss endlos weisser Sandstrände an der Costa del Sud begeistert der imposante Sarazenenturm aus dem 16. Jahrhundert nicht nur Geschichtsfans. Die imposanten Türme, welche die Küste Säumen, dienten teils als Signaltürme, teils zur Abwehr von Piratenüberfällen.  Angesichts der atemberaubenden Geschichten, die man dazu von den Einheimischen erzählt bekommt, ist selbst die Königsetappe mit ihren 35 Kilometern ein Pappenstil. Zumal sie von einem herrlichen Badetag an den Traumstränden von Chia belohnt wird. Wem dolce far’ niente zu wenig ist, der wandert auf der römischen Strasse dem Meer entlang von Sa Colonia zum Strand von Santa Margherita.

Der Strand an der Ostküste in Sardinien

Bummeln im antiken Nora, baden im charmanten Pula

Dieser Strand in der Nähe von Pula, einem der beliebtesten Badeorte an der Südküste Sardiniens, wird am nächsten Tag gleich nochmals besucht und in vollen Zügen genossen. Vom charmanten Pula aus lassen sich zahlreiche kurze Velotouren unternehmen. Eine der schönsten Touren führt in die antike Stadt Nora, deren antike Siedlung auf einer Halbinsel liegt und mit ihren romantischen Gassen kleine wie grosse Besucher begeistert. Zum Abschluss der letzten Etappe und als Krönung der ganzen Tour warten auch hier viele schöne Strände mit glitzernd blauem Meer auf die wackeren Familienradler.

Ausblick auf die Küste am Meer

Unsere Familienradtour auf Sardinien

Leicht
Italien

Veloferien Sardinien für Familien

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)