Segelferien in Italien

An Italiens West- und Südküste finden sich traumhafte Segelreviere

Angefangen mit Elba, der Perle im Mittelmeer, die zum Toskanischen Archipel mit insgesamt sieben Inseln gehört. Sanfte Winde sind für dieses Segelrevier charakteristisch, romantische Hafenstädtchen säumen die Küste, und mit etwas Glück begleiten Delphine das Segelboot.

 

Ein weiteres traumhaftes Segelgebiet, das mit seinem türkisblau bis smaragdgrün leuchtenden Meer an die Karibik erinnert, ist ein Segeltörn vor den Küsten Sardiniens und Korsikas. Nach flotter Segeltour über die Wasser vor den Küsten locken auf den beiden sehr unterschiedlichen Inseln bezaubernde Buchten zum Baden und malerische Küstenstädtchen und Häfen zum Flanieren und Verweilen.

 

Ganz im Süden des italienischen Stiefels schliesslich befindet sich ein weiteres herrliches Segelrevier. Die Liparischen Inseln vor der Nordküste Siziliens. Sieben unterschiedliche kleine Inseln, alle vulkanischen Ursprungs und zum Teil noch aktiv, warten darauf, von den Aktivferienseglern angesteuert und entdeckt zu werden. Die unberührte Natur und das kristallklare Wasser laden unterwegs zum Schnorcheln und Baden in einsamen Buchten abseits des Tourismus ein.

Daniela Meili
Interessieren Sie sich für Segelferien in Italien? Wir beraten Sie gerne.
Daniela Meili, Eurotrek AG