Veloferien in Israel

Israel ist ein Geheimtipp für Veloferien

Eine Radtour durch seinen Norden führt auf befestigten Wegen durch mehrheitlich hügeliges Gelände. Es ist eine zauberhafte Reise auf den Spuren einer 3000-jährigen Geschichte. Die Reise führt vorbei an historischen Stätten und durch landschaftlich wunderschöne Gebiete in Westgaliläa.

 

Von Akko, UNESCO-Welterbe und Stadt wichtigster Hafen der Kreuzritter, führt die Reise zur heiligen Stadt Safed. Weiter geht’s durch die Wälder Ostgaliläas, das berühmt ist für seine preisgekrönten Weine und Weingüter. Faszinierend ist auch die Fahrt durch die Chula-Ebene, in der Millionen von Zugvögeln Halt machen auf ihrer langen Reise von Nord nach Süd und umgekehrt.

 

Von weitem sind die Golan-Höhen zu erkennen, ein dünn besiedelter hügeliger Landstrich, der Velofahrern beim Aufstieg einiges abverlangt. Doch bald geht’s wieder Talwärts, und man begegnet einem weiteren bekannten Namen aus der Bibel: Die Tour führt hinunter zum See Genezareth, dem tiefst gelegenen Süsswassersee der Erde. Entlang dem Jordan schliesslich lässt es sich gemütlich südwärts pedalieren, wer mag bis zum Toten Meer. Hier lässt es sich niemand nehmen, sich ins Wasser zu legen, das einen wegen des hohen Salzgehalts mühelos trägt, und genussvoll alle Viere von sich zu strecken.

Daniela Meili
Möchten Sie Israel mit dem Velo erkunden? Dann rufen Sie uns an.
Daniela Meili, Eurotrek AG
Unsere Veloreisen in Israel