Mit Rad & Schiff unterwegs in Österreich

Donauradweg: im Dreivierteltakt entlang dem bekanntesten Veloweg Österreichs

Entlang der schönen blauen Donau führt einer der beliebtesten Velowanderwege Europas: der Donauradweg. Ideal lässt sich die Velotour von Passau nach Wien (und noch weiter bis Budapest) mit einer Flusskreuzfahrt auf der Donau kombinieren. Denn das Beste: Auf einer Rad & Schiffsreise fährt Ihr schwimmendes Hotel immer mit. Auf dem gut ausgebauten Donauradweg geht es flach ohne nennenswerte Steigungen vorbei an barocken Städten, idyllischen Wasserlandschaften, kulturellen Bauten und weiten Wein- und Obstanbauregionen.

 

Start der Velo- und Schiffsreise entlang der Donau ist Passau, wo die drei Flüsse Inn, Ilz und Donau zusammenfliessen. Aus diesem Grund wird Passau auch «Dreiflüssestadt» genannt. In Engelhartszell, gleich an der Deutsch-Österreichischen Grenze, lohnt sich der Besuch des Stifts mit seiner renovierten Kirche. Weiter geht es durch die malerische Flusslandschaft der Donauschlinge bis nach Linz. Die oberösterreichische Landeshauptstadt hatte lange das Image einer «staubigen Stahlstadt», konnte sich aber durch viele Bemühungen in den letzten Jahren den Ruf als Kultur- und Universitätsstadt erarbeiten. Früher galt sie wegen den Strömungen als eine der berüchtigten Engstellen der Donau: die «wilde Strudengau». Von hier aus geht es weiter nach Melk mit seinem prachtvollen Benediktinerstift aus dem 18. Jahrhundert, das zum UNESCO-Welterbe zählt. Von Melk bis Krems liegt die Hügellandschaft Wachau, die vor allem für ihren Wein, aber auch für ihre zahlreiche geschichtsträchtigen Bauten bekannt ist.

 

Ein Highlight ist der Besuch von Wien: Die österreichische Hauptstadt bietet Ihnen ein bunter Strauss an Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen dürfen. Der Stephansdom, das Rathaus, Schloss Schönbrunn oder die Hofburg gehören nur zu einigen der Höhepunkte Wiens. Geniessen Sie in den traditionellen Kaffeehäusern oder den vielen modernen Cafés die Vielfalt der österreichischen Kaffeekultur oder entspannen Sie in einem der typischen Heurigen. Kulinarisch ein Erlebnis ist auch der Bummel über den Naschmarkt.

 

Wer weiter nach Ungarn reist, radelt durch die unberührten Auwälder des Nationalparks Donauauen und besucht die aufstrebenden Metropolen Bratislava und Budapest.

Anreise nach Passau und Einschiffen

Der Ausgangs- und Endpunkt der Rad & Schiffsreisen auf der Donau ist Passau an der Grenze zu Österreich. Sie erreichen Passau auf der Autobahn via München, mit dem Zug oder Bus.

Reisen Sie mit dem Auto an, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihr Auto während der Reise zu parkieren. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich:

  • ungedeckter Parkplatz inklusive Transfer zum Schiff und zurück CHF 79.-/Woche
  • Parkgarage inklusive Transfer zum Schiff und zurück CHF 89.-/Woche

Bitte halten Sie sich an die Abfahrtszeiten der Schiffe und seien Sie pünktlich, da die erste Übernachtung der Rad & Schiffsreisen nicht in Passau ist. Nach dem Einschiffen legen die Schiffe pünktlich nach Fahrplan ab.

Gut geeignet für ...

... jedermann, denn der gut ausgebaute Donauradweg führt durch flaches Gelände mit keinen nennenswerten Steigungen. Wer eine Pause braucht, lässt einen Tag auf dem Velo aus und bleibt auf dem Schiff. Denn die Landschaft lässt sich auch perfekt vom Sonnendeck aus entdecken.

Marlise Haller
Interessieren Sie sich für eine Rad und Schiffreise in Österreich? Wir beraten Sie gerne.
Marlise Haller, Eurotrek AG