Aktivferien in Marokko

Der Zauber zwischen Moderne und Tradition

Marokko mit seinen faszinierenden Landschaften, seinen märchenhaften Königsstädten, Wüstenoasen und Bergdörfern, den quirligen Souks und dem verführerischen Mix an Kultur, Farben und Düften entführt Reisende in eine andere Welt.

 

Die markanteste Erhebung des nordafrikanischen Landes ist der Hohe Atlas. Hier finden Trekking-, Velo- und Mountainbikebegeisterte ein wahres Outdoorparadies. Die Atlantikstrände Marrokos sind bei Badetouristen und Surfern beliebt.

Unsere Aktivreisen in Marokko

Antiatlas

Zauberhafte Landschaften

In der Kargheit der Berge trifft man immer wieder auf Palmen bestandene, grüne Flusstäler, wo es sich im Schatten der Bäume herrlich Pause machen lässt. Gelegentlich zaubern Mandelbäume zartes Rosa und Grün in die Landschaft, und in der Luft liegt ein lieblicher Duft. Auf alten Karawanenstrassen lässt es sich mit den Bildern an sagenhafte Karawanenführer mit ihren Kamelen gemütlich pedalieren.

Der Besuch von Städten wie Agdz und Ouarzazate, von Kasbahs, Berbermärkten und kargen Felsschluchten darf nicht fehlen. Immer näher rücken die Gipfel des Hohen Atlas, immer anspruchsvoller werden die Veloetappen, doch der Zauber der einsamen Berglandschaft mit den verschlafenen Lehmdörfern lässt alle Mühen vergessen.

1001 Nacht in Marrakesch

In Marrakesch mit seinen Palästen, Moscheen, Gärten und labyrinthartigen Gassen, den unvergleichlichen Farben und Düften fühlt sich der Gast tatsächlich wie in Tausendundeine Nacht. Die Krönung eines Rundgangs durch die mittelalterliche Medina ist ein Abendessen mit köstlichen Spezialitäten wie duftendem Couscous oder Tajine - einem Schmorgericht, das im gleichnamigen spitzhütigen Topf zubereitet wird. Umwerfend schmecken auch Pastilla, in hauchdünne Teigblätter gerolltes Hühnchen oder Taubenfleisch mit Mandeln, Früchten und Rosinen, natürlich mit einer duftenden Prise Zimt.

Zum Schluss führt eine einsame Veloetappe durch eine liebliche Hügellandschaft zum Atlantik und dem Surferort Sidi Kaouki und bringt die Gäste sanft zurück ins Hier und Jetzt.

Reisezeit

Beste Reisezeit für Marokko sind Frühling und Herbst mit ihrem angenehm warmen, nicht zu heissen Klima. In den Bergen kann es trotzdem kühl werden. Direktflüge nach Agadir und Marrakesch gibt es ab Zürich und Basel.

Nina Fluri
Interessieren Sie sich für Aktivferien in Marokko? Wir beraten Sie gerne.
Nina Fluri, Eurotrek AG

Die schönsten Aktivreisen Marokkos

Essaouira
Essaouira
Antiatlas
Draatal
Atlas
Landschaft
Landschaft
Boote
Boote
ab 2535.- CHF
Mittel
Marokko / Südafrika

Veloferien Marokko

11 Tage | Geführte Gruppentour
Berberdörfer, Wüstenoasen, Atlasgebirge und Atlantikstrände – durch Marokkos Süden „Marokko ist wie ein Baum, dessen Wurzeln in Afrika liegen, dessen Blätter aber europäische Luft atmen“ (König Hassan II.) – ein Land zwischen der bewusst gelebten Tradition einer orientalischen Vergangenheit und der Faszination durch die moderne Welt des nahen „Abendlands“. Die Marokko-Veloreise startet im modernen Agadir am Atlantik. Begleitet von der roten Felskulisse des Anti-Atlas geht es Richtung Süden ins Tal der Ammeln, wo Sie die traditionelle Lebensweise des dortigen Berbervolks kennen lernen. Am Drâa stossen Sie auf die alte Karawanenstrasse nach Timbuktu: Sie radeln durch das palmengesäumte Flusstal mit seiner malerischen Architektur aus gestampftem Lehm. Rund um die Filmstadt Ouarzazate und das als Kulisse bekannte Ait Ben Haddou (Weltkulturerbe) wurden Streifen wie Laurence von Arabien und Der Medicus gedreht. Die mächtigen Gipfel des Atlasgebirges weisen Ihnen den Weg ins unvergleichliche Marrakesch: Auf dem berühmten Djâama el-Fna können Sie das bunte Treiben geniessen und durch die farbenfrohen Souks bummeln. Schliesslich erreichen Sie in der Künstlerstadt Essaouira mit ihrer verwinkelten Medina (Weltkulturerbe) wieder den Atlantik. Mit Hilfe eines Reisebusses, der Sie während der gesamten Tour begleitet, überbrücken Sie grössere Entfernungen. Sie übernachten überwiegend in 5- und 4-Sterne-Hotels und essen mittags und abends in landestypischen Restaurants. Wer möchte, kann am Ende der Veloreise in Essaouira, Agadir oder Marrakesch verlängern.
Details anzeigen