Mit Rad & Schiff auf Moldau und Elbe

Kleine Bijous

Wenn bei einer Reise von Bijous die Rede sein soll, dann bietet die Rad & Schiffsreise auf Moldau und Elbe gleich eine ganze Schatztruhe voller Edelsteine. Ausgangs- und Zielort dieser Reise mit dem gemütlichen Mittelklassschiff MS Florentina ist Prag. Prag, die «Goldene Stadt», die Stadt der vielen Brücken, die Stadt mit einem von Gotik und Barock geprägten Stadtbild, die Hauptstadt Tschechiens.  Hier schlendert man am Abend vor der ersten Etappe über die Karlsbrücke und lässt sich von den Lichtern der weltberühmten Prager Burg bezaubern.

Schloss Troja und antike Götter

In Prag startet auch die erste Veloetappe. Die Strecke führt entlang der Moldau, die wie ein breites blaues Band in der sanften bewaldeten Hügellandschaft liegt. Erste Station ist Schloss Troja, ein barockes Schloss in einer hübschen Parkanlage. Sein Anblick erinnert unweigerlich an Bauten in Italien; kein Wunder: Es wurde im Stil prächtiger italienischer Stadtvillen gebaut, um etwas vom Flair Roms nach Prag zu bringen. In seinem imposanten Treppenhaus finden sich u.a. Skulpturen antiker Götter, wodurch sich auch der Name des Schlosses, Troja, erklärt. Nach der abwechslungsreichen Veloetappe geht es zurück zum Moldauufer, wo die MS Florentina die Ausflügler erwartet.

Wieder steht ein Veloausflug mit kulturellen Höhepunkten auf dem Programm: Vorbei am Geburtshaus von Antonin Dvořák und «dem kleinen Louvre Tschechiens», einem der berühmtesten Renaissanceschlösser Böhmens, führt die Reise bis in die Königsstadt Mělník. Hier sollen im gleichnamigen Schloss einst 23 böhmische Königinnen und Prinzessinnen gelebt haben. Es thront hoch oben auf einem mit Reben bewachsenen Hügel, von dem man einen wahrhaft königlichen Blick auf den Zusammenfluss von Moldau und Elbe geniesst.

Flusslandschaft Obere Moldau

Unterirdische Gänge und böhmischer Wein

Die MS Florentina bringt die Reisenden auf der Elbe nach Litoměřice, einer weiteren Königsstadt. Eine zum grossen Teil noch bestehende Befestigungsanlage umgibt die Stadt, die mit ihren farbenfrohen Renaissance- und Barockbauten bezaubert.  Sehenswert sind auf dem Domhügel der Stephansdom und in der «Unterwelt» unter dem Stadtzentrum ein Netz von Gängen mit grossen Räumen, das mehrere Kilometer lang sein soll.

In der Nacht macht sich die MS Florentina mit ihren Passagieren auf den Rückweg Richtung Prag. Die Königsetappe mit dem Velo tags darauf führt entlang der Elbe und nochmals in die Königsstadt Mělník. In dieser Gegend befindet sich das einzige Weinbaugebiet Böhmens, weshalb man sich die Verkostung eines regionalen Tropfens nicht entgehen lassen sollte.

 

Prag, ein prachtvoller Edelstein

Kleine und grosse Bijous gibt es auf dieser Rad- und Schiffsreise zu sehen, das grösste Juwel jedoch bildet den Anfang wie den Schluss: Prag, die «Goldene Stadt». Zu Fuss durch die historischen Gassen schlendern, mit dem Velo die Prager Burg, den Pulverturm oder die Karlsbrücke besuchen und bald ist man sich mit dem Dichterfürsten Goethe einig, der Prag bewundernd als «prachtvollen Edelstein in der steinernen Krone des Landes» bezeichnet.

Karlsbruecke Prag

Unsere Rad & Schiff Reise auf der Moldau

Mittel
Tschechien / Deutschland

Rad & Schiff Prag, Moldau & Elbe, MS Florentina

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(1)