Aktivferien auf Madeira

Ein Paradies für Outdoorabenteuer

Madeira, die Insel des ewigen Frühlings, ist bekannt für ihre Blumenpracht, die atemberaubenden Berglandschaften und das kristallklare Meer. Doch nicht nur Wanderer und Blumenfans kommen auf der portugiesischen Atlantikinsel auf ihre Kosten. Sie ist ein Paradies für Outdoorabenteuer aller Art und prädestiniert für Multiaktivferien. Ob Canyoning in den Wassern tiefer Schluchten, Kajakfahrten im Naturreservat oder Ausritte hoch zu Pferd auf Hochebenen im Gebirge, ob kletternd, springend oder schwimmend beim Coasteering an den felsigen Küsten – die Insel hat für jeden Outdoorfan und jede Erfahrungsstufe etwas zu bieten.

Abseilen beim Canyoning

Canyoning in glasklaren Gebirgsbächen

Zuerst aber heisst es in aller Ruhe ankommen auf der wunderbaren Blumeninsel. Mit einem kühlen Drink am Hotelpool in Caniço de Baixo und Blick aufs Meer lässt es sich gut auf die bevorstehenden Abenteuer einstimmen. Den Anfang macht Canyoning. Die Insel gilt als Hotspot für diese junge Sportart. Unzähligen Schluchten wie Riberia das Cales oder Ribeiro Frio mit ihren glasklaren Bächen bieten für jedes Nieveau die richtige Tour. Auch Canyoning-Neulinge kommen auf ihre Kosten, ohne überfordert zu werden. Nach dem Halbtagesausflug bleibt genügend Zeit für Musse am Hotelpool oder einen Ausflug ins nahe Funchal – jeden Tag.

Paddeln im Meer bei der Kayaktour

Kajaktour und Schnorcheln im Naturreservat Garajau

Wasser steht auch am folgenden Tag auf dem Programm. In den Seakajaks geht es aufs Meer hinaus. Doch zuerst erhalten die Teilnehmer von einem erfahrenen Kajakguide eine eingehende Instruktion ins Paddeln mit dem Kajak. Zusammen mit dem Guide starten die Paddler schliesslich zur Tour in der Bucht von Funchal, wo sie das zauberhafte Naturschutzgebiet Garajau erkunden. Weil Schiffe hier kaum mehr erlaubt sind, lässt sich ganz in Ruhe beim Schnorcheln die bunte Unterwasserwelt bewundern. Wer weiss, vielleicht taucht ja einer der grossen Mantarochen aus der Tiefe auf! Eine weitere Kajaktour auf dieser Reise führt nach Faja dos Padres, einen Ort, den man auf dem Landweg kaum erreicht, und an einen ebenso unzugänglichen Kieselstrand.

Coasteering Küste Madeira

Coasteering an der eindrucksvollen Küste

An der Ostküste der Insel wartet das nächst Outdoor-Abenteuer auf die Gäste. Auch diese Tour dreht sich ums Wasser: Zu Fuss begibt man sich an die Küste im Naturschutzgebiet zum Coasteering, ausgerüstet mit Neoprenanzug, Klettergurt, Helm und Schwimmweste. Hier klettert man am Fels, hoch über dem Meer, springt ins Wasser und schwimmt nach Herzenslust an der eindrucksvollen Küste, immer begleitet vom fachkundigen Guide.

Ausflug hoch zu Ross in der Bergwelt Madeiras

Zum Schluss geht’s weg vom Wasser, weg von der Küste, hinauf in die Berge. Die Hochebenen im mystischen Bergland lassen sich kaum schöner erleben als auf dem Rücken eines Pferdes. Die perfekten Wege sind geradezu gemacht für einen Ausflug hoch zu Ross. Weite wechselt mit üppigen Wäldern, auch in der Höhe blüht es vielerorts. Und wer hungrig ist, geniesst ein Picknick mit Maisbrot, exotischen Früchten, Honig und Kuchen und geniesst die Sicht aufs Meer.

Blick über die Küste von Madeira

Unsere Aktivreisen auf Madeira

Schwer
Portugal

Veloferien Madeira Rundfahrt

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(4)
Leicht
Portugal

Wanderferien Blumeninsel Madeira

8 Tage | Geführte Gruppentour
(4)
Mittelschwer
Portugal

Wanderferien Rund um Madeira

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(13)